Forum / Liebe & Beziehung

Schwester freundet sich mit der neuen Freundin meines Ex an

9. Februar um 11:30 Letzte Antwort: 12. Februar um 13:12

Hallo Zusammen!
 
Ich war vor einigen Jahren in einer sehr anstrengenden Beziehung mit einem Narzissten gefangen. Diese Zeit hat mich sehr geprägt. Durch Therapie konnte ich einen Teil davon aufarbeiten und zumindest größtenteils darüber hinwegkommen. Was ich sicher weiß ist, dass ich weder mit diesem Menschen noch mit Menschen derselben Art Kontakt haben möchte.
 
Mein Ex hat wieder eine neue Freundin, mit der er bereits kurz nach unserer Trennung zusammengekommen ist. Nun habe ich „herausgefunden“, dass meine Schwester sich seit einiger Zeit wohl öfters mit den beiden trifft und ein freundschaftliches Verhältnis zu der neuen Freundin pflegt.
Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll… Ich habe gegen diese Frau nichts, kann mir aber vorstellen, dass mein manipulativer Ex ihr bereits einige tolle Horrorgeschichten über mich erzählt hat und sie sicher keine allzu hohe Meinung von mir hat.
Außerdem möchte ich einfach keine Berührungspunkte mehr mit diesem Menschen haben. Meine Schwester versteht das nicht, da sie in meiner Gegenwart immer wieder betont, wie nett die neue Freundin doch sei.
Ich bin auf der anderen Seite in erster Linie enttäuscht von meiner Schwester für diese mangelnde Loyalität mir gegenüber. Sie weiß, wie sehr ich unter diesem Menschen gelitten habe und jetzt freundet sie sich ausgerechnet mit seiner neuen Freundin an. Ich weiß, sie meint das nicht böse und versteht vermutlich auch einfach das Problem nicht, aber ich merke, wie sehr mich das schmerzt.
 
Wie denkt ihr darüber? Wie soll ich mich der „Neuen“ gegenüber denn verhalten, wenn wir uns mal treffen? Ich kann meiner Schwester ja kaum verbieten, Kontakt mit den beiden zu haben.

Danke!!!

Mehr lesen

9. Februar um 11:41

Nun ja, deine Schwester kann befreundet sein mit wem sie möchte. Zudem sie ja keine Freundschaft mit deinem Ex pflegt sondern mit seiner Partnerin. Und diese Frau kann gar nichts dafür was dir passiert ist.

Und warum solltest du sie mal treffen? Wo gäbe es denn da Berührungspunkte? 

Gefällt mir

9. Februar um 11:46

Nun ja, viel tun kannst du da nicht da.
Deine Schwester sucht sich ihre Freunde nun mal selbst aus, du bist aber wiederum nicht gezwungen mit deinem Ex und seiner Freundin Zeit zu verbringen.

Ich würde die Sachse einfach so hinnehmen und akzeptieren. Du hast ihr ja bereits erklärt das du das nicht so toll findest und sie findet sie eben nett und versteht sich mit ihr. 

Gefällt mir

9. Februar um 11:52

Verstehe deinen Schmerz, aber wie du sagst, verbieten kannst du nichts. Deiner Schwester mangelt es aber etwas an Feingefühl, vermute ich mal. Das wäre auch ein gutes Thema für eine Therapiestunde, weil da ja wieder ganz andere Dynamiken aufkommen. 

Und die Therapie hat doch sicher darauf abgezielt, dich als Person zu stärken, sodass du besser klar kommst damit. Also ich möchte nicht zu abgehoben klingen, aber das Problem ist bei dir, der Schmerz auch. Es ist gut dass du ihn spürst und damit arbeitest. Du kannst jetzt nach außen projizieren und alle dafür verantwortlich machen. Es wurmt dich im Kopfkino, was der Ex wohl über dich sagt. Wissen kannst du es nicht. Vielleicht wird gar nicht über dich geredet?! Vielleicht sogar gutes?

Du musst keine Berührungspunkte haben. Bitte deine Schwester, nicht darüber zu reden, weil es dir nicht gut tut. Das ist total legitim und auch Abstand ist ein probates Mittel, um damit umgehen zu können. Und mach dein eigenes Ding. 

PS: hatte das auch mal. Ich brauchte lange, um aus dem Sumpf auszusteigen. Freunde, die einem beistehen, sind wichtig. Aber pass auf, dass du sie hier nicht über die Gebühr einspannst in deinen eigentlich inneren Kampf. Sie sehen den ex nicht so wie du, die Empathie ist eine schwierige Übung, Loyalität kann nicht erzwungen werden.

Als ich nach vielen Jahren meinen jetzigen Mann kennen gelernt habe, und ihm von damals erzählte, hat es mir noch immer die Luft abgeschnürt beim Erzählen. Es war schwer, darüber zu reden,  was ich mir schlussendlich bieten ließ, und ein Teil in mir dachte noch immer, dass ich selbst daran Schuld war. Mein Schatz schlug kurzerhand vor, den Komposthaufen meines Ex in die Luft zu sprengen als Rache. Auch wenn es nur Spaß war, aber genau so einen Beistand hab ich mir immer gewünscht. Und auch wenn ich ihn erst Jahre später bekam, war es sehr heilsam. 
 

Gefällt mir

9. Februar um 12:28

Ich stimme den Anderen zu - Sie kann sich ihre Freunde selbst aussuchen und soll dich Treffen mit wem sie will, allerdings würde ich auch darauf bestehen nicht weiter mit dem Thema vollgebrabbelt zu werden. Deine Schwester meint es denke ich nicht böse aber wirklich empathisch wirkt das nicht da sie dich damit immer wieder so zwangskonfrontiert. 

Gefällt mir

9. Februar um 12:30

Und warum solltest du sie mal treffen? Wo gäbe es denn da Berührungspunkte? 
@
sirja1986

Meine Schwester gibt Fitnesskurse und hat mir erzählt, dass sobald mit Corona wieder möglich, die andere auch mit einsteigen wird. Heißt, ich werde sie dann wohl wöchentlich treffen, außer ich steige aus.

@frauevi
Da hast du recht, Loyalität kann nicht erzwungen werden. Ich schließe hier einfach von mir auf andere und es fällt mir schwer, dass ich von meinem eigenen Blut nicht dasselbe erwarten kann, was ich tun würde. Aber ich danke dir für deine Antwort, es ist ein schönes Gefühl verstanden zu werden.

Die Frage ist nun, wie ich mich eben verhalten soll, wenn ich die Dame nun bald öfters treffe. Ich weiß, es wäre wohl das beste, aber einfach so zu tun als wäre nichts - das kann ich einfach nicht. Man wird es mir immer anmerken, dass mir die Situation nicht gefällt. Und irgendwie finde ich auch, dass ich diese Gefühle nicht in mich reinfressen muss.

Gefällt mir

9. Februar um 12:41
In Antwort auf

Und warum solltest du sie mal treffen? Wo gäbe es denn da Berührungspunkte? 
@
sirja1986

Meine Schwester gibt Fitnesskurse und hat mir erzählt, dass sobald mit Corona wieder möglich, die andere auch mit einsteigen wird. Heißt, ich werde sie dann wohl wöchentlich treffen, außer ich steige aus.

@frauevi
Da hast du recht, Loyalität kann nicht erzwungen werden. Ich schließe hier einfach von mir auf andere und es fällt mir schwer, dass ich von meinem eigenen Blut nicht dasselbe erwarten kann, was ich tun würde. Aber ich danke dir für deine Antwort, es ist ein schönes Gefühl verstanden zu werden.

Die Frage ist nun, wie ich mich eben verhalten soll, wenn ich die Dame nun bald öfters treffe. Ich weiß, es wäre wohl das beste, aber einfach so zu tun als wäre nichts - das kann ich einfach nicht. Man wird es mir immer anmerken, dass mir die Situation nicht gefällt. Und irgendwie finde ich auch, dass ich diese Gefühle nicht in mich reinfressen muss.

Dann gehst du eben woanders zum Fitness.

Ich finde es etwas albern.

Willst du jetzt auch Kilometerweit weg, einkaufen gehen, denn seine Neue könnte ja dort auch einkaufen.

Oder gehst du nicht mehr Essen, nicht mehr schwimmen, nicht ins Kino (wenn Corona es wieder zu lässt) weil du die beiden dort Treffen könntest ?

Ich finde, du machst daraus ein unnötiges Drama.

Dass du ihn aus deinem Leben streichen willst und das er kein schöner Teil deiner Vergangenheit ist, verstehe ich absolut. Aber du kannst diesen Menschen nicht aus der Welt streichen und, es sei denn du ziehst weg, nicht verhindern dass man sich über den Weg läuft.

Ich verstehe auch nicht, warum du solche Angst hast, die neue Freundin zu treffen. Die Gute hat dir nichts getan und was er über dich erzählt, kann dir doch herzlich egal sein, oder ?

Du solltest lieber lernen, ein normales Leben führen zu können, ohne Angst und Panik vor einem Treffen.

Er hat offenbar immer noch eine unglaublich große Macht über dich, wenn du dir den Kopf darüber zerbrichst, was er erzählt, was seine neue von dir denkt und dass du dein Leben umkrempelst um ihn aus dem Weg zu gehen.

Ich hoffe du arbeitest weiter an dir und kannst bald wieder ein normales Leben führen.
 

2 LikesGefällt mir

9. Februar um 13:34

Selbst wenn dein EX seine neue Freudin auf deine Schwester "angesetzt" hat. Du muss Ihn und alles was war vergessen.

Deine Schwester kann und darf alles tunen was Sie will.  ALLES 

Gefällt mir

9. Februar um 14:07
In Antwort auf

Und warum solltest du sie mal treffen? Wo gäbe es denn da Berührungspunkte? 
@
sirja1986

Meine Schwester gibt Fitnesskurse und hat mir erzählt, dass sobald mit Corona wieder möglich, die andere auch mit einsteigen wird. Heißt, ich werde sie dann wohl wöchentlich treffen, außer ich steige aus.

@frauevi
Da hast du recht, Loyalität kann nicht erzwungen werden. Ich schließe hier einfach von mir auf andere und es fällt mir schwer, dass ich von meinem eigenen Blut nicht dasselbe erwarten kann, was ich tun würde. Aber ich danke dir für deine Antwort, es ist ein schönes Gefühl verstanden zu werden.

Die Frage ist nun, wie ich mich eben verhalten soll, wenn ich die Dame nun bald öfters treffe. Ich weiß, es wäre wohl das beste, aber einfach so zu tun als wäre nichts - das kann ich einfach nicht. Man wird es mir immer anmerken, dass mir die Situation nicht gefällt. Und irgendwie finde ich auch, dass ich diese Gefühle nicht in mich reinfressen muss.

Naja Xenia, aber wenn deine Schwester offizielle Fitnesskurse anbietet, hätte die Neue ja auch zufällig dort auftauchen können und du müsstest damit leben. Deine Schwester kann keinen wegen der Begründung "Du schläfst mit dem Ex meiner Schwester" ablehnen, das wäre arg unprofessionell und sowas spricht sich dann auch ggf rum und wirft ein ganz schlechtes Licht auf ihr Studio.

Dein Verhalten erinnert mich an die frühe Schulzeit, wo eine "Entscheidung" erwartet wurde wenn zwei Freundinnen sich stritten und beide beleidigt waren wenn man keine traf .

Entweder du gehst dann woanders zum Fitness oder du ignorierst sie dort. Bitte deine Schwester das Thema nicht mehr anzusprechen und fertig.

1 LikesGefällt mir

10. Februar um 7:28

Okay, danke für eure Antworten. Es ist für mich schwer zu erklären, wie schlimm es wirklich ist. Die Aussage, dass das Problem kindisch sei, kann ich allerdings entschlossen zurückweisen. Die Kurse sind NICHT öffentlich, meine Schwester macht das eher privat, mit FREUNDEN.
Als ich sie mal darauf angesprochen habe, wie sie es fände, wenn ich mich mit der Freundin ihres Ex treffen würde, sagte sie, dass es ihr nicht gefallen würde. Dann erwarte ich eben die selbe Einsicht. Und ich denke, das darf ich auch.

Und PANIK habe ich nicht, wenn ich sie mal irgendwo treffe, das kommt natürlich vor. Ich möchte es nur dort vermeiden, wo möglich und vorallem näheren Kontakt (wie z. B. wöchentliche Treffen). Das ist ja wohl legitim oder nicht? 

Naja egal, ich merke, ich bin dann wohl iwie doch alleine mit meinem Problem Ich danke euch trotzdem.

Gefällt mir

10. Februar um 7:28

Okay, danke für eure Antworten. Es ist für mich schwer zu erklären, wie schlimm es wirklich ist. Die Aussage, dass das Problem kindisch sei, kann ich allerdings entschlossen zurückweisen. Die Kurse sind NICHT öffentlich, meine Schwester macht das eher privat, mit FREUNDEN.
Als ich sie mal darauf angesprochen habe, wie sie es fände, wenn ich mich mit der Freundin ihres Ex treffen würde, sagte sie, dass es ihr nicht gefallen würde. Dann erwarte ich eben die selbe Einsicht. Und ich denke, das darf ich auch.

Und PANIK habe ich nicht, wenn ich sie mal irgendwo treffe, das kommt natürlich vor. Ich möchte es nur dort vermeiden, wo möglich und vorallem näheren Kontakt (wie z. B. wöchentliche Treffen). Das ist ja wohl legitim oder nicht? 

Naja egal, ich merke, ich bin dann wohl iwie doch alleine mit meinem Problem Ich danke euch trotzdem.

Gefällt mir

10. Februar um 11:36

Darf ich Fragen, wie alt deine Schwester ist? 

Ich persönlich finde es auch sehr traurig, dass ihr offensichtlich diese neue Freundschaft wichtiger ist, als deine Gefühle. Sie muss diese Frau ja nicht meiden und kann natürlich auch mit ihr befreundet sein, aber wieso sie das ganze dir so präsentieren muss, versteh ich nicht. Leider kannst du das aber tatsächlich nicht ändern.

An deiner Stelle würde ich mich dann für Sport woanders entscheiden und meiner Schwester klar sagen, dass ich nichts von dieser Freundschaft hören möchte und du dich distanzieren wirst, wenn es ihr nicht möglich ist dich da raus zu halten.

Irgendwann ist es dir egal, was dieser Ex sagt und mit wem er liiert ist etc. Nun bist du offensichtlich noch nicht an diesem Punkt. Also schau auf dich und begib dich nur in Situation und umgib dich privat mit Leuten, die dir gut tun. 

1 LikesGefällt mir

10. Februar um 12:29
In Antwort auf

Hallo Zusammen!
 
Ich war vor einigen Jahren in einer sehr anstrengenden Beziehung mit einem Narzissten gefangen. Diese Zeit hat mich sehr geprägt. Durch Therapie konnte ich einen Teil davon aufarbeiten und zumindest größtenteils darüber hinwegkommen. Was ich sicher weiß ist, dass ich weder mit diesem Menschen noch mit Menschen derselben Art Kontakt haben möchte.
 
Mein Ex hat wieder eine neue Freundin, mit der er bereits kurz nach unserer Trennung zusammengekommen ist. Nun habe ich „herausgefunden“, dass meine Schwester sich seit einiger Zeit wohl öfters mit den beiden trifft und ein freundschaftliches Verhältnis zu der neuen Freundin pflegt.
Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll… Ich habe gegen diese Frau nichts, kann mir aber vorstellen, dass mein manipulativer Ex ihr bereits einige tolle Horrorgeschichten über mich erzählt hat und sie sicher keine allzu hohe Meinung von mir hat.
Außerdem möchte ich einfach keine Berührungspunkte mehr mit diesem Menschen haben. Meine Schwester versteht das nicht, da sie in meiner Gegenwart immer wieder betont, wie nett die neue Freundin doch sei.
Ich bin auf der anderen Seite in erster Linie enttäuscht von meiner Schwester für diese mangelnde Loyalität mir gegenüber. Sie weiß, wie sehr ich unter diesem Menschen gelitten habe und jetzt freundet sie sich ausgerechnet mit seiner neuen Freundin an. Ich weiß, sie meint das nicht böse und versteht vermutlich auch einfach das Problem nicht, aber ich merke, wie sehr mich das schmerzt.
 
Wie denkt ihr darüber? Wie soll ich mich der „Neuen“ gegenüber denn verhalten, wenn wir uns mal treffen? Ich kann meiner Schwester ja kaum verbieten, Kontakt mit den beiden zu haben.

Danke!!!

Nicht treffen!!!! Im Himmels willen. Wofür denn! Deine Schwester ist nicht ok. Sie weiß doch wie es dor geht. Sie soll mal überlegen wie es für sie wäre wenn sie an deiner Stelle wäre. Nicht korrekt von ihr

1 LikesGefällt mir

10. Februar um 12:29
In Antwort auf

Hallo Zusammen!
 
Ich war vor einigen Jahren in einer sehr anstrengenden Beziehung mit einem Narzissten gefangen. Diese Zeit hat mich sehr geprägt. Durch Therapie konnte ich einen Teil davon aufarbeiten und zumindest größtenteils darüber hinwegkommen. Was ich sicher weiß ist, dass ich weder mit diesem Menschen noch mit Menschen derselben Art Kontakt haben möchte.
 
Mein Ex hat wieder eine neue Freundin, mit der er bereits kurz nach unserer Trennung zusammengekommen ist. Nun habe ich „herausgefunden“, dass meine Schwester sich seit einiger Zeit wohl öfters mit den beiden trifft und ein freundschaftliches Verhältnis zu der neuen Freundin pflegt.
Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll… Ich habe gegen diese Frau nichts, kann mir aber vorstellen, dass mein manipulativer Ex ihr bereits einige tolle Horrorgeschichten über mich erzählt hat und sie sicher keine allzu hohe Meinung von mir hat.
Außerdem möchte ich einfach keine Berührungspunkte mehr mit diesem Menschen haben. Meine Schwester versteht das nicht, da sie in meiner Gegenwart immer wieder betont, wie nett die neue Freundin doch sei.
Ich bin auf der anderen Seite in erster Linie enttäuscht von meiner Schwester für diese mangelnde Loyalität mir gegenüber. Sie weiß, wie sehr ich unter diesem Menschen gelitten habe und jetzt freundet sie sich ausgerechnet mit seiner neuen Freundin an. Ich weiß, sie meint das nicht böse und versteht vermutlich auch einfach das Problem nicht, aber ich merke, wie sehr mich das schmerzt.
 
Wie denkt ihr darüber? Wie soll ich mich der „Neuen“ gegenüber denn verhalten, wenn wir uns mal treffen? Ich kann meiner Schwester ja kaum verbieten, Kontakt mit den beiden zu haben.

Danke!!!

Nicht treffen!!!! Im Himmels willen. Wofür denn! Deine Schwester ist nicht ok. Sie weiß doch wie es dor geht. Sie soll mal überlegen wie es für sie wäre wenn sie an deiner Stelle wäre. Nicht korrekt von ihr

Gefällt mir

12. Februar um 8:08
In Antwort auf

Darf ich Fragen, wie alt deine Schwester ist? 

Ich persönlich finde es auch sehr traurig, dass ihr offensichtlich diese neue Freundschaft wichtiger ist, als deine Gefühle. Sie muss diese Frau ja nicht meiden und kann natürlich auch mit ihr befreundet sein, aber wieso sie das ganze dir so präsentieren muss, versteh ich nicht. Leider kannst du das aber tatsächlich nicht ändern.

An deiner Stelle würde ich mich dann für Sport woanders entscheiden und meiner Schwester klar sagen, dass ich nichts von dieser Freundschaft hören möchte und du dich distanzieren wirst, wenn es ihr nicht möglich ist dich da raus zu halten.

Irgendwann ist es dir egal, was dieser Ex sagt und mit wem er liiert ist etc. Nun bist du offensichtlich noch nicht an diesem Punkt. Also schau auf dich und begib dich nur in Situation und umgib dich privat mit Leuten, die dir gut tun. 

Meine Schwester ist 31 und älter als ich... Danke für dein Verstädnis. Ich denke so werde ich es dann auch machen.
Ich weiß, dass es "mein Problem" ist, dass es mir einfach egal sein sollte, aber das ist es einfach nun mal nicht, kann es nicht ändern. Ich merke einfach, dass mir das nicht gut tut und darauf muss ich reagieren.

Danke nochmal!

Gefällt mir

12. Februar um 13:12

Ich denke du solltest nochmal mit deinem Therapeuten sprechen. Deinem anderen Thread ist zu entnehmen dass die Beziehung seit etwa 4 (in Worten: vier!) Jahren vorüber ist. Dir sollte es längst am A.... vorbei gehen was dein Ex oder seine Freundin tut oder lässt. Offenbar vergeudest du aber dein Leben damit, über ihn zu grübeln. Insofern kann ich auch deine Schwester verstehen, dass sie keine Lust mehr hat, darauf Rücksicht zu nehmen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers