Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwanger und Freund nimmt keine Rücksicht.

Schwanger und Freund nimmt keine Rücksicht.

4. November 2009 um 9:22 Letzte Antwort: 4. November 2009 um 14:01

Hallo Ihr Süssen,
das Thema ist wahrscheinlich nicht neu, aber ich bin echt am Ende und bräuchte Euren Rat. Wir bekommen unser Wunschkind Anfang Januar. Ich bin jetzt in der 32. SSW. Seit wir zusammen sind hat mein Freund berufliche Schwierigkeiten, die sich in letzter Zeit zuspitzen. Wobei hier auf hohem Niveau geklagt wird. Für alles, was ihm unangenehm ist und erledigt werden muss, spannt er mich vor seinen Karren. Wehe, ich verweigere, dann ist zappenduster! Wenn ich mal was habe, auch im Zusammenhang mit der Schwangerschaft, dann ist er nicht ansprechbar. Tätschelt mal kurz über den Kopf:" Du Arme...!" Und das wars. Er freut sich schon auf das Kind, aber mit mir als Frau und deren Gefühlen, kann er überhaupt nichts anfangen. Gestern hat er das Fass zum Überlaufen gebracht. Er musste einem Geschäftspartner etwas vorbeibringen, auf das dieser wartet. Jetzt hatte er aber nicht alles vollständig zusammen und hat sich nicht getraut selbst hinzufahren und wollte mich dann am Abend vorschicken. Es ergab sich aber, dass ich ab dem späten Nachmittag heftigste Vorwehen bekam und ich eigentlich das Haus nicht verlassen sollte/wollte/konnte. Da sagt er nur, dass es ihm total leid täte mich jetzt zu schicken, aber es ginge ja nicht anders. Er hat mich tatsächlich losziehen lassen!! Ich habe das nur gemacht, um zu sehen, wie weit er gehen würde mit seinem Egoismus. Ich trage mich ernsthaft mit dem Gedanken ihn zu verlassen, weil ich denke, dass ich mich eh allein um mich kümmere-egal ob Beziehung oder nicht. Und so brauche ich mich dann nicht auch noch um ihn kümmern, von dem sowieso nix zurück kommt. Wie seht ihr das? Was kann ich tun, um ihn doch noch aufzurütteln?
Wenn ich mit ihm darüber spreche, Briefe schreibe etc., dann kommt nur die Antwort, dass er nicht verstehe, was er falsch mache. Vollkommen resistent gegen alle meine Hilferufe.

Total trauriger Gruss

Fixminze

Mehr lesen

4. November 2009 um 10:18

...natürlich
bin ich auch sensibler in der jetzigen Situation. Das habe ich ihm gegenüber ja auch schon eingestanden. Jedoch war er schon vor der Schwangerschaft extrem auf sich selbst fixiert. Ich erwarte von ihm auch nicht, dass er mir alles von den Augen abliest, aber mehr als ansprechen, Briefe schreiben etc. und offenbaren was mir fehlt, kann ich ja nicht. Für ihn ist immer alles ok. Klar, ich erfülle ja auch seine Bedürfnisse. Nur umgekehrt funktioniert das nicht. Ganz im Gegenteil. Er ist Mitte dreißig. Seine langjährige Beziehung vor mir, ist aus fast den gleichen Gründen gescheitert.
Bin echt ratlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 10:23

Du bist tatsächlich gefahren?
Ich will Dir nix böses...
Mit diesem Mann ein Kind zu haben ist schon heftig genug.
Ich hätte ihm in den ARsch getreten das er 10 Tage hätte nicht mehr sitzen können. Wie kann ein Mann so dämlich sein kann!
wenn dem Kind was passiert wäre hätte er dich verantworltich gemacht...das ist verantwortungslos!

Nein, da würde ich mein Kind lieber alleine großziehen....
Mit Vorwehen...eine Frau losschicken??? Das ist ja wohl das letzte! Red mit seinen Eltern und deinen Eltern, erkläre den Vorfall und Notfalls pack die Tasche und geh. Der lernt es nicht anders...der nicht!

Nein, da musst Du ein Gespräch führen und evtl. die Konsequenzen daraus ziehen, sosnt geht das dein ganzes Leben so weiter, Du bist die seelische Krücke für einen....da fehlen mir die Worte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:07

..@boeserKater...FALLS du eine
Partnerin haben solltest, würdest DU sie vermutlich auch mit heftigen Vorwehen losschicken, bloß weil Du zu feige bist, Deinen "Mann" zu stehen in Punkto Geschäftspartner. Lies einfach mal den Text richtig. Mit Gejammer hat das herzlich wenig zu tun und ich weiß sehr gut, dass es auch für ihn nicht leicht ist und springe aus diesem Grund auch oft genug für ihn in die Bresche. In einer Beziehung sollte sowas aber auf Gegenseitigkeit beruhen. Ausserdem erstaunt es mich, dass wenn man seine Bedürfnisse an seinen Partner heranträgt, es bei manchen Gefühlslegastenikern unter die Rubrik: Ich will meinen Partner verändern, fällt. Aber danke für den überragenden Erguss.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:13

..sehe ich auch
so. Das mache ich, jedoch finden Gespräche halt nie statt, weil er sofort dicht macht. Das macht das Ganze leider sehr schwierig und ineffizient. Und irgendwann kann man halt nicht mehr, wenn man ständig vor eine Mauer läuft. Trotzdem lieben Dank für Deine Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:19

Denke
das ist der richtige Ansatz. Habe heute Morgen damit begonnen einen "Gefallen" nicht umzusetzen. Reaktion: Eiseskälte und der Tag ist gelaufen. Da werd ich jetzt mal durch. Da hast Du sicher vollkommen Recht. Aber schwer wird es sicher. Danke Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:26

Oh ja, das ist ein prima Ansatz
warum zueinander halten wenn man sich stattdessen gegenseitig auch bekämpfen kann ..... dass ich da nicht sofort drauf gekommen bin ........ also auf die Art wird er ganz bestimmt aufgerüttelt. Und wenn er dann sich mit einer Anderen tröstet fällt die Trennung für beide auch nicht mehr ganz so tragisch aus, hab ich recht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:35
In Antwort auf iago_12379026

Oh ja, das ist ein prima Ansatz
warum zueinander halten wenn man sich stattdessen gegenseitig auch bekämpfen kann ..... dass ich da nicht sofort drauf gekommen bin ........ also auf die Art wird er ganz bestimmt aufgerüttelt. Und wenn er dann sich mit einer Anderen tröstet fällt die Trennung für beide auch nicht mehr ganz so tragisch aus, hab ich recht ?

Lesen ist nicht Deine Stärke, gell?
*tätschel* mach dir nix draus. Dafür hast Du sicher andere Stärken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:36
In Antwort auf astra_12636728

Lesen ist nicht Deine Stärke, gell?
*tätschel* mach dir nix draus. Dafür hast Du sicher andere Stärken.

Immerhin bin ich nicht trächtig
und jammere noch darüber

*tätschel zurück*
bussi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:38

Abi in malam crucem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:41
In Antwort auf astra_12636728

Lesen ist nicht Deine Stärke, gell?
*tätschel* mach dir nix draus. Dafür hast Du sicher andere Stärken.

Ihm sollte mal jemand sagen...
... das das SCHWARZE auf dem Bildschirm die Buchstaben sind
Aber von dem kommt eh immer nur wutentbranntes hochaggressives Geschimpfe.
Der Typ ist höchstwahrscheinlich ein gebranntes frustgeladenes Opfer welches sich hier Dampf macht hehe
Ich gebe auf seine Beiträge nichts. Habe es 1x versucht und die Antwort war mehr als unterstes Niveau. Was also hinter diesem Profil steckt ist der letzte Dreck, hört man bereits an seinem Nick. So einem will Frau nachts nicht begegnen, der ist voller Aggression und vermutlich auch Gewaltbereitschaft. Ignoriere den einfach. Soll er sich bei seinem Psychodoktor auf die Couch legen und da rum brüllen hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 11:49
In Antwort auf nena_12073226

Ihm sollte mal jemand sagen...
... das das SCHWARZE auf dem Bildschirm die Buchstaben sind
Aber von dem kommt eh immer nur wutentbranntes hochaggressives Geschimpfe.
Der Typ ist höchstwahrscheinlich ein gebranntes frustgeladenes Opfer welches sich hier Dampf macht hehe
Ich gebe auf seine Beiträge nichts. Habe es 1x versucht und die Antwort war mehr als unterstes Niveau. Was also hinter diesem Profil steckt ist der letzte Dreck, hört man bereits an seinem Nick. So einem will Frau nachts nicht begegnen, der ist voller Aggression und vermutlich auch Gewaltbereitschaft. Ignoriere den einfach. Soll er sich bei seinem Psychodoktor auf die Couch legen und da rum brüllen hehe

..er hat
das mit "go feminin" noch nicht verstanden, Leseschwäche eben. Ein Gutes hat es, er ist recht amüsant und hat für einen Augenblick vom Problem abgelenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:03
In Antwort auf astra_12636728

..er hat
das mit "go feminin" noch nicht verstanden, Leseschwäche eben. Ein Gutes hat es, er ist recht amüsant und hat für einen Augenblick vom Problem abgelenkt.

Rischtiiiiiisch
einfach von der humorvollen Seite sehen.

Wenn man mal von den niveaulosen gossenartigen Schimpfworten absieht die er so gene benutzt

Und dieses Opfer erdreistet es sich was über Frauen zu sagen. Der ist doch ne Blamage für alle Männer oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:07

WeltMÄNNERtag
stimmt der war gestern aber nur für die Männer, nicht für Opfer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:13

Da
er ja bereits vorher so war und du ja auch schreibst, dass seine vorherige Beziehung daran gescheitert ist, wird es wohl schwer werden ihn zu ändern. Du kannst es ihm jetzt wirklich nur aufzeigen indem du direkt reagiest. Wie hier ja auch schon geschrieben wurde, mit Abwarten und Breife schreiben kommt man da wohl nicht weit. In dem Moment, wo er wieder was verlangt, was wirklich nicht geht, mußt du es halt sagen. Naja, hast du ja heute wohl schon getan Klar, wird er erstmal bockig reagieren, weil du ihm ja bis jetzt wohl sehr oft nachgegeben hast. Aber sicherlich wird ihn das auch zum Nachdenken bringen und irgendwann auch nicht mehr so reagieren, wenn du mal "nein" sagst.
Aber das mit den Vorwehen und trotzdem losschicken war echt ne glatte 6 von ihm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:27
In Antwort auf banu_12575080

Da
er ja bereits vorher so war und du ja auch schreibst, dass seine vorherige Beziehung daran gescheitert ist, wird es wohl schwer werden ihn zu ändern. Du kannst es ihm jetzt wirklich nur aufzeigen indem du direkt reagiest. Wie hier ja auch schon geschrieben wurde, mit Abwarten und Breife schreiben kommt man da wohl nicht weit. In dem Moment, wo er wieder was verlangt, was wirklich nicht geht, mußt du es halt sagen. Naja, hast du ja heute wohl schon getan Klar, wird er erstmal bockig reagieren, weil du ihm ja bis jetzt wohl sehr oft nachgegeben hast. Aber sicherlich wird ihn das auch zum Nachdenken bringen und irgendwann auch nicht mehr so reagieren, wenn du mal "nein" sagst.
Aber das mit den Vorwehen und trotzdem losschicken war echt ne glatte 6 von ihm!

Bisher
habe ich immer sofort darauf aufmerksam gemacht, was in meinen Augen nicht gut läuft. Wobei das ja keinen Anspruch auf Absolutismus hat. Jeder hat ja nunmal eine eigene Sicht der Dinge. Problematisch wird es halt, wenn man sich nicht darüber austauschen kann, weil einer in der Beziehung sofort dicht macht. Der Austausch ist doch so wichtig, nicht, wer Recht hat oder nicht. Also bleiben mir manchmal nur Briefe, um mich überhaupt mitteilen zu können und "Gehör" zu finden. Ändern will ich ihn nicht, nur für meine Belange "sensibilisieren". Ein "Nein" mal durchzuziehen ist hier sicher der erste Schritt, egal wie sehr man sich die Harmonie wünscht. Das stimmt schon. Lieben Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:36

Lass dich nicht schicken
ist es wirklich euer wunschkind? oder deins?

er scheint eher sich selbst der nächste zu sein.
ich kenn das thema......ich war auch 2x schwanger....und war auch mit so einem mann zusammen.....und habe mich auch durch die gegend schicken lassen.

habe aber dazugelernt! ich würde mich heute zu nichts mehr überreden lassen was mir nicht gut tut!
du musst jetzt einfach an dich und das kind denken. die letzten wochen die du jetzt noch hast brauchst du einfach für dich.
du wirst dir kräftemäßig jetzt auch nicht leisten können dich zu trennen....dazu würde ich nicht raten.
ich persönlich rate eher dazu: wenn er sagt mach mal.....sag du: mach selber...ich kann nicht.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:39
In Antwort auf mai_11959300

Lass dich nicht schicken
ist es wirklich euer wunschkind? oder deins?

er scheint eher sich selbst der nächste zu sein.
ich kenn das thema......ich war auch 2x schwanger....und war auch mit so einem mann zusammen.....und habe mich auch durch die gegend schicken lassen.

habe aber dazugelernt! ich würde mich heute zu nichts mehr überreden lassen was mir nicht gut tut!
du musst jetzt einfach an dich und das kind denken. die letzten wochen die du jetzt noch hast brauchst du einfach für dich.
du wirst dir kräftemäßig jetzt auch nicht leisten können dich zu trennen....dazu würde ich nicht raten.
ich persönlich rate eher dazu: wenn er sagt mach mal.....sag du: mach selber...ich kann nicht.
lg

Ich versteh ohnehin nicht
was daran so schwer sein soll zu sagen : "hey Du, Schatz ... ich kann nicht". Männer sind einfach, warum muß man alles erst Mal so kompliziert machen und sich hinterher auch noch dann drüber wundern dass es weder vorn noch hinten weitergeht ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:50
In Antwort auf astra_12636728

Bisher
habe ich immer sofort darauf aufmerksam gemacht, was in meinen Augen nicht gut läuft. Wobei das ja keinen Anspruch auf Absolutismus hat. Jeder hat ja nunmal eine eigene Sicht der Dinge. Problematisch wird es halt, wenn man sich nicht darüber austauschen kann, weil einer in der Beziehung sofort dicht macht. Der Austausch ist doch so wichtig, nicht, wer Recht hat oder nicht. Also bleiben mir manchmal nur Briefe, um mich überhaupt mitteilen zu können und "Gehör" zu finden. Ändern will ich ihn nicht, nur für meine Belange "sensibilisieren". Ein "Nein" mal durchzuziehen ist hier sicher der erste Schritt, egal wie sehr man sich die Harmonie wünscht. Das stimmt schon. Lieben Dank.

Ja
ich kann dich gut verstehen. Das ist sicher anstrengend, wenn er immer dicht macht. Ist sicher auch gut ihm dann Briefe zu schreiben. Er kann ihn dann lesen, wenn er Zeit hat. Bei vielen ist es auch der richtige Weg. Aber deiner scheint ja darauf auch nicht zu reagieren...
Mit dem "ändern wollen" meinte ich im Prinzip nur, dass er ja anscheinend vorher schon so war. Und wenn er nie sensibel für die Belange seiner Freundin war, wird es schwer werden ihm das jetzt anzugewöhnen.
Aber ich denke auch, dass das mit dem "nein" sagen eine Möglichkeit sein kann, ihn mal dafür zu "sensibilisieren". Das ist sicherlich ein Weg zur gewünschtne Harmonie Ich drück dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:54

Mit
"Sich etwas aus dem "Arsch" pressen zu müssen" hast du ja eher weniger Probleme, da läufts bei Dir ja reibungslos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 12:54
In Antwort auf iago_12379026

Ich versteh ohnehin nicht
was daran so schwer sein soll zu sagen : "hey Du, Schatz ... ich kann nicht". Männer sind einfach, warum muß man alles erst Mal so kompliziert machen und sich hinterher auch noch dann drüber wundern dass es weder vorn noch hinten weitergeht ?!

Das ist
eigentlich gar nicht schwer!
aber es gibt auch so männliche exemplare die sich dagegen resistent zeigen....
die immer meinen wenn frau nein sagt das sie eigentlich ja gesagt hätte....
das sind die mit der fehlenden empathie.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 13:03

Und wie
hier schon mehrmals geschrieben, schiebt er schön "feige" seinen beruflichen Stress auf seine Freundin. Schwanger hin oder her, wenn er beruflich Fehler macht, muß er sie auch selbst ausbügeln und kann nicht seine Freundin vorschicken. Also bleib mal locker, "Mann" kann nicht immer alles auf beruflichen Stress schieben. Und auch er wollte ja anscheinend das Kind und dann muß auch "Mann" sich darauf einstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 13:13
In Antwort auf mai_11959300

Das ist
eigentlich gar nicht schwer!
aber es gibt auch so männliche exemplare die sich dagegen resistent zeigen....
die immer meinen wenn frau nein sagt das sie eigentlich ja gesagt hätte....
das sind die mit der fehlenden empathie.......

Off-topic thema
Wenn man als Mann dreimal die Frau dasselbe fragt, die ersten beiden Male sagt sie "Nein", beim dritten Mal dann "Ja", und sich dieses Spielchen dauernd wiederholt, ist es dann sooo unverständlich, dass Männer irgendwann das entwickeln, was Du "fehlende Empathie" nennst ? Ich würde es Wettkampf-Gedanken nennen, letztlich zählt nur das Erreichte ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 13:15
In Antwort auf iago_12379026

Off-topic thema
Wenn man als Mann dreimal die Frau dasselbe fragt, die ersten beiden Male sagt sie "Nein", beim dritten Mal dann "Ja", und sich dieses Spielchen dauernd wiederholt, ist es dann sooo unverständlich, dass Männer irgendwann das entwickeln, was Du "fehlende Empathie" nennst ? Ich würde es Wettkampf-Gedanken nennen, letztlich zählt nur das Erreichte ......

Off-topic !
du sagst es selbst.
es steht dir frei dazu einen thread zu eröffnen. dann gehe ich gerne darauf ein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 13:16

Uääh uääh uääh


ich bin nicht Dein Lieber, Schatzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 13:26

@lala
reg dich nicht über diesen Freak auf. Das ist es doch was er will. An einer ernsthaften Diskussion ist der nicht interessiert, weil er einfach armselig ist.
Mit diesem Beitrag hast Du jedenfalls das Problem mit dem "Briefchen" schreiben auf den Punkt gebracht. Das tut gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 13:56
In Antwort auf iago_12379026

Off-topic thema
Wenn man als Mann dreimal die Frau dasselbe fragt, die ersten beiden Male sagt sie "Nein", beim dritten Mal dann "Ja", und sich dieses Spielchen dauernd wiederholt, ist es dann sooo unverständlich, dass Männer irgendwann das entwickeln, was Du "fehlende Empathie" nennst ? Ich würde es Wettkampf-Gedanken nennen, letztlich zählt nur das Erreichte ......

...
Klar, man gewöhnt sich an das, was funktioniert.

Deshalb finde ich Menschen, die sich regelmäßig emotionaler Manipulation bedienen, um ihren Willen zu bekommen, auch wenn der Partner mal anderer Meinung ist, trotzdem armselig und nicht gerade partnerschaftstauglich.

Wenn man in einer Beziehung nicht mal Nein sagen kann, ohne dass gleich Konsequenzen in Form von Zickerei, Geschmolle und Liebesentzug folgen, halte ich es für nicht so abwegig, eine Trennung in Betracht zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 14:00


Schick ihn in die Wüste.

Das ist offenbar nur dein Wunschkind. Er scheint keine Rücksicht zu nehmen, ihm ist das Kind- deinen Schilderungen nach- völlig egal... Überleg dir das nächste Mal tausendmal, von wem du schwanger wirst- ein Kind verbindet ein Leben lang. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er vor der SChwangerschaft rücksichtsvoll war und sich jetzt plötzlich geändert hat....
Es gibt genügend Männer, die Kinder wollen und dafür auch Verantwortung übernehmen. Und das beginnt meiner Meinung nach schon vor einer Schwangerschaft mit einer Heirat.

Jedenfalls würde ich an deiner Stelle ein "Kind" loswerden...Dir kann es ohne ihn nur besser gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 14:01

...
"Das Kind willst Du vermutlich auch nicht aus dem Arsch pressen, nur probeweise herum tragen, wie ..... "

Ich frag mich gerade schon wie du vom Einen auf das Andere kommst, wenn sie schreibt dass, sie einfach keinen Bock hat, für ihn trotz körperlichen Beschwerden Botengänge zu erledigen, für die er einfach nur ZU FEIGE ist... nicht weil er keine Zeit hat und ach so gestresst ist, sondern weil der Waschlappen sich traut, seine selbst verbockten Angelegenheiten von Angesicht zu Angesicht zu erledigen.

Himmel, ich könnte einen Typen nicht ernstnehmen der für sowas ernsthaft seine Frau vorschicken möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook