Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwierige Fernbeziehung..

Schwierige Fernbeziehung..

27. März 2011 um 12:52

Ich bin grad so enttäuscht und unglücklich und das an meinem Geburtstag!!
Ich fuehre mit meinem Freund eine Fernbeziehung seit 3 Monaten über 2 verschiedene Kontinente. Ich China, er Kolumbien. Das ist schon schwierig genug, dazu kommen dann noch die kulturellen Differenzen, die ab und zu zu "Meinungsverschiedenheiten" führen. Er ist nicht der zuverlaessigste (Südamerikaner eben), aber da ich laengere Zeit in Brasilien gewohnt habe, hab ich mich damit irgendwie abgefunden. Eigentlich war geplant, dass er mit mir nach China kommt. Hatte auch schon ein Angebot fuer ein Praktikum, allerdings gab es dann sowohl bei ihm als auch bei mir Probleme mit dem Visum, ich muss verfrüht nach Hause und sein Aufenthalt faellt flach. Gut, dann hab ich versucht ihm irgendwie ein Praktikum in Deutschland zu besorgen als Ausgleich sozusagen. Das gestaltet sich aber relativ schwierig. Er spricht kein Deutsch und Englisch auch nur so mehr oder weniger und dann waere da ja noch das Visumsproblem. Naja es sieht im Moment eben nicht so rosig aus. Seit ich ihm das gesagt habe, hat er sich irgendwie total veraendert mir gegenueber. Meldet sich weniger, schreibt nicht auf Emails zurueck, ... Gut, kann ich ja verstehen, dass die Situation grad nicht die tollste ist, ist sie für mich aber auch nicht. Ich war in letzter Zeit auch nicht die einfachste Freundin, muss ich zugeben, ziemlich rumgezickt, geweint wegen allem moeglichen Blödsinn... Aber ich steck beruflich in ner totalen anstrengenden Situation, die mir den letzten Nerv raubt. Dazu sitz ich in China, hab nichts als Arbeit, seh ausser meiner Wohnung und der Firma im Moment gar nichts.. Naja, ich hab mir dann gedacht, ich bin einfach wieder total nett und freundlich zu ihm .. das mach ich seit dem auch.. Ich schreib wieder mehr Emails, ruf öfters an, ... Wir hatten verabredet, dass wir heut Abend Skypen (Sonntag Abend fuer mich, Sonntag morgen fuer ihn).. Und vorher schreibt er mir ne Email, dass wir nicht Skypen können, weil er ganz früh aus dem Haus muss morgen. Kein Glückwunsch, kein nichts. Jetzt ist es 5 Uhr morgens bei ihm und er wird mir auch nicht mehr gratulieren heut. Eigentlich würd ich kein Drama draus machen, dass er sowas mal vergisst. Aber im Moment befinden wir uns in so einer verfahrenen Situation, dass mir das ziemlich weh tut, und mir irgendwie zeigt, dass es ihm egal ist. Ich wusste, dass die Gefahr besteht, dass er nicht dran denkt, deshalb hab ich ihm um den Friedens willen am Donnerstag und am Freitag daran erinnert, dass ich am Sonntag Geburtstag hab. Er kennt mein Geburtstdatum.. er hat in 4 Tagen selbst Geburtstag.. Ist das denn so schwierig mal kurz an seine Freundin zu denken? Oh man.. Und dank dem ganzen Stress mit ihm in letzter Zeit kann ich mich kaum auf die Arbeit konzentrieren .. das macht es nicht besser..

Mehr lesen

27. März 2011 um 13:25

Das
hört sich ja nicht so prickelnd an. Wie lange seid ihr überhaupt zusammen? Wie alt seid ihr denn? Habt ihr schon gemeinsame Zukunftspläne?

Trotz allen, erstmal Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 13:35

...
Ich bin 25 .. seit heut

Wir sind seit mehr oder weniger einem Jahr zusammen .. am Anfang ein bisschen weniger "fest"..
Die Fernbeziehung so fuehren wir aber auch erst seit Januar.. davor haben wir 10 Minuten von einander entfernt gewohnt..

Die Zukunftsplaene sind da, ja.. Wir versuchen alles.. aber irgendwo kommt immer der Stein her, der uns in den Weg rollt .. ... Wir waren(?!) uns beide ganz sicher, dass es genau das ist was wir wollen.. er und ich.. wir beide.. egal wo.. und egal wie.. mit heiraten und Kindern und allem drum und dran.. und jetzt ist alles so schwierig, kompliziert und verfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 14:26

...
Naja im Moment sind es ja grad mal 3 Monate die wir in so ner total beschissenen Situation leben.. aber irgendwie muss das doch zu schaffen sein .. das ganze solang weiterlaufen zu lassen bis es sich in den nächsten paar Monaten ergibt, dass wir wieder in die selbe Stadt koennen.. Wir wissen beide, dass das auf Dauer keinen Sinn hat.. Ich mach das allerhoechstens ein Jahr mit.. danach ist denk ich meine Kraft zu Ende..

Ich hatte davor schon mal so ne Fernbeziehung.. Damals war es Deutschland - Brasilien.. und irgendwie hat das auch funktioniert.. Es hat dann irgendwann nicht mehr gepasst, als wie wieder im gleichen Land gewohnt haben..

Die Globalisierung tut mir und meinem Beziehungsverhalten irgendwie nicht sonderlich gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper