Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schweigen ist auch eine Antwort

Schweigen ist auch eine Antwort

13. Mai 2004 um 12:24

Hallo an Euch,
muß mir mal Luft machen, reden hilft ja oftmals..
Ich bin seit einem halben Jahr getrennt, und am Anfang war der Kontakt zwischen uns auch okay, er hat sich auch mal gemeldet, haben abends mal gegessen oder ab und zu gemailt, er hat mir auch von einer neuen Bekanntschaft erzählt, ich ihm von meiner. Nun spüre ich daß er sich zurückzieht, ich habe ihn gefragt warum und ob ich mich besser nicht mehr melden soll....er antwortet darauf nun überhaupt nicht mehr. Klar, ist Aussage genug, mag sein, aber warum sind manche Menschen so...tut es nicht besser, wenigstens zu schreiben...Nein, lass mich in Ruhe...auch wenn er es nicht begründen will..okay, sein gutes Recht...aber so stillschweigend..ich könnte das niemals...für mich wäre es besser und für den anderen auch..
Was soll das? Wenn ihn Kontakt mit mir irgendwie belastet, okay, warum kein Wort sagen...Ich überlege nun und bin hin- und hergerissen zwischen dem Punkt, ihm zu sagen, wie traurig ich so ein Verhalten finde oder eben auch nie wieder Kontakt aufzunehmen...versteht Ihr den Zwiespalt? Mischung aus Wut und Trauer, dem Wunsch, das zu klären...
Ich würde ja alles akzeptieren, will ihn zu nichts zwingen..aber ich erwarte wohl zuviel, das auch gesagt zu bekommen...Schweigen ist auch eine Antwort...mit sowas kam ich noch nie klar..
Wie geht es Euch bei sowas?


Mehr lesen

13. Mai 2004 um 12:31

Manchmal...
...ist Schweigern der Verscuh einer Person nicht weh zu tun... bzw. jedenfalls die Absicht es nicht tun zu wollen. Oder aber man hat keine Lust auf Diskusionen....


Pluster

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 12:36

Hallo Silencio
vielleicht will er einfach mit der Vergangenheit abschliessen?!

Klingt so, als ob Du ihn noch sehr magst? Vielleicht hat er das gemerkt?
Du sagst ja selbst, ihr habt beide neue Bekanntschaften. Da ist ja dann eigentlich kein Platz mehr für intensive Kontakte mit der/dem Ex.

Ist nur meine Meinung, aber ich würde nicht wollen, das sich mein Freund noch mit seiner Ex zum Essen trifft.

Ach ja, ich bin nicht sehr eifersüchtig!

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 12:36
In Antwort auf Pluster

Manchmal...
...ist Schweigern der Verscuh einer Person nicht weh zu tun... bzw. jedenfalls die Absicht es nicht tun zu wollen. Oder aber man hat keine Lust auf Diskusionen....


Pluster

Oder....
Aber, man weiss selber nicht was man will....

Ich verstehe dich aber vollkommen....schweigen & die dazugehörige strafe ist eine der schlimmsten strafen, die es gibt....

meistens ist es aber so, dass druck gar nichts hilft, im gegenteil...

ich heisse sein benehmen nicht für gut, aber ich glaube, du musst warten bis er kommt...habe mal 2 jahre gewartet..bi einer guten freundin....hat die zeit zum verdauen gebraucht....

Liebe grüsse misskueken7

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 13:28

Danke
für die Antworten, er hat auch geantwortet, in einer sehr abfälligen Weise stellt er mich dar..ich bin geschockt..
Erklärungen warum, gibt es nicht...

Ich muß es akzeptieren...

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 13:43

Nein
schweigen ist keine Antwort, schweigen ist feige, genauso wie jemanden mit einer sms abspeisen, das geht doch einfach nicht, wo bleibt denn da der Anstand und die gute Erziehung.
Schweigen ist Strafe, Schweigen ist Folter, und diejenigen die Schweigen wissen das haargenau!!!! und das ist nicht fair...kann sein, dass manch einer sich vor einer diskussion drücken möchte, aber schweigen, schweigen ist das allerschlimmste, allerletzte!!

Liebe Grüsse Dir - und glaub mir ich weiss was es heisst angeschwiegen zu werden...

Sommersprosse3

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 13:46
In Antwort auf sommersprosse3

Nein
schweigen ist keine Antwort, schweigen ist feige, genauso wie jemanden mit einer sms abspeisen, das geht doch einfach nicht, wo bleibt denn da der Anstand und die gute Erziehung.
Schweigen ist Strafe, Schweigen ist Folter, und diejenigen die Schweigen wissen das haargenau!!!! und das ist nicht fair...kann sein, dass manch einer sich vor einer diskussion drücken möchte, aber schweigen, schweigen ist das allerschlimmste, allerletzte!!

Liebe Grüsse Dir - und glaub mir ich weiss was es heisst angeschwiegen zu werden...

Sommersprosse3

Hallo sommersprosse
so trifft man sich wieder....
deine antwort kann ich ja eigentlich auch auf mich übertragen...

liebe grüsse

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 14:22
In Antwort auf sommersprosse3

Nein
schweigen ist keine Antwort, schweigen ist feige, genauso wie jemanden mit einer sms abspeisen, das geht doch einfach nicht, wo bleibt denn da der Anstand und die gute Erziehung.
Schweigen ist Strafe, Schweigen ist Folter, und diejenigen die Schweigen wissen das haargenau!!!! und das ist nicht fair...kann sein, dass manch einer sich vor einer diskussion drücken möchte, aber schweigen, schweigen ist das allerschlimmste, allerletzte!!

Liebe Grüsse Dir - und glaub mir ich weiss was es heisst angeschwiegen zu werden...

Sommersprosse3

Hallo Sommersprosse
Es tut mir leid, dass Du angeschwiegen wirst! Ich kann auch Deine Haltung demgegenüber verstehen, wenn Du in so eoner Situation steckst/gesteckt hast!!! Echt.

Aber so ganz kann ich Deine vehemente Meinung nicht teilen!

Ich bin auch ein Mensch, der gerne alles geklärt hat und Probleme ausdiskutiert, bis beide Seiten ihre Sicht erläutert haben.
Aber auch bei mir kam es schon, dass ich einfach nur geschwiegen habe: aus Eigenschutz, weil ich genervt war, weil mir der Stress einfach zu groß war, weil mir mein Gegenüber genervt hat oder der Aufwand zu Reden zu groß war oder weil ich einfach keine Lust hatte zureden.... Mein Wohl war mir in dem Moment dann wirklich einfach am wichtigsten - geb ich ganz ehrlich zu! Irgendetwas wird mich ja dann auch dazu getrieben haben.... das muss nicht immer meine "böse" Folter-Ader gewesen sein. Und dann ist es mir dann auch irgendwann mal nicht mehr "wert" das zu besprechen.

Ob das jetzt in diesem Fall auch zutrifft, möchte ich nicht beurteilen.

Die Meinung hier, dass Ex Ex ist und ich nicht noch mit ihm Essen oder was trinken gehen muss, die teile ich außerdem auch. Auch wenn man sich mal geliebt hat, der Ex gehört zur Vergangenheit.... sonst wäre es ja nicht der Ex....


Pluster

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 14:37

Kann
es vielleicht sein, dass seine neue Freundin, wenn er denn eine neue Beziehung hat, es mitbekommen habt, dass ihr noch desöfteren Kontakt hat und ihm denn einfach verbietet??? Und er will einfach kein Streß haben mit seiner Neuen und fügt sich einfach, es ihm aber irgendwie peinlich ist, dir diesen Grund zu nennen, dass er sich so unterbuttern läßt von einer Frau! Und deswegen am besten gar nichts sagt, als dass er irgendwelche Ausreden erfinden muss. Ist nur eine Vermutung! Ansonsten finde ich solch ein Verhalten auch total daneben und zeugt von keinen Manieren. Das gehört sich einfach, zumindest eine Antwort zu geben, auch wenn diese negativ ausfällt.

lg
duschka

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 14:38
In Antwort auf Pluster

Hallo Sommersprosse
Es tut mir leid, dass Du angeschwiegen wirst! Ich kann auch Deine Haltung demgegenüber verstehen, wenn Du in so eoner Situation steckst/gesteckt hast!!! Echt.

Aber so ganz kann ich Deine vehemente Meinung nicht teilen!

Ich bin auch ein Mensch, der gerne alles geklärt hat und Probleme ausdiskutiert, bis beide Seiten ihre Sicht erläutert haben.
Aber auch bei mir kam es schon, dass ich einfach nur geschwiegen habe: aus Eigenschutz, weil ich genervt war, weil mir der Stress einfach zu groß war, weil mir mein Gegenüber genervt hat oder der Aufwand zu Reden zu groß war oder weil ich einfach keine Lust hatte zureden.... Mein Wohl war mir in dem Moment dann wirklich einfach am wichtigsten - geb ich ganz ehrlich zu! Irgendetwas wird mich ja dann auch dazu getrieben haben.... das muss nicht immer meine "böse" Folter-Ader gewesen sein. Und dann ist es mir dann auch irgendwann mal nicht mehr "wert" das zu besprechen.

Ob das jetzt in diesem Fall auch zutrifft, möchte ich nicht beurteilen.

Die Meinung hier, dass Ex Ex ist und ich nicht noch mit ihm Essen oder was trinken gehen muss, die teile ich außerdem auch. Auch wenn man sich mal geliebt hat, der Ex gehört zur Vergangenheit.... sonst wäre es ja nicht der Ex....


Pluster

Hei Pluster
Klar habe ich auch schon geschwiegen, aber dann habe ich sicher gesagt, ich mag jetzt nicht reden, oder lass mich zufrieden oder wie auch immer...
und klar gehört der/die Ex zur Vergangenheit, aber man kann die Vergangenheit einfach ruhen lassen oder die Vergangenheit mit dem hier und jetzt verknüpfen und nicht einfach jemanden im Regen stehen lassen...

oder ist das so falsch??

Sommersprosse3

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 14:57
In Antwort auf sommersprosse3

Hei Pluster
Klar habe ich auch schon geschwiegen, aber dann habe ich sicher gesagt, ich mag jetzt nicht reden, oder lass mich zufrieden oder wie auch immer...
und klar gehört der/die Ex zur Vergangenheit, aber man kann die Vergangenheit einfach ruhen lassen oder die Vergangenheit mit dem hier und jetzt verknüpfen und nicht einfach jemanden im Regen stehen lassen...

oder ist das so falsch??

Sommersprosse3

Nö...
... das siehst Du richitg!
Ich habe auch immer gesagt, dass ich gerade nicht reden mag.

Und ich habe meinen Ex's auch immer ein "Abschluss"-Gespräch geführt. Ob das für sie dann befriedigend war, weiß ich nicht.... Bei mir war ein letztes Gespräch auch nicht gerade erklärungsreich, ihm hat es wohl gereicht. Und da sehe ich dann auch ein Problem. Reicht dieses Gespräch, reicht es nicht? Wenn ja, reicht es dem Gegenüber auch? ICh denke hier kann Problempotential liegen...


Pluster


Pluster

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 16:02

Ich denke mit ignoranz kann man einen menschen weitaus mehr verletzen...
als mit worten.

zumindest höfliche gesten, sollte der andere einem noch wert sein, alles andere spricht entweder von großer unreife, unsicherheit, sturheit oder von schlechter kinderstube.

kitty

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 16:07
In Antwort auf kittekatt

Ich denke mit ignoranz kann man einen menschen weitaus mehr verletzen...
als mit worten.

zumindest höfliche gesten, sollte der andere einem noch wert sein, alles andere spricht entweder von großer unreife, unsicherheit, sturheit oder von schlechter kinderstube.

kitty

Du hast
das Nägelchen auf den Kopf getroffen, genau so ist es....

Danke!!!

Sommersprosse3

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 16:07

Leider
kenne ich das auch; und obwohl ich mich mittlerweile daran gewöhnt haben müsste, macht es mich immer noch wütend, muss ich gestehen.
In meinem Fall handelt es sich um jemanden, mit dem ich vor einer Ewigkeit zusammen war. Danach hatten wir noch jahrelang Kontakt; vor drei Jahren habe ich ein paar Tage auf seine Einladung hin in meiner alten Stadt und bei ihm verbracht. Danach hat er seinen Job verloren und sich plötzlich nicht mehr gemeldet. Wenn er mit gemeinsamen Freunden unterwegs ist und jemand von denen mich während ihres Essens anruft, redet er mit mir und verspricht sich zu melden, und dann kommt wieder nichts. Ich habe meinerseits versucht den Kontakt zu halten, aber vergeblich.
Mittlerweile habe ich die Schnauze voll von leeren Versprechungen und bin sauer. Aber es ist auch viel Trauer dabei, weil wir uns gut verstanden haben und ich ihn auch auf einer freundschaftlichen Ebene sehr mochte. Man möchte gerne verstehen, was man akzeptieren muss, aber manchmal geht das offenbar nicht.
Gruß Ophelia

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 16:11

Silencio
dazu kann ich Dir nur sagen, dass manche Männer, zum Glück nicht alle, eben feige sind!
Sie weichen lieber der Konfrontation aus, ist anstrendgender, als sich einfach nicht mehr zu melden!

Viel Glück

Leonie

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 20:22

Gegenteil
Als Gegensatz kann ich dir meine Erfahrungen bzgl. Schweigen erzählen.

Die goldene Regel des Lebens lautet wohl das es nur Gutes gibt. Und so passiert es bei mir. Egal mit welcher Frau, egal wie tief die Bindung ist. Bei Diskussionen schweigt sie sobald ich etwas auf den Punkt treffe.

Bei meiner letzten Beziehung machte sie Schluß und der letzte Satz von mir lautete: "Keine Antwort ist auch eine Antwort. Eine Antwort gibt nicht mehr". Das tat mir sehr weh, nur damit griff ich nur ihre Reaktionen auf. Wobei ich nicht wieder zurück wollte, weil sie die Beziehung nicht wegen mir beendete. Auf beiden Seiten Schmerz und auf beiden Wut.

Ab diesem Zeitpunkt fasste ich einen wichtigen Endschluss.

Vielleicht braucht er in deinem Fall seine Ruhe?!

Gefällt mir

13. Mai 2004 um 21:09

Schwierig...
wenn du etwas liebst, laß es frei.wenn es zurück kommt, gehört es dir.

der spruch hat mir schon mal geholfen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen