Forum / Liebe & Beziehung

Schwiegereltern und Ex

Letzte Nachricht: 17. Oktober 2012 um 14:05
13.10.12 um 8:10

Hallo,
ich 21 bin seit 2 Jahren mit meinem Freund 29 zusammen.
Wir wohnen seit 1 Jahr in dem Haus seiner Eltern - in einer eigenen Wohnung - jedoch ohne trennende Tür zusammen.

zur Schwiegermutter: sie ist mit der ex meines freundes super dick - anfangs kam die ex jeden tag zu besuch ... rief meinen freund nach oben und ich saß allein rum- nun kommt sie noch 2-3 mal im monat und schreibt hin und wieder nettes wie das sie meinen freund jederzeit wiederhaben kann. die schiemu will aber das mein freund unbedingt kontakt zu ex hat. ich habe es meinem freund verboten (sms - reden - sehen !alles!) denn es kam zu treffen und sexuellen gesprächen was mir zu weit ging (er erzählte mir sogar das er sexträume von ihr hatte)
mich kann die schwiemu auch nicht leiden- ich wäre zu jung und müsse meine frauenpflich (putzfrau) ernst nehmen

zum schwiegervater: er war in dem ersten jahr ein guter freund .. mit meinem problemen konnte ich immer zu ihm kommen .. bis er mir immer näher kam und offen sagte das er sex mit mir will (seine frau will net mehr) und meinen freund schlecht machte .. mich anrief das mein freund mit der ex weg wär ... usw. irgendwann erzählte ich es seiner frau, da er mir immer näher kam und mich anfasste .bei einem gespräch zu 4. stritt er alles ab und behauptete sogar ich hätte ihn angefasst und verführt (nur das rauskam das bei der ex er das selbe machte und er deswegen auch in der psyschatrie war) am ende war von allen seiten funkstille. ich erfuhr dann nach 2-3 wochen durch zufall von der schwiemu das der schwieva sich bei meinem freund entschuldigte . dieser annahm (das hatte mein freund mir verschwiegen) und der schwieva weiter darauf pochte das ich die schlampe wär die sex wolle.

zur beziehung:
mein freund will in dem haus wohnen bleiben. die miete mit 300 ist ein witz für 6 räume und fast jeden tag kommt der schwieva an und hat irgendwas was er mit meinem freund machen will. ich werde sauer und enttäuscht wenn ich den mann nur sehe.
er meint ich verbiete ihm alles .. denn ja ich bin der meinung das er abstand zu seinem vater halten sollte wenn er nicht einmal sauer auf ihn ist

WIR streiten jede woche darüber, dass ich hier keine privatsphäre oder rechte habe. seine eltern kommen ohne zu klopfen ins schlafzimmer - ständig wird er hochgerufen und l
ässt alles was er gerade mit mir tut fallen und ich steh da.
seine eltern meinten auch ich wäre in dem haus nur GEDULDET .. ich zahle zu allem meinen teil dazu !!
ich finde es nicht normal das seine mutter so an ihm klammert ... mich macht sie schlecht und er verteidigt mich nicht sondern brüllt mich an das ich ihn davon abhalten will hoch zu gehen (wenn wir mal im bett liegen)
er versteht nicht wie ich mich fühle - ich weine so oft - er läuft nur weg wenn ich mit ihm rede oder hält mir vor wie lang ich schon rede- von ihm kommt nie etwas . nur versprechen das er dinge unterlässt (ex anrufen .. der mutter sagt sie muss anklopfen) aber sobald ich auf arbeit bin macht er das gegenteil!! wenn ichs rausbekomm kommt immer nur ein: "na und ich kann doch machen was ich will"

ich weiß nicht was ich noch machen soll
wir streiten so oft - ich weine und versuche ihm klarzumachen das ich fertig bin - er lügt mich ständig an und bricht absprachen und versprechen! ich bin enttäuscht und sehne mich nach liebevoller zeit zw ihm und mir -- die gibt es kaum noch denn in der woche arbeite ich lang -- am WE sind ständig (ich übertreibe nicht) mindestens 5 mal am tag die elteltern unten oder rufen ihn hoch.
ich komme nicht zur ruhe - und regeln die ich aufstelle damit es besser geht (wie das anklopfen) boykottiert mein freund in dem er sich lustig drüber macht und wirft mir vor ich würde ihm alles verbieten

die eltern wissen das mir das nicht passt .. seine mutter nutzt das richtig um ihn hochzurufen und er solle ja allein kommen .. sein vater spielt auch mit ihm ... weiß genau das ich erwarte das er die wahrheit sagt und sich wenigstens entschuldigt!
meine beziehung ist mir wichtig aber ich muss immer nur dastehen und warten oder hinterherlaufen ... nicht einmal bezieht mein freund mich ein wenn er bei seinen eltern ist ..

ich rede so oft mit ihm darüber -- was kann ich noch tun ?
bei ihm kommt es nur so an das ich eifersüchtig auf seine eltern bin - aber ich will eine grenze zw den eltern und uns .. ich will ein leben mit ihm - nicht mit den eltern .. und er muss doch auch eins mit mir wollen wenn er mit mir zusamen wohnt

hat jemand von euch damit erfahrungen oder einen tip wie ich was zu wem sagen muss um auch einmal anerkannt zu werden und rücksicht bekomme?

antwort gern auch per PN
lg


Mehr lesen

13.10.12 um 9:42

Die einzige Chance für eure Beziehung
sehe ich darin, dass ihr ganz weit wegzieht. So schön es ist, nur 300 Euro Miete zu bezahlen, der eigentliche Preis ist viel Höher - nämlich der Mangel an Privatsphäre, der auf Dauer die Beziehung kaputtmacht.
Schon jetzt bist du total am Boden, weil deine Schwiegermutter sich ständig einmischt und dich mit der Ex an deiner Schwachstelle trifft und dies natürlich gehörig ausnutzt. Ihr habt Streit und unter den aktuellen Bedingungen kann die Beziehung nicht mehr lange halten. Ich weiß auch nicht, ob eine glückliche Beziehung überhaupt mit einem Mann möglich, der so ein Muttersöhnchen ist.
Ich weiß nicht, ob du es dir finanziell leisten kannst. Such eine Wohnung für euch zwei, und wenn er nicht mit einziehen möchte, dann ziehe allein ein. Dann soll er mit seiner Mutter und seiner Ex glücklich werden und du wirst es mit einem anderen Mann allemal.
Vielleicht hat er auch den Mumm mit dir umzuziehen und in eurer Wohnung gelten dann eure Regeln.

Gefällt mir

13.10.12 um 12:23

...
Liebe allein reicht nicht für eine glückliche, erfüllende Partnerschaft, da müssen immer auch die Rahmenbedingungen stimmen und dass tun sie bei euch ganz und gar nicht.

Er ist ein Muttersöhnchen wie aus dem Bilderbuch und mit 29 kein Stück erwachsener als ein 19jähriger. Wer es in dem Alter nicht geschafft hat, sich von seinen Eltern abzunabeln und ein selbstbestimmtes Leben zu führen, der wird es nie schaffen.

Und was mir an deiner Stelle noch mehr zu denken geben würde: sein Vater belästigt anscheinend regelmäßig seine Freundinnen und ihn interessiert das so überhaupt nicht. Wie krank ist das denn?

Gefällt mir

13.10.12 um 12:38
In Antwort auf

Die einzige Chance für eure Beziehung
sehe ich darin, dass ihr ganz weit wegzieht. So schön es ist, nur 300 Euro Miete zu bezahlen, der eigentliche Preis ist viel Höher - nämlich der Mangel an Privatsphäre, der auf Dauer die Beziehung kaputtmacht.
Schon jetzt bist du total am Boden, weil deine Schwiegermutter sich ständig einmischt und dich mit der Ex an deiner Schwachstelle trifft und dies natürlich gehörig ausnutzt. Ihr habt Streit und unter den aktuellen Bedingungen kann die Beziehung nicht mehr lange halten. Ich weiß auch nicht, ob eine glückliche Beziehung überhaupt mit einem Mann möglich, der so ein Muttersöhnchen ist.
Ich weiß nicht, ob du es dir finanziell leisten kannst. Such eine Wohnung für euch zwei, und wenn er nicht mit einziehen möchte, dann ziehe allein ein. Dann soll er mit seiner Mutter und seiner Ex glücklich werden und du wirst es mit einem anderen Mann allemal.
Vielleicht hat er auch den Mumm mit dir umzuziehen und in eurer Wohnung gelten dann eure Regeln.

Ging mir auch so
Lauf so schell du kannst davon... er ändert sich nicht und seine Eltern auch nicht. Einsicht hatte meiner nachdem ich weg war... aber erst nach Wochen liebeskummer beiderseits...

1 -Gefällt mir

13.10.12 um 15:31

Hm
Ich weiß im Grunde ja das ein Auszug das ist was ich will

aber ich habe mit meinem Azubigehalt von 350 mein Auto (benzin versicherung) zu bezahlen .. für eine Wohnung reicht es nicht

Ich würde am liebsten einen Weg finden das mein Freund aufwacht und mich als Wichtigste sieht.

Gestern Abend habe ich ihn alles vorgeworfen was sich angestaut hat.
Er sagte immer wieder was so schlimm daran wäre, wenn er gerufen wird und dann zu seinen Eltern schnell geht - das was er mit mir tue könne doch warten.
ich sagte darauf hin:

"Du siehst es immer nur schön von deiner Seite - Was kann so wichtig daran sein bei meiner Freundin zu sein und das mit ihr zu machen, dass ich nicht schnell wieder zu meinen Eltern kriechen kann. --- meine sicht aber ist: was kann so wichtig sein, dass du sofort springst mich alleine stehen lässt und nicht einmal mit mir die sache beendest. nicht einmal hast du zu deinen eltern gesagt "heute passt es nicht ich habe mit cindy das oder das vor .. lass es uns morgen machen" ... was denkst du wie ich mich fühle wenn ich immer stehen bleiben muss und dir nachsehen?

Er meinte das hätte er nie so gesehen. Er wisse eben nicht warum ich mich aufrege wenn er jeden Tag zu seiner mutter hochgehe ... und meinte dann er würde nun auf mich achten und die prioritäten anders legen:

1. wenn wir etwas tun wird das zu ende gemacht
2. regel mit anklopfen durchzusetzen
3. mitwerkeln nur nachdem die eltern darum bitten und nur mit absprache mit mir

ich habe dann deutlich gesagt, dass ich allein vom stress ausbildung/arbeit genug bedient bin und ich keine beziehung so mit ihm will. wenn wir beide fest verdienen soll es eine eigene wohnung werden da ich nicht die nächsten 10 jahre hier bleiben wolle (das fand er net gut)


als wir heute mit tüten bepackt vom einkauf kamen stand da schon der vater und meinte: ahh schön da bist du ja kannst du gleich mal beim torbau halten
und mein freund: joah
wir stellen die sache rein - er guckt mich an und meint: ich bin mal raus tor bauen
ich:ahja und das gefrorene taut? muss ich nochmal an gestern erinnern? wir wollten auch mal unsere küche fertig machen
nunja er ging nicht raus und blieb seit monaten das erste mal bei mir

HAT JEMAND VON EUCH EINEN TIP
wie ich das vielleicht mit seinen eltern umgehen kann? seinen vater dem trau ich nicht mehr .. aber die mutter müsste doch sehen das sie zu weit geht?

Gefällt mir

13.10.12 um 15:32

Abnabeln
aber was kann ich machen das er sich abnabelt und seine eltern es zulassen?
seine mutter wird in den letzten monaten immer hartnäckiger und einnehmender ...

Gefällt mir

13.10.12 um 15:34
In Antwort auf

Die einzige Chance für eure Beziehung
sehe ich darin, dass ihr ganz weit wegzieht. So schön es ist, nur 300 Euro Miete zu bezahlen, der eigentliche Preis ist viel Höher - nämlich der Mangel an Privatsphäre, der auf Dauer die Beziehung kaputtmacht.
Schon jetzt bist du total am Boden, weil deine Schwiegermutter sich ständig einmischt und dich mit der Ex an deiner Schwachstelle trifft und dies natürlich gehörig ausnutzt. Ihr habt Streit und unter den aktuellen Bedingungen kann die Beziehung nicht mehr lange halten. Ich weiß auch nicht, ob eine glückliche Beziehung überhaupt mit einem Mann möglich, der so ein Muttersöhnchen ist.
Ich weiß nicht, ob du es dir finanziell leisten kannst. Such eine Wohnung für euch zwei, und wenn er nicht mit einziehen möchte, dann ziehe allein ein. Dann soll er mit seiner Mutter und seiner Ex glücklich werden und du wirst es mit einem anderen Mann allemal.
Vielleicht hat er auch den Mumm mit dir umzuziehen und in eurer Wohnung gelten dann eure Regeln.

Kummer
ich habe so lang und viel gekämpft .. er hat schon einiges wegen mir geändert und ich bin auch die erste mit der er zusammenwohnt.
ich finde es nicht gut wegen seinen eltern ihn aufgeben zu müssen
ganz weit weg wäre so schön .... nur einen tag mal alleine zu sein ..

Gefällt mir

13.10.12 um 15:38

Ich war mal in ner ähnlichen situation...
Hab nach 6 Wochen, 400 km weg von Zuhause das Weite gesucht.
Mir (bekloppt!!!) in der Hoffnung er würde einsichtig in seiner Nähe eine Wohnung gesucht, und habe etwa 2 Jahre gebraucht um diese Geschehnisse psychisch zu verarbeiten
Er hat sich nicht geändert.
Er ist nicht auf mich zu gekommen.
Er ist ((nach 7 Jahren) immernoch Single (warum wohl?).
Ich war damals übrigens auch 21.

So leid mir das tut: Hoffnung sehe ich in deiner Situation keine.

Ich drück dir ganz fest die Daumen!

Gefällt mir

13.10.12 um 15:55
In Antwort auf

Ich war mal in ner ähnlichen situation...
Hab nach 6 Wochen, 400 km weg von Zuhause das Weite gesucht.
Mir (bekloppt!!!) in der Hoffnung er würde einsichtig in seiner Nähe eine Wohnung gesucht, und habe etwa 2 Jahre gebraucht um diese Geschehnisse psychisch zu verarbeiten
Er hat sich nicht geändert.
Er ist nicht auf mich zu gekommen.
Er ist ((nach 7 Jahren) immernoch Single (warum wohl?).
Ich war damals übrigens auch 21.

So leid mir das tut: Hoffnung sehe ich in deiner Situation keine.

Ich drück dir ganz fest die Daumen!

Danke für die antwort
er hatte bisher immer eine freundin .. kaum paar wochen nach einer trennung

es ist schon sehr belastend. seine beziehungen scheiterten immer an untreue und seiner ignoranz ... das haben wir hinter uns und nun soll es an seinen eltern scheitern?

das traurige ist das ich ihn mal fragte was wichtiger wäre :
die wohnung oder ich
er: die wohnung --denn einefreundin könne er immer haben
später meinte er das wäre ein witz gewesen

ich weiß nicht was passieren würde wenn ich ihn endgültig vor die wahl stellen würde...
konntet ihr damals reden oder war es so wie bei mir

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

14.10.12 um 11:30
In Antwort auf

Kummer
ich habe so lang und viel gekämpft .. er hat schon einiges wegen mir geändert und ich bin auch die erste mit der er zusammenwohnt.
ich finde es nicht gut wegen seinen eltern ihn aufgeben zu müssen
ganz weit weg wäre so schön .... nur einen tag mal alleine zu sein ..

Nicht wegen seiner Eltern,
sondern weil er zu schwach ist, sich abzugrenzen...

Gefällt mir

14.10.12 um 11:31
In Antwort auf

Ging mir auch so
Lauf so schell du kannst davon... er ändert sich nicht und seine Eltern auch nicht. Einsicht hatte meiner nachdem ich weg war... aber erst nach Wochen liebeskummer beiderseits...

Hat die Einsicht etwas genützt?
Seid ihr wieder / noch zusammen?

Gefällt mir

14.10.12 um 14:37

Das
sagt sich immer so schön einfach wenn man die gefühle ausblendet

Gefällt mir

14.10.12 um 14:40

Ui
sehr nett ... also ich habe schon genau überlegt und springe nicht zu jedem ins bett - er ist mein erster !

und meine mutter verbietet mir den kontakt zur family nachdem ich nach dem abi meinen eigenen weg gegangen bin

Gefällt mir

14.10.12 um 18:31
In Antwort auf

Abnabeln
aber was kann ich machen das er sich abnabelt und seine eltern es zulassen?
seine mutter wird in den letzten monaten immer hartnäckiger und einnehmender ...

Du kannst
da gar nichts machen. Das muss dein Freund schon selbst machen und nachdem er das nicht tut, hast du auch keine Chance.

Gefällt mir

16.10.12 um 18:23

19 ??
wie kommst du darauf das ich 19 bin ?
ich bin 21 - mache ne ausbildung ... und das mit der konfrontation liegt nicht an mir - die schwiemu muss akzeptieren das die ex in unserer wohnung unten nicht sein soll ... schon gar nicht wenn niemand da is ...

ja ich zahle miete und alles meinen teil dazu ...

mit meiner mutter wird nix - sie ist seit jahren alkoholikerin - sie muss ihren weg erst für sich finden -

und nein ich bin nicht frech sondern war sehr duldsam

Gefällt mir

17.10.12 um 14:05

Ich auch nicht!

Gefällt mir