Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Schwarm" - Wie soll ich weiter vorgehen?

"Schwarm" - Wie soll ich weiter vorgehen?

7. August 2017 um 21:05

Halli hallo,

bin neu hier und hoffe, dass man mir einen Rat geben kann 😊
Vor einigen Wochen hab ich (21J) mich endlich getraut einen Typen(25J), den ich schon ewig toll finde bei Instagram anzuschreiben. Zum Chat: Er war auf einem Konzert einer Band, die ich auch mag und ich habe das als Gesprächseinstieg genutzt und ihn gefragt wie er es so fand. Er hat mir dann geschrieben, dass das Konzert super war und hat dann noch ein bisschen was davon erzählt und ich hab gesagt, dass ich jetzt echt neidisch bin. Daraufhin hat er mich gefragt, was ich so mache bzw. was bei mir so geht gerade. Hab ihm dann gesagt, was ich mache und ihn gefragt was er so macht. Er hat mir dann geschrieben, dass er gerade im Urlaub ist, wie lange er noch bleibt etc.  Ich hab dann geschrieben, dass ich in 1 Woche auch endlich in den Urlaub fahre. Daraufhin kam von ihm dann nichts mehr. 
Ich muss dazu sagen, dass wir persönlich noch nie miteinander gesprochen haben. Haben uns mal auf einer Familienfeier bei einer Cousine von mir (er ist aus der Verwandtschaft ihres Mannes) vor einiger Zeit gesehen und folgen uns seitdem auf Instagram und sind auch bei Facebook befreundet. Habe ihn dann 2 Wochen nach dem Geschreibe auf einer anderen Familienfeier wiedergesehen. Ich war mit meiner Familie leider nur kurz dort und wir saßen an einem anderen Tisch als er und seine Family, weshalb es keine richtige Möglichkeit gab sich mal zu unterhalten. Als ich mich umgedreht habe, haben wir uns aber zugelächelt und er hat Hi gesagt. 
Nun weiß ich gerade nicht wie ich weiter vorgehen soll. Würde ihn super gerne besser kennen lernen, um einfach erstmal zu schauen, wie er charakterlich so drauf ist und würde ihn dafür gerne nochmal anschreiben, aber weiß echt nicht unter welchem Vorwand, da es ja eigentlich keinen Grund dazu gibt (wie z. B. das Konzert). Und zu schreiben „Hey, ich find dich toll, wollen wir uns nicht mal treffen?“ kommt vielleicht auch ein bisschen sonderbar rüber? Oder sollte ich hier einfach direkt sein? Zudem weiß ich nicht mal, ob er eine Freundin hat (auf seinen Bildern taucht auf jeden Fall keine auf) und ob er überhaupt Interesse hat. Auf der einen Seite hat er mir nicht mehr geantwortet, ihm gefallen aber immer meine Bilder bei Instagram. Dass man sich mal zufällig über den Weg läuft wird nicht passieren, da wir leider in verschiedenen Städten wohnen (aber nicht super weit voneinander entfernt). Deshalb bleibt da erstmal nur der Onlinekontakt.
Wahrscheinlich mache ich mir da viel zu viel Stress und interpretiere zu viel rein, aber ich bin sehr unsicher bei solchen Angelegenheiten.
Vielen Dank schon mal an alle, die sich das durchgelesen haben
 

Mehr lesen

7. August 2017 um 21:13

Ja, tust du wirklich aber hallo. Der ganze Onlinekram ist doch zum Vergessen. Nur Reales ist Wahres ABER. Man kann es klug nutzen. Nämlich die Tatsache, dass man beim Schreiben nicht so schüchtern ist, da man nur das Wort grammatikalisch hat und eben nicht irgendwie "auftreten", Stimmfall etc. einbeziehen muss.

Ich habe nie verstanden, was an Direktheit "sonderbar"/negativ sein soll. Was ist natürlicher als der natürlichen Anziehung Raum zu geben und es mitzuteilen. Vergiss den Vorwand. Sag einfach moin und frag, wieÄs heute so geht, was anliegt, brich ein Gesprch vom Zaun. Bilder liken hat keinen Aussagewert. Das ist alles spekulativ. Quatscht einfach.

Du beschreibst ein typisch Deutsches Problem. Wir wachsen in der Annahme auf, ein Fremder will uns nicht. Ich tippe, du kommst aus Norddeutschland.

Total verrückt. Sag Hallo, los verdammt! Haha. /:-=/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 2:39
In Antwort auf spankerhh

Ja, tust du wirklich aber hallo. Der ganze Onlinekram ist doch zum Vergessen. Nur Reales ist Wahres ABER. Man kann es klug nutzen. Nämlich die Tatsache, dass man beim Schreiben nicht so schüchtern ist, da man nur das Wort grammatikalisch hat und eben nicht irgendwie "auftreten", Stimmfall etc. einbeziehen muss.

Ich habe nie verstanden, was an Direktheit "sonderbar"/negativ sein soll. Was ist natürlicher als der natürlichen Anziehung Raum zu geben und es mitzuteilen. Vergiss den Vorwand. Sag einfach moin und frag, wieÄs heute so geht, was anliegt, brich ein Gesprch vom Zaun. Bilder liken hat keinen Aussagewert. Das ist alles spekulativ. Quatscht einfach.

Du beschreibst ein typisch Deutsches Problem. Wir wachsen in der Annahme auf, ein Fremder will uns nicht. Ich tippe, du kommst aus Norddeutschland.

Total verrückt. Sag Hallo, los verdammt! Haha. /:-=/

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, das dachte ich mir schon
Es fällt mir sehr schwer einfach jemanden einfach so anzuschreiben und Dinge zu fragen, obwohl man sich nicht kennt. Überlege dann ständig, ob das nicht total komisch rüber kommt und was der Andere dann von mir denkt.
Aber ich schätze ich muss dann einfach mal über meinen Schatten springen und es wagen  
Nein, nicht Norddeutschland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund hat früher Schwulenpornos geguckt
Von: xxxsxxxx
neu
7. August 2017 um 23:35
Er oder er? Oder keiner? Was soll ich tun?
Von: ladyeverdeen123
neu
7. August 2017 um 19:52
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen