Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwere Entscheidung

Schwere Entscheidung

23. Januar 2016 um 0:14

Hallo!

Ich hab da so ein kleines Problem. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Ich habe eine Fernbeziehung mit einem Deutschen. Ich selbst wohne in Österreich. Es sind um die 500km, die uns trennen. Ich studiere momentan, habe aber bemerkt, dass es nichts für mich ist und würde im Sommer dann eine Lehre beginnen wollen. Er muss noch 2 Jahre lang aus beruflichen Gründen in Deutschland bleiben. Wir haben aber beide schon beschlossen, dass wir unser gemeinsames Leben in Österreich verbringen wollen bzw werden.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten und ich kann mich einfach nicht enttscheiden.

1. Variante: Ich ziehe im Sommer zu ihm nach Deutschland und komme dann nach den 3 Jahren Ausbildung gemeinsam mit ihm nach Österreich.
Vorteil: Wir würden uns jeden Tag sehen anstatt nur einmal im Monat.
Problem: -) Ich wäre 3 Jahre lang an Deutschland gebunden, also wenn aus irgendwelchen Gründen dann Schluss mit uns wäre, dann müsste ich die restliche Zeit allein in einem Land verbringen, in dem ich niemand anderen kenne. Ich bin eigentlich optimistisch, aber solche Ängste plagen mich trotzdem und müssen auch berücksichtigt werden. Noch dazu müsste ich die Miete für eine eigene Wohnung mit dem Gehalt der Ausbildung bezahlen. Da bleibt nicht viel übrig zum Leben (wäre aber nur der Fall, wenn wirklich Schluss wäre).
-) Meine Eltern sind dagegen. Sie wollen das nicht, weil sie unsere Beziehung noch nicht akzeptiert haben. Da wir uns im Internet kennengelernt haben, waren meine Eltern von Anfang an skeptisch. Für sie hat unsere Beziehung keine Zukunft (Sind halt alte und eher traditionelle Menschen). Wenn ich aber eigene Entscheidungen treffe und wegziehe, auch wenn sie dagegen sind, dann wäre meine Beziehung zu ihnen nicht mehr so toll und ich wüsste nicht, wie es weitergehen würde. Sie sind sehr strenge Eltern und daher ist es umso schwerer sich gegen sie zu stellen.

2. Variante: Ich mache in Österreich eine Ausbildung, habe eine 2 Jährige Fernbeziehung mit ihm und er würde dann nach den 2 Jahren nach Österreich kommen. Wir würden uns in der Zeit jeden Monat für ein Wochenende sehen.
Vorteil: -) Vielleicht kann ich in dem Betrieb gleich arbeiten, bei der ich die Ausbildung gemacht habe und muss dann keine neue Stelle suchen.
-) Meine Eltern würden mich unterstützen. Auch in der Zukunft. Unser Verhältnis wäre weiterhin toll.
-) Das zweimalige Umziehen ist sehr teuer und umständlich. Man muss ja einige Möbel transportieren, alle Daten ändern und Bescheid geben, neue Sim Karte kaufen usw. Das würde ich mir mit dieser Variante ersparen.
-) Er hätte eine Unterkunft, wenn er nach Österreich kommt und muss keinen Stress haben bei der Arbeitssuche. Bei der ersten Variante müssten wir bei der Arbeitssuche in einem Hotel schlafen bis wir eine Stelle haben. Denn erst danach bekommt man eine Wohnung vermietet.
Nachteile: Wir würden uns nicht oft sehen und uns schrecklich vermissen. Wir wissen, dass es machbar ist, aber traurig ist das schon, so weit von einander entfernt zu sein. Noch dazu bei 2 Menschen, die viel Nähe suchen bzw brauchen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Entweder Fernbeziehung, dafür gutes Verhältnis mit meinen Eltern und wenigere Ausgaben bzw die finanzielle Unterstützung meiner Eltern und Unterkunft wären vorhanden. Oder ein gemeinsames Leben und dafür halt ohne dem, was bei der anderen Variante der Fall ist.

Egal wie ich es betrachte, ich kann nicht abwägen, was mir wichtiger ist. Hab ich vielleicht etwas übersehen oder nicht berücksichtigt? Vielleicht fallen euch noch ein paar wichtige Punkte auf bzw ein, die mir bei der Entscheidung helfen könnten. Ich wäre euch sehr dankbar

Liebe Grüße,

Kyo

Mehr lesen

23. Januar 2016 um 0:21

PS:
Übrigens hab ich mit ihm schon oft darüber gesprochen. Natürlich findet er es besser, wenn ich die Ausbildung in Deutschland mache, weil wir uns dann jeden Tag sehen können. Aber er möchte, dass ich selbst entscheide, was ich machen möchte. Er würde beide Varianten akzeptieren und mich bei allem so gut wie möglich unterstützen.

Also er ist diesbezüglich auch keine große Hilfe

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2016 um 18:56

Hallo Kyo
Klingt nach einem tollen Mann!
Ich hätte vorneweg einpaar Fragen an dich! Wenn ich darf?
Seit wann seid ihr zusammen, seit wann führt ihr eine Fernbeziehung? Wie alt seid ihr?

Eine Kleinigkeit, von dem was du schreibst, ist für mich ein Indiz und zwar, dass du darüber nachdenkst, was wäre, wenn ihr euch trennen würdet.
Wenn diese Gedanken da sind, bzw. wenn du nur einen geringsten Zweifel hast, dann würde ich dir empfehlen in Österreich zu bleiben. Wenn er dich wirklich liebt und du ihn...dann wird eure Liebe nach den zwei Jahren umso stärker sein. Vielleicht ist es eine Prüfung für eure Liebe?

Mein Freund und ich führen seit über 6 Jahren eine Fernbeziehung. Wir sind 7 Jahre zusammen und wir sind überglücklich miteinander.
Für uns war/ist es wichtig dem anderen keine Steine in den Weg zu legen, ihm Freiheiten zu geben.
Bisher hat es bei uns leider aufgrund von Ausbildung, Studium und Arbeit nicht geklappt in der selben Stadt zu leben. Aber ein Ende ist absehbar!
Was ich damit sagen will ist: Wenn er dich jetzt liebt, dann wird er es in zwei Jahren umso mehr tun und was sind schon zwei Jahre in Hinblick auf ein ganzes Leben miteinander?!

Wie heißt es so schön, drum prüfe was sich ewig bindet...Du hast zu viele Zweifel, die für mich darauf hinweisen, dass du Österreich nicht verlassen solltest.
Was denkst du?

Liebe Grüße und alles Liebe für euch zwei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2016 um 0:18
In Antwort auf patchsu

Hallo Kyo
Klingt nach einem tollen Mann!
Ich hätte vorneweg einpaar Fragen an dich! Wenn ich darf?
Seit wann seid ihr zusammen, seit wann führt ihr eine Fernbeziehung? Wie alt seid ihr?

Eine Kleinigkeit, von dem was du schreibst, ist für mich ein Indiz und zwar, dass du darüber nachdenkst, was wäre, wenn ihr euch trennen würdet.
Wenn diese Gedanken da sind, bzw. wenn du nur einen geringsten Zweifel hast, dann würde ich dir empfehlen in Österreich zu bleiben. Wenn er dich wirklich liebt und du ihn...dann wird eure Liebe nach den zwei Jahren umso stärker sein. Vielleicht ist es eine Prüfung für eure Liebe?

Mein Freund und ich führen seit über 6 Jahren eine Fernbeziehung. Wir sind 7 Jahre zusammen und wir sind überglücklich miteinander.
Für uns war/ist es wichtig dem anderen keine Steine in den Weg zu legen, ihm Freiheiten zu geben.
Bisher hat es bei uns leider aufgrund von Ausbildung, Studium und Arbeit nicht geklappt in der selben Stadt zu leben. Aber ein Ende ist absehbar!
Was ich damit sagen will ist: Wenn er dich jetzt liebt, dann wird er es in zwei Jahren umso mehr tun und was sind schon zwei Jahre in Hinblick auf ein ganzes Leben miteinander?!

Wie heißt es so schön, drum prüfe was sich ewig bindet...Du hast zu viele Zweifel, die für mich darauf hinweisen, dass du Österreich nicht verlassen solltest.
Was denkst du?

Liebe Grüße und alles Liebe für euch zwei!

Hey
Ich danke dir vielmals für deine Antwort!

Ich hatte schon beschlossen, in Österreich zu bleiben. Ich kann es einfach nicht verlassen, ist mir auch zu riskant. Das Thema hat sich also schon erledigt Hätte auch nicht mehr erwartet, dass jemand antwortet

Noch zu deinen Fragen, wir sind 2 Monate zusammen, im Sommer wären es 9 gewesen. Ist auch schon von Anfang an eine Fernbeziehung. Und wir sind beide 18.

Dir auch alles gute Über 6 Jahre Fernbeziehung ist schon heftig. Wenn es nur 50km sind, dann ist es schon in Ordnung, weil man sich trotzdem oft genug sehen kann ohne viele Kosten und ohne viel Zeitaufwand (wegen der Reise). Wenn die Entfernung aber viel größer ist, dann verdient ihr meinen Respekt Ich könnte so lange keine Fernbeziehung führen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2016 um 19:45
In Antwort auf satish_12376487

Hey
Ich danke dir vielmals für deine Antwort!

Ich hatte schon beschlossen, in Österreich zu bleiben. Ich kann es einfach nicht verlassen, ist mir auch zu riskant. Das Thema hat sich also schon erledigt Hätte auch nicht mehr erwartet, dass jemand antwortet

Noch zu deinen Fragen, wir sind 2 Monate zusammen, im Sommer wären es 9 gewesen. Ist auch schon von Anfang an eine Fernbeziehung. Und wir sind beide 18.

Dir auch alles gute Über 6 Jahre Fernbeziehung ist schon heftig. Wenn es nur 50km sind, dann ist es schon in Ordnung, weil man sich trotzdem oft genug sehen kann ohne viele Kosten und ohne viel Zeitaufwand (wegen der Reise). Wenn die Entfernung aber viel größer ist, dann verdient ihr meinen Respekt Ich könnte so lange keine Fernbeziehung führen

Gerne
Wir führen inzwischen die vierte Fernbeziehung. Also innerhalb der 7 Jahre Beziehung mussten wir mehrmals (in unterschiedliche Städte) umziehen.
Die erste Distanz war in etwa 300 km, die zweite 480 km, die dritte 250 km und die jetzige 150 km.
Wie wir das schaffen, weiß nur der liebe Gott
Im Sommer nächsten Jahres werden wir endlich zusammen ziehen!

Ich finde deine Entscheidung sehr gut - Liebe kennt keine Grenzen

Nur das Beste für euch beide!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mädchen kennengelernt
Von: gay_12667138
neu
2. Februar 2016 um 18:34
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen