Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwärme für einen älteren Mann

Schwärme für einen älteren Mann

23. Mai um 17:42

Hallo zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen. Er ist über 20 Jahre älter als ich und wir kennen uns seit über einem Jahr, aber erst seit kurzem hat es bei mir gefunkt.
Es ist nichts passiert, aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Ich weiß auch erst jetzt, dass er vergeben ist (was ich mir aber eh gedacht habe).
Es gibt Anzeichen, dass er mich auch mag, aber das darf alles nicht sein.
Ich bin schäme mich wirklich, dass ich überhaupt in so eine Situation geraten bin. Hatte nie einen Faible für ältere Männer (außer den üblichen 2-3 Jahren). Ich bin ganz durcheinander und erkenne mich selbst nicht wieder, aber ich denke fast nur noch an ihn.
Ich möchte einfach, dass diese Schmetterlinge weggehen. Ich hätte gerne Tipps, wie ich ihn mir aus dem Kopf schlagen kann.

Mehr lesen

23. Mai um 19:06
In Antwort auf lilie2044

Hallo zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen. Er ist über 20 Jahre älter als ich und wir kennen uns seit über einem Jahr, aber erst seit kurzem hat es bei mir gefunkt.
Es ist nichts passiert, aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Ich weiß auch erst jetzt, dass er vergeben ist (was ich mir aber eh gedacht habe).
Es gibt Anzeichen, dass er mich auch mag, aber das darf alles nicht sein.
Ich bin schäme mich wirklich, dass ich überhaupt in so eine Situation geraten bin. Hatte nie einen Faible für ältere Männer (außer den üblichen 2-3 Jahren). Ich bin ganz durcheinander und erkenne mich selbst nicht wieder, aber ich denke fast nur noch an ihn.
Ich möchte einfach, dass diese Schmetterlinge weggehen. Ich hätte gerne Tipps, wie ich ihn mir aus dem Kopf schlagen kann.

Siehst du ihn oft? Frag ihn doch mal für ein Treffen. Hat er eine feste Freundin oder Frau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 19:11
In Antwort auf lilie2044

Hallo zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen. Er ist über 20 Jahre älter als ich und wir kennen uns seit über einem Jahr, aber erst seit kurzem hat es bei mir gefunkt.
Es ist nichts passiert, aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Ich weiß auch erst jetzt, dass er vergeben ist (was ich mir aber eh gedacht habe).
Es gibt Anzeichen, dass er mich auch mag, aber das darf alles nicht sein.
Ich bin schäme mich wirklich, dass ich überhaupt in so eine Situation geraten bin. Hatte nie einen Faible für ältere Männer (außer den üblichen 2-3 Jahren). Ich bin ganz durcheinander und erkenne mich selbst nicht wieder, aber ich denke fast nur noch an ihn.
Ich möchte einfach, dass diese Schmetterlinge weggehen. Ich hätte gerne Tipps, wie ich ihn mir aus dem Kopf schlagen kann.

Schämen musst du dich deswegen sicher nicht!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 20:16

Flirte ihn doch an und schau, was passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 21:17
In Antwort auf lilie2044

Hallo zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen. Er ist über 20 Jahre älter als ich und wir kennen uns seit über einem Jahr, aber erst seit kurzem hat es bei mir gefunkt.
Es ist nichts passiert, aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Ich weiß auch erst jetzt, dass er vergeben ist (was ich mir aber eh gedacht habe).
Es gibt Anzeichen, dass er mich auch mag, aber das darf alles nicht sein.
Ich bin schäme mich wirklich, dass ich überhaupt in so eine Situation geraten bin. Hatte nie einen Faible für ältere Männer (außer den üblichen 2-3 Jahren). Ich bin ganz durcheinander und erkenne mich selbst nicht wieder, aber ich denke fast nur noch an ihn.
Ich möchte einfach, dass diese Schmetterlinge weggehen. Ich hätte gerne Tipps, wie ich ihn mir aus dem Kopf schlagen kann.

Und es ist jetzt nicht so, dass er früher mit dir hätte zusammenkommen wollen und du ihm damals zu verstehen gabst, dass deine Gefühle nicht so weit reichten? 
Du musst schon davon ausgehen, dass er, bei aller Beratungsresistenz vieler Männer, irgendwann gehört haben wird, dass es Frauen nicht so zu schätzen wissen, wenn man(n) um sie kämpft. 
Aus dem Kopf kannst du ihn schlagen, in dem du ihm einen Platz in deinem Herzen gibst, was bedeutet, dass du in See stichst und auf Kaperfahrt gehst. Oder aber im sicheren Hafen liegen bleibst und somit jeglichen Kontakt zu ihm unterbindest.
Zum Schluss noch eine Bemerkung zum Titel deines Threads. "Schwärme für einen Mann" hätte genügt. Natürlich ist er um 20 Jahre älter, aber das sagt so verdammt wenig über diesen Menschen aus. Klingt fast so, als wäre sein Alter früher ein Ausschlusskriterium gewesen, und jetzt bereust du es, obwohl es sich immer noch so anfühlt.    
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 23:36
In Antwort auf satu_13648921

Siehst du ihn oft? Frag ihn doch mal für ein Treffen. Hat er eine feste Freundin oder Frau?

Ja er hat eine feste Freundin seit 25 Jahren. Würde ihn also auf dieselbe Stufe wie "verheiratet" setzen. Für mich definitiv das größere No-Go als unser Altersunterschied, wenngleich mich dieser auch stört - keine Frage.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 23:38

und deshalb schäme ich mich auch, eben weil ich Gefühle für einen vergebenen Mann habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 23:39
In Antwort auf emmae

Flirte ihn doch an und schau, was passiert

Da er vergeben ist, möchte ich ihn nicht anflirten.

Bevor ich das wusste, habe ich auch keine offensiven Versuche gestartet, habe mich aber immerhin auf seine eingelassen, auch wenn es nur kleine waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 23:48
In Antwort auf steinundwasser

Und es ist jetzt nicht so, dass er früher mit dir hätte zusammenkommen wollen und du ihm damals zu verstehen gabst, dass deine Gefühle nicht so weit reichten? 
Du musst schon davon ausgehen, dass er, bei aller Beratungsresistenz vieler Männer, irgendwann gehört haben wird, dass es Frauen nicht so zu schätzen wissen, wenn man(n) um sie kämpft. 
Aus dem Kopf kannst du ihn schlagen, in dem du ihm einen Platz in deinem Herzen gibst, was bedeutet, dass du in See stichst und auf Kaperfahrt gehst. Oder aber im sicheren Hafen liegen bleibst und somit jeglichen Kontakt zu ihm unterbindest.
Zum Schluss noch eine Bemerkung zum Titel deines Threads. "Schwärme für einen Mann" hätte genügt. Natürlich ist er um 20 Jahre älter, aber das sagt so verdammt wenig über diesen Menschen aus. Klingt fast so, als wäre sein Alter früher ein Ausschlusskriterium gewesen, und jetzt bereust du es, obwohl es sich immer noch so anfühlt.    
 

Ich habe von Anfang an gemerkt, dass er mich mehr als sympathisch findet, aber mehr als dass wir uns nett unterhalten haben und er mich ein bisschen angeflirtet hat, ist nicht passiert.
Vor kurzem war es dann aber so, dass seine Blicke eindringlicher wurden und er umarmte mich auch öfter als früher und diese waren immer einen Funken zu lang (ich nehme an, jeder kennt dieses Gefühl), aber ich habe genauso dazu beigetragen. Durch längere Gespräche habe ich ihn nämlich plötzlich mit anderen Augen gesehen und in Erwägung gezogen, was ich vorher nicht gewagt hätte, da der Altersunterschied für mich durchaus eine große Bedeutung hat (ich bin 27, er ist 52). Ich fand es auch schön, wenn er meine Hand genommen hat usw. (mehr ist nicht passiert).
Dass dann herauskam, dass er nicht Single ist, hat mich darin bestärkt, mir das, was auch immer es zwischen uns ist, aus dem Kopf zu schlagen... wenn es denn so einfach wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 7:17

Er ist vergeben also geh kalt duschen, halte Distanz und lenke deine Gedanken auf andere konstruktivere Ziele.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 7:32

Wenn Du Dich nicht mehr so stark reinsteigerst, geht das nach spätestens drei Monaten wieder weg. Einfach warten. Tut mir leid, dass ich keine schnelle Lösung anbieten kann, aber der Mensch funktioniert nunmal so, dass er sich nur langsam entliebt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 8:17

Jetzt verstehe ich, wieso Du nicht mit älteren  Männern flirten möchtest. Er könnte eher sterben als Du. Als ob man bei einem Flirt bereits weiß, was in 20, 30 oder 50 Jahren ist....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 8:28

Aber Du denkst doch bei diesen "belanglosen Flirt" doch sogar schon an die Zeit der Pensionierung und den Tod.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 8:52

Was bedeutet "Ich interessiere mich nicht für harmlose Flirts"? Gehst Du gleich in den Beziehungsmodus, wenn Du einen Mann toll findest? So im Sinne von "Hallo, nett Dich kennenzulernen, können wir über Deine Rente sprechen?" Entweder bist Du noch sehr jung oder/und extrem ängstlich im Umgang mit anderen Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 10:17
In Antwort auf lilie2044

Ja er hat eine feste Freundin seit 25 Jahren. Würde ihn also auf dieselbe Stufe wie "verheiratet" setzen. Für mich definitiv das größere No-Go als unser Altersunterschied, wenngleich mich dieser auch stört - keine Frage.

na dann hat sich das thema sowieso erledigt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 13:50
In Antwort auf lilie2044

Da er vergeben ist, möchte ich ihn nicht anflirten.

Bevor ich das wusste, habe ich auch keine offensiven Versuche gestartet, habe mich aber immerhin auf seine eingelassen, auch wenn es nur kleine waren.

Und wieso hat er dir das erst so spät gesagt, wegen der Freundin? Ich finde solche Männer gehen gar nicht. Dann hättest du wenigstens die Chance gehabt, dich nicht für ihn zu interessieren, von Anfang an.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 14:45
In Antwort auf lilie2044

Ich habe von Anfang an gemerkt, dass er mich mehr als sympathisch findet, aber mehr als dass wir uns nett unterhalten haben und er mich ein bisschen angeflirtet hat, ist nicht passiert.
Vor kurzem war es dann aber so, dass seine Blicke eindringlicher wurden und er umarmte mich auch öfter als früher und diese waren immer einen Funken zu lang (ich nehme an, jeder kennt dieses Gefühl), aber ich habe genauso dazu beigetragen. Durch längere Gespräche habe ich ihn nämlich plötzlich mit anderen Augen gesehen und in Erwägung gezogen, was ich vorher nicht gewagt hätte, da der Altersunterschied für mich durchaus eine große Bedeutung hat (ich bin 27, er ist 52). Ich fand es auch schön, wenn er meine Hand genommen hat usw. (mehr ist nicht passiert).
Dass dann herauskam, dass er nicht Single ist, hat mich darin bestärkt, mir das, was auch immer es zwischen uns ist, aus dem Kopf zu schlagen... wenn es denn so einfach wäre.

Alles klar und deine Überlegungen sind absolut stimmig.

Solltest du trotzdem (zu) grosse Gefühle haben, noch folgende Geschichte: Vor zwei Jahren steckte ich in genau der gleichen Situation. Nur andersrum. Mit einem Bein noch in einer alten Beziehung, mit dem anderen an der Seite einer viel jüngeren Frau. Vieles schien nicht zu passen, insbesondere die gut gemeinten bis panischen Ratschläge aus dem Freundes- und Familienkreis von uns beiden brachten es zu Fall. Somit Rückzug und Funkstille, zuerst von ihr, dann von mir. Ich handelte, brachte mein Leben auf neue Gleise, trennte mich von meiner Freundin.
Und siehe da, und wie Zufälle manchmal spielen: Vor einem Jahr stolperten wir uns wieder über den Weg - und sind seither zusammen. 
Als Mann setzt man sich in einer solchen Konstellation grossen Vorurteilen aus. Und wie mir scheint zu recht. Es kann sich aber lohnen genau hinzusehen. Ich meine damit vorallem, wie ehrlich und lebendig man auftritt, und wie sehr eine Beziehung nicht von egoistischen Vorstellungen sondern von einem echten Wir geprägt ist. Dass ich im vollen Leben stehe, nicht klammere und über grössere Ressourcen verfüge, erweist sich zumindest nicht als Nachteil, weil sie trotz tiefer Verbundenheit ihr eigenes Ding leben und durchziehen kann und stets weiss, dass ich sie in ihren Plänen und Zielsetzungen zu hundert Prozent unterstütze. Und genau diese Solidarität gibt auch sie an mich zurück. Am Mangel einer solchen uneigennützigen Wertschätzung (und Liebe) zerbrechen meiner Meinung nach die meisten Beziehungen, ungeachtet von Lebensumständen, Altersunterschieden usw.
Manchmal gehören Menschen einfach zusammen. Und wenn beide das so sehen, braucht man sich über das Umfeld keine grosse Gedanken machen. Das eigene Tun und Handeln stellt dann die Richtigkeit unter Beweis. Eine gute Beziehung (und aufrichtige Liebe) misst sich nicht an ihrer Länge, sondern an den Schritten und Richtungen, die sie einnimmt. Der Rest sind Unabwägbarkeiten, die wir viel zu oft nicht unter Kontrolle haben. Und ich glaube, das ist ganz gut so.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 15:04

Ich kann deine Sichtweise gut nachvollziehen. Aber:
Die Grenzen, von denen du sprichst, setzt man sich viel zu sehr selber.
Und ältere Partner an der Seite (viel) Jüngerer führen meist ein etwas anderes Leben, welches sie sich u.a. nicht durch vorgeschriebe Arbeitszeiten und Pensionsalter selber beschränken. 
Und zu den Ansprüchen zwischen Himmel und Hölle: Wir kennen weder ihn noch seine langjährige Partnerin noch seine ehrlichen oder egoistischen Absichten. Und, obwohl es verdammt unromantisch klingt: Die Meisten Menschen schauen sich auch nach einem neuen Job um, bevor sie den alten kündigen. Stellen wir somit auch in moralischen Fragen unser Leben doch besser nicht über unsere eigenen Verhältnisse.  

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 15:26

Den Altersunterschied finde ich unproblematisch.

Aber die Freund schon. Am besten Abstand halten, nicht mehr treffen, so gern du auch möchtest. Falls es ihm auffällt und er fragt wieso, würde ich ehrlich sein und sagen, dass sich gerade Gefühle entwickeln.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 16:32

stell dir vor dein Partner konnte vor dir sterben obwohl er jünger ist...  Sachen gibts ne? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 17:09

und wieso ist das mit der Pension so schlimm? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 17:13

hallo lilie,

wie kommt es überhaupt dazu, dass Ihr Euch so oft treffen könnt?

Arbeitet Ihr zusammen ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 18:02
In Antwort auf gabriela1440

hallo lilie,

wie kommt es überhaupt dazu, dass Ihr Euch so oft treffen könnt?

Arbeitet Ihr zusammen ?

Das nicht, aber wir haben dasselbe Hobby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 18:05

Ich möchte mich bei allen schonmal für die Antworten und guten Ratschläge bedanken. Ich kann das Altersargument gut nachvollziehen, aber andererseits ist es dann wieder schön zu lesen, dass es andere gar nicht stören würde und das macht Mut. 

Dass mit der Freundin/Frau ist definitiv schlimmer, ich denke, da sind wir uns alle einig. 

Ich werde jetzt die Füße stillhalten und auf Abstand gehen. Wenn er wirklich mehr will, wird er den ersten Schritt machen. Wenn er dadurch abgeschreckt ist, soll es halt so sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 18:09

Viele Menschen gliedern ihr Leben in Etappen. Da sind klare Vortsellungen vorhanden, was man mal mit wem tun möchte. Eigentlich ist das recht normal und früheren Generationen natürlich abgeschaut. Es birgt aber grosses Frustrationspotenial, weil es immer anders kommen kann. Und wenn ich da mal so auf die aktuellen Entwicklungen alleine in Europa schaue, wo viele lieber wieder Grenzen und Mauern hochziehen wollen (auch innerhalb von Nationalstaaten) statt sie weiter niederzureissen, wünsche ich dir vorallem eines, dass du dann einmal überhaupt noch herumreisen kannst. Alt ist, und ich unterstelle dir das definitiv nicht, eine Gesinnungssache. Ich begegne in meinem Leben immer wieder Menschen mit grossen Handycaps. Die haben früh grosse Hürden und Einschränkungen vor die Füsse gelegt bekommen. Ob sie genau deshalb so lebendig sind und bleiben?   

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 18:11
In Antwort auf lilie2044

Ich möchte mich bei allen schonmal für die Antworten und guten Ratschläge bedanken. Ich kann das Altersargument gut nachvollziehen, aber andererseits ist es dann wieder schön zu lesen, dass es andere gar nicht stören würde und das macht Mut. 

Dass mit der Freundin/Frau ist definitiv schlimmer, ich denke, da sind wir uns alle einig. 

Ich werde jetzt die Füße stillhalten und auf Abstand gehen. Wenn er wirklich mehr will, wird er den ersten Schritt machen. Wenn er dadurch abgeschreckt ist, soll es halt so sein. 

Kluge Entscheidung. Dir viel Glück und halte die Nase weiterhin in den Wind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 0:17
In Antwort auf steinundwasser

Kluge Entscheidung. Dir viel Glück und halte die Nase weiterhin in den Wind.

Danke  
ich werde euch hier auf dem Laufenden halten. 

Mir geht es mittlerweile auch schon etwas besser. Denke natürlich immer noch sehr oft an ihn... aber es ist gut, dass er nicht schreibt und ich mache wie gesagt auch nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 2:08
In Antwort auf lilie2044

Hallo zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen. Er ist über 20 Jahre älter als ich und wir kennen uns seit über einem Jahr, aber erst seit kurzem hat es bei mir gefunkt.
Es ist nichts passiert, aber er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Ich weiß auch erst jetzt, dass er vergeben ist (was ich mir aber eh gedacht habe).
Es gibt Anzeichen, dass er mich auch mag, aber das darf alles nicht sein.
Ich bin schäme mich wirklich, dass ich überhaupt in so eine Situation geraten bin. Hatte nie einen Faible für ältere Männer (außer den üblichen 2-3 Jahren). Ich bin ganz durcheinander und erkenne mich selbst nicht wieder, aber ich denke fast nur noch an ihn.
Ich möchte einfach, dass diese Schmetterlinge weggehen. Ich hätte gerne Tipps, wie ich ihn mir aus dem Kopf schlagen kann.

Der Titel müßte heißen : Schwärme für einen vergebenen Mann. 

Was spielt es denn hier für eine Rolle, ob er älter oder jünger oder gleichaltrig ist?

Er hat schon die Dame seines Herzens gefunden.

<<Es gibt Anzeichen, dass er mich auch mag, aber das darf alles nicht sein.

Toll, fürs Bett, wenn überhaupt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 7:50
In Antwort auf lilie2044

Ich möchte mich bei allen schonmal für die Antworten und guten Ratschläge bedanken. Ich kann das Altersargument gut nachvollziehen, aber andererseits ist es dann wieder schön zu lesen, dass es andere gar nicht stören würde und das macht Mut. 

Dass mit der Freundin/Frau ist definitiv schlimmer, ich denke, da sind wir uns alle einig. 

Ich werde jetzt die Füße stillhalten und auf Abstand gehen. Wenn er wirklich mehr will, wird er den ersten Schritt machen. Wenn er dadurch abgeschreckt ist, soll es halt so sein. 

Aber dann bitte auch nur zulassen, wenn er zu Hause alles geklärt hat! Nicht, dass du nur eine Affäre wirst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai um 22:34
In Antwort auf skadiru

Aber dann bitte auch nur zulassen, wenn er zu Hause alles geklärt hat! Nicht, dass du nur eine Affäre wirst!!

Ja, unbedingt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 2:00
In Antwort auf lilie2044

Ich habe von Anfang an gemerkt, dass er mich mehr als sympathisch findet, aber mehr als dass wir uns nett unterhalten haben und er mich ein bisschen angeflirtet hat, ist nicht passiert.
Vor kurzem war es dann aber so, dass seine Blicke eindringlicher wurden und er umarmte mich auch öfter als früher und diese waren immer einen Funken zu lang (ich nehme an, jeder kennt dieses Gefühl), aber ich habe genauso dazu beigetragen. Durch längere Gespräche habe ich ihn nämlich plötzlich mit anderen Augen gesehen und in Erwägung gezogen, was ich vorher nicht gewagt hätte, da der Altersunterschied für mich durchaus eine große Bedeutung hat (ich bin 27, er ist 52). Ich fand es auch schön, wenn er meine Hand genommen hat usw. (mehr ist nicht passiert).
Dass dann herauskam, dass er nicht Single ist, hat mich darin bestärkt, mir das, was auch immer es zwischen uns ist, aus dem Kopf zu schlagen... wenn es denn so einfach wäre.

20 Jahre Untesciied sind nicht entzetzich viel. Ich kene eine sehr glückliche Ehe, in der sie 22 JahreJünger ist (Drei  Kinder mit ihr. Es hat eben gepasst.

Und ich glaube auch nicht, dass Macron seine deutlich ältere Frau gegen eine jüngere tauschen möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 2:14
In Antwort auf user5909

Den Altersunterschied finde ich unproblematisch.

Aber die Freund schon. Am besten Abstand halten, nicht mehr treffen, so gern du auch möchtest. Falls es ihm auffällt und er fragt wieso, würde ich ehrlich sein und sagen, dass sich gerade Gefühle entwickeln.

Quatsch. Sclaff einfach mit inm und entscheide dann. Falls du wissen möchtest, wie eine Frau au angeneme Art dazu bringt, mit ihen zu schafen, screib mir. Antworten würde ich nur über PM, denn ich möchte nicht zusehr Verräter werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 2:27

Sorry für dif vielen Tippfehler!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 20:19
In Antwort auf lilie2044

Ja, unbedingt

Habe mir das alles mal durchgelesen und anscheinen ist das alter kein Problem aber halt die Freundin die du höchstwahrscheinlich nicht persönlich kennst. Und genau das verstehe ich nicht denn der Kerl ist Zweiundfünfzig und für seine Handeln 100%  verantwortlich also musst du dir ja nicht seinen Kopf zerbrechen. Ich denke dass dieser Mann für dich ein extrem besonderer bzw. außergewöhnlicher Mensch ist (hatte nie einen Faible für ältere Männer) und wenn du versuchst diese Gefühle zu verdrängen funktioniert das vielleicht, es kann aber auch ganz leicht sein das du dieser vergebenen “Chance“ sehr lang hinterhertrauerst. Ich an deiner Stelle würde auf einen günstigen Zeitpunkt warten und ihm das mal so offerieren wie du es hier geschrieben hast nach dem Gespräch kennst du seine Sichtweise kannst das für dich einordnen und bekommst ihn dann leichter aus deinem Kopf.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August um 20:09

Ich danke euch allen für eure Ratschläge. Die haben mich zum Teil wirklich ein Stück weitergebracht. 

Ich wollte mal den aktuellen Stand mitteilen. 

Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, ihn mir aus dem Kopf zu schlagen. Es ging nicht. Also fingen wir wieder an zu schreiben und begannen uns zu treffen. Erst alles ganz unverfänglich. Nur ein gemeinsames Mittagessen... nichts Verwerfliches. Ich habe mir sehr viel Zeit mit allem gelassen. Mehr als ich mir sonst genommen hätte, aber diese Situation ist für mich immernoch moralisch verwerflich und ich möchte mir mit allem ganz sicher sein, bevor weitere Personen möglicherweise verletzt werden. Aber wie ihr schon sagtet: am Ende bin ich nur mir selbst gegenüber Rechenschaft schuldig und er muss seine Entscheidungen selbst treffen. Ich habe das Gefühl, das tut er auch gerade. Er redet von Zukunftsplänen, Kindern und hat mir auch kürzlich gesagt, dass er mich liebt. Mir geht das alles zu schnell. Er ist etwas ganz Besonderes für mich, aber ich habe immer noch nicht herausgefunden, was das genau ist. Ob es nur Faszination ist, eine starke Anziehungskraft und Schwärmerei, die verfliegt oder doch mehr. Natürlich möchte ich mir erstmal darüber bewusst werden, bevor er irgendwas entscheidet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram