Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwanger aber nicht von meinem Freund

Schwanger aber nicht von meinem Freund

20. Januar 2010 um 10:54

Hallo!

Ich brauche dringend jemanden zum reden, deshalb hoffe ich, dass ich hier richtig bin. Mein Freund und ich sind seit zwei Jahren zusammen und eigentlich haben wir uns immer gut verstanden. In der letzen Zeit jedoch war er so merkwürdig, hat lange gearbeitet und war mir gegenüber nicht mehr so offen und aufmerksam wie sonst. Ich hatte den Eindruck, dass er sich kaum noch für mich interessiert

Es kam, wie es kommen musste: ich fing an, mich bei seinem besten Freund auszuheulen. Eigentlich fand ich den bislang nicht so toll, aber er hat mir so richtig gut zugehört und dann kam das eine zum anderen: wir hatten eine leidenschaftliche affäre miteinander. Nach zwei Wochen habe ich das ganze beendet, denn ich wollte meine Beziehung zu meinem Freund nicht aufs Spiel setzen, da ich ihn sehr liebe und ich mittlerweile auch wieder glaube, dass er mich sehr liebt.

Doch dann der absolute Horror: Letzte Woche habe ich festgestellt, dass ich längst meine Periode hätte haben müssen bei all dem Stress habe ich nicht darauf geachtet, dass ich sieben Wochen zu spät bin. Also habe ich einen Test gemacht, und, ja, ich bin schwanger. Mein Freund war vor Freude völlig aus dem Häuschen!

Einerseits wünsche ich mir das Kind sehr, andererseits weiß ich nicht, ob und wie ich das meinem Freund sagen soll.
Ich schlafe regelmäßig mit meinem ohm, aber dem Termin nach (und der Frauenarzt konnte das ziemlich genau bestimmen) müsste das Kind von seinem Kumpel sein.

Was soll ich jetzt tun? Mein Freund würde mich und das Kind auf der Stelle verlassen, wenn ich ihm die Wahrheit sage. Mit seinem Kumpel hatte ich nach der Affäre keinen Kontakt mehr, und, ehrlich gesagt, habe ich auch keine weitere Lust mehr auf ihn weil er sich echt wie ein ... verhalten hat.

Ich denke, ich muss jetzt mit dieser lüge leben und einfach vergessen, dass da jemals was mit diesem anderen passiert ist. ich fühle mich so schlecht deshalb!

gibt es jemandem, dem ähnliches widerfahren ist? kann mir jemand sagen, wie es ihr oder ihm mit einem kuckuckskind in der familie geht? bitte verurteilt mich nicht, ich weiß selber, dass ich scheiße gebaut habe. aber wie soll es jetzt weitergehen? bitte gebt mir rat!

Also

Mehr lesen

20. Januar 2010 um 11:08

Fehler
kann wie mirimiri schon sagte jeder machen aber wenn man das getan hat sollte man zumind. danach auch dazu stehen.
Das Kind deinem Freund jetzt als seines unterschieben zu wollen geht gar nicht.
Sei ehrlich und sag es ihm ansonsten wird dich deine Lüge eh irgendwann einholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 11:21

Hallo
hallo

kann mich nur meinen vorrednern anschliessen!
doch ich muss noch was loswerdenenkst du wirklich du kannst eine beziehung führen?Dein freund verhält sich ein paar wochen komisch und das auch noch nach etwa 2jahren beziehung,er hat auch mal das recht über sich gedanken zu machen und nicht ständig zu versuchen dich nur glücklich zu machen ,was ja eh nicht seine aufgabe ist laber rababar(heisst wurdee hier schon oft geschrieben)
Und jetzt wärst du auch noch so nett und würdest ihn sagen wir mal so gut 15jahre belügen,aha,sehr nett...
Klär es auf und bitte sag auch dem richtigen vater bescheid da er auch ein recht auf sein kind hat.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 11:48

Üble Situation
Mit so einer großen Lüge zu leben ist sicher nicht einfach.
Außerdem kannst du nur hoffen, dass die Blutgruppe und das Aussehen einigermaßen stimmen.

Wenn du deinen Freund wirklich liebst, dann kannst du ihm das doch nicht verschweigen. Wie stellst du dir das vor, mit so einer großen Lüge jeden Tag leben zu müssen?
Kannst du dich so auf ein Leben mit deinem Freund einstellen? Man will doch auch emotionale Nähe und über alles reden können.
Und wenn dich das dann belastet, was willst du deinem Freund sagen, wieso es dir nicht gut geht? Dann muss die nächste Lüge her. Es ist nicht gut, sich Lügen so anzugewöhnen.

Du sagst, dein Freund würde dich auf der Stelle verlassen. Du kennst deinen Freund besser, aber glaubst du nicht, dass es noch eine Möglichkeit gibt, mit ihm zu reden?
Wie stehst du zum Thema Abtreibung?

Ich als Mann hätte mit so einem Vertrauensbruch große Probleme.
Wenn dich dein Freund wirklich liebt, wird er dir vielleicht verzeihen können.
Besonders, dass sein bester Freund mit dir geschlafen hat, finde ich happig.
Haben die beiden immer noch miteinander zu tun? Hat sich deren Verhältnis geändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 11:49

Mmmh
"Da wird es richtig schön krachen. Aber so richtig."

Muss ja nicht umbedingt sein,vielleicht freut er sich sogar weil er sie noch liebt,wer weiss....
Aber krachen tuts auf jedenfall

Schon mal aufgefallen das ist die zweite in kurzer zeit die schreibt: Ja und dann war ich so traurig brauchte jemanden zum reden und schwupps kiste,verliebt oder was weiss ich,echt komisch er ist schlecht drauf und schon geht man fremd oder wie?????

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:00

Fake!!!
hier betreibt wohl eher eine journalisten recherche für ihr nächstes buch....

http://www.amazon.de/Milchm%C3%A4dchenrechnung-Erz% C3%A4hlungen-Henriette-Kuhrt/dp/3378006676/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid =1263984815&sr=1-1

wie ähnlich sich die geschichten doch lesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:12
In Antwort auf jaana_11887320

Fake!!!
hier betreibt wohl eher eine journalisten recherche für ihr nächstes buch....

http://www.amazon.de/Milchm%C3%A4dchenrechnung-Erz% C3%A4hlungen-Henriette-Kuhrt/dp/3378006676/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid =1263984815&sr=1-1

wie ähnlich sich die geschichten doch lesen...

Na und ...
solche Geschichten passieren doch ständig. Deswegen muss das doch kein Fake sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:18

Hallo Henriette,
sind scheinbar heute wieder lauter Moralaposten unterwegs, die noch nie in ihrem Leben einen Fehler gemacht haben.

Red doch mal mit Deinem Frauenarzt. Man kann doch auch schon bevor das Kind geboren ist einen Vaterschaftstest machen.

Wenn das Kind von Deiner Affäre ist musst Du Dir halt klar machen, ob Du es trotzdem bekommen möchtest, auch wenn Du vielleicht dann alleinerziehend wärst.

In welcher Woche bist Du denn inzwischen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:25

Hallo Henriette!
Eigentlich bleiben dir genau 3 Möglichkeiten.


1. Das Kind abtreiben lassen und deinem Freund erzählen das du es verloren hast.
2. Ihm die Wahrheit sagen und damit rechnen das er geht.
oder
3. Du sagst ihm nichts und hoffst das der Schwindel nicht irgendwann auffliegt - was er aber garantiert irgendwann tut.

Ich an deiner Stelle würde mich für Option 1 entscheiden, aber ich kann dir nicht sagen was du tun sollst. Du weißt selber das du Scheiße gebaut hast, aber man schiebt niemanden ein Kind unter und schon gar nicht wenn es nicht von ihm ist. Meine Meinung.

Lg und trotzdem viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:27
In Antwort auf hyledd_12106443

Na und ...
solche Geschichten passieren doch ständig. Deswegen muss das doch kein Fake sein.

Genauer lesen!!!
diese dame hat den namen der schriftstellerin im profil...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:27

Tatsächlich
wenn man den namen googelt dann kann man sehen das sie eine journalistin ist.....
nicht schlecht,begabt ist sie ja
hoff sie kommt im wahren leben nie in so eine situation.....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 12:35
In Antwort auf jaana_11887320

Genauer lesen!!!
diese dame hat den namen der schriftstellerin im profil...

Das
erklärt jedenfalls, dass sie kein Interesse mehr an ihrem Thread zeigt.
Ziemlich billig, das Journalisten jetzt schon so auf ihre Storys zurück greifen müssen.
Naja die faulen Unfähigen recherchieren am PC und die anderen halt in der Öffentlichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:24

Ich weiß ...
Ist mir bekannt, dass dieser Eingriff mit dem Risiko einer Fehlgeburt verbunden ist. Ich denke aber, dass sie das in Kauf nehmen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:28
In Antwort auf jaana_11887320

Genauer lesen!!!
diese dame hat den namen der schriftstellerin im profil...

Na und ...
selbst wenn sie Schriftstellerin ist, was aber aus dem Profil nicht hervorgeht, muss doch die Story nicht erfunden sein. Oder darf sowas nur HartzIV-Empfängerinnen passieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:30
In Antwort auf hyledd_12106443

Na und ...
selbst wenn sie Schriftstellerin ist, was aber aus dem Profil nicht hervorgeht, muss doch die Story nicht erfunden sein. Oder darf sowas nur HartzIV-Empfängerinnen passieren?


ich gebe es auf! du blickst es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:33

Aaaahhhh
ich habe es jetzt auch gesehen...der name ist verschwunden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:37

Ertrappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:48

Da
weiß man dann, was man von ihren Büchern zu halten hat.
Wer sowas lesen will, kann sich das Geld sparen und einfach jeden Tag hier ins Forum gucken.


Sehr bezeichnend, dass sie das Profil geändert hat aber immer noch keine Zeit findet, hier einen Piep von sich zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 14:56
In Antwort auf jaana_11887320


ich gebe es auf! du blickst es nicht...

Boah,
voll mies. Und ich hatte auch noch Mitleid mit ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 15:31

@linnsche
1. musst du nicht gleich anfangen jeden zu beschimpfen
2. jeder hat das Recht für sich selbst zu entscheiden und ob das jemand gut oder schlecht findet, ist in diesem Moment neben Sache. Es ist ihr Leben!!!! und
3. wenn wir immer alles "richtig" bzw. so machen würden das es jeden in den Kram passt, würden wir niemals fertig werden.

Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 15:38

Ich sage es so:
Du kannst verschweigen. Das ist Dein gutes Recht. Ab 1.02.2010 gilt das Gesetz, dass Vaterschaftstest NUR nach Abstimmung der Mutter/des anderen Elternteils durchgeführt werden kann. Sonst wird derjenige, der den Test heimlich gemacht hat, bestraft und zwar heftig. Außerdem ist er teuer.
Zweitens: Du weißt es selber nicht, von wem das Kind ist. Das bedeutet nicht automatisch, dass es von dem anderen Kerl ist. Also lass es sein. Zumindest jetzt. Denn Du brauchst Ruhe und Freude am Leben. Wenn das Kind da ist, kannst Du entscheiden, wie Du weiter machst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen