Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwanger und Angst vor die Reaktion seiner Ex

Schwanger und Angst vor die Reaktion seiner Ex

19. April 2017 um 11:56

Hallöcheen 
Mein Freund und Ich hatten einen Verhütungsunfall. Dadurch bin ich ungewollt schwanger geworden. Es hat mich damals ganz schön aus der Bahn geworfen. Wir haben uns aber gegen eine Abtreibung entscheiden...ich könnte es nicht. Mittlerweile bin ich im 6. Monat. Bauch wächst, den kleinen Prinzesschen gehts gut und alles passt.
das einzige was mir sorgen macht ist seine Ex...ja die macht mir richtig sorgen. 
Sie beschimpft ihn so schon bei wirklich allem...alles muss nach ihree nase tanzen...und wenn es nicht so ist, ja dann kommt sie ihm immer damit das er seinen Sohn nicht mehr kriegt.
nun habe ich große sorge das sie irgendwas abzieht wenn sie erfährt das ich schwanger bin. 
ich hatte mein partner schon gefragt ob er es ihr sagen will...dachte mir so es ist besser wenn sie es von ihm erfährt. Aber er sagt "nein warum" es ist unser Leben und das geht sie nix an. Irgendwie hab ich bissl panik...hiiilfee 

Mehr lesen

19. April 2017 um 11:59

Sorry aber was bitte geht eine Ex euer Sexualleben/ Fammlienplanung an? Ich habe mir irgendwann abgewöhnt anderleuts Probleme zu meinen zu machen...

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:06
In Antwort auf herbstblume6

Sorry aber was bitte geht eine Ex euer Sexualleben/ Fammlienplanung an? Ich habe mir irgendwann abgewöhnt anderleuts Probleme zu meinen zu machen...

Keine Ahnung. Ich hab halt nur angst das sie es ihm vorhält wenn er nix sagt. 
Immerhin droht sie ihm so schon ständig wenn ihr was nicht passt. Sie ist nicht ganz sauber im kopf. Hat sie lange gedauert das er seinen sohn überhaupt endlich mal haben durfte. Was wenn ihr das mit dee schwangerschaft nicht passt und sie ihm dann wieder den kleen nicht mehr gibt?
sie ist halt ziemlich eigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:11
In Antwort auf hoschimaus91

Keine Ahnung. Ich hab halt nur angst das sie es ihm vorhält wenn er nix sagt. 
Immerhin droht sie ihm so schon ständig wenn ihr was nicht passt. Sie ist nicht ganz sauber im kopf. Hat sie lange gedauert das er seinen sohn überhaupt endlich mal haben durfte. Was wenn ihr das mit dee schwangerschaft nicht passt und sie ihm dann wieder den kleen nicht mehr gibt?
sie ist halt ziemlich eigen...

Lass dich doch von seiner Ex nicht so einschühtern. Dein Freund hat ganz recht, eure Familienplanung geht sie nicht das geringste an.
Und wenn sie Probleme macht hat er übers Jugendamt, über einen Anwalt genug Möglichkeiten sein Umgangsrecht durchzusetzen.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:17
In Antwort auf ofi21

Lass dich doch von seiner Ex nicht so einschühtern. Dein Freund hat ganz recht, eure Familienplanung geht sie nicht das geringste an.
Und wenn sie Probleme macht hat er übers Jugendamt, über einen Anwalt genug Möglichkeiten sein Umgangsrecht durchzusetzen.

Okay also nix sagen. 
ja das Jugendamt wäre dann auch mein Gedanke gewesen. Wäre halt nur schön wenn man solchen stress aus dem weg gehen kann.
Schließlich leidet sein sohn ja auch erstmal wieder drunter wenn sie wieder stress anfängt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:45
In Antwort auf ofi21

Lass dich doch von seiner Ex nicht so einschühtern. Dein Freund hat ganz recht, eure Familienplanung geht sie nicht das geringste an.
Und wenn sie Probleme macht hat er übers Jugendamt, über einen Anwalt genug Möglichkeiten sein Umgangsrecht durchzusetzen.

Eben! Die Rechte unverheirateter Väter ist ja zum Glück gestärkt worden! Wenn es hart auf hart kommt, dann kann er sein Recht auch vor Gericht durchsetzen. Zur Not wird dann vor Gericht das Umgangsrecht geregelt. Er kann auch versuchen, das geteilte Sorgerecht zu bekommen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:50

Was willst du damit sagen? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:51
In Antwort auf orchideenblatt

Eben! Die Rechte unverheirateter Väter ist ja zum Glück gestärkt worden! Wenn es hart auf hart kommt, dann kann er sein Recht auch vor Gericht durchsetzen. Zur Not wird dann vor Gericht das Umgangsrecht geregelt. Er kann auch versuchen, das geteilte Sorgerecht zu bekommen. 

Soweit ich weiß haben sie schon geteiltes sorgerecht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:54

"Die Ex mit Kind" macht der neuen Partnerin sehr oft sehr große Probleme, oft ganz egal wie die Situation ist, wer Schluss gemacht hat, ... Als ich damals in einer ähnlichen Situation wie du war, hörte ich von allen Seiten eigentlich nur schlechte Geschichten über das Verhältnis zwischen Ex mit Kind und der neuen Frau. Stell dich darauf ein, dass es über Jahre gehen wird, aber dass es zum Glück auch mit deinem Kind nichts zu tun haben wird.
Bleib souverän und fair ihr gegenüber, dann wirst du die wenigsten Probleme haben.

In Schwangerschaft und Stillzeit würde ich Wege finden, dass ihr euch gar nicht über den Weg läuft und so wenig wie möglich Probleme aufkommen. Der Schutz von dir und dem Baby ist jetzt das Wichtigste.

Ich würde es ihr trotzdem sobald wie möglich sagen, damit, falls sie Probleme macht, die Probleme jetzt abgewiegelt werden. Und nicht erst am Ende der Schwangerschaft oder nach der Geburt...

Aber bei aller Schwere des Themas will ich dir eigentlich eher Befürchtungen nehmen: die Probleme zwischen der Ex und mir damals wurden leichter SEIT der Geburt meines Kindes. Auch wenn ich bis heut nicht weiss warum. Ich wünsch dir viel Kraft und eine superschöne Zeit mit euerm Kind....!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 12:59

Deine Antwort ist

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 13:38

Weil? Der Sohn dann weniger erbt? Was geht es sie an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 13:56
In Antwort auf hoschimaus91

Soweit ich weiß haben sie schon geteiltes sorgerecht. 

Dann kann sie ihm das Kind ohnehin nicht vorenthalten. Das wäre doch dann Kindesentzug, oder? Genauso wenig, wie er ihr das Kind vorenthalten kann. Gemeinsames Sorgerecht heißt, dass beide über das Kind gleichermaßen entscheiden können. Z.B. was Krankenhausbehandlungen angeht, Einschulung, Umzüge usw. Das kann dann eine Partei nicht einfach entscheiden und der andere Elternteil kuckt in die Röhre. Da müsste dein Partner sich dann auf die Hinterbeine stellen! Und für sich und sein Kind entstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 13:57
In Antwort auf hoschimaus91

Hallöcheen 
Mein Freund und Ich hatten einen Verhütungsunfall. Dadurch bin ich ungewollt schwanger geworden. Es hat mich damals ganz schön aus der Bahn geworfen. Wir haben uns aber gegen eine Abtreibung entscheiden...ich könnte es nicht. Mittlerweile bin ich im 6. Monat. Bauch wächst, den kleinen Prinzesschen gehts gut und alles passt.
das einzige was mir sorgen macht ist seine Ex...ja die macht mir richtig sorgen. 
Sie beschimpft ihn so schon bei wirklich allem...alles muss nach ihree nase tanzen...und wenn es nicht so ist, ja dann kommt sie ihm immer damit das er seinen Sohn nicht mehr kriegt.
nun habe ich große sorge das sie irgendwas abzieht wenn sie erfährt das ich schwanger bin. 
ich hatte mein partner schon gefragt ob er es ihr sagen will...dachte mir so es ist besser wenn sie es von ihm erfährt. Aber er sagt "nein warum" es ist unser Leben und das geht sie nix an. Irgendwie hab ich bissl panik...hiiilfee 

Also 1. Mal kann es ihr egal sein.
2. Hat sie gar nicht das Recht ihm seinen Sohn vorzuenthalten. Dafür gibt es Gericht und Jugendamt und kein Gericht oder JA wird sagen "sie haben jetzt ein weiteres Kind also brauchen sie ihr 1. Ja nichtmehr sehen".

Viele ex Frauen nehmen das gemeinsame Kind als druckmittel damit sie einen blöden haben der wie eine Marionette springt und wenn er es nicht tut dann wird mit dem Kind gedroht.
IchIch würde mir das nicht gefallen lassen! Würde ihm klar machen das er nicht mehr springen soll und wenn sie wieder droht einfach zum JA gehen.
Was will er denn machen wenn sie sagt "wenn sie das bekommt dann kommt der Sohn nicht mehr?" Sollst du dann dein Baby abgeben? Soll er sich trennen wenn sie es verlangt ?

Ich denke dein Freund sagt es ihr nicht weil er selber Angst vor ihrer Reaktion hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 13:59

Aus welchem Grund??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 16:00

Überhaupt kein Schisser...aber bei ihr überlegt man sich echt zweimal was man sagt und was nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 16:08
In Antwort auf cmamaj

Also 1. Mal kann es ihr egal sein.
2. Hat sie gar nicht das Recht ihm seinen Sohn vorzuenthalten. Dafür gibt es Gericht und Jugendamt und kein Gericht oder JA wird sagen "sie haben jetzt ein weiteres Kind also brauchen sie ihr 1. Ja nichtmehr sehen".

Viele ex Frauen nehmen das gemeinsame Kind als druckmittel damit sie einen blöden haben der wie eine Marionette springt und wenn er es nicht tut dann wird mit dem Kind gedroht.
IchIch würde mir das nicht gefallen lassen! Würde ihm klar machen das er nicht mehr springen soll und wenn sie wieder droht einfach zum JA gehen.
Was will er denn machen wenn sie sagt "wenn sie das bekommt dann kommt der Sohn nicht mehr?" Sollst du dann dein Baby abgeben? Soll er sich trennen wenn sie es verlangt ?

Ich denke dein Freund sagt es ihr nicht weil er selber Angst vor ihrer Reaktion hat. 

Ja und wenn es so ist, kann ich die angst ehrlich gesagt echt nach empfinden. Naja und wenn es wirklich so kommt das sie so ne welle schiebt, steh ich ihn natürlich auch zur seite. 
so ganz schlüssig bin ich mir jedoch immer noch nicht ob wir es ihr sagen sollten oder nicht...ich mein mal in spätestens drei einhalb monate weiß sie es ja sowieso...also könnte man es ihr auch gleich sagen. Um den möglichen stress aus den weg zu gehen wenn meine kleine da ist. Oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 16:52
In Antwort auf hoschimaus91

Ja und wenn es so ist, kann ich die angst ehrlich gesagt echt nach empfinden. Naja und wenn es wirklich so kommt das sie so ne welle schiebt, steh ich ihn natürlich auch zur seite. 
so ganz schlüssig bin ich mir jedoch immer noch nicht ob wir es ihr sagen sollten oder nicht...ich mein mal in spätestens drei einhalb monate weiß sie es ja sowieso...also könnte man es ihr auch gleich sagen. Um den möglichen stress aus den weg zu gehen wenn meine kleine da ist. Oder?!

Die ex meines Mannes weiß, so viel ich weiß, gar nicht das wir unser 4. Kind erwarten. 
Nicht mal ihr zuständiges JA weiß das.
Es besteht seit über 5 Jahren kein Kontakt obwohl er gekämpft hat und er wurde nicht mal zur Einschulung eingeladen. Meiner hat auch aufgegeben weil das JA sich auf ihre Seite stellt. Aber das JA sollte es wissen da dann der unterhalt berechnet werden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 18:45

Ja das weiß ich das sie es so oder so erfährt. Und wie ich schon erwähnt habe, bin ich mir nicht sicher ob oder ob nicht. Angst habe ich vor ihr auch...und dann bin ich halt nen schisser...aber wiederum denk ich mir, lieber jetzt den stress als dann wenn meine kleine da ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 11:00
In Antwort auf hoschimaus91

Okay also nix sagen. 
ja das Jugendamt wäre dann auch mein Gedanke gewesen. Wäre halt nur schön wenn man solchen stress aus dem weg gehen kann.
Schließlich leidet sein sohn ja auch erstmal wieder drunter wenn sie wieder stress anfängt 

Aber so wie es jetzt ablaeuft, ist es doch auch stressig. 
Wenn sich die eltern nicht einigen koennen, dann immer besser jugendamt einschalten. Dann kann sie nicht einfach so den umgang unterbinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 13:06

also ich würde au nix sagen mein freund hat au einen sohn mit der ex und die ist fast genauso wie du beschreibst ....
es geht sie nix an ob und wie viele kinder kommen !!!
wieso stress? dann lass die mucken kann dir egal sein sie is die EX
dein freund soll endlich den arsch lupfen und sich gegen sie währen sprich wenn sie meint mach dies sonst siehst dein kind net dann soll er hin gehen und sagen nö ich darf mein kind sehen ob du willst oder net
sollte sie es verbieten geht zum JA und meldet es dann kann man was machen (gibt bis zu 25000€ höchststrafe oder eben kind kommt von ihr weg)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2017 um 0:43

Das wird sie sich auch automatisch schon durch ihr kind. Ausserdem wird auch die Höhe des Unterhalts neu berechnet, wenn der Vater bin ein zweites Kind hat, dem er verpflichtet ist.Die halbgeschwister sind zu gleichen Teilen bei ihrem gemeinsamen Vater erbberechtigt, aber nicht bei den Müttern, sondern nur jeweils bei der leiblichen. Also wo ist dein Problem? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2017 um 10:39

Also wir haben nochmal drüber geredet.
so zu 100% sicher sind wir uns aber immer noch nicht. Aber haben entschieden das wir bzw mein partner es ihr sagt. Wir wollen aber dieses Wochenende abwarten falls sie wirklich ausratet und sie ihm den kleen deswegen nicht gibt (dieses we hat er sein kleen hier) 
Wenn er es ihr sagt wenn er den kleen zurück bringt, dann hat sie paar tage zeit um das zu verdauen und vlt wird es ja auch gar nicht so schlimm wie wir momentan denken.

So wie sie es weiß, schreib ich euch ihre Reaktion. Wünscht uns glück 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2017 um 9:10

So...seine Ex weiß es nun.
ihre Reaktion war nr. 1 bekommt sie weniger Unterhalt und Nr.2 ob er nicht aufpassen kann.
gott sei dank kein weiteren stress wegen sein klein. 

aber nen anderes Problem ist aufgetaucht. Sie hat ihm am Kopf geknallt das sie kein unterhalt verlangt wenn er in die Namensänderung des kleinen einwilligt.
(der kleine hat seinen nachnamen weil sie den nachname ihres ExMannes hat.)
Aber mein Partner will das nicht. Kann sie das einklagen oder sollte mein partner da zustimmen? Was meint ihr?

LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2017 um 13:22

Ist doch bloß ein Name... ist doch egal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2017 um 10:48

es ist scheiß egal wie des kind heißt ... soweit ich weis muss er unterhalt zahlen egal ob der kleine seinen oder einen anderen namen trägt... er ist der leibliche vater ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram