Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schuss in den Ofen... Alles schlimmer als vorher.

Schuss in den Ofen... Alles schlimmer als vorher.

6. Dezember 2007 um 17:51

Hallo Ihr Lieben!
Ich brauchte jetzt eine Woche, um hier überhaupt mal wieder schreiben zu können, denn das, was passiert ist, ist wie ein schlechter Film...
Ein Film, wo jeder sagen würde, der Autor hat nicht alle Tassen im Schrank.
Leider bin ich die Hauptdarstellerin...
Ich hatte ja letzte Woche Mittwoch geschrieben, dass ich mich evtl. mal mit dem Typen treffen wollte, den ich bei Friendscout "kennengelernt" hatte.
Nunja... am Donnerstag morgen rief mein Freund bei mir in der Arbeit an und fragte, ob ich das Pseudonym soundso bei FS kenne...
War natürlich meins...
Unglaublich, aber wahr: mein Exfreund, mit dem ich glücklicherweise seit über 5 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, hat mich dort erkannt und nichts besseres zutun, als meinem jetzigen Freund mit SMS und Anrufen vollzuballern.
Ich hatte über diesen Ex schonmal geschrieben, vor allem in den Threads von ctiger - er ist ein unberechenbarer Psycho, von dem ich mich erst nach mehreren Anläufen trennen konnte, da er es geschickt verstanden hat, einen mit Selbstmorddrohungen und anderen Erpressungen zu halten.
Ich war so froh, ihn aus meinem Leben zu haben und jetzt war er wieder drin...
Mein Freund ist jetzt "tief verletzt" über meinen angeblichen Betrug und Vertrauensbruch.
Bei der Gelegenheit hatte ich wieder versucht, mit ihm über seinen Betrug letztes Jahr zu sprechen, dass ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch war und dass wir nie darüber geredet haben.
Aber "das ist ja alles schon so lange her"!
Keine Chance!
Ich habe ihm versucht zu erklären, dass er in der REALITÄT mit jemanden im Bett war, dass er mich über Monate hintergangen und belogen hat und nie ein Einsehen hatte.
Aber das, was ich getan habe, ist selbstverständlich viel schlimmer...
Was soll man dazu noch sagen?
Habe versucht, ihm zu erklären, dass ich einfach mehr Aufmerksamkeit wollte.
Habe keine Bettgeschichten gesucht, sondern wollte einfach mal wieder was nettes hören - wenn auch nur anonym im Internet.
Versteht er nicht...
Keine Ahnung, ob ich das noch länger mitmache.
Meine Freundinnen sagen, ich solle jetzt endlich den Schlußstrich ziehen.
Ich nehme an, Ihr seht das genauso?
Meine Güte - das kann doch alles nicht wahr sein.
Andere Menschen spielen über Monate ein doppeltes Spiel und werden nicht erwischt und bei mir kommt es nach ein paar Tagen raus - obwohl da gar nichts war...
Musste mir das mal eben von der Seele schreiben.
Liebe Grüße und mein Neid an alle, die einen Partner an ihrer Seite haben, der REDEN kann...

Mehr lesen

6. Dezember 2007 um 22:46

Mach Schluß,
er hats nicht anders verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 13:44

Liebe Biene,
ich schließe mich cefeu an. sie bringt alles auf den punkt.
dein partner sieht den zug an sich vorbeiziehen und wenn er es jetzt nicht schafft aufzuspringen, dann nie mehr. es scheint eure allerletzte chance zu sein zu reden, die schieflage in eurer beziehung zu begradigen. die vergangenheit hat dir gezeigt, dass du alleine nichts bewirkst, er muss mit ran und wenn er dazu nicht in der lage ist, dann handel, jetzt und heute.

ich wünsche dir ganz viel kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 14:42

Hallo Moosi!
Dein Beitrag kommt ziemlich hart rüber, aber ich weiss, was Du meinst...
Trotzdem sehe ich da doch einen gewissen Unterschied in dem Verhalten meines Freundes und meinem eigenen.
ICH habe immer versucht, zu reden, die ganzen letzten 2 Jahre.
Habe nie gesagt, dass ich perfekt bin und er der alleinige Schuldige.
Habe versucht, den Betrug mit ihm aufzuarbeiten, um sozusagen neu anzufangen.
Es ist nichts passiert!
Ich hatte ja geschrieben, dass ich ein schlechtes Gewissen hatte, mich da überhaupt anzumelden - dass das nicht richtig war, weiß ich.
Insofern ist der Beweggrund doch wohl ein völlig anderer.
Wenn er ein bißchen auf mich zugegangen wäre, vielleicht auch nur einmal gesagt hätte, es war ein Ausrutscher und es tut mir leid, dass ich dich verletzt habe, wäre ich nie auf die Idee gekommen, ihn zu "hintergehen".
Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 12:50

Kann Dich verstehen und kann Deine Gedanken
gut nachvollziehen.
Trotzdem hat er nicht ganz unrecht und ich kann auch ihn gut verstehen.

Er hat Dich betrogen,
er hat Dich belogen,
er hat Dich hintergangen,
er hat Dich verletzt.........

ABER,Du hast ihm verziehen und bist bei ihm geblieben und das bedeutet das was er getan hat ist passe und darum ist es keine Rechtfertigung und kein Argument für Dein jetziges Tun-PUNKT.

Ich denke im Grunde wie Du,er hat es mit mir gemacht also kann ich es mit ihm machen und jemand der einen anderen betrügt ist der Letzte der nach Treue schreien sollte aber so geht es nicht (oder so geht es,wenn es nicht raus kommt).

Daß Du was suchst und was brauchst und etwas willst,das ist ein anderes Thema.

Vielleicht solltest Du diese Beziehung hinterfragen und Dir überlegen ob es das ist,was Du wirklich willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 13:41

Vergiß den
Du sagst"Keine Ahnung, ob ich das noch länger mitmache.
Meine Freundinnen sagen, ich solle jetzt endlich den Schlußstrich ziehen.
Ich nehme an, Ihr seht das genauso?"

Ja, genau. Ich sehe das auch so. Du hast ja jetzt gemerkt, daß dein Freund eher auf fremdgehen und auf mit anderen über dich reden steht, als darauf, mit dir zu reden. Zudem hat er kein Einsehen hat wegen seines Betrugs. Das alles macht eine Beziehung wirklich sinnlos. Lieber ein Endes mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 0:10

1:1
Dein Freund möchte den 1:1 Ausgleich schaffen und nicht mehr im Rückstand sein. Er hat kein Gewissen. Als Nächstes kommt das 2:1.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 19:54

Wie kann man jemandem eine Chance geben ohne zu verzeihen
das ist für mich nicht aufrichtig.

Guten Abend,

ich kenne die Geschichte nur flüchtig.
Egal,wie es gelaufen ist,sie ist bei ihm geblieben und eine Gleichtuung wurde scheinbar nicht vereinbart und daher finde ich diese Rechtfertigung sehr schwach,letztlich macht sie nichts anders als das,was sie ihm vorwirft bzw, geworfen hat und da/wenn nicht verziehen immer noch nach trägt.

Das könnte ich so als Rechtfertigung nicht gut heißen,daß ihr etwas fehlt,sie etwas sucht oder sich zu einem anderen Menschen hingezogen fühlt,kann ich allerdings gut als Rechtfertigung gelten lassen.
Vielleicht hätte sie auch nur den Dialog anders aufsetzen sollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 22:06
In Antwort auf shena_12375982

Wie kann man jemandem eine Chance geben ohne zu verzeihen
das ist für mich nicht aufrichtig.

Guten Abend,

ich kenne die Geschichte nur flüchtig.
Egal,wie es gelaufen ist,sie ist bei ihm geblieben und eine Gleichtuung wurde scheinbar nicht vereinbart und daher finde ich diese Rechtfertigung sehr schwach,letztlich macht sie nichts anders als das,was sie ihm vorwirft bzw, geworfen hat und da/wenn nicht verziehen immer noch nach trägt.

Das könnte ich so als Rechtfertigung nicht gut heißen,daß ihr etwas fehlt,sie etwas sucht oder sich zu einem anderen Menschen hingezogen fühlt,kann ich allerdings gut als Rechtfertigung gelten lassen.
Vielleicht hätte sie auch nur den Dialog anders aufsetzen sollen

Vielleicht
hätte ich den Dialog durchaus anders aufsetzen können, aber ich denke, es ist eigentlich ganz klar geworden, was ich wollte, immer noch will und was ich nicht bekomme...
Ich habe hier nichts gleiches mit gleichem vergolten!
Ich war anonym im Internet und habe mich weder mit einer realen Person "zum Anfassen" getroffen geschweige denn, dass ich mit jemand anderen im Bett war!
Das ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied!
Gut - vielleicht war es Scheiße - aber ich wollte einfach mal meinen sogenannten "Marktwert" testen.
Ob sich bei meinem Profil überhaupt jemand für mich interessiert.
Völlig anonym - nur mit meiner Art, meinen Vorlieben (nicht sexuell, wohlgemerkt!) usw..
Und tatsächlich! Es war so!
Allein das hat mein Selbstbewusstsein wieder etwas aufgerichtet.
Ist das was schlimmes?
Ich denke, man kann dies nicht mit wochen- oder monatelangem ECHTEN Betrug, bei dem der Partner einen wissentlich belügt, um möglichst oft mit seiner Geliebten im Bett zu landen, nicht vergleichen!
Zumal er meinte, sich dafür nicht rechtfertigen geschweige denn entschuldigen zu müssen!
LG,
Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2007 um 10:55
In Antwort auf dorit_12559330

Vielleicht
hätte ich den Dialog durchaus anders aufsetzen können, aber ich denke, es ist eigentlich ganz klar geworden, was ich wollte, immer noch will und was ich nicht bekomme...
Ich habe hier nichts gleiches mit gleichem vergolten!
Ich war anonym im Internet und habe mich weder mit einer realen Person "zum Anfassen" getroffen geschweige denn, dass ich mit jemand anderen im Bett war!
Das ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied!
Gut - vielleicht war es Scheiße - aber ich wollte einfach mal meinen sogenannten "Marktwert" testen.
Ob sich bei meinem Profil überhaupt jemand für mich interessiert.
Völlig anonym - nur mit meiner Art, meinen Vorlieben (nicht sexuell, wohlgemerkt!) usw..
Und tatsächlich! Es war so!
Allein das hat mein Selbstbewusstsein wieder etwas aufgerichtet.
Ist das was schlimmes?
Ich denke, man kann dies nicht mit wochen- oder monatelangem ECHTEN Betrug, bei dem der Partner einen wissentlich belügt, um möglichst oft mit seiner Geliebten im Bett zu landen, nicht vergleichen!
Zumal er meinte, sich dafür nicht rechtfertigen geschweige denn entschuldigen zu müssen!
LG,
Biene

Verwirrung.....
ich habe das komplett falsch verstanden denn ich dachte es sei"echt" gewesen.......ohje......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 20:32

Hallo!
Und wisst Ihr warum?
Weil ich mich nach einer weiteren Woche des Heulens und der Verzweiflung doch mit diesem Mann, den ich im Internet kennengelernt habe, getroffen habe!
Es war schön und ich habe jetzt keine Lust, mich dafür zu rechtfertigen!
Ein harmloser Stadtbummel mit anschliessendem Kaffeetrinken.
Sonst nichts.
Trotzdem hat es mir unendlich gutgetan, mich mit jemanden zu unterhalten, der sich für mich INTERESSIERT, der mir auch das ein oder andere Kompliment gemacht hat.
Das hatte ich schon so lange nicht mehr und das war ein wünderschönes, warmes Gefühl im Bauch, das ich schon lange vergessen hatte...
Ich habe auch gar kein schlechtes Gewissen.
Ich weiss, dass ich nicht weiter gehe, aber ich MUSSTE es tun!
So kann ich vielleicht leichter darüber nachdenken, endlich aus dieser unbefriedigenden Beziehung auszusteigen und evtl. irgendwann diesen Schritt tun.
Mein Freund wird sich nicht ändern, das habe ich in den letzten fast 2 Jahren bitter erfahren.
Das Gefühl, dass man für andere eben doch nicht so uninteressant ist, wie einem fast schon eingeredet wird, hat sich hiermit nicht bewahrheitet!
Und genau deshalb habe ich diesem Treffen zugestimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 20:35
In Antwort auf dorit_12559330

Hallo!
Und wisst Ihr warum?
Weil ich mich nach einer weiteren Woche des Heulens und der Verzweiflung doch mit diesem Mann, den ich im Internet kennengelernt habe, getroffen habe!
Es war schön und ich habe jetzt keine Lust, mich dafür zu rechtfertigen!
Ein harmloser Stadtbummel mit anschliessendem Kaffeetrinken.
Sonst nichts.
Trotzdem hat es mir unendlich gutgetan, mich mit jemanden zu unterhalten, der sich für mich INTERESSIERT, der mir auch das ein oder andere Kompliment gemacht hat.
Das hatte ich schon so lange nicht mehr und das war ein wünderschönes, warmes Gefühl im Bauch, das ich schon lange vergessen hatte...
Ich habe auch gar kein schlechtes Gewissen.
Ich weiss, dass ich nicht weiter gehe, aber ich MUSSTE es tun!
So kann ich vielleicht leichter darüber nachdenken, endlich aus dieser unbefriedigenden Beziehung auszusteigen und evtl. irgendwann diesen Schritt tun.
Mein Freund wird sich nicht ändern, das habe ich in den letzten fast 2 Jahren bitter erfahren.
Das Gefühl, dass man für andere eben doch nicht so uninteressant ist, wie einem fast schon eingeredet wird, hat sich hiermit nicht bewahrheitet!
Und genau deshalb habe ich diesem Treffen zugestimmt!

Habe den ersten Satz vergessen... )
Es geht mir GUT!!!
Außerdem meinte ich natürlich wunderschön statt wünderschön...
;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 17:47

Neue Nachrichten...
Ich weiss, viele der hier Betrogenen, die mir in den letzten eindreiviertel Jahren geholfen und mich getröstet haben, werden mich wahrscheinlich steinigen...
Ich habe mich am Montag mit meinem Online - Flirt ein zweites Mal getroffen (offiziell war ich auf einer Weihnachtsfeier...) und wir haben es getan...
Es war nicht geplant.
Aber, mein Gott, ich habe so lange nicht mehr geküsst oder dieses Kribbeln im Bauch gespürt...
Es war einfach wunderschön!
Ich weiss nicht, wie es weitergeht.
Wir wollen uns wieder treffen, aber ich bin nie der Mensch gewesen, der zweigleisig fährt.
Ich habe bitter erfahren müssen, wie weh das tut und ich möchte mich nicht auf das gleiche Niveau wie mein Betrüger herablassen.
Was soll ich nur tun???
Bin völlig durcheinander, aber ich weiss, dass ich eine Entscheidung treffen muss.
Mist - das habe ich nicht erwartet...
Aber die Zeit seit letztes Jahr im Mai war einfach grausam.
Können Gefühle absterben?
Kann man so verletzt gewesen sein und sich trotzdem in jemand anderen verlieben?
Ich denke, es war ein langsamer Prozess...
Wäre mein Freund nur einmal auf mich zugekommen... Hätte er sich nur ein einziges Mal entschuldigt...
Nichts!
Jetzt habe ich wieder seit sehr langer Zeit etwas Schönes erlebt und merke einfach, dass ich so nicht weiterleben kann...
Egal, was daraus wird - ich denke, dass ich im neuen Jahr eine Entscheidung treffen muss!
Ich brauche einen Menschen, dem auch Körperlichkeit wichtig ist und der in der Lage ist, zu reden.
Ob es jetzt DIESER ist, weiss ich nicht, aber er hat mir gezeigt, was ich brauche und vermisse...
Bin durcheinander...
Eure Biene






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 23:55
In Antwort auf dorit_12559330

Hallo Moosi!
Dein Beitrag kommt ziemlich hart rüber, aber ich weiss, was Du meinst...
Trotzdem sehe ich da doch einen gewissen Unterschied in dem Verhalten meines Freundes und meinem eigenen.
ICH habe immer versucht, zu reden, die ganzen letzten 2 Jahre.
Habe nie gesagt, dass ich perfekt bin und er der alleinige Schuldige.
Habe versucht, den Betrug mit ihm aufzuarbeiten, um sozusagen neu anzufangen.
Es ist nichts passiert!
Ich hatte ja geschrieben, dass ich ein schlechtes Gewissen hatte, mich da überhaupt anzumelden - dass das nicht richtig war, weiß ich.
Insofern ist der Beweggrund doch wohl ein völlig anderer.
Wenn er ein bißchen auf mich zugegangen wäre, vielleicht auch nur einmal gesagt hätte, es war ein Ausrutscher und es tut mir leid, dass ich dich verletzt habe, wäre ich nie auf die Idee gekommen, ihn zu "hintergehen".
Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine...

Biene, und wann blickst du nach vorn?
Hallo Biene,
ich bin völlig neu hier und habe die Beiträge zu deinem *Bericht* weitgehend gelesen!

Mir fällt auf, dass sich die meisten Antworten auf deine/eure Vergangenheit beziehen.
Du entschuldigst dich und klagst dich im selben Moment an, du vergleichst dein Handeln, mit dem deines *noch-Freundes*?

Das alles bringt nichts ausser das deine Wut und auch deine Traurigkeit nicht enden, nicht heilen kann!

Es bringt auch nichts darüber zu lamentieren wer *Schuldiger* ist.
Was ist Schuld?
Machst du/er dich/sich schuldig, wenn du/er das Sterben der Gefühle für den Partner nicht aufhalten kannst?
Bist du Schuldig, weil du dich nach Anerkennung, Liebe und Geborgenheit sehnst?
Schuld ist ein so großes Wort, man sollte es mit Bedacht wählen!

Ich will weder dich noch deinen Freund anklagen, das steht mir gar nicht zu!
Ich habe nur einen Miniaturausschnitt deines Lebens mit deinem Freund lesen dürfen, bitte nicht falsch verstehen, aber das ist eine einseitige Betrachtungsweise. Ich glaube dir auf jeden Fall, dass du die Dinge so empfindest, aber es ist eben nur deine Sichtweise der Dinge, also werde ich mich schwer hüten, ein schlechtes Wort über deinen Freund zu verlieren.

Genauso wenig aber werde ich dich Steinigen!
Ich lese hier große Verzweiflung und Traurigkeit!
Sicherlich könnte ich dir (wie viele andere auch) schreiben, boah tret ihm in den Hintern, schmeiß ihn raus, was willst du von dem!
Aber, das ist leicht gesagt und bringt dich nicht wirklich weiter!

Du musst unbetrachtet aller Lügen und Betrügerein für dich erkennen, was dir an deinem Freund liegt, was du wirklich noch für ihn empfindest und dann solltest du daraus deine Konsequenz ziehen.
Frag nicht danach warum alles so gekommen ist. Erstens erhälst du darauf keine Antwort und zweitens ändert es nichts daran, das die Dinge so gelaufen sind, wie sie gelaufen sind!

Versuche in dich selbst hinein zu horchen und lausche dem, was dein Herz dir sagt, dann brauchst du auch keine *fremde* Bestätigung dafür,
dass zu tun, was du tun möchtest um glücklich zu sein!
Was sagt dir denn dein Bauch? Ich weiß dass der große Ego Kopf immer dazwischen schreit und versucht den Bauch zu übertönen!

Der Bauch ist das Zentrum der Intuition, versuche zu lernen, ihn zu verstehen!

Egal welchen Weg du gehst, ich wünsche dir dass du mit diesem Weg glücklich wirst, Liebe und Geborgenheit findest und zurück kehren kannst in deine eigene Mitte!

Liebe Grüße
Rendevouz




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 9:47
In Antwort auf dorit_12559330

Neue Nachrichten...
Ich weiss, viele der hier Betrogenen, die mir in den letzten eindreiviertel Jahren geholfen und mich getröstet haben, werden mich wahrscheinlich steinigen...
Ich habe mich am Montag mit meinem Online - Flirt ein zweites Mal getroffen (offiziell war ich auf einer Weihnachtsfeier...) und wir haben es getan...
Es war nicht geplant.
Aber, mein Gott, ich habe so lange nicht mehr geküsst oder dieses Kribbeln im Bauch gespürt...
Es war einfach wunderschön!
Ich weiss nicht, wie es weitergeht.
Wir wollen uns wieder treffen, aber ich bin nie der Mensch gewesen, der zweigleisig fährt.
Ich habe bitter erfahren müssen, wie weh das tut und ich möchte mich nicht auf das gleiche Niveau wie mein Betrüger herablassen.
Was soll ich nur tun???
Bin völlig durcheinander, aber ich weiss, dass ich eine Entscheidung treffen muss.
Mist - das habe ich nicht erwartet...
Aber die Zeit seit letztes Jahr im Mai war einfach grausam.
Können Gefühle absterben?
Kann man so verletzt gewesen sein und sich trotzdem in jemand anderen verlieben?
Ich denke, es war ein langsamer Prozess...
Wäre mein Freund nur einmal auf mich zugekommen... Hätte er sich nur ein einziges Mal entschuldigt...
Nichts!
Jetzt habe ich wieder seit sehr langer Zeit etwas Schönes erlebt und merke einfach, dass ich so nicht weiterleben kann...
Egal, was daraus wird - ich denke, dass ich im neuen Jahr eine Entscheidung treffen muss!
Ich brauche einen Menschen, dem auch Körperlichkeit wichtig ist und der in der Lage ist, zu reden.
Ob es jetzt DIESER ist, weiss ich nicht, aber er hat mir gezeigt, was ich brauche und vermisse...
Bin durcheinander...
Eure Biene






Werden mich wahrscheinlich steinigen...
manchmal kommt alles anders als man es sich gewünscht und vorgestellt hat.

du schreibst, du hast seit langer zeit wieder etwas schönes erlebt und mit dieser erfahrung im gepäck wirst du es schaffen eine entscheidung zu treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 17:00
In Antwort auf dorit_12559330

Neue Nachrichten...
Ich weiss, viele der hier Betrogenen, die mir in den letzten eindreiviertel Jahren geholfen und mich getröstet haben, werden mich wahrscheinlich steinigen...
Ich habe mich am Montag mit meinem Online - Flirt ein zweites Mal getroffen (offiziell war ich auf einer Weihnachtsfeier...) und wir haben es getan...
Es war nicht geplant.
Aber, mein Gott, ich habe so lange nicht mehr geküsst oder dieses Kribbeln im Bauch gespürt...
Es war einfach wunderschön!
Ich weiss nicht, wie es weitergeht.
Wir wollen uns wieder treffen, aber ich bin nie der Mensch gewesen, der zweigleisig fährt.
Ich habe bitter erfahren müssen, wie weh das tut und ich möchte mich nicht auf das gleiche Niveau wie mein Betrüger herablassen.
Was soll ich nur tun???
Bin völlig durcheinander, aber ich weiss, dass ich eine Entscheidung treffen muss.
Mist - das habe ich nicht erwartet...
Aber die Zeit seit letztes Jahr im Mai war einfach grausam.
Können Gefühle absterben?
Kann man so verletzt gewesen sein und sich trotzdem in jemand anderen verlieben?
Ich denke, es war ein langsamer Prozess...
Wäre mein Freund nur einmal auf mich zugekommen... Hätte er sich nur ein einziges Mal entschuldigt...
Nichts!
Jetzt habe ich wieder seit sehr langer Zeit etwas Schönes erlebt und merke einfach, dass ich so nicht weiterleben kann...
Egal, was daraus wird - ich denke, dass ich im neuen Jahr eine Entscheidung treffen muss!
Ich brauche einen Menschen, dem auch Körperlichkeit wichtig ist und der in der Lage ist, zu reden.
Ob es jetzt DIESER ist, weiss ich nicht, aber er hat mir gezeigt, was ich brauche und vermisse...
Bin durcheinander...
Eure Biene






Beim zweitem Treffen...
...schon Sex? Das ging aber schnell...Wie kommst Du denn damit klar?

Ich will Dich natürlich nicht angreifen aber ich kann mir nicht vorstellen dass Du danach mit/neben deinen Freund schläfst...

Hast Du Schuldgefühle?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 20:07
In Antwort auf kiley_12107655

Beim zweitem Treffen...
...schon Sex? Das ging aber schnell...Wie kommst Du denn damit klar?

Ich will Dich natürlich nicht angreifen aber ich kann mir nicht vorstellen dass Du danach mit/neben deinen Freund schläfst...

Hast Du Schuldgefühle?

LG

Hi!
Wie ich glaube ich irgendwann schonmal erwähnt habe, haben wir zwei getrennte Wohnungen in einem (seinem) Haus.
Es erschien uns damals als optimale Lösung, da wir beide Tiere haben, die wir unmöglich in eine gemeinsame Wohnung "pferchen" wollten...
Natürlich hatte ich mir das ganze etwas anders vorgestellt, z. B. dass wir abwechselnd beieinander übernachten usw..
Leider kann ich die Nächte, an denen dies in diesem Jahr geschehen ist, an einer Hand abzählen.
Noch Fragen?
So will ich nicht leben!
Wie ich auch schon erwähnt hatte, reduzierte sich unser Sex in den letzten Monaten auf einen kleinen Quickie, nach dem ich dann nach unten in meine Wohnung gehen konnte.
Super, oder?
Nein - ich habe keine Schuldgefühle oder höchstens nur ganz kleine...
Es tut mir einerseits leid, dass ich ihn hintergehe, aber was hat er mit mir gemacht?
Und nochwas zum "Fehlen" - IHM hat in unserer Beziehung zum damaligen Zeitpunkt nichts gefehlt - ich habe ihm weder Zärtlichkeiten noch Sex verweigert oder was hier sonst so im Raum steht.
MIR fehlt das aber!
Und ich habe keine Lust mehr, darum zu betteln!
Ich habe jetzt jemanden kennengelernt und merke zum ersten Mal seit sehr, sehr langer Zeit wieder, was das Leben noch zu bieten hat und was ich die ganze Zeit zurückgeschraubt habe.
Immer in der Hoffnung, dies von meinem Freund zu bekommen.
Es kam aber NICHTS!
Jetzt nehme ich das an und es ist schön... Was daraus wird, weiss ich nicht.
Ich werde die Feiertage verstreichen lassen und dann eine Entscheidung treffen.
Ich möchte mein Leben nicht weiter nur mit unerfüllten Wünschen und mit Leiden verbringen.
Vielleicht kann dies jemand verstehen.
19 Monate Hoffen, Tränen und Verletzungen sind genug!
Beim letzten Gespräch hat er mir wieder gesagt, dass er es nicht bereut - er "musste" es tun - eine 19jährige Jungfrau vö...., weil er wissen wollte, wie sich das anfühlt.
Ich weiss, dass er mit ihr in unserer Wohnung war...
Ich bin kein Masochist.
Aber sowas brauche ich nicht für den Rest meines Lebens.
Wer weiss, was er noch alles tun "muss".
Habe mir die Karten legen lassen - Ihr könnt jetzt lachen - aber ER wird sich nicht ändern.
Mein Leben wird turbulent werden in den nächsten Wochen, aber im Frühjahr wird eine Entscheidung fallen.
Daran glaube ich auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 20:11

@alia
Stimmt!
Ich kann es nicht mehr.
Er hat sich keine Mühe gegeben.
Hätte er es, wäre es nie soweit gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 23:57
In Antwort auf dorit_12559330

Hi!
Wie ich glaube ich irgendwann schonmal erwähnt habe, haben wir zwei getrennte Wohnungen in einem (seinem) Haus.
Es erschien uns damals als optimale Lösung, da wir beide Tiere haben, die wir unmöglich in eine gemeinsame Wohnung "pferchen" wollten...
Natürlich hatte ich mir das ganze etwas anders vorgestellt, z. B. dass wir abwechselnd beieinander übernachten usw..
Leider kann ich die Nächte, an denen dies in diesem Jahr geschehen ist, an einer Hand abzählen.
Noch Fragen?
So will ich nicht leben!
Wie ich auch schon erwähnt hatte, reduzierte sich unser Sex in den letzten Monaten auf einen kleinen Quickie, nach dem ich dann nach unten in meine Wohnung gehen konnte.
Super, oder?
Nein - ich habe keine Schuldgefühle oder höchstens nur ganz kleine...
Es tut mir einerseits leid, dass ich ihn hintergehe, aber was hat er mit mir gemacht?
Und nochwas zum "Fehlen" - IHM hat in unserer Beziehung zum damaligen Zeitpunkt nichts gefehlt - ich habe ihm weder Zärtlichkeiten noch Sex verweigert oder was hier sonst so im Raum steht.
MIR fehlt das aber!
Und ich habe keine Lust mehr, darum zu betteln!
Ich habe jetzt jemanden kennengelernt und merke zum ersten Mal seit sehr, sehr langer Zeit wieder, was das Leben noch zu bieten hat und was ich die ganze Zeit zurückgeschraubt habe.
Immer in der Hoffnung, dies von meinem Freund zu bekommen.
Es kam aber NICHTS!
Jetzt nehme ich das an und es ist schön... Was daraus wird, weiss ich nicht.
Ich werde die Feiertage verstreichen lassen und dann eine Entscheidung treffen.
Ich möchte mein Leben nicht weiter nur mit unerfüllten Wünschen und mit Leiden verbringen.
Vielleicht kann dies jemand verstehen.
19 Monate Hoffen, Tränen und Verletzungen sind genug!
Beim letzten Gespräch hat er mir wieder gesagt, dass er es nicht bereut - er "musste" es tun - eine 19jährige Jungfrau vö...., weil er wissen wollte, wie sich das anfühlt.
Ich weiss, dass er mit ihr in unserer Wohnung war...
Ich bin kein Masochist.
Aber sowas brauche ich nicht für den Rest meines Lebens.
Wer weiss, was er noch alles tun "muss".
Habe mir die Karten legen lassen - Ihr könnt jetzt lachen - aber ER wird sich nicht ändern.
Mein Leben wird turbulent werden in den nächsten Wochen, aber im Frühjahr wird eine Entscheidung fallen.
Daran glaube ich auch.

Liebe Biene,
Es tut mir Leid, ich kannte deine Geschichte nicht.

Lese Dir die Antwort, die Du mir gegeben hast, noch 10 Mal, BITTE. SUPER EINSTELLUNG! Natürlich musst Du nicht so weiterleben! Trenne Dich und mach Dir ein schönes Leben.

Ich wünsche Dir alles Gute meine liebe,

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 13:08

Frühjahr
hiess es in den Karten...
Und ich weiss, dass mein Freund so reagieren würde, wie Du es beschreibst.
Ist das aber nicht irgendwie krank?
Welche Liebe? Wieso Schlampe?
Habe ich etwas anderes getan als er?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 18:14

Ich wusste,
dass ich hier von vielen kein Verständnis bekomme... hatte ich ja schon erwähnt.
Ich brauche die Karten nicht zum Festklammern - völliger Quatsch - sie zeigen einem nur einen Weg, gehen muss man ihn selber.
Und nochmal... wenn ich mich auf sein Niveau begeben hätte, hätte ich mich sicher schon vor Monaten "gerächt".
Wie Du schon sagst, ein sexuelles Abenteuer findet man an jeder Ecke, wenn man es drauf anlegt.
Habe ich aber nicht getan, nicht gewollt und sicher nicht gesucht!
Und diese Geschichte jetzt hat mich auch nicht grundlegend geändert.
Aber es hat mir etwas gezeigt - dass ich so die nächsten Jahre nicht weiterleben möchte.
Dass ich nicht um Liebe betteln möchte, dass ich nichts erzwingen kann.
Entweder jemand gibt mir etwas freiwillig oder eben nicht.
Und er hatte nicht nur ein sexuelles Abenteuer - da bin ich mir 100%ig sicher.
Warum er an der Beziehung festhält, weiss ich nicht.
Und vielleicht ist dieses allmähliche Abgrenzen auch ein Eigenschutz.
Denn wenn man es nicht täte, wäre es viel zu schmerzhaft, um es aushalten zu können...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 18:21

@sina
sehe ich nicht so...
Vielleicht hast Du mal Lust und Zeit, Dir meine Beiträge durchzulesen.
Mein erster Thread hiess "Alles wissen oder besser nichts?" und den habe ich im Juni 2006 geschrieben - knapp einen Monat, nachdem ich von dem Betrug erfahren habe.
Ich denke, dass Du einen langen Prozess verfolgen könntest und mein Verhalten vielleicht ein bißchen nachvollziehen könntest...
Aber egal.
Ich werde und muss eine Entscheidung treffen, denn ich habe nicht vor, jemanden über Monate zu betrügen - denn dass ist das, was ich erlebt habe.
In diesem Sinne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 15:44

Hallo cefeu...
Schreib ruhig...
Ich verstehe mich ja manchmal selber nicht...
Und ich habe nicht erst vor kurzem gemerkt, dass diese Beziehung nichts mehr ist.
Aber ich wollte es nicht wahrhaben!
Ich habe mich daran geklammert und immer gehofft, es würde mal so werden, wie es am Anfang war.
Ganz schön blöd, ich weiss...
Aber wie ich hier schon oft (viel zu oft...) geschrieben habe - einer alleine kann eine Beziehung nicht retten.
Ich habe alles versucht, aber wenn nichts - NICHTS - zurückkommt - was soll man da machen?
Es geht gar nicht mehr um seinen Betrug... es geht um sein Verhalten danach.
Da hätte ich mir mehr, bzw. etwas anderes erhofft.
Ich habe ihm wirklich sehr viel Zeit gegeben, aber ich kann nicht mehr.
Und das meinte ich mit innerlicher Abgrenzung.
Durch sein Verhalten hat er es "geschafft", dass ich mich nun von ihm abgewandt habe.
Denn sonst hätte niemals jemand anderer überhaupt nur eine Chance gehabt...
LG,
Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 16:27

Ja,
selbstverständlich habe ich einen Mietvertrag, d.h., so einfach ist das mit dem Rausschmeißen nicht...
Aber es war uns beiden von Anfang an klar, dass, wenn wir uns mal trennen, ich nicht hier wohnen bleiben kann.
Ich denke, das ist für Beide kein Zustand.
Und da es nunmal sein Haus ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 16:27

Ehrlich gesagt mir gings genauso
Durch Lügen und Eifersucht wurde meine langjährige Beziehung zerstört ich wollte mit der Frau und ihrer Tochter bis ans Ende des Lebens leben aber ehrlich gesagt wenn jemand schon Fremd geht und seine Fehler nicht einsieht dann schiess ihn in den Wind wenn du die bist die bei Kiss no Frog unter dem selben Namen Steht dann bist du eine hübsche Frau die dann doch alles das Verdient was sie sich wünscht LG Michael Reimann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 10:02


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook