Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwanger nach kurzer Beziehung! Hilfe!!

Schwanger nach kurzer Beziehung! Hilfe!!

23. September um 20:22

Hallo ihr lieben.

Kurze Zusammenfassung, mein Partner und ich haben uns vor ca 5 Monaten getrennt, ich zog aus und habe nun meine eigenen 4 Wände. Nach dem Auszug stelle ich jedoch recht schnell fest, dass dies die falsche Entscheidung war und ich merkte, wie sehr ich meinen Partner doch vermisse und eigentlich doch liebe.
Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der nun 3 ist. Ich habe aus einer früheren Beziehung einen weiteren jungen.. Er aus seiner ersten Ehe auch einen... Insgesamt haben wir 3 Jungs...
Wir waren eine klassische Patchwork Familie.
Nach längerem Treffen und auch Gesprächen, haben wir beschlossen es nochmal miteinander zu versuchen und ich wurde die Glücklichste Frau auf der Erde, da ich weiß, dass wir es schaffen und genau wissen, was nicnt wieder passieren darf oder falsch laufen soll. Nun sind wir gerade einmal wieder zusammen und ich stellte heute mit erstaunen fest, dass ich schwanger bin. Dies war eine grosse Überraschung für mich, ich wollte immer ein 2 gemeinsames Kind mit ihm, schon nach der Geburt unseres Sohnes, stellte ich schnell fest, dass ich gerne noch einmal Mama sein möchte, doch mein Partner wollte dies immer nicht. Wir haben ja Letzen Endes "3"... Sein Sohn kommt nur an den Wochenenden zu uns, jedes zweite...
Ich bin völlig aufgewühlt...
Ich sag ehrlich, ich freue mich zwar und ich schätze ein lang gewünschter Wunsch, würde in Erfüllung gehen, aber ich habe Angst es ihm zu sagen...
Wir wohnen ja schließlich noch getrennt... Ich Weiss das er es nicht wollen würde... Ich aber eig ja...
Wir sind so kurz "wieder" zusammen...
Ich habe Angst, dass alles schief geht... Letzen Endes bin ich aber auch gegen eine Abtreibung, da ich denke, wer Sex hat und nicnt aufpasst, muss mit den Konsequenzen leben..
Ich habe zwar immer meine Pille genommen, aber da ich vor kurzem mit Medikamenten anfangen musste, die mich fertig machten und ich darauf ziemlich heftig mit Durchfall reagierte, schätze ich einfach dass es daher kommen muss. Das Baby passt gerade eigentlich nicht...
Oh man hilfe...
Wir hatten nach meiner Letzen periode, 5 mal sex und davon bin ich direkt schwanger geworden, ja ich weiss, man kann auch vom ersten mal direkt schwanger werden. Aber ich finde es einfach wahnsinn...
Vielleicht sollte es es auch einfach so sein und der liebe Gott, sagt, wir sollten es einmal nochmal richtig machen...
Oder vielleicht nicht?!
Ich brauche euren Rat..

Mehr lesen

23. September um 20:48

Ich glaube nicht, dass das der liebe Gott war, sondern eher du, die Ignoriert hat, dass mit Durchfall die Pille gegebenenfalls nicht mehr wirkt.
Du hast bereits zwei Kinder, weißt du da etwa immer noch nicht, wie man anständig verhütet ?

Ich an deiner Stelle hätte auch muffen, es ihm zu sagen, weil es ziemlich danach klingt, als hättest du es absichtlich provozierst.

Aber du kommst ja so oder so nicht drum herum, es ihm zu sagen. Spätestens in neun Monaten fällt es ihm vielleicht auf.

Rede ruhig mit ihm, hör dir seine Meinung und trefft dann gemeinsam eine Entscheidung. Mehr kann man nicht raten 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

23. September um 21:05

Was soll man dir da jetzt raten?
Fakt ist du bist schwanger und musst es ihm sagen.
Wenn es tatsächlich ein Versehen gewesen ist, dann hättest du nicht so eine Angst davor es ihm zu sagen. Ich gehe nämlich aufgrund deiner Ausführungen davon aus, dass du es doch irgendwie darauf angelegt haben musst. Immerhin scheinst du ja zu wissen, dass Durchfall dazu führt das der Körper die Wirkstoffe der Pille nicht ausreichend aufnehmen kann und man dann zusätzlich verhüten sollte. Zumindest sollte man das wissen, denn das steht in der Packungsbeilage. Natürlich können auch die anderen Medikamente dafür gesorgt haben aber auch das sollte man vorher checken (lassen), Stichwort Wechselwirkung.

Ich will dir hier auch keine Vorwürfe machen aber sollte meine Annahme stimmen wirft das alles nen anderes Licht auf die Sache. Er möchte keine weiteren Kinder und du hättest mit der nachlässigen Verhütung dann sein Vertrauen in Mitleidenschaft gezogen. Er hat sich ja darauf verlassen und ja auch nicht ohne Grund, denn bisher schien die Verhütung ja zu funktionieren.

Es ist nun so wie es ist und nun müsst ihre eine gemeinsame Lösung dafür finden. Wie die aussieht kann dir hier auch keiner Beantworten aber ein Kompromis wird schwer, du willst Kinder bzw. dieses Kind und er hatte mit der Familienplaung bereits abgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 9:18
In Antwort auf isaura_18602299

Hallo ihr lieben. 

Kurze Zusammenfassung, mein Partner und ich haben uns vor ca 5 Monaten getrennt, ich zog aus und habe nun meine eigenen 4 Wände. Nach dem Auszug stelle ich jedoch recht schnell fest, dass dies die falsche Entscheidung war und ich merkte, wie sehr ich meinen Partner doch vermisse und eigentlich doch liebe.
Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der nun 3 ist. Ich habe aus einer früheren Beziehung einen weiteren jungen.. Er aus seiner ersten Ehe auch einen... Insgesamt haben wir 3 Jungs...
Wir waren eine klassische Patchwork Familie.
Nach längerem Treffen und auch Gesprächen, haben wir beschlossen es nochmal miteinander zu versuchen und ich wurde die Glücklichste Frau auf der Erde, da ich weiß, dass wir es schaffen und genau wissen, was nicnt wieder passieren darf oder falsch laufen soll. Nun sind wir gerade einmal wieder zusammen und ich stellte heute mit erstaunen fest, dass ich schwanger bin. Dies war eine grosse Überraschung für mich, ich wollte immer ein 2 gemeinsames Kind mit ihm, schon nach der Geburt unseres Sohnes, stellte ich schnell fest, dass ich gerne noch einmal Mama sein möchte, doch mein Partner wollte dies immer nicht. Wir haben ja Letzen Endes "3"... Sein Sohn kommt nur an den Wochenenden zu uns, jedes zweite...
Ich bin völlig aufgewühlt...
Ich sag ehrlich, ich freue mich zwar und ich schätze ein lang gewünschter Wunsch, würde in Erfüllung gehen, aber ich habe Angst es ihm zu sagen...
Wir wohnen ja schließlich noch getrennt... Ich Weiss das er es nicht wollen würde... Ich aber eig ja...
Wir sind so kurz "wieder" zusammen...
Ich habe Angst, dass alles schief geht... Letzen Endes bin ich aber auch gegen eine Abtreibung, da ich denke, wer Sex hat und nicnt aufpasst, muss mit den Konsequenzen leben..
Ich habe zwar immer meine Pille genommen, aber da ich vor kurzem mit Medikamenten anfangen musste, die mich fertig machten und ich darauf ziemlich heftig mit Durchfall reagierte, schätze ich einfach dass es daher kommen muss. Das Baby passt gerade eigentlich nicht...
Oh man hilfe...
Wir hatten nach meiner Letzen periode, 5 mal sex und davon bin ich direkt schwanger geworden, ja ich weiss, man kann auch vom ersten mal direkt schwanger werden. Aber ich finde es einfach wahnsinn...
Vielleicht sollte es es auch einfach so sein und der liebe Gott, sagt, wir sollten es einmal nochmal richtig machen...
Oder vielleicht nicht?!
Ich brauche euren Rat..

und du bist dir sicher dass das kind nicht von deiner affäre ist?
ist das ausgeschlossen?

wusste dein mann dass du durchfall hattest und die pille viell. nicht wirkt?
dann hätte er auch an ein kon.dom denken müssen

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:21
In Antwort auf isaura_18602299

Hallo ihr lieben. 

Kurze Zusammenfassung, mein Partner und ich haben uns vor ca 5 Monaten getrennt, ich zog aus und habe nun meine eigenen 4 Wände. Nach dem Auszug stelle ich jedoch recht schnell fest, dass dies die falsche Entscheidung war und ich merkte, wie sehr ich meinen Partner doch vermisse und eigentlich doch liebe.
Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der nun 3 ist. Ich habe aus einer früheren Beziehung einen weiteren jungen.. Er aus seiner ersten Ehe auch einen... Insgesamt haben wir 3 Jungs...
Wir waren eine klassische Patchwork Familie.
Nach längerem Treffen und auch Gesprächen, haben wir beschlossen es nochmal miteinander zu versuchen und ich wurde die Glücklichste Frau auf der Erde, da ich weiß, dass wir es schaffen und genau wissen, was nicnt wieder passieren darf oder falsch laufen soll. Nun sind wir gerade einmal wieder zusammen und ich stellte heute mit erstaunen fest, dass ich schwanger bin. Dies war eine grosse Überraschung für mich, ich wollte immer ein 2 gemeinsames Kind mit ihm, schon nach der Geburt unseres Sohnes, stellte ich schnell fest, dass ich gerne noch einmal Mama sein möchte, doch mein Partner wollte dies immer nicht. Wir haben ja Letzen Endes "3"... Sein Sohn kommt nur an den Wochenenden zu uns, jedes zweite...
Ich bin völlig aufgewühlt...
Ich sag ehrlich, ich freue mich zwar und ich schätze ein lang gewünschter Wunsch, würde in Erfüllung gehen, aber ich habe Angst es ihm zu sagen...
Wir wohnen ja schließlich noch getrennt... Ich Weiss das er es nicht wollen würde... Ich aber eig ja...
Wir sind so kurz "wieder" zusammen...
Ich habe Angst, dass alles schief geht... Letzen Endes bin ich aber auch gegen eine Abtreibung, da ich denke, wer Sex hat und nicnt aufpasst, muss mit den Konsequenzen leben..
Ich habe zwar immer meine Pille genommen, aber da ich vor kurzem mit Medikamenten anfangen musste, die mich fertig machten und ich darauf ziemlich heftig mit Durchfall reagierte, schätze ich einfach dass es daher kommen muss. Das Baby passt gerade eigentlich nicht...
Oh man hilfe...
Wir hatten nach meiner Letzen periode, 5 mal sex und davon bin ich direkt schwanger geworden, ja ich weiss, man kann auch vom ersten mal direkt schwanger werden. Aber ich finde es einfach wahnsinn...
Vielleicht sollte es es auch einfach so sein und der liebe Gott, sagt, wir sollten es einmal nochmal richtig machen...
Oder vielleicht nicht?!
Ich brauche euren Rat..

Liebe Isaura,
 
wow, das letzte halbe Jahr war für Dich ja eine ziemliche Achterbahn der Gefühle. Erst die Trennung - und Du dachtest damit geht es Dir besser.
Dann hast Du plötzlich gemerkt, was Dir eure Beziehung bedeutet. Es war vielleicht gar nicht so leicht, sich das selbst einzugestehen und dann auch noch dem Partner zu sagen. Aber er hat offensichtlich ja genauso empfunden, oder? Sonst wärd ihr jetzt wohl nicht wieder zusammen.
Ihr habt gemeinsam eine sehr große Krise überstanden. Ihr habt darüber geredet was falsch gelaufen ist und was nicht wieder passieren soll. Dickes Kompliment dafür! 
 
Die Schwangerschaft ist jetzt so etwas wie eine Nagelprobe für Eure Beziehung. Ich kann gut verstehen, dass Dich das erst mal völlig durcheinanderbringt. Du weißt es ja auch noch nicht lange!  Und ja, es gehören immer zwei dazu. Vorwürfe musst Du wirklich nicht an Dich ranlassen.
 
Möchtest Du denn auch gern wieder bei ihm einziehen? Wohnt Ihr weit voneinander entfernt? Du wünschst Dir hier einen Rat.
Vielleicht hilft es Dir, die verschiedenen Möglichkeiten „zu Ende“ zu denken.
 
Was würde es denn bedeuten, wenn Du ihm gar nichts von dem Baby erzählst und es abtreiben lässt. Du schreibst, dass Du Dich selber eigentlich darüber freust. Wie fühlt sich das für Dich an, wenn Du die nächsten Jahre dieses Versöhnungsbaby als Geheimnis für Dich behalten müsstest?
 
Wenn Du es erzählst, und er weiterhin gegen ein 2. gemeinsames Kind wäre? Das ist ja Deine Hauptsorge. Aber Dein Mutterglück für seine Einstellung opfern? Meinst Du nicht, er würde sich auch in ein weiteres Kind verlieben, wenn es erst einmal da ist? Kennst Du die Gründe, warum er es sich bisher nicht vorstellen konnte?
 
Vielleicht hilft es Euch ja sogar, wenn Ihr erst mal noch in 2 Wohnungen zu Hause seid. Ich kann mir vorstellen, je klarer Du jetzt zu Deiner ganz persönlichen Einstellung stehen kannst, in der eine Abtreibung eigentlich keine Option ist, desto besser sind die Voraussetzungen für eine gemeinsame Zukunft.
Was denkst Du? 
Vielleicht hilft es Dir hier, über die „wenn’s und aber’s“ weiter zu schreiben, und so die eigenen Gedanken zu sortieren? Du musst ja nichts überstürzen.
 
Ich schau auf jeden Fall wieder nach, ob Du nochmal mehr dazu schreibst.
Wünsch Dir alles Beste!
 
Lilly
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 14:05

Wow, wie hier wieder wie selbstverständlich die alleinige Schuld der Frau zugewiesen wird!
Auch Männer, die auf keinen Fall nochmal Vater werden wollen, sollten sich schlau machen, was es mit der Pillen(un)wirksamkeit bei bestimmten Medikamenten auf sich hat! Da hätte er halt ganz einfach mal nachfragen müssen oder selbst die Packungsbeilage lesen müssen oder ggf so oder so aufs Kondom bestehen müssen!! Er wird sicher gewusst haben, dass sie Medikamente nimmt! Verhütung geht BEIDE gleichermaßen etwas an!!!

@TS: hast du inzwischen mit ihm drüber gesprochen?! Dich trifft natürlich NICHT alleine die Schuld für EURE(!)  Unachtsamkeit !

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. September um 22:33

Da ich mich von dem Post von skadiru angesprochen fühle, zitiere ich mich einfach mal selbst: "Er hat sich ja darauf verlassen und ja auch nicht ohne Grund, denn bisher schien die Verhütung ja zu funktionieren." Warum sollte er also nachfragen, wenn es bisher doch funktioniert hat? Wer sagt das er von ihren Medi´s oder gar dem Durchfall wusste, zumal die Beiden ja auch derzeit nicht zusammenwohnen, also bekommt man das ja auch nicht automatisch mit. Natürlich geht Verhütung Beide an und auch Beide sollten sich damit auseinandersetzen/Bescheid wissen aber in diesem Fall und was man bisher weiß liegt das an ihr.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 8:34

Ich bin selber eine Frau und habe überhaupt gar kein Verständnis dafür, wie man seinen eigenen Kinderwunsch ohne Rücksicht auf Verluste so durchboxen kann... Ich bin jedes Mal wieder fassungslos darüber. Für mich trifft den Partner hier gar keine Schuld. In einer Beziehung vertraue ich darauf wenn meine Frau mir sagt, dass sie die Pille nimmt. Mein Mann hat mich in 8 Jahren nicht einmal gefragt, ob ich Durchfall hatte. Hallo?! Das weiß ich doch selbst. Und wenn ich keinen Bock habe vernünftig zu verhüten, dann teile ich meinem Mann das mit. Dann kann er sich gerne mit um die Verhütung kümmern. Und dann noch zu schreiben "also ich freu mich ja" bla bla. Frag mal deinen Partner, der bereits Unterhalt für ein Kind zahlen muss. Und ihr euch bereits räumlich trennen musstet, weil es nicht geklappt hat. Nun muss er im schlimmsten Fall noch für ein weiteres Kind zahlen, das er gar nicht wollte. Sorry für die harten Worte, aber ich reagiere echt allergisch auf so ein Verhalten. Ich könnte dir keinen Meter mehr vertrauen. Aber Gott sei dank bin ich nicht dein Partner!! 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:07
In Antwort auf skadiru

Wow, wie hier wieder wie selbstverständlich die alleinige Schuld der Frau zugewiesen wird!
Auch Männer, die auf keinen Fall nochmal Vater werden wollen, sollten sich schlau machen, was es mit der Pillen(un)wirksamkeit bei bestimmten Medikamenten auf sich hat! Da hätte er halt ganz einfach mal nachfragen müssen oder selbst die Packungsbeilage lesen müssen oder ggf so oder so aufs Kondom bestehen müssen!! Er wird sicher gewusst haben, dass sie Medikamente nimmt! Verhütung geht BEIDE gleichermaßen etwas an!!!

@TS: hast du inzwischen mit ihm drüber gesprochen?! Dich trifft natürlich NICHT alleine die Schuld für EURE(!)  Unachtsamkeit !

Oje, muss man jetzt als Mann schon täglich seine Frau/Freundin fragen "Schatz, hast du zufällig heute die Scheißerei gehabt?". Sehr romantisch. Also ich als Frau würde mich bei meinem Mann drauf verlassen, dass er weiß wie der Hase läuft, da möchte ich nicht täglich die Körperfunktionen abfragen müssen, die zwei wohnen ja gar nicht zusammen, woher soll er denn wissen, welche Medis sie nich zusätzlich nimmt.

Aber als Mann würde ich mich auch unterbinden lassen, viele Frauen stellen sich so dermaßen doof an wenn es um Verhütung geht.

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:14
In Antwort auf user22388

Oje, muss man jetzt als Mann schon täglich seine Frau/Freundin fragen "Schatz, hast du zufällig heute die Scheißerei gehabt?". Sehr romantisch. Also ich als Frau würde mich bei meinem Mann drauf verlassen, dass er weiß wie der Hase läuft, da möchte ich nicht täglich die Körperfunktionen abfragen müssen, die zwei wohnen ja gar nicht zusammen, woher soll er denn wissen, welche Medis sie nich zusätzlich nimmt.

Aber als Mann würde ich mich auch unterbinden lassen, viele Frauen stellen sich so dermaßen doof an wenn es um Verhütung geht.

Sagt mal, sprecht ihr alle nicht miteinander?! Wir wissen sehr wohl darüber Bescheid, was der jeweils andere hat

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:25
In Antwort auf skadiru

Sagt mal, sprecht ihr alle nicht miteinander?! Wir wissen sehr wohl darüber Bescheid, was der jeweils andere hat

Ne, also wenn ich mal Durchfall habe renne ich nicht direkt zu meinem Mann und teile es brüwarm mit. Nicht, dass es mir peinlich wäre, sicher nicht aber einfach viel zu unwichtig um darüber zu reden. Ich erzähle auch nicht wenn ich pipi war oder mir die Nase geputzt habe, so langweilig ist mir dann doch nicht.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:26
In Antwort auf skadiru

Sagt mal, sprecht ihr alle nicht miteinander?! Wir wissen sehr wohl darüber Bescheid, was der jeweils andere hat

Und nochmal, sie wohnen ja nicht mal zusammen. Soll sie ihn anrufen, um ihn über die Konsistenz ihres Stuhlgangs zu informieren? Total absurd.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:28

Sehe ich nicht so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:40
In Antwort auf user22388

Oje, muss man jetzt als Mann schon täglich seine Frau/Freundin fragen "Schatz, hast du zufällig heute die Scheißerei gehabt?". Sehr romantisch. Also ich als Frau würde mich bei meinem Mann drauf verlassen, dass er weiß wie der Hase läuft, da möchte ich nicht täglich die Körperfunktionen abfragen müssen, die zwei wohnen ja gar nicht zusammen, woher soll er denn wissen, welche Medis sie nich zusätzlich nimmt.

Aber als Mann würde ich mich auch unterbinden lassen, viele Frauen stellen sich so dermaßen doof an wenn es um Verhütung geht.

auch wenn sie es ihm erzählt....  
sie muss doch selbst so viel hirn besitzen dass die pille dann nicht wirkt.

mal ehrlich, männer kennen sich da oftmals auch zuwenig aus

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 9:57
In Antwort auf isaura_18602299

Hallo ihr lieben. 

Kurze Zusammenfassung, mein Partner und ich haben uns vor ca 5 Monaten getrennt, ich zog aus und habe nun meine eigenen 4 Wände. Nach dem Auszug stelle ich jedoch recht schnell fest, dass dies die falsche Entscheidung war und ich merkte, wie sehr ich meinen Partner doch vermisse und eigentlich doch liebe.
Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der nun 3 ist. Ich habe aus einer früheren Beziehung einen weiteren jungen.. Er aus seiner ersten Ehe auch einen... Insgesamt haben wir 3 Jungs...
Wir waren eine klassische Patchwork Familie.
Nach längerem Treffen und auch Gesprächen, haben wir beschlossen es nochmal miteinander zu versuchen und ich wurde die Glücklichste Frau auf der Erde, da ich weiß, dass wir es schaffen und genau wissen, was nicnt wieder passieren darf oder falsch laufen soll. Nun sind wir gerade einmal wieder zusammen und ich stellte heute mit erstaunen fest, dass ich schwanger bin. Dies war eine grosse Überraschung für mich, ich wollte immer ein 2 gemeinsames Kind mit ihm, schon nach der Geburt unseres Sohnes, stellte ich schnell fest, dass ich gerne noch einmal Mama sein möchte, doch mein Partner wollte dies immer nicht. Wir haben ja Letzen Endes "3"... Sein Sohn kommt nur an den Wochenenden zu uns, jedes zweite...
Ich bin völlig aufgewühlt...
Ich sag ehrlich, ich freue mich zwar und ich schätze ein lang gewünschter Wunsch, würde in Erfüllung gehen, aber ich habe Angst es ihm zu sagen...
Wir wohnen ja schließlich noch getrennt... Ich Weiss das er es nicht wollen würde... Ich aber eig ja...
Wir sind so kurz "wieder" zusammen...
Ich habe Angst, dass alles schief geht... Letzen Endes bin ich aber auch gegen eine Abtreibung, da ich denke, wer Sex hat und nicnt aufpasst, muss mit den Konsequenzen leben..
Ich habe zwar immer meine Pille genommen, aber da ich vor kurzem mit Medikamenten anfangen musste, die mich fertig machten und ich darauf ziemlich heftig mit Durchfall reagierte, schätze ich einfach dass es daher kommen muss. Das Baby passt gerade eigentlich nicht...
Oh man hilfe...
Wir hatten nach meiner Letzen periode, 5 mal sex und davon bin ich direkt schwanger geworden, ja ich weiss, man kann auch vom ersten mal direkt schwanger werden. Aber ich finde es einfach wahnsinn...
Vielleicht sollte es es auch einfach so sein und der liebe Gott, sagt, wir sollten es einmal nochmal richtig machen...
Oder vielleicht nicht?!
Ich brauche euren Rat..

"wer Sex hat und nicnt aufpasst, muss mit den Konsequenzen leben.."

Voellig richtig selbst erkannt! Dennoch einfach mal drauf verzichten wenn man nicht imstande ist korrekt zu verhueten, ungewollte Kinder gibt es schon genug. Unglaublich in der heutigen Zeit...

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 10:51
In Antwort auf jasmin7190

auch wenn sie es ihm erzählt....  
sie muss doch selbst so viel hirn besitzen dass die pille dann nicht wirkt.

mal ehrlich, männer kennen sich da oftmals auch zuwenig aus

Auch hier stelle ich mir die Frage, was für Männer kennt ihr nur? Also meiner wusste und weiß, dass die Pille bei diversen Medikamenten oder Magendarm ihre Wirkung verlieren kann! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 13:07
In Antwort auf skadiru

Auch hier stelle ich mir die Frage, was für Männer kennt ihr nur? Also meiner wusste und weiß, dass die Pille bei diversen Medikamenten oder Magendarm ihre Wirkung verlieren kann! 

ja meiner auch...
aber ich befürchte dass das nicht so selbstverständlich ist

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 14:17
In Antwort auf jasmin7190

ja meiner auch...
aber ich befürchte dass das nicht so selbstverständlich ist

Traurig, oder?! Aber kann mir vorstellen, du hast möglicherweise recht. Auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann oder will, wie wenig Männer sich damit befassen. Verhütung ist anscheinend immer noch in vieler Köpfe Frauensache.
Gut, dass es bei uns anders ist und BEIDE mitdenken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vertrauen unwiederbringlich zerstört?
Von: user300222
neu
26. September um 13:13
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen