Forum / Liebe & Beziehung

Schwiegermutter in Spe bringt mich zur Weißglut, was tun?

Letzte Nachricht: Gestern um 11:36
D
darcy67
17.11.22 um 14:02

Habe lange überlegt ob ich überhaupt hier was dazu schreibe aber mit irgendwem muss ich darüber reden, da es hier ja sicher mehrere Frauen gibt die das selbe Problem mit ihrer Schwiegermutter haben. 

und zwar, bin ich nun fast 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, und das Verhältnis zu meiner Schwiegermutter in Spe wird vom Monat zu Monat immer schlimmer. 
So das erste halbe Jahr der Beziehung war sie eigentlich immer super lieb zu mir, immer mal kleine Streitigkeiten aber gibts halt manchmal, und plötzlich fing sie an mich zu beleidigen das wird nun immer immer schlimmer. 
 
vor ein paar Wochen schrieb sie mich an, das die eine Schwester meines Freundes halt vorbei kommt aber nur für eine Nacht (sie wohnt weiter weg von uns) ob wir zum Abendessen vorbei kommen könnten, ich hab darauf gesagt das wir mit Freunden verabredet sind und das schon seid einer Woche geplant ist sie meinte dann er hätte ja gesagt zu dem Abendessen (ich wusste nichts und er meinte er wusste auch nichts) jedenfalls hab ich dann gesagt das es eben nicht geht sie meinte okay und damit war's für mich eigentlich geklärt aber denkste plötzlich kam von ihr "ja wahrscheinlich hast du wieder alles geplant, er will seine Schwester ja auch mal sehen und seine Oma DARF er ja auch nie besuchen" in dem Augenblick dachte ich, ich bin im falschen Film. 
1. hatte nicht ich das Treffen mit dem Kumpel geplatz sondern WIR zusammen
2. seine Schwester kann er doch sehen wann er will sie kommt ja öfter mal zu Besuch und wenn er dann was mit Freunden plant obwohl er weiß das sie kommt kann ich ja nichts für ich weiß meistens nicht mal das sie zu Besuch kommt 
und 3. das Thema mit seiner Oma, da hab ich nach dem Verstand gefragt sich das Recht rauszunehmen sowas zu sagen obwohl es nicht stimmt da ich seine Oma mega gerne habe und sie selber gerne öfter sehen würde wir es aber zeitlich leider nicht so oft schaffen. 

jedenfalls fing sie danach an mich mal wieder zu beleidigen, mein Freund kam dann von der Arbeit und wir sind hin damit ich ihr reden kann aber sie beleidigte mich immer weiter. 
Ich wäre ein Monster, würde die ganze Familie zerstören (das tut sie schon da brauch ich nichts mehr zerstören) ich hätte schlechte Erziehung (erstmal meine Eltern in den dreck gezogen, aber hätte ich schlechte Erziehung hätte ich ihr viel schlimmere Dinge an den Kopf geworfen ich hab das über mich ergehen lassen und hab geheult aber ich hab so schlechte Erziehung) Sie hätte sich was besseres für ihren Sohn gewünscht, würde ihn nur ausnehmen da er alles bezahlt angeblich was nicht stimmt das meiste bezahle ich, ich unterstütze ihn immer auch geldlich und wo ist sie wenn sie so eine tolle Mutter ist? Sie fragt ihn nie wie es ihm mental oder so geht, lässt mich alles machen und beschimpft mich dann so. 
Sie hofft er wacht irgendwann mal auf was ich für ein schlechter Mensch bin und sie könnte warten, was raucht die eigentlich denke ich mir so. 
Tja er hat ihr da zwar eine Ansage gemacht, kriecht ihr aber immer noch in den Arsch wenn sie was will, und jede dumme Anspielung die sie bringt lässt er so stehen und mault mich stattdessen an, ich bin einfach Langsam am Ende ich hab zur Zeit eh genug Probleme und dann noch ihre Mobbing Attacken andauernd obwohl ich ihr nichts getan habe, weiß einfach nicht was ich noch machen soll... 

Dann haben wir gesagt Weihnachten sind wir dieses Jahr nicht bei ihr und dem Rest seiner Familie sondern bei meiner da sie zu Besuch kommen weil sie auch weiter weg wohnen (waren in den 4 Jahren jedes Weihnachten und jeden anderen Feiertag immer bei ihr und dem Rest und nie bei meiner Familie) und weil wir über Silvester zu seinem Vater wollen mit dem er seid bestimmt 8 Jahren keine Feiertage mehr verbracht hat. tja da gabs das nächste Theater wieso wir nicht wenigstens zu den Feiertagen also am 24,25,26 und 31 zu ihnen kommen könnten, und jetzt kommt das beste "ich könnte meine Familie ja wann anders sehen" alter geht's noch? Ich seh meine Familie viel weniger als er seine was soll sowas. 
aber ich bin egoistisch und denk nur an meine Sachen, eher sie tut das. 

ich bin so kurz davor mich in trennen oder ihn vor die Wahl zu stellen sie oder ich so bin ich eigentlich nicht aber ich kann nicht mehr weil ich sie nicht mehr ertrage.. was denkt ihr was sollte ich tuen? 

danke im Vorraus 

Mehr lesen

U
user1503746138
17.11.22 um 14:37

Ich würde auf jeden Fall erstmal keine Hochzeit planen. 
warum lässt du dir das denn gefallen? Und was sagt dein Freund dazu? Warum fährst du zu ihr und streitest mit ihr? 
Wenn mich jemand beleidigt usw dann fahr ich da nicht mehr hin. Egal wer das ist. 

Ich würde die Person einfach links liegen lassen und mich nicht weiter darum kümmern oder spricht da etwas dagegen? 
Wenn dein Freund nicht zu dir hält, geht es nicht. Dass auch er ihr ne Ansage macht dass ihr gar nicht mehr kommt und auch nicht zu feiertagen wenn sie dich weiterhin in irgend einer weise schlecht macht oder beleidigt. Und dann muss er auch dazu stehen. Er kann das doch nicht einfach so akzeptieren!? 
Und ja vielleicht musst du ihm ein bisschen druck machen und ihm sagen wie es um eure Beziehung steht. 

Gefällt mir

K
knuddeljenny
17.11.22 um 15:43

Ja, kenne ich in ähnlicher Form auch!

Ihn vor die Wahl zu stellen "Ich oder Deine Mutter" ist eine schlechte Idee, weil er zwischen den Stühlen sitzt und nicht direkt angegriffen wird.

- Wenn deine Schwiegermutter mit dir kommuniziert, dann hältst du das Gespräch kurz und sachlich, und sagst "das werde ich mit meinen Freund besprechen". Und dann lässt du ihn seiner Mutter die Antwort überbringen!
(wenn er die Anfrage hat, mußt du aber die Antwort überbringen). 
- Man kann am Telefon die Schwiegermutter gerne mit den Worten kurzhalten "Danke für deinen Anruf. Aber ich leider gerade überhaupt keine Zeit. Grüß schön Schwiegervater. Tschüss" Klack. 


Du brauchst viel Geduld und viele Nerven! Und es wir immer wieder solche Situation mit deinem Drachen geben, besonders wenn es lange gut funktioniert hat.

Gefällt mir

S
spiff80
18.11.22 um 13:58

Hm. Also in unserer Partnerschaft haben wir eigentlich ein gutes Verhältnis zu unseren Schwiegereltern, aber wenn man etwas abmacht, läuft das immer über Kind-Eltern und nie über Schwiegertochter/sohn zu Schwiegereltern.
Also nur wenn ich mal alleine mit den Kindern zu den Schwiegereltern fahre schreibe ich der Schwiegermutter selber. Wenn wir zusammen gehen, würde es mir nie in den Sinn zu kommen, direkt zu kommunizieren. Wir haben ein gutes Verhältnis und wir machen das nicht bewusst, sondern ich fänds anderes komisch.

Wenn ich Deinen Fall lese, finde ich das total schräg, dass Ihr beide mit ihr schreibt, das macht doch alles kompliziert und Missverständnisse oder Koordinationsprobleme sind vorprogrammiert. Dass Du ein Familientreffen absagst, das geht doch nicht?! Das ist doch der Job von Deinem Freund, es ist ja seine Familie. Selbst wenn das Verhältnis gut wäre, könnte man dies ja sonst falsch verstehen....

Ein Ultimatum zu stellen bringt nichts, da ist er doch nur eingeklemmt. Er soll einfach bei Eskalstionen zu Dir stehen.

Was ich Dir dringend empfehle:
Stell Deinen Kontakt zu Ihr bis auf reine Freundlichkeit ein!
D.h.: sie schreibt Dir, Du antwortest, dasd Di es klärst und er antwortet ihr. Das machst konsequent. Du sagst Ihr nie mehr ja oder nein (vor allem nie mehr nein!). Das soll nun immer nur noch Dein Freund machen.

Schreibt sie was nicht Nettes, bleibst Du auch freundlich nichtssagend (z.B. "ich schau mal", "ich überlegs mir", "Danke für den Hinweis" und dann soll sich dein Freund drum kümmern.

Falls Du komisch findest, alles dem Freund zu delegieren, ich finde Kind-Eltern-Beziehungen sind oft genug kompliziert, und meistens geht es nicht um den Partner, sondern um diese Beziehung, am also soll auch er sich darum kümmern. Du willst ja mit ihm zusammen sein, nicht mit seiner Mutter!

Beim Schreiben merke ich grade: für mich ist es völlig normal, obwohl ich ein gutes Verhältnis hab zu den Schwiegereltern, aber ich vermute fast, Du suchtest Nähe und Bestätigung von ihr - und nun ist sie zu Nahe. Kann das sein?
Vielleicht braucht es eine gewisse Distanz, um ein gutes Verhältnis zu haben?

Hoffentlich helfen da ein paar Gedanken

Gefällt mir

Z
zauderer22
18.11.22 um 14:43

Nach diesen üblen Beleidigungen durch Deine Schwiegermutter ist es selbstverständlich, dass Du jeden Kontakt meidest. Es ist völlig undenkbar mit einem Menschen Weihnachten zu feiern, der behauptet, dass Du an allem Unglück schuld seiest. Ein Kontakt ist nur sinnvoll, wenn diese Frau sich für ihr Verhalten nachhaltig entschuldigt.

Das ist jetzt keine Unversöhnlichkeit, sondern eher eine psychologische Notwendigkeit.

4 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user1726715251
19.11.22 um 21:51

Ich würde ihn nicht vor die Wahl stellen. Es ist seine Mutter und er muss es selber sehen und fühlen was falsch läuft. Zeigen kannst du es indem du etwas auf Abstand gehst. Also von der Schwiegermutter aufjedenfall (da würde ich jetzt mal die nächste Zeit garnichtmehr hingehen) und auch von deinem Freund ein wenig emotionalen Abstand gewinnen. Mach das was dir jetzt gut tut. Also z.B du verbringst Weihnachten aufjedenfall mit deiner Familie. Lass deinen Freund selbst entscheiden ob er zu seinen Eltenr geht. Frag ihn aber nicht was er macht sag nur was du machst aber was er macht sollte dir jetzt einmal egal sein. Ich denke nur so kannst du ihn zum Nachdenken bewegen. Mit Ultimatum, Druck und dergleichen wird das nichts. Zeig ihm dass du ihn liebst auch wenn er seien Mutter besucht....Aber er muss mitbekommen dass du dich nicht so behandeln lässt und das wird er merken wenn du eben auf Abstand gehst. Bei der Schiegermutter körperlich und bei deinem Freund ein wenig emotional. Ich hoffe du verstehst wie ich es meine.

Gefällt mir

U
user1726715251
19.11.22 um 21:57

mit einem Wort du bist jetzt die nächsten Wochen erstmal Beleidigt und das ist auch dein gutes Recht.

Gefällt mir

E
eisbrecher
Gestern um 11:36

Was du tun sollst?

Deinen Freund nicht heiraten und die Beziehung beenden. Anscheinend steht er gegenüber seiner Mutter ja nicht zu dir, wenn sie sich beleidigen darf, ohne dass er eingreift. 

Gefällt mir