Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwangerschaft und dann Fehlgeburt

Schwangerschaft und dann Fehlgeburt

29. Dezember 2016 um 18:58 Letzte Antwort: 29. Dezember 2016 um 19:45

Hallo an alle, ich bin zum ersten Mal hier und erzähle euch meine Geschichte, ich suche die ganze Zeit nach antworten aber keiner kann mir helfen deshalb frage ich einfach mal hier was ich  tun könnte.
Alles hat damit angefangen das ich eine frau kennen gelernt habe und habe mich richtig verliebt, die ich bis heute noch liebe, wir haben uns auf Anhieb verstanden uns blind vertraut mittlerweile sind wir schon seit 9 Monaten zusammen, wir sind auch ziemlich schnell zusammen gezogen, nach den ersten 5 Monaten , sie hat 4 Kinder die auch lieb habe als wären  es meine eigenen, also es war alles wunder schön viel zu schön um wahr zu sein.
Ich habe ihr ergeht wann geäußert das ich mir noch ein Kind wünsche die ist auch ziemlich schnell schwanger geworden, in dem 7 Monat wo wir zusammen waren was sie auch kurzer Zeit auch verlor, diesen Verlust haben wir schnell überstanden und alles lief weiter wie es vorher lief, in 8 Monat unserer Beziehung erfuhr Sie das sie Gebärmutter krebs hat ist noch in anfangs Stadium sagten die Ärzte und man könnte es noch ohne Probleme entfernen, die Möglichkeit besteht natürlich das sie keiner Kinder kriegen kann, also wen schwanger werden dann jetzt, wir entschieden uns es noch einmal zu versuchen und es hat nicht lange gedauert und Sie wurde schwanger, wir haben das nicht gleich gemerkt aber Sie wurde ganz komisch zu mir, zynisch , launisch, bis ich ihr gesagt habe die soll doch bitte ein Schwangerschaft Test machen. In dieser Woche hat sie schon aufgehört darauf zu hoffen dass sie noch schwanger wird. Trotz allem haben wir uns für das Baby entschieden.
Ab da hat’s angefangen alles den Bach runter zu gehen, es gab kein kuscheln mehr die lässt mich nicht an die Kinder und von Sex brauchen wir gar nicht zu reden, es Kamm schon soweit das ich mit dem Koffer vor der Tür stand aber dann hat sie mich wieder zurückgeholt, am ersten Weihnachtstag hat sie sehr stark geblutet wir sind zum Krankenhaus gefahren und sie erfuhr das sie das Kind verlor später erwies es sich das es sogar Zwillinge waren, die Schuld hat sie mir mit gegeben, wegen dem stress sagt sie , dann waren es meine Katzen die mittlerweile weg sind, zuhause ist das momentan echt bedrückend geworden , ich höre ständig du musst du musst und meine Gefühle werden gar nicht beachtet, ich muss mit ihrer Trauer klar kommen und mit meiner. jetzt sagt sie mir ich soll mir eine Wohnung nehmen wen sie ihre Ruhe braucht, sie sagt ich bin wegen uns nicht sicher deshalb brauche ich ruhe und Zeit.
Ich liebe diese Frau über alles und sie tut mir jeden Tag weh, ich würde alles dafür tun um mit ihr wider eine harmonische Beziehung zu haben, momentan bin ich wie ein nerven Bündel, kriege ständig Panik Attacken und habe Angst nachhause zu kommen weil ich nicht weiß was mich heute erwartet meistens spricht sie nicht mit mir und schaut mich einfach böse an, ich weiß echt nicht mehr weiter.
Dass war so die Kurtz Fassung, vielleicht kann mir einer ein Tipp geben wie ich an diese Sache ran muss oder einer hat was Änlihes erlebt. Ich würde mich über jeden Kommentar freuen.

Mehr lesen

29. Dezember 2016 um 19:09

Ich nehme schon so viel abstand wie möglich, wenn ich nachhause komme sage ich nur hallo, wie es ihr geht ob sie irgendwelche Beschwerden hat und gehe ins Schlafzimmer. Wir schlafen nicht einmal mehr in einem Bett
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2016 um 19:45
In Antwort auf juricool

Hallo an alle, ich bin zum ersten Mal hier und erzähle euch meine Geschichte, ich suche die ganze Zeit nach antworten aber keiner kann mir helfen deshalb frage ich einfach mal hier was ich  tun könnte.
Alles hat damit angefangen das ich eine frau kennen gelernt habe und habe mich richtig verliebt, die ich bis heute noch liebe, wir haben uns auf Anhieb verstanden uns blind vertraut mittlerweile sind wir schon seit 9 Monaten zusammen, wir sind auch ziemlich schnell zusammen gezogen, nach den ersten 5 Monaten , sie hat 4 Kinder die auch lieb habe als wären  es meine eigenen, also es war alles wunder schön viel zu schön um wahr zu sein.
Ich habe ihr ergeht wann geäußert das ich mir noch ein Kind wünsche die ist auch ziemlich schnell schwanger geworden, in dem 7 Monat wo wir zusammen waren was sie auch kurzer Zeit auch verlor, diesen Verlust haben wir schnell überstanden und alles lief weiter wie es vorher lief, in 8 Monat unserer Beziehung erfuhr Sie das sie Gebärmutter krebs hat ist noch in anfangs Stadium sagten die Ärzte und man könnte es noch ohne Probleme entfernen, die Möglichkeit besteht natürlich das sie keiner Kinder kriegen kann, also wen schwanger werden dann jetzt, wir entschieden uns es noch einmal zu versuchen und es hat nicht lange gedauert und Sie wurde schwanger, wir haben das nicht gleich gemerkt aber Sie wurde ganz komisch zu mir, zynisch , launisch, bis ich ihr gesagt habe die soll doch bitte ein Schwangerschaft Test machen. In dieser Woche hat sie schon aufgehört darauf zu hoffen dass sie noch schwanger wird. Trotz allem haben wir uns für das Baby entschieden.
Ab da hat’s angefangen alles den Bach runter zu gehen, es gab kein kuscheln mehr die lässt mich nicht an die Kinder und von Sex brauchen wir gar nicht zu reden, es Kamm schon soweit das ich mit dem Koffer vor der Tür stand aber dann hat sie mich wieder zurückgeholt, am ersten Weihnachtstag hat sie sehr stark geblutet wir sind zum Krankenhaus gefahren und sie erfuhr das sie das Kind verlor später erwies es sich das es sogar Zwillinge waren, die Schuld hat sie mir mit gegeben, wegen dem stress sagt sie , dann waren es meine Katzen die mittlerweile weg sind, zuhause ist das momentan echt bedrückend geworden , ich höre ständig du musst du musst und meine Gefühle werden gar nicht beachtet, ich muss mit ihrer Trauer klar kommen und mit meiner. jetzt sagt sie mir ich soll mir eine Wohnung nehmen wen sie ihre Ruhe braucht, sie sagt ich bin wegen uns nicht sicher deshalb brauche ich ruhe und Zeit.
Ich liebe diese Frau über alles und sie tut mir jeden Tag weh, ich würde alles dafür tun um mit ihr wider eine harmonische Beziehung zu haben, momentan bin ich wie ein nerven Bündel, kriege ständig Panik Attacken und habe Angst nachhause zu kommen weil ich nicht weiß was mich heute erwartet meistens spricht sie nicht mit mir und schaut mich einfach böse an, ich weiß echt nicht mehr weiter.
Dass war so die Kurtz Fassung, vielleicht kann mir einer ein Tipp geben wie ich an diese Sache ran muss oder einer hat was Änlihes erlebt. Ich würde mich über jeden Kommentar freuen.

Oh man, wie Alt bist eigentlich, doch das Wichtigste kann ich Dir sagen.

" ich höre ständig du musst du musst und meine Gefühle werden gar nicht beachtet "

Deine Frau, dein Mädel hat einen kleinen Knacks weg bekommen und das ist nicht sehr einfach, vor allem wenn du nun noch mit deinen Ansprüchen kommst.
Ich habe ähnliches hinter mir mit meiner Frau, zwei Fehlgeburten jedoch mit anderer Ursache dessen als bei Euch.
Das was ich Dir aber jedoch genau sagen kann, eine Frau leidet total sehr unter solch Umständen.
Ja und ich sagte hier (in anderer Sache) schon auch oft einmal was über gute Beziehungen mit den so genannten Höhen und Tiefen in einer Ehe/Bez. meistern müssen, können ist dies eben was du oder ich erlebten eines der schlimmsten Tiefen mit im Leben der Gegenseitigkeit  der eigentlichen Basis guter(bester) Beziehung.

Ich sag einmal so, Du hast hier sehr wenig Möglichkeiten bis auf die, auch diese Tiefe/n  meistern zu wollen, zu können.
Poch hierbei einmal  nicht so auf Deine fehlende Gefühlswelt, denn dein Mädel geht eigentlich durch die Hölle hierbei, weiss wovon ich dabei spreche.
Du sagtest es war einmal anders anfänglich sehr schön und sie freute sich über Dich, dem ist so würde ich sagen und du als Mann, als starker sage ich einmal, solltest etwas mehr Mit -oder Einfühlungsvermögen haben und zeigen.

In einer Beziehung geht nie alles immer sooo glatt ab aber..........
Eine eigentlich allseits sehr gute, liebenswürdige  Frau ist nie zu verachten!
Wenn man heiratet hört man oft, in guten sowie schlechten Zeiten zueinander stehen und das ist ein ganz, ganz wichtiger Satz nicht ohne Grund erwähnt, das merke Dir einmal bitte.

Ich hoffe.....und wünsch Euch dennoch was........

Lg

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram