Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwere Trennung nach Affäre

Schwere Trennung nach Affäre

6. Juni um 11:13

Ich fange mal von vorne an... vor einem Jahr habe ich einen Mann, den ich schon kannte, wieder getroffen. Er war mal mein Dozent. Wir haben uns super verstanden, haben viel geschrieben und es wurde mehr... wir haben uns getroffen, hatten Telefonsex, waren etwas trinken, essen, hatten eine Menge Spaß miteinander. Nur er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bitte verurteilt mich jetzt nicht. Wir konnten einfach nicht aufhören und wollten uns immer mehr kennenlernen. Ich habe mich unheimlich in ihn verliebt. Es war viel mehr als eine Affäre. Es ging nicht nur um Sex (wir hatten nie in echt Sex). Und dann im November hat er es ganz plötzlich beendet, ich wusste dass das irgendwann kommen würde. Aber nicht so plötzlich. Er hatte es immer mal wieder kurz beendet, mir dann aber wieder nach einem Tag geschrieben. Und dann plötzlich wirklich. Ich war am Boden zerstört. Ich habe anfangs jede Nacht geweint und bin gar nicht mehr rausgegangen. Ich bin in ein total Loch gefallen. Dann irgendwann habe ich mich in Arbeit gestürtzt. Ich habe ihm manchmal geschrieben, er hat mich ignoriert. Dann im Januar haben wir versucht ob wir vielleicht Freunde sein könnten. Im März gab es dann diesen Abend an dem wir wieder Telefonsex hatten. Und danach war er eiskalt zu mir. Ich verstehe ihn und ich habe das nicht respektiert. Er hat mir gesagt das er keine sexuelle Beziehung zu mir haben möchte und ich habe mitgemacht. Und das hat er dann nochmal gesagt, es war nicht konsequent, er will und kann das nicht mehr. Ich fühle mich sehr schlecht. Ich kann kaum noch schlafen, weine dauernd. Gestern habe ich ihm eine fröhliche Sprachnachricht gemacht (mal wieder, ich bin ein Biest! Ich werde zu jemanden der ich gar nicht bin, so klettend) und heute morgen hat er mir geschrieben das er keine Nachrichten von mir mehr haben möchte. Das er keine Affäre mit mir will und es anders auch nicht geht. Tut mir leid. Alles Gute für Dich. ... insgeheim wusste ich das er das irgendwann schreibt, ich bin so nervig und provoziere es fast. Aber ich hatte so Angst das zu hören. Ich bin total verloren und ich weiß nicht mehr wie es weiter geht. Ich will ihn respektieren. Ich kann es nur nicht. Wieso bin ich so? Ich weiß er hat sich entschieden. Wieso kapiere ich das nicht? Ich verstehe nicht wieso ich so bin. Ich bin so gefühllos. Bestimmt hasst er mich jetzt. Hat jemand Erfahrung mit Trennung mit verheirateten Mann? Wie komme ich darüber hinweg? Endgültig. 

Mehr lesen

6. Juni um 11:16
In Antwort auf user29044

Ich fange mal von vorne an... vor einem Jahr habe ich einen Mann, den ich schon kannte, wieder getroffen. Er war mal mein Dozent. Wir haben uns super verstanden, haben viel geschrieben und es wurde mehr... wir haben uns getroffen, hatten Telefonsex, waren etwas trinken, essen, hatten eine Menge Spaß miteinander. Nur er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bitte verurteilt mich jetzt nicht. Wir konnten einfach nicht aufhören und wollten uns immer mehr kennenlernen. Ich habe mich unheimlich in ihn verliebt. Es war viel mehr als eine Affäre. Es ging nicht nur um Sex (wir hatten nie in echt Sex). Und dann im November hat er es ganz plötzlich beendet, ich wusste dass das irgendwann kommen würde. Aber nicht so plötzlich. Er hatte es immer mal wieder kurz beendet, mir dann aber wieder nach einem Tag geschrieben. Und dann plötzlich wirklich. Ich war am Boden zerstört. Ich habe anfangs jede Nacht geweint und bin gar nicht mehr rausgegangen. Ich bin in ein total Loch gefallen. Dann irgendwann habe ich mich in Arbeit gestürtzt. Ich habe ihm manchmal geschrieben, er hat mich ignoriert. Dann im Januar haben wir versucht ob wir vielleicht Freunde sein könnten. Im März gab es dann diesen Abend an dem wir wieder Telefonsex hatten. Und danach war er eiskalt zu mir. Ich verstehe ihn und ich habe das nicht respektiert. Er hat mir gesagt das er keine sexuelle Beziehung zu mir haben möchte und ich habe mitgemacht. Und das hat er dann nochmal gesagt, es war nicht konsequent, er will und kann das nicht mehr. Ich fühle mich sehr schlecht. Ich kann kaum noch schlafen, weine dauernd. Gestern habe ich ihm eine fröhliche Sprachnachricht gemacht (mal wieder, ich bin ein Biest! Ich werde zu jemanden der ich gar nicht bin, so klettend) und heute morgen hat er mir geschrieben das er keine Nachrichten von mir mehr haben möchte. Das er keine Affäre mit mir will und es anders auch nicht geht. Tut mir leid. Alles Gute für Dich. ... insgeheim wusste ich das er das irgendwann schreibt, ich bin so nervig und provoziere es fast. Aber ich hatte so Angst das zu hören. Ich bin total verloren und ich weiß nicht mehr wie es weiter geht. Ich will ihn respektieren. Ich kann es nur nicht. Wieso bin ich so? Ich weiß er hat sich entschieden. Wieso kapiere ich das nicht? Ich verstehe nicht wieso ich so bin. Ich bin so gefühllos. Bestimmt hasst er mich jetzt. Hat jemand Erfahrung mit Trennung mit verheirateten Mann? Wie komme ich darüber hinweg? Endgültig. 

Noch dazu... er hört immer wieder meine Musik und schaut meine Storys bei Instagram... irgendwie kann er auch nicht loslassen ist aber so gemein zu mir. Wieso tut er das?

Gefällt mir

6. Juni um 11:19

Für dich war es mehr. Für ihn nicht. Du hast dir falsche Hoffnungen gemacht. Wie tausend andere vor dir.

Vergiß ihn, komplett. Lösche ihn. Überall, auch aus allen sozialen Medien.

Gefällt mir

6. Juni um 11:34

Das mit dem Prostituierten siehst du komplett falsch. Männer gehen nicht zu Prostituierten, weil sie nur Druck abbauen wollen. Das ist letztendlich die letzte Lösung, wenn sie keine Affäre haben können, wollen, oder schlicht einfach, sonst kein Frau abbekommen können. Er hat es wohl nicht nötig ins Bordell zu gehen, und außerdem mich zum Beispiel reizt eine Hurre überhaupt nicht, wer sich für Geld 15 Männer über sich rutschen lässt. Igitt... Und das ist bei vielen Männern genau so.

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 11:37

ich bin mal wieder baff erstaunt, wie manche menschen sich manipulieren lassen.
streich ihn aus deinem leben, der will nur den kick für sein verschissenes leben.
und wahrscheinlich ist er auch noch der meinung, weil er sich nur am telefon einen abgewedelt hat, er hätte seine frau nicht betrogen.
widerlich solche charakteren.
sei dir zu schade für so was.
kopf hoch, krone richten und nie wieder ein wort mit dem @rsch wechseln.

3 LikesGefällt mir

6. Juni um 11:44
In Antwort auf user29044

Ich fange mal von vorne an... vor einem Jahr habe ich einen Mann, den ich schon kannte, wieder getroffen. Er war mal mein Dozent. Wir haben uns super verstanden, haben viel geschrieben und es wurde mehr... wir haben uns getroffen, hatten Telefonsex, waren etwas trinken, essen, hatten eine Menge Spaß miteinander. Nur er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bitte verurteilt mich jetzt nicht. Wir konnten einfach nicht aufhören und wollten uns immer mehr kennenlernen. Ich habe mich unheimlich in ihn verliebt. Es war viel mehr als eine Affäre. Es ging nicht nur um Sex (wir hatten nie in echt Sex). Und dann im November hat er es ganz plötzlich beendet, ich wusste dass das irgendwann kommen würde. Aber nicht so plötzlich. Er hatte es immer mal wieder kurz beendet, mir dann aber wieder nach einem Tag geschrieben. Und dann plötzlich wirklich. Ich war am Boden zerstört. Ich habe anfangs jede Nacht geweint und bin gar nicht mehr rausgegangen. Ich bin in ein total Loch gefallen. Dann irgendwann habe ich mich in Arbeit gestürtzt. Ich habe ihm manchmal geschrieben, er hat mich ignoriert. Dann im Januar haben wir versucht ob wir vielleicht Freunde sein könnten. Im März gab es dann diesen Abend an dem wir wieder Telefonsex hatten. Und danach war er eiskalt zu mir. Ich verstehe ihn und ich habe das nicht respektiert. Er hat mir gesagt das er keine sexuelle Beziehung zu mir haben möchte und ich habe mitgemacht. Und das hat er dann nochmal gesagt, es war nicht konsequent, er will und kann das nicht mehr. Ich fühle mich sehr schlecht. Ich kann kaum noch schlafen, weine dauernd. Gestern habe ich ihm eine fröhliche Sprachnachricht gemacht (mal wieder, ich bin ein Biest! Ich werde zu jemanden der ich gar nicht bin, so klettend) und heute morgen hat er mir geschrieben das er keine Nachrichten von mir mehr haben möchte. Das er keine Affäre mit mir will und es anders auch nicht geht. Tut mir leid. Alles Gute für Dich. ... insgeheim wusste ich das er das irgendwann schreibt, ich bin so nervig und provoziere es fast. Aber ich hatte so Angst das zu hören. Ich bin total verloren und ich weiß nicht mehr wie es weiter geht. Ich will ihn respektieren. Ich kann es nur nicht. Wieso bin ich so? Ich weiß er hat sich entschieden. Wieso kapiere ich das nicht? Ich verstehe nicht wieso ich so bin. Ich bin so gefühllos. Bestimmt hasst er mich jetzt. Hat jemand Erfahrung mit Trennung mit verheirateten Mann? Wie komme ich darüber hinweg? Endgültig. 

"Es war viel mehr als eine Affäre. "

Du hast doch nicht eine Sekunde ernsthaft geglaubt, dass er seine Familie für Dich verlässt?
Er weiss halt, was Du (und sicher nicht nur Du) gerne hören willst und hatte eine schöne "Auszeit" aus seiner Beziehung. Nicht mehr, nicht weniger.

4 LikesGefällt mir

6. Juni um 11:53
In Antwort auf diedara

ich bin mal wieder baff erstaunt, wie manche menschen sich manipulieren lassen.
streich ihn aus deinem leben, der will nur den kick für sein verschissenes leben.
und wahrscheinlich ist er auch noch der meinung, weil er sich nur am telefon einen abgewedelt hat, er hätte seine frau nicht betrogen.
widerlich solche charakteren.
sei dir zu schade für so was.
kopf hoch, krone richten und nie wieder ein wort mit dem @rsch wechseln.

Danke für die Worte, das ist aufbauend. 
Ja, das kann sein das er das denkt.. er hat auch manchmal gesagt das er ja ein guter Mann ist und deswegen keine Affäre mit mir haben kann. Dann aber wieder doch. Ich bin wohl auf ihn hineingefallen

Gefällt mir

6. Juni um 11:59
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Es war viel mehr als eine Affäre. "

Du hast doch nicht eine Sekunde ernsthaft geglaubt, dass er seine Familie für Dich verlässt?
Er weiss halt, was Du (und sicher nicht nur Du) gerne hören willst und hatte eine schöne "Auszeit" aus seiner Beziehung. Nicht mehr, nicht weniger.

Ich weiß das ist mehr als nur naiv. Ich dachte das nicht wirklich... aber manchmal fast schon. Sie wollten sich vor 2 Jahren scheiden lassen und hatten schon einen Anwalt etc. Sorgerecht usw. (das haben sie in Facebook gepostet; ?! ob das in die Öffentlichkeit gehört... aber naja auf jeden Fall hatten sie das vor) und letztes Jahr wieder. Es war also schon angeknackst. Allerdings habe ich das Gefühl das ich seine Ehe gerettet habe. Ich habe ihn quasi erfrischt und jetzt passt ja alles wieder, da ich als junge Frau ihn begeehre (er ist 27 Jahre älter)

Gefällt mir

6. Juni um 12:04
In Antwort auf user29044

Ich weiß das ist mehr als nur naiv. Ich dachte das nicht wirklich... aber manchmal fast schon. Sie wollten sich vor 2 Jahren scheiden lassen und hatten schon einen Anwalt etc. Sorgerecht usw. (das haben sie in Facebook gepostet; ?! ob das in die Öffentlichkeit gehört... aber naja auf jeden Fall hatten sie das vor) und letztes Jahr wieder. Es war also schon angeknackst. Allerdings habe ich das Gefühl das ich seine Ehe gerettet habe. Ich habe ihn quasi erfrischt und jetzt passt ja alles wieder, da ich als junge Frau ihn begeehre (er ist 27 Jahre älter)

Klar ist das naiv. 

Und wie hättest Du Dir eine langfristige Beziehung zu einem 27 Jahre älteren Mann vorgestellt?

Du warst vor einem Jahr ohne ihn lebensfähig und wirst es auch zukünftig sein.
Gönn Dir ein wenig Trauer, dann kümmer Dich um Dich.
Triff Freunde, mach Sport usw 

2 LikesGefällt mir

6. Juni um 12:12

wie bist du denn drauf...???
unglaublich.
 

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 12:23
In Antwort auf user29044

Ich fange mal von vorne an... vor einem Jahr habe ich einen Mann, den ich schon kannte, wieder getroffen. Er war mal mein Dozent. Wir haben uns super verstanden, haben viel geschrieben und es wurde mehr... wir haben uns getroffen, hatten Telefonsex, waren etwas trinken, essen, hatten eine Menge Spaß miteinander. Nur er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bitte verurteilt mich jetzt nicht. Wir konnten einfach nicht aufhören und wollten uns immer mehr kennenlernen. Ich habe mich unheimlich in ihn verliebt. Es war viel mehr als eine Affäre. Es ging nicht nur um Sex (wir hatten nie in echt Sex). Und dann im November hat er es ganz plötzlich beendet, ich wusste dass das irgendwann kommen würde. Aber nicht so plötzlich. Er hatte es immer mal wieder kurz beendet, mir dann aber wieder nach einem Tag geschrieben. Und dann plötzlich wirklich. Ich war am Boden zerstört. Ich habe anfangs jede Nacht geweint und bin gar nicht mehr rausgegangen. Ich bin in ein total Loch gefallen. Dann irgendwann habe ich mich in Arbeit gestürtzt. Ich habe ihm manchmal geschrieben, er hat mich ignoriert. Dann im Januar haben wir versucht ob wir vielleicht Freunde sein könnten. Im März gab es dann diesen Abend an dem wir wieder Telefonsex hatten. Und danach war er eiskalt zu mir. Ich verstehe ihn und ich habe das nicht respektiert. Er hat mir gesagt das er keine sexuelle Beziehung zu mir haben möchte und ich habe mitgemacht. Und das hat er dann nochmal gesagt, es war nicht konsequent, er will und kann das nicht mehr. Ich fühle mich sehr schlecht. Ich kann kaum noch schlafen, weine dauernd. Gestern habe ich ihm eine fröhliche Sprachnachricht gemacht (mal wieder, ich bin ein Biest! Ich werde zu jemanden der ich gar nicht bin, so klettend) und heute morgen hat er mir geschrieben das er keine Nachrichten von mir mehr haben möchte. Das er keine Affäre mit mir will und es anders auch nicht geht. Tut mir leid. Alles Gute für Dich. ... insgeheim wusste ich das er das irgendwann schreibt, ich bin so nervig und provoziere es fast. Aber ich hatte so Angst das zu hören. Ich bin total verloren und ich weiß nicht mehr wie es weiter geht. Ich will ihn respektieren. Ich kann es nur nicht. Wieso bin ich so? Ich weiß er hat sich entschieden. Wieso kapiere ich das nicht? Ich verstehe nicht wieso ich so bin. Ich bin so gefühllos. Bestimmt hasst er mich jetzt. Hat jemand Erfahrung mit Trennung mit verheirateten Mann? Wie komme ich darüber hinweg? Endgültig. 

Der Typ hat dich mehrfach sauber abgewatscht!! Noch heftigere Körbe kann ein Mensch nicht bekommen. Du hast keine selbstachtung.

'Telefonsex' ist kein sex

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 12:56
In Antwort auf fresh0089

Der Typ hat dich mehrfach sauber abgewatscht!! Noch heftigere Körbe kann ein Mensch nicht bekommen. Du hast keine selbstachtung.

'Telefonsex' ist kein sex

'Telefonsex' ist kein sex--------------------------------nein??? das ist mir neu. ....aber oralsex ist laut clinton ja auch kein sex...
na ja....

1 LikesGefällt mir

6. Juni um 12:56
In Antwort auf user29044

Ich fange mal von vorne an... vor einem Jahr habe ich einen Mann, den ich schon kannte, wieder getroffen. Er war mal mein Dozent. Wir haben uns super verstanden, haben viel geschrieben und es wurde mehr... wir haben uns getroffen, hatten Telefonsex, waren etwas trinken, essen, hatten eine Menge Spaß miteinander. Nur er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bitte verurteilt mich jetzt nicht. Wir konnten einfach nicht aufhören und wollten uns immer mehr kennenlernen. Ich habe mich unheimlich in ihn verliebt. Es war viel mehr als eine Affäre. Es ging nicht nur um Sex (wir hatten nie in echt Sex). Und dann im November hat er es ganz plötzlich beendet, ich wusste dass das irgendwann kommen würde. Aber nicht so plötzlich. Er hatte es immer mal wieder kurz beendet, mir dann aber wieder nach einem Tag geschrieben. Und dann plötzlich wirklich. Ich war am Boden zerstört. Ich habe anfangs jede Nacht geweint und bin gar nicht mehr rausgegangen. Ich bin in ein total Loch gefallen. Dann irgendwann habe ich mich in Arbeit gestürtzt. Ich habe ihm manchmal geschrieben, er hat mich ignoriert. Dann im Januar haben wir versucht ob wir vielleicht Freunde sein könnten. Im März gab es dann diesen Abend an dem wir wieder Telefonsex hatten. Und danach war er eiskalt zu mir. Ich verstehe ihn und ich habe das nicht respektiert. Er hat mir gesagt das er keine sexuelle Beziehung zu mir haben möchte und ich habe mitgemacht. Und das hat er dann nochmal gesagt, es war nicht konsequent, er will und kann das nicht mehr. Ich fühle mich sehr schlecht. Ich kann kaum noch schlafen, weine dauernd. Gestern habe ich ihm eine fröhliche Sprachnachricht gemacht (mal wieder, ich bin ein Biest! Ich werde zu jemanden der ich gar nicht bin, so klettend) und heute morgen hat er mir geschrieben das er keine Nachrichten von mir mehr haben möchte. Das er keine Affäre mit mir will und es anders auch nicht geht. Tut mir leid. Alles Gute für Dich. ... insgeheim wusste ich das er das irgendwann schreibt, ich bin so nervig und provoziere es fast. Aber ich hatte so Angst das zu hören. Ich bin total verloren und ich weiß nicht mehr wie es weiter geht. Ich will ihn respektieren. Ich kann es nur nicht. Wieso bin ich so? Ich weiß er hat sich entschieden. Wieso kapiere ich das nicht? Ich verstehe nicht wieso ich so bin. Ich bin so gefühllos. Bestimmt hasst er mich jetzt. Hat jemand Erfahrung mit Trennung mit verheirateten Mann? Wie komme ich darüber hinweg? Endgültig. 

Ich weiß nicht wie oft ich bisher einem Dozenten, Prof. oder einem hochgebildeten mit irgendeiner Art von Sexstörung begegnet bin. (Zu einer sexuellen Aktion kam es allerdings nur mit zweien..) Du bist mutmaßlich einem Sexsüchtigen unterlegen und bist selbst abhängig geworden... Dein Verhalten ist völlig irrational, weil du die Zusammenhänge nicht verstehst und die Ursache und die Auswirkungen von "Gedankensex" nicht kennst... Du liebst ihn nicht, du bist von ihm abhängig, würde ich meinen. Lerne daraus, zukünftig einen Mann sofort bzw. frühzeitig an seinem Verhalten im Detail, richtig einzuordenen/zu erkennen...

Belese dich im Internet zu diesem Thema, es gibt viele Fachinformationen dazu.

Gefällt mir

6. Juni um 13:12
In Antwort auf diedara

'Telefonsex' ist kein sex--------------------------------nein??? das ist mir neu. ....aber oralsex ist laut clinton ja auch kein sex...
na ja....

Dann pass gut auf, dass du nicht schwanger dabei wirst 😊

3 LikesGefällt mir

6. Juni um 13:16
In Antwort auf fresh0089

Dann pass gut auf, dass du nicht schwanger dabei wirst 😊

du , damit verdienen viele geld. mit telefonsex.
aber ok, wenn du das noch nicht mitbekommen hast... guck mal nachts ein wenig fern....

Gefällt mir

6. Juni um 13:17
In Antwort auf diedara

du , damit verdienen viele geld. mit telefonsex.
aber ok, wenn du das noch nicht mitbekommen hast... guck mal nachts ein wenig fern....

Mach ich! Danke dir. 

gehst du dann an das Telefon? 

Gefällt mir

6. Juni um 13:22
In Antwort auf user29044

Ich fange mal von vorne an... vor einem Jahr habe ich einen Mann, den ich schon kannte, wieder getroffen. Er war mal mein Dozent. Wir haben uns super verstanden, haben viel geschrieben und es wurde mehr... wir haben uns getroffen, hatten Telefonsex, waren etwas trinken, essen, hatten eine Menge Spaß miteinander. Nur er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bitte verurteilt mich jetzt nicht. Wir konnten einfach nicht aufhören und wollten uns immer mehr kennenlernen. Ich habe mich unheimlich in ihn verliebt. Es war viel mehr als eine Affäre. Es ging nicht nur um Sex (wir hatten nie in echt Sex). Und dann im November hat er es ganz plötzlich beendet, ich wusste dass das irgendwann kommen würde. Aber nicht so plötzlich. Er hatte es immer mal wieder kurz beendet, mir dann aber wieder nach einem Tag geschrieben. Und dann plötzlich wirklich. Ich war am Boden zerstört. Ich habe anfangs jede Nacht geweint und bin gar nicht mehr rausgegangen. Ich bin in ein total Loch gefallen. Dann irgendwann habe ich mich in Arbeit gestürtzt. Ich habe ihm manchmal geschrieben, er hat mich ignoriert. Dann im Januar haben wir versucht ob wir vielleicht Freunde sein könnten. Im März gab es dann diesen Abend an dem wir wieder Telefonsex hatten. Und danach war er eiskalt zu mir. Ich verstehe ihn und ich habe das nicht respektiert. Er hat mir gesagt das er keine sexuelle Beziehung zu mir haben möchte und ich habe mitgemacht. Und das hat er dann nochmal gesagt, es war nicht konsequent, er will und kann das nicht mehr. Ich fühle mich sehr schlecht. Ich kann kaum noch schlafen, weine dauernd. Gestern habe ich ihm eine fröhliche Sprachnachricht gemacht (mal wieder, ich bin ein Biest! Ich werde zu jemanden der ich gar nicht bin, so klettend) und heute morgen hat er mir geschrieben das er keine Nachrichten von mir mehr haben möchte. Das er keine Affäre mit mir will und es anders auch nicht geht. Tut mir leid. Alles Gute für Dich. ... insgeheim wusste ich das er das irgendwann schreibt, ich bin so nervig und provoziere es fast. Aber ich hatte so Angst das zu hören. Ich bin total verloren und ich weiß nicht mehr wie es weiter geht. Ich will ihn respektieren. Ich kann es nur nicht. Wieso bin ich so? Ich weiß er hat sich entschieden. Wieso kapiere ich das nicht? Ich verstehe nicht wieso ich so bin. Ich bin so gefühllos. Bestimmt hasst er mich jetzt. Hat jemand Erfahrung mit Trennung mit verheirateten Mann? Wie komme ich darüber hinweg? Endgültig. 

P.S. würdest du Abstand von ihm nehmen, wäre er derjenige, der irrationales Verhalten entwickeln würde!..ganz sicher.

Gefällt mir

6. Juni um 13:26
In Antwort auf fresh0089

Mach ich! Danke dir. 

gehst du dann an das Telefon? 

vielleicht...

Gefällt mir

6. Juni um 13:42

 Was hat man dir den getan 

Gefällt mir

6. Juni um 13:44
In Antwort auf fresh0089

Dann pass gut auf, dass du nicht schwanger dabei wirst 😊

 ich liebe diese Art Sarkasmus 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen