Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwierige Fernbeziehung, weiß nicht woran ich bin!

Schwierige Fernbeziehung, weiß nicht woran ich bin!

28. Dezember 2011 um 14:44 Letzte Antwort: 28. Dezember 2011 um 20:09

Hallo Liebe Forumler,

Ich möchte euch hier meine momentane Situation schildern und hoffe auf ein paar Tipps und ein paar objektive Meinungen, vielen Dank dafür im voraus.

Also ich bin fast 24 Jahre alt und bin seit nun etwas über einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Ich kenne meinen Freund schon seit 7 Jahren, hatte ihn damals in einem Urlaub kennen gelernt, er war eine Art Urlaubsflirt und entwickelte sich dann im Laufe der Zeit zu einem guten Kumpel. Durch die Entfernung verlierten wir uns dann mehr oder weniger aus den Augen, ich bekam aber immer mit, was er gerade macht. Er ging mir nie aus dem Kopf und dann sahen wir uns vor über einem Jahr wieder, es funkte. Wir stellten beide fest, dass wir all die Jahre noch so sehr aneinander hingen, ohne wirklich Kontakt gehabt zu haben in der Zeit davor. Er hatte Beziehungen in dem Zeitraum mit mehreren Frauen, ich hatte auch mit 2 Männern in der Zeit feste Beziehungen, dachte trotzdem viel an ihn.

Nun zum eigentlichen Problem. Also er ist aufgrund seines Jobs sehr viel unterwegs, viel in Europa, dieses Jahr auch in den USA und in Kanada. Er war also mehr weg als eigentlich bei mir. Hinzu kam, dass er ja nicht hier wohnt, wo ich wohne und seine Familie auch nicht hier hat sondern in seiner Heimat. Naja, das ist es im Grunde! Er ist sehr selten da, hat Erfolg und ist total beliebt bei allen! Was ja gut ist. Ich habe auch einen Job, der mir Spaß macht und mich schon weiter gebracht hat, deshalb könnte ich auch nicht alles hinschmeißen und mit ihm mit. Das würde er auch glaube gar nicht wollen, weil er viel wert darauf legt, dass jeder sein Leben, sein Traum lebt und das nicht an einer Beziehung fest macht.

Jetzt über Weihnachten war er bei mir. Anfangs war alles wirklich wunderschön, allerdings war er einmal total eifersüchtig auf einen guten Freund von mir. Dadurch hatten wir uns total gestritten. Ich schlucke immer all meine Ängste herunter, rede mir zu, dass er mir treu ist wenn er irgendwo in der Welt ist und vertraue ihm, weil ich weiß, dass ich ihm wichtig bin und er macht mir so eine Szene, das hat mich so verletzt. Gestern ist er wieder weg, weil er ein paar Tage mit seiner Familie nutzen wollte und er kommt dann am 30. wieder zu mir und bleibt bis zum 5.1.! Es war so komisch als er fuhr, die Stimmung war gedrückt....wegen diesem blöden Streit. Mich macht es wahnsinnig!!! Er bedeutet mir so viel.... Aber ich bin so voller Ängste ihn zu verlieren! Gestern schrieb er mir eine SMS, dass er gut angekommen sei. ich schrieb ihm zurück, dass ich ihm viel Spaß wünsche und er lieb grüßen soll. Heute nacht schrieb ich ihm noch eine SMS, dass ich ihn vermisse, aber er antwortete nicht! Das macht mich wahnsinnig.

Was denkt ihr über die Situation? Hat so eine Beziehung überhaupt eine Chance? Oder geht sowas auf Dauer nicht gut? Wie denkt ihr über diese Situation mit dem Streit? Wer führt noch eine Fernbeziehung?

Alles Liebe
callebaut1

Mehr lesen

28. Dezember 2011 um 15:09

Er ist für mich das wichtigste!
Vor 7 Jahren hatte ich ihn kennen gelernt und ich habe ihn in dem Zeitraum niemals wirklich vergessen können. Meine Gedanken drehten sich nur um ihn. Seit nun etwas über einem Jahr sind wir zusammen. Ich liebe ihn über alles.

Ich weiß auch dass ich ihm wichtig bin. Allerdings ist er nun einmal beruflich sehr viel unterwegs und deshalb sehen wir uns nicht so häufig, wie wir gern würden. Als wir vor über einem Jahr zusammen kamen, hatte er den Job bereits und ihm ist natürlich auch sein Job wichtig, es war immer sein Traum.

Lässt sich denn nicht beides kombinieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 15:36
In Antwort auf callebaut1

Er ist für mich das wichtigste!
Vor 7 Jahren hatte ich ihn kennen gelernt und ich habe ihn in dem Zeitraum niemals wirklich vergessen können. Meine Gedanken drehten sich nur um ihn. Seit nun etwas über einem Jahr sind wir zusammen. Ich liebe ihn über alles.

Ich weiß auch dass ich ihm wichtig bin. Allerdings ist er nun einmal beruflich sehr viel unterwegs und deshalb sehen wir uns nicht so häufig, wie wir gern würden. Als wir vor über einem Jahr zusammen kamen, hatte er den Job bereits und ihm ist natürlich auch sein Job wichtig, es war immer sein Traum.

Lässt sich denn nicht beides kombinieren?

Hm....
Ich hab gerade eher das Problem, daß meine Fernbeziehung demnächst endet.

Aber egal... zu dir: Also ich hatte zwischenzeitlich auch mal eine Phase wo ich alles angezweifelt habe (übrigens auch nach ca. 1 Jahr), diese Fahrerei nicht mehr wollte und mich nach einer "normalen" Beziehung gesehnt habe wo auch der andere abends einfach mal vorbeikommt etc. Das verging aber nach ein paar Wochen und dann war es wieder ok, so wie es war. Jetzt ist auch noch Weihnachten. Viele Paare verbringen ihre Urlaubstage zusammen, unternehmen was. Sowas hat man in einer Fernbeziehung meist nicht so oft. Vielleicht kommt das bei dir noch dazu.

Also wenn beide einen Job haben der viel Zeit in Anspruch nimmt und dazu noch eine Fernbeziehung führen, dann lässt sich das schlecht kombinieren. Wie denn? Er wird seinen Job sicher nicht aufgeben, wenn das sein Traum ist.

Wenn du also etwas verändern möchtest, dann wirst du in den sauren Apfel beissen und bei dir damit anfangen müssen. Vielleicht gibts ja eine Möglichkeit bei ihm in der Nähe einen ähnlichen Job zu finden.

Mach dir Gedanken darüber was dir wichtiger ist. Du wirst wohl oder übel wählen müssen, wenn du keine Fernbeziehung mehr führen möchtest. Beides wirst du nicht haben können.

Ich würde ja eher dazu raten nochmal abzuwarten ob du nicht vielleicht auch gerade "nur" so eine Phase mitmachst und dann in 2-3 Jahren zu gucken was man macht. Obwohl... wäre ich jünger, hätte kein Kind und kein Haus, wäre ich vor 1 Jahr wohl zu meinem Freund gezogen und hätte es gewagt. Ich mag meinen Job auch, aber es ist nicht die Nummer 1 in meinem Leben. Und wer weiß ob es woanders nicht sogar noch besser läuft.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 15:41
In Antwort auf an0N_1293733199z

Hm....
Ich hab gerade eher das Problem, daß meine Fernbeziehung demnächst endet.

Aber egal... zu dir: Also ich hatte zwischenzeitlich auch mal eine Phase wo ich alles angezweifelt habe (übrigens auch nach ca. 1 Jahr), diese Fahrerei nicht mehr wollte und mich nach einer "normalen" Beziehung gesehnt habe wo auch der andere abends einfach mal vorbeikommt etc. Das verging aber nach ein paar Wochen und dann war es wieder ok, so wie es war. Jetzt ist auch noch Weihnachten. Viele Paare verbringen ihre Urlaubstage zusammen, unternehmen was. Sowas hat man in einer Fernbeziehung meist nicht so oft. Vielleicht kommt das bei dir noch dazu.

Also wenn beide einen Job haben der viel Zeit in Anspruch nimmt und dazu noch eine Fernbeziehung führen, dann lässt sich das schlecht kombinieren. Wie denn? Er wird seinen Job sicher nicht aufgeben, wenn das sein Traum ist.

Wenn du also etwas verändern möchtest, dann wirst du in den sauren Apfel beissen und bei dir damit anfangen müssen. Vielleicht gibts ja eine Möglichkeit bei ihm in der Nähe einen ähnlichen Job zu finden.

Mach dir Gedanken darüber was dir wichtiger ist. Du wirst wohl oder übel wählen müssen, wenn du keine Fernbeziehung mehr führen möchtest. Beides wirst du nicht haben können.

Ich würde ja eher dazu raten nochmal abzuwarten ob du nicht vielleicht auch gerade "nur" so eine Phase mitmachst und dann in 2-3 Jahren zu gucken was man macht. Obwohl... wäre ich jünger, hätte kein Kind und kein Haus, wäre ich vor 1 Jahr wohl zu meinem Freund gezogen und hätte es gewagt. Ich mag meinen Job auch, aber es ist nicht die Nummer 1 in meinem Leben. Und wer weiß ob es woanders nicht sogar noch besser läuft.


Er ist ....
Belgier und da kommt zu all der Entfernung noch die Sprachproblematik dazu! Ich könnte also nicht mal eben meinen Job schmeißen und in Belgien nen neuen Job finden. Ich müsste die Sprache zunächst können, was ich bisher nur minimal kann. Er wird seinen Job niemals aufgeben! Selbst wenn das Problem mit der Sprache nicht wäre, ist er ja immer noch durch seinem Job überall in der Welt unterwegs. Dieses Jahr war er meist überall nur nicht in Belgien! Das ist ja das blöde! Wir sehen uns so wenig. Naja und nun hatten wir am 2. Weihnachtsfeiertag diesen dämlichen Streit! Das zieht mich halt so sehr runter und dass er sich noch nicht gemeldet hat. Ich weiß eben einfach nicht weiter!

Wieso ist deine Fernbeziehung am Ende ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 15:44

Ich schrieb auch gerade weiter oben
dass wir eine Fernbeziehung über zwei verschiedene Länder führen! Wenn er also z.b. im Süden Dtl. wohnen würde und ich im Norden würde ich sofort zu ihm gehen, aber hier alles aufgeben und erst einmal die Sprache lernen, das ist eben ein wirklich hoher Preis. Vielleicht werde ich das auch irgendwann tun. Nur momentan ist es eben schwer. Er ist mir sehr wichtig, meine Familie hier aber auch. Und ihm geht es ähnlich.

Am meisten belastet mich eben dieser doofe Streit von vorgestern momentan! Da weiß ich auch nicht wie ich mich mnun verhalten soll? Soll ich ihm noch einmal eine SMS schreiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 16:21

Kann mir nicht noch jemand
eventuell etwas dazu schreiben? Vielleicht von jemanden der ähnliche Erfahrungen hat? Auch in einer Fernbeziehung ist und irgendwie nicht weiter weiß?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 16:25
In Antwort auf callebaut1

Er ist ....
Belgier und da kommt zu all der Entfernung noch die Sprachproblematik dazu! Ich könnte also nicht mal eben meinen Job schmeißen und in Belgien nen neuen Job finden. Ich müsste die Sprache zunächst können, was ich bisher nur minimal kann. Er wird seinen Job niemals aufgeben! Selbst wenn das Problem mit der Sprache nicht wäre, ist er ja immer noch durch seinem Job überall in der Welt unterwegs. Dieses Jahr war er meist überall nur nicht in Belgien! Das ist ja das blöde! Wir sehen uns so wenig. Naja und nun hatten wir am 2. Weihnachtsfeiertag diesen dämlichen Streit! Das zieht mich halt so sehr runter und dass er sich noch nicht gemeldet hat. Ich weiß eben einfach nicht weiter!

Wieso ist deine Fernbeziehung am Ende ?

Weil
er wohl zu mir ziehen wird und ich damit ein klein wenig überfordert bin gerade. Kannste in meinem Thread von heute nachlesen: "Panik vorm Zusammenziehen".

Mein Freund ist übrigens Niederländer. Wir sitzen sozusagen im gleichen Boot.

Also die Freundin des Kumpels meines Süssen ist zum 1. Januar von Braunschweig nach NL gezogen. Die versteht nicht mal 25% und zurückreden ist noch schwieriger. Sie hat einen Job bei einer deutschen Firma gefunden, die in NL ansässig ist. Für sie ist das auch ein Sprung ins kalte Wasser, aber ihr ist die Beziehung eben wichtiger. Wenn ihr Freund jetzt noch aufhören würde englisch mit ihr zu sprechen, würde sie die Sprache noch viel schneller lernen.

Ich denke wenn man vor Ort ist, lernt man die Sprache auch weit einfacher. Ich versteh jetzt zu 90% niederländisch, weil ich es ständig höre. Mein Freund hats nicht so mit Sprachen. Sein englisch war grauenhaft und von daher spricht er nur niederländisch mit mir. Von Satz zu Satz hab ich mehr verstanden und nun ist das kein Problem mehr.

Aaaaber.... wenn dein Freund eh kaum zuhause ist, gäbe es dann nicht die Möglichkeit, daß er zu dir zieht? Er scheint ja nicht zwangsläufig in Belgien leben zu müssen um seinen Job auszuführen. Ihr würdet dann zwar immer noch nicht jeden Abend zusammen am Tisch sitzen, aber ihr könntet euch öfter sehen als jetzt.

Mein Freund antwortet auch nie auf sms. Wenn ich wirklich was will, ruf ich den an. Deswegen würde ich mir keine Sorgen machen. Vielleicht hat er es auch einfach nicht gesehen, weil er mit seiner Familie unterwegs ist. Oder hat sich gedacht er antwortet später und es dann vergessen. Passiert mir übrigens ständig und ich meine das nie böse.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 16:36
In Antwort auf an0N_1293733199z

Weil
er wohl zu mir ziehen wird und ich damit ein klein wenig überfordert bin gerade. Kannste in meinem Thread von heute nachlesen: "Panik vorm Zusammenziehen".

Mein Freund ist übrigens Niederländer. Wir sitzen sozusagen im gleichen Boot.

Also die Freundin des Kumpels meines Süssen ist zum 1. Januar von Braunschweig nach NL gezogen. Die versteht nicht mal 25% und zurückreden ist noch schwieriger. Sie hat einen Job bei einer deutschen Firma gefunden, die in NL ansässig ist. Für sie ist das auch ein Sprung ins kalte Wasser, aber ihr ist die Beziehung eben wichtiger. Wenn ihr Freund jetzt noch aufhören würde englisch mit ihr zu sprechen, würde sie die Sprache noch viel schneller lernen.

Ich denke wenn man vor Ort ist, lernt man die Sprache auch weit einfacher. Ich versteh jetzt zu 90% niederländisch, weil ich es ständig höre. Mein Freund hats nicht so mit Sprachen. Sein englisch war grauenhaft und von daher spricht er nur niederländisch mit mir. Von Satz zu Satz hab ich mehr verstanden und nun ist das kein Problem mehr.

Aaaaber.... wenn dein Freund eh kaum zuhause ist, gäbe es dann nicht die Möglichkeit, daß er zu dir zieht? Er scheint ja nicht zwangsläufig in Belgien leben zu müssen um seinen Job auszuführen. Ihr würdet dann zwar immer noch nicht jeden Abend zusammen am Tisch sitzen, aber ihr könntet euch öfter sehen als jetzt.

Mein Freund antwortet auch nie auf sms. Wenn ich wirklich was will, ruf ich den an. Deswegen würde ich mir keine Sorgen machen. Vielleicht hat er es auch einfach nicht gesehen, weil er mit seiner Familie unterwegs ist. Oder hat sich gedacht er antwortet später und es dann vergessen. Passiert mir übrigens ständig und ich meine das nie böse.


Er schreibt mir sonst aber immer!
Ich bekomme sonst total oft SMS. Er ist wegen dem Streit noch sauer, obwohl echt nichts war! Er hat diesen dämlichen Streit begonnen! Ich versteh ihn da absolut nicht!

Das ist ja total cool! Mein Freund spricht als Muttersprache flämisch, viele Freunde von ihm aber auch französisch und ich rede mit ihm nur auf englisch. Das können wir beide annährend fließend, sonst würde das nicht funktionieren!

Das ist halt das Problem. Ich habe mit ihm schon darüber gesprochen, er würde nicht nach Deutschland kommen. Er hat abgesehen von mir keine sehr große Bindung zu dem Land. Außerdem ist er sehr stolz auf seine Nationalität Ich könnte mir schon vorstellen, dass ich irgendwann zu ihm ziehe, aber eben noch nicht jetzt.

Für mich wär es das schönste wenn er zu mir ziehen würde! Ich hatte deinen Thread vorhin überflogen, schau es mir gleich nochmal genauer an! Bei dir ist das ja eine ganz andere Situation.

Weißt du ich kenne ihn ja nun seit 7 Jahren. Für mich war die schlimmste Zeit als ich kaum bis gar keinen Kontakt mit ihm hatte und er sein Leben lebte und ich meines. Ich dachte trotzdem ständig an ihn. Deshalb weiß ich, dass diese Situationen momentan mir 10 mal lieber sind, als ohne ihn zu sein! Auch wenn er jetzt eben auch nicht ganz bei mir ist sondern überall in der Welt. Ich unterdrücke immer meine Ängste nur um ihn nicht zu belasten, weil er eben genug Stress durch die Arbeit hat. Siche rist das nicht richtig! Nur wie soll ich es sonst anstellen? Ich will, wenn er bei mir ist, dass er komplett abschaltet und relaxt und genießt. Deshalb belaste ich ihn nicht mit meinen Ängsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 17:51

Das ist ja witzig!
Dann kennst auch du die Sprachlichen Probleme.

Wenn mein Freund seinen Job nicht hätte, würde es vielleicht auch anders aussehen, dann wär er Dtl. Vielleicht mehr angetan, nur so ist es eben im Moment. Irgendwann wird er wohl ein wenig zurück schrauben, nur kann er das im Moment nicht. Ich hab da auch einerseits Verständnis für. Andererseits muss ich sagen berührt mich das jetzt schon irgendwie. Ichbstell mir unsere Beziehung nicht bis ans Ende so mit ihm vor. Ist dein Mann echt sofort zu dir gezogen? Wie viel Zeit ist vergangen?

Das einzig positive an einer Fernbeziehung ist, dass man jedes Mal aufs neue Schmetterlinge im Bauch hat wenn ein neues treffen ansteht. und das nach 1 Jahr und 2 Monaten. Aber ich wüsste auch so gern wie es ist mit ihm im Alltag! Ohne Angst, dass er nach Tag X wieder gehen muss... und mein Kopfkino nervt mich auch immer so!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 18:47

Wie lange seit ihr ein Paar?
Das freut mich, dass das bei Euch so ist. Bei meinen anderen Beziehungen, die ich zwischendurch in den Jahren hatte, hielt das nie lange bei mir an. Aber gut, liegt vielleichtbauch daran, dass mein Herz eben immer meinem jetzigen Freund gehörte.

Na gut, jemanden übers Internet kennen lernen weiß ich nicht wie das abläuft, aber das wär mir glaube zu schnell gegangen an deiner Stelle.
Mein Freund wär nicht glücklich wenn er das machen würde, sein Job ist ihm nunmal auch wichtig.

Sei stolz, dass dein Freund das so konsequent durch gezogen hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2011 um 20:09
In Antwort auf callebaut1

Er schreibt mir sonst aber immer!
Ich bekomme sonst total oft SMS. Er ist wegen dem Streit noch sauer, obwohl echt nichts war! Er hat diesen dämlichen Streit begonnen! Ich versteh ihn da absolut nicht!

Das ist ja total cool! Mein Freund spricht als Muttersprache flämisch, viele Freunde von ihm aber auch französisch und ich rede mit ihm nur auf englisch. Das können wir beide annährend fließend, sonst würde das nicht funktionieren!

Das ist halt das Problem. Ich habe mit ihm schon darüber gesprochen, er würde nicht nach Deutschland kommen. Er hat abgesehen von mir keine sehr große Bindung zu dem Land. Außerdem ist er sehr stolz auf seine Nationalität Ich könnte mir schon vorstellen, dass ich irgendwann zu ihm ziehe, aber eben noch nicht jetzt.

Für mich wär es das schönste wenn er zu mir ziehen würde! Ich hatte deinen Thread vorhin überflogen, schau es mir gleich nochmal genauer an! Bei dir ist das ja eine ganz andere Situation.

Weißt du ich kenne ihn ja nun seit 7 Jahren. Für mich war die schlimmste Zeit als ich kaum bis gar keinen Kontakt mit ihm hatte und er sein Leben lebte und ich meines. Ich dachte trotzdem ständig an ihn. Deshalb weiß ich, dass diese Situationen momentan mir 10 mal lieber sind, als ohne ihn zu sein! Auch wenn er jetzt eben auch nicht ganz bei mir ist sondern überall in der Welt. Ich unterdrücke immer meine Ängste nur um ihn nicht zu belasten, weil er eben genug Stress durch die Arbeit hat. Siche rist das nicht richtig! Nur wie soll ich es sonst anstellen? Ich will, wenn er bei mir ist, dass er komplett abschaltet und relaxt und genießt. Deshalb belaste ich ihn nicht mit meinen Ängsten.

Haaaa,
Er hat gerade geschrieben, dass er mich auch vermisst und sich ärgert, dass er den Streit so gepusht hat! Bin schonmal froh, er will auch gleich anrufen! Also ist der aktuelle Streit erledigt denke ich....

Trotzdem würde ich mich über weitere Erfahrungsberichte bezüglich Fernbeziehung echt freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper