Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwarm hat eine Freundin und flirtet dennoch mit mir

Schwarm hat eine Freundin und flirtet dennoch mit mir

13. Oktober 2017 um 21:47

Hallo Leute,
Ich habe eine Geschichte für euch die ihr sicher kennen und verstehen werdet und ich hoffe ihr habt hilfreiche Tipps für mich und andere.
Ich kenne diesen einen Jungen seit 5 Jahren und seit 2 Jahren sind wir befreundet. Ich bemerkte wie sich mehr Gefühle meinerseits für ihn entwickelten. Doch vor ca. einem Jahr war eine meiner besten Freundinnen mit ihm in einer Beziehung, die zwar nicht lange hielt, aber sei’s drum. Auf jeden Fall merkte ich wie meine Gefühle für ihn nach dieser Zeit (ihrer Beziehung) wieder aufflammten, doch die meisten kennen diese Frauenregel: ,,Fange niemals etwas mit dem Ex deiner Freundin an“
Bisher war diese Regel für alle egal wenn es um meinem Ex-Freund ging (zwei Freundinnen waren mit meinem Ex zusammen) und da ich nicht mehr mit dieser Freundin befreundet bin, würde nichts zwischen mir und dem Jungen stehen. Wir ähneln uns in fast jeder Hinsicht. Wir sind sehr gut befreundet und man könnte schon sagen Seelenverwandte. Er mag mich als Person, meinen Charakter und wie es bei Männern so ist... meinen Körper. Kein Problem für mich, denn er ist auch gut gebaut und sieht gut aus und wir verstehen uns einfach blind. Er sorgt sich um mich wenn es mir nicht gut ist, muntert mich auf und ist immer für mich da. Er macht mir Komplimente und all die anderen Dinge.
Nur hat er jetzt eine Freundin. Er erzählte mir das er ein Mädchen im Auge hat und sie in ihn verliebt ist und dennoch stehen wir in einer Beziehung zueinander, die ich nicht beschreiben kann. Es ist definitiv keine Freundschaft+. Selbst bei solchen Dingen haben wir die gleiche Ansichtsweise. Wir wollen es aus Liebe und Zuneigung und nicht einfach so aus Lust.
Als ich mich über seine Freundin informierte, musste ich erschreckender Weise feststellen das sie in ihrem jungen Alter von 12 bereits mehrere Beziehungen in kurzer Zeit hat. Er ist 16, weshalb ich nicht verstehen kann, warum er das an ihr nicht erkennt. Als ich ihn darauf ansprach, meinte er nur das sie nicht viele Beziehungen hatte, aber andere sagen man könnte es nicht einmal abzählen, so viele wie es sind. Ich will seine Beziehung nicht zerstören, aber wenn ich weiß das sie nicht lange halten wird wegen diesem Fakt über sie, muss ich doch für ihn da sein, oder?
Ich will einfach nicht das es ihm schlecht geht.

Nochmal eine Zusammenfassung 

1. Er flirtet mit mir und gibt Anzeichen
2. Geht eine Beziehung mit anderen Mädchen ein
3. Verändert sein Verhalten nur geringfügig 

Nun weiß ich nicht, was ich tun soll. Ihm zeigen, dass ich mehr will als Freundschaft auch wenn es eventuell unsere Freundschaft zerstören/verändern könnte?
Nichts tun, bis er erkennt das sie nicht die richtige ist?
Welche Lösungen/Vorschläge habt ihr?

Mehr lesen

14. Oktober 2017 um 11:30
In Antwort auf desixathletics

Hallo Leute,
Ich habe eine Geschichte für euch die ihr sicher kennen und verstehen werdet und ich hoffe ihr habt hilfreiche Tipps für mich und andere.
Ich kenne diesen einen Jungen seit 5 Jahren und seit 2 Jahren sind wir befreundet. Ich bemerkte wie sich mehr Gefühle meinerseits für ihn entwickelten. Doch vor ca. einem Jahr war eine meiner besten Freundinnen mit ihm in einer Beziehung, die zwar nicht lange hielt, aber sei’s drum. Auf jeden Fall merkte ich wie meine Gefühle für ihn nach dieser Zeit (ihrer Beziehung) wieder aufflammten, doch die meisten kennen diese Frauenregel: ,,Fange niemals etwas mit dem Ex deiner Freundin an“
Bisher war diese Regel für alle egal wenn es um meinem Ex-Freund ging (zwei Freundinnen waren mit meinem Ex zusammen) und da ich nicht mehr mit dieser Freundin befreundet bin, würde nichts zwischen mir und dem Jungen stehen. Wir ähneln uns in fast jeder Hinsicht. Wir sind sehr gut befreundet und man könnte schon sagen Seelenverwandte. Er mag mich als Person, meinen Charakter und wie es bei Männern so ist... meinen Körper. Kein Problem für mich, denn er ist auch gut gebaut und sieht gut aus und wir verstehen uns einfach blind. Er sorgt sich um mich wenn es mir nicht gut ist, muntert mich auf und ist immer für mich da. Er macht mir Komplimente und all die anderen Dinge.
Nur hat er jetzt eine Freundin. Er erzählte mir das er ein Mädchen im Auge hat und sie in ihn verliebt ist und dennoch stehen wir in einer Beziehung zueinander, die ich nicht beschreiben kann. Es ist definitiv keine Freundschaft+. Selbst bei solchen Dingen haben wir die gleiche Ansichtsweise. Wir wollen es aus Liebe und Zuneigung und nicht einfach so aus Lust.
Als ich mich über seine Freundin informierte, musste ich erschreckender Weise feststellen das sie in ihrem jungen Alter von 12 bereits mehrere Beziehungen in kurzer Zeit hat. Er ist 16, weshalb ich nicht verstehen kann, warum er das an ihr nicht erkennt. Als ich ihn darauf ansprach, meinte er nur das sie nicht viele Beziehungen hatte, aber andere sagen man könnte es nicht einmal abzählen, so viele wie es sind. Ich will seine Beziehung nicht zerstören, aber wenn ich weiß das sie nicht lange halten wird wegen diesem Fakt über sie, muss ich doch für ihn da sein, oder?
Ich will einfach nicht das es ihm schlecht geht.

Nochmal eine Zusammenfassung 

1. Er flirtet mit mir und gibt Anzeichen
2. Geht eine Beziehung mit anderen Mädchen ein
3. Verändert sein Verhalten nur geringfügig 

Nun weiß ich nicht, was ich tun soll. Ihm zeigen, dass ich mehr will als Freundschaft auch wenn es eventuell unsere Freundschaft zerstören/verändern könnte?
Nichts tun, bis er erkennt das sie nicht die richtige ist?
Welche Lösungen/Vorschläge habt ihr?

Fiiinger weg.hirn einschalten.das ist eine charakterliche drecksbratze.der wird immer flirten/fremgehen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2017 um 13:10
In Antwort auf prismalicht

Fiiinger weg.hirn einschalten.das ist eine charakterliche drecksbratze.der wird immer flirten/fremgehen

Dachte ich auch, aber ich hab nochmal nachgeforscht und er erzählt mir so gut wie alles und wie ich es durch andere mitbekommen hab, ist sie das erste Mädchen für das er sich seit langem interessiert und das hat er mir auch bestätigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2017 um 18:36

Da hast du recht. Ich sollte mich selbst schützen.
Nur habe ich immer im Hibterkopf das er bis vor ein paar Monaten noch Gefühle für mich hatte, die ich erwiderte, doch nicht zeigen konnte, weil meine ,,Freundinnen“ sich deswegen von mir abgewendet hätten. Ich denke die ganze Zeit es wäre meine Schuld weil nicht mehr daraus geworden ist und das ist es was mich so fertig macht. Wir hätten jetzt eine Beziehung, wenn mir meine Freundschaften nicht alles ruiniert hätten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook