Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwanger ohne Liebe

Schwanger ohne Liebe

14. Juni 2005 um 2:35

Ich bin in der 10 Woche schwanger und suche Leute, die mir Mut machen können. Als ich schwanger geworden bin kannte ich meinen Freund 4 Wochen.Pille war unwirksam wg Magen-Darm-Grippe, uns MUSS das Kondom gerissen sein, da wir bis dahin immer ein Kondom benutzt haben. Jedenfalls muss ich feststellen: er ist ein wirklich netter Kerl, bestimmt ein guter Papa; -aber für mich nicht er Richtige. Da ist von meiner Seite leider keine Liebe. Anfangs war ich verknallt, aber das ging ähnlich schnell vorbei, wie es gekommen war.
Ich selber wollte eigentlich nie unbedingt Kinder; Haus und Hund sicherlich, aber Kinder nicht wirklich. Eine Abtreibung WILL ich nicht. Also bleibt mir nur alleinerziehend. Er will trotzdem mit mir leben, er liebt mich; aber so leid es mir tut- das kann ich nicht.
War jemand mal in dieser Situation?

Mehr lesen

14. Juni 2005 um 11:39

Eltern sein
Man entwickelt eine Elternebene, aber keine Paarebene. So wie es auch getrennte Paare tun, die nicht so dumm waren in einen Trennungskrieg abzugleiten.

Konkret: Kind so weit wie möglich gemeinsam betreuen. Nahe beieinander wohnen, aber nicht zusammen. Miteinander sprechen lernen, denn es werden garantiert noch viele Konflikte kommen! Nicht über eigene Psychofallen stolpern ("der Vater kann mit dem Kind eh nichts anfangen", "die Mutter klammert sich an das Kind") oder eine Paarebene in die Elternebene mischen. Nicht auf Laberköpfe oder Scharfmacher der Umgebung hereinfallen ("so wie ihr das plant kann das gar nicht funktionieren"). Sich die gleichen Rechte zugestehen - gemeinsames Sorgerecht beurkunden. Das Kind in den Mittelpunkt stellen.

Holt euch gemeinsam Rat und Informationen bei Leuten, die wirklich Erfahrung haben. Das sind in erster Linie getrennt lebende Eltern, z.B. die im vafk. Dort ist viel Erfahrung vorhanden für das Projekt "gemeinsames Kind, aber kein gemeinsames Leben". Ihr habt viel vor, aber es zu schaffen. Wenn ihr scheitert, scheitert in Wirklichkeit das Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 14:57

Leider...
sehe ich hier das Problem darin das er dich liebt..und es ihm bestimmt schmerzt in deiner nähe zu sein..Abstand wäre bei einer Trennung bei der einer noch Gefühle für den anderen hat eigentlich das beste aber da müßtest du hart bleiben und ihn nicht mehr sehen..und ob das für das Kind das beste ist weiß ich auch nicht...

Bei mir ist es so ich bin nach 10 Jahren endlich wieder mit meiner großen Liebe zusammen und er hatte die Vergangenen Jahre eine Beziehung mit einer Frau die ihn über alles Liebte und er sie nicht. Ihre Liebe war sogar so groß das sie ihm 2 Kinder angehängt hat und er deshalb mehrere Jahre bei ihr blieb..aber sie haben nur gestritten auch vor den Kindern ..und da muß ich persönlich sagen das es für beide besser gewesen wäre wenn sie sich getrennt hätten..aber danach ist man immer schlauer..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest