Forum / Liebe & Beziehung

Schwiegermutter,Stiefsohn und Freund

20. September um 18:30

Hallo, ich heiße Denise und bin 33 Jahre. Ich bin vor 2 Jahren zu meinem Freund ins Haus gezogen. Seine Eltern wohnen neben uns und er hat einen 8 jährigen Sohn.
Trotz sehr grossen Bedenken bin ich zu ihm gezogen und nun habe ich den Scherbenhaufen zusammen.
Meine Meinung war dass ich mich mit ihm um seinen Sohn kümmere und wir uns um ihm Sorgen aber leider ist es nicht so. Meine Schwiegermutter hat meinen Stiefsohn 5 Jahre lang gross gezogen und mein Lebensgefährte hat fast nichts gemacht.wie ich zu ihm gezogen bin habe ich mich sofort darauf eingelassen und habe mich rund um die Uhr um ihn gekümmert. Alles was sein Sohn benötigte machte ich,wenn etwas im Kindergarten war ging ich hin usw. Es war eine schöne Zeit. Mein stiefsohn hatte bei der Schwiegermutter gewohnt. Als er in die 1. Klasse ging siedelte sein Sohn zu uns ins Haus und dann fing der Horror an. Ich machte trotzdem alles weiter für seinen Sohn,regelte alles,besprach alles mit meinem Freund aber die Schwiegermutter mischte sich bei allem ein. Egal ob es ums schlafen ging,ums essen,ums anziehen usw
Mein Freund hielt zu mir die ersten 3 Monate danach nicht mehr. Ich war zu streng,ich bin die böse,warum ich sogwasi gegen seiner Mama arbeite weil sie zur Familie gehört und wir sollen zusammen halten. Wenn seine Mama sagt sie will jeden Tag ihren '' Sohn'' dann soll ich es auch zu lassen.Meine Schwiegermutter hat auch überall Rechte. Sie holt ihn des öfteren früher ab von der Nachmittagsbetreuung ohne mit mir es zu absprechen. Eines Tages wollte ich ihn früher abholen um noch etwas zu erledigen. Kein Stiefsohn mehr anwesend. Als ich zu Hause war machte ich mir Sorgen. Plötzlich kam er von Schwiegermutter um die Ecke und lügt mich an. Sie stiftet ihm an zu Lügen.

Ich habe den ganzen schlamassel ein jahr durchgehalten.Am ende wusste ich nicht mehr was richtig und was falsch ist,ich wusste nicht mehr was ich tun soll,ich hatte Angst meine Meinung zu äußern.

Jetzt fing die 2 Klasse an und ich habe mir geschworen nichts mehr für seinen Sohn zu tun. Ich lebe jetzt so wie mein Freund. Warum soll ich es mir schwer machen wenn es leicht auch geht. Jetzt auf einmal streiten wir jeden Tag. Er nimmt sich für mich keine Zeit mehr, für seine Eltern und seinen Sohn macht er alles, er bespricht immer alles mit seinen Eltern, er schließt mich aus seinem Leben, usw

Ich weiss nicht mehr weiter??was soll ich tun?? Soll ich mich wieder darauf einlassen ein Kind helfen zu erziehen?? Bei 5 Erwachsenen sind doch 3 zu viel. Mein Stiefsohn kennt sich jetzt schon nicht mehr aus und ist bei uns sehr frech geworden und hat keinen Respekt mehr.
Hat meine Beziehung eine Chance?? Wird er irgendwann die Augen öffnen und einsehen dass er mit mir alt wird und nicht mit seiner Mama??

Mehr lesen