Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schülerin liebt lehrerin eine "verbotene" liebe oder ein entfernter hoffnungsschimmer?

Schülerin liebt lehrerin eine "verbotene" liebe oder ein entfernter hoffnungsschimmer?

14. Februar 2012 um 1:54

nun ist es also soweit,meine gedanken rufen stets alte erinnerungen in mir hoch,welche in meinem herzen eine knospe zum erblühen bringen,obwohl ich versucht habe es zu vermeiden,denn diese rose in mir sollte nicht erblühen,doch sie hat es geschaft den notwendigen lichtstrahl in mein innerstes zu leiten ich hätte nie gedacht,dass das erblühen der rose in mir auch schmerzen mit sich bringt,doch edle rosen haben bekanntlich ja auch dornen...nun ja,weshalb ich nun diesen block erstelle,liegt daran das ich hoffe hier mit menschen reden zu können (lehrer/in,Schüler/in) jedenfals leute die ebenfals schon ein mal in so einer situation waren oder es evtl. auch sind. ich hätte nur eine bitte und zwar nehmt mich und mein anliegen ernst,wenn ihr mit mir reden möchtet! ich danke euch schon ein mal im vorraus...

Mehr lesen

14. Februar 2012 um 10:35

Hmmm...
vielleicht sollte ich es auch vereinfachter ausdrücken.
ich in meine lehrerin verliebt und das schon seit mehreren jahren. diese situation in der ich mich befinde ist äußerst schwierig geschweige denn kompliziert. bevor ich hier mein herz anfange ganz auszuschütten,möchte ich jedoch die gewissheit haben,das hier jemand ensthaft mit mir reden möchte. ich habe in meinem umfeld niemanden mit dem ich reden kann. ich möchte nicht schon wieder als naives mädchen abgestempelt werden und verbal niedergemetzelt werden. ich bitte daher um verständnis und einfach um ein ohr,welches mir zuhört und mir hilft.

2 LikesGefällt mir

14. Februar 2012 um 18:31
In Antwort auf purplemelodiekaleya

Hmmm...
vielleicht sollte ich es auch vereinfachter ausdrücken.
ich in meine lehrerin verliebt und das schon seit mehreren jahren. diese situation in der ich mich befinde ist äußerst schwierig geschweige denn kompliziert. bevor ich hier mein herz anfange ganz auszuschütten,möchte ich jedoch die gewissheit haben,das hier jemand ensthaft mit mir reden möchte. ich habe in meinem umfeld niemanden mit dem ich reden kann. ich möchte nicht schon wieder als naives mädchen abgestempelt werden und verbal niedergemetzelt werden. ich bitte daher um verständnis und einfach um ein ohr,welches mir zuhört und mir hilft.

Also
auch die weniger 'blumige' version laesst doch viele fragen offen, was es schwer macht einzuschaetzen wie 'verboten' die sache ist, und wie wenig hoffnungsschimmer es da vielleicht gibt.

ungluecklich verliebt sein macht nur sehr begrenzt spass, kenn ich auch.

wie gross ist denn der altersunterschied? also 14 und 41 wuerde ich dann doch fuer eher tragisch halten, 17 und 27 dagegen nicht so. und werden die gefuehle erwiedert? oder besteht zumindest eine gewisse hoffnung, dass sie erwiedert werden koennten?

ansonsten waere die frage eher, wie man es schafft zu vergessen. da suche ich auch noch (falls ich das denn wirklich wollen wuerde...). ein wenig hilft auf jeden fall ablenkung. oder andere (nette) menschen. oder beides zusammen.

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2012 um 18:44

Erleuterung...
ich hätte wirklich konkreter werden sollen,was meine beschreibung betrifft,aber ich hatte leider nicht die zeit dafür und auch nicht die richtigen worte gefunden,doch das möchte ich nun nachholen,damit es für euch verständlicher wird.

alles began damit,das ich auf eine andere schule (weiterführende schule) gekommen bin.
mir ging es zu der zeit echt dreckig und ich hatte jegliche freude an der schule verloren.
mir war einfach alles gleichgültig,doch ich sagte mir immer wieder da musst du nun durch,aber die jahre gehen mit sicherheit auch schnell vorbei und dann ist dieses kapitel auch abgeschlossen. ich hätte ja nicht ahnen können das diese jahre so schnell vorbei gehen und ich sehne mich sehr nach dieser zeit zurück,da ich in dieser zeit ein wirklich bezauberndes wesen kennen gelernt habe.
ich kam leider erst später in den genuss ihres unterrichts,doch sie hatte mich damals schon fasziniert und das alleine durch ihr erscheinungsbild und auftreten wenn sie zum beispiel über den schulhof gehuscht ist. ich konnte meine blicke nur schwer zu der zeit von ihr lassen,da sie in mir eine wärme und glücksgefühl auslöste. es war für mich jedes mal ein spannendes gefühl wenn sich unsere blicke trafen. jedenfals wusste ich gar nichts über sie,sie weckte meine neugierde und ich bin jedes mal wenn sie aufsicht hatte zu ihr und habe versucht mit ihr zu reden um zu erfahren,was sie an dieser schule unterichtet. sie ist anders als die anderen lehrer an dieser schule,aber ich spührte immer mehr wie meine sehnsucht in mir herran wuchs und ich in den genuss ihrer gesellschaft kommen wollte,da sie mich in ihren bann gezogen hatte und das obwohl ich mir geschworen hatte nie wieder einer lehrkraft zu trauen.
sie war überrascht das urplötzlich aus dem nichts ein wildfremdes mädchen vor ihr stand,das sich für ihren unterricht interessiert,doch sie hat mir meine fragen beantwortet und sich nicht weiter daran gestört. ich dachte mir nichts weiter dabei und ignorierte meine gefühle,da ich nach einer zeit wieder auf abstand gegangen bin und sie nicht zu belästigen. ich genoss es sehr mich mit ihr unterhalten zu können und sah es als eine art kraftschub,der mir dazu verholf den schulalltag zu überstehen und das beste daraus zu machen.
zwei jahre später,nachdem ich von meinen schulischen leistungen mich in die oberstufe gearbeitet hatte. dachte ich meine augen würden mir einen streich spielen,doch am anfang des schuljahres wurden uns in der aula unsere lehrer vorgestellt und da sah ich sie,sie war meine neue deutsch lehrerin u.a. unsere blicke trafen sich und ich dachte für einen moment soll ich nun lachen oder weinen mein herz schlug schneller und ich spührte eine große freude in mir und doch zu gleich eine trauer,da mir klar war das ich solche gefühle für sie nicht aufkommen lassen darf,da es nichts weiter als wunschdenken ist und ich mit jeglichen lehrern brechen wollte,doch aus irgendeinem grund war ich bei den lehrern beliebt,doch ich wollte nur meine ruhe bzw. nur ihre aufmerksamkeit. sie lächelte mich an und mir lief eine träne die wange runter zum glück ist ihr das nicht aufgefallen....die weiteren zwei jahre wahren für mich in ihrem unterricht die reinste freude. ich strengte mich besonders an und angagierte mich damit sie mich auch weiterhin bemerkte. immer wieder im klinsch mit mir und meinen gefühlen. die ferien waren die hölle für mich,doch wir mussten mal ein schulprojeckt von einem anderen lehreraus machen wo wir jemanden fotografieren und einen text über die jeweilige person verfassen sollten und so kam ich zu einem foto von ihr,welches mir in der langen zeit ein wenig trost spendete. ich gab ihr ebenfals die fotos und den text. ich habe nach dem untericht auf sie gewartet um wieder mit ihr plaudern zu können und es hatte sie auch nicht gestört. ich sehnte mich immer mehr nach ihr und ihrer nähe. es war ein so tolles und doch schmerzhaftes gefühl. ich wollte ihr meine gefühle mitteilen,doch ich habe es nicht geschafft,meine angst war zu groß und ich wollte sie auch nicht in eine missliche lege bringen! also schwieg ich weiterhin und weinte mich des öfteren in den schlaf. sie sollte sich meinetwegen nicht den kopf zerbrechen. dann kam der tag meines abschlusses und es war für mich die hölle auf erden. sie war zwar nicht meine klassenlehrerin,doch wir bekamen alle von unserer deutschlehrerin eine hautfarbene rose und noch heute besitze ich diese rose. es zeriss mir das herz doch ich durfte jetzt nicht vor ihr weinen,ich muss stark sein,damit sie sich keine sorgen macht. da wir schulabgänger noch vor den sommerferien abgehen durften,blieb ich mit ihrer erlaubnis weiter da und setzte mich zu ihr in die klasse ihrer raumausstatter,die natürlich sehr verwundert darüber waren wieso ich denn jetzt da war. es war für mich ein wunderschönes geschenk jetzt die drei wochen noch bei ihr im unterricht verbringen zu können,ihr bei gewissen dingen helfen zu können wie z.b. zu benoten von kunst projeckten oder auch einfach nur da zusitzen und ein buch bei ihr im unterricht zu lesen welches sie mir geliehen hatte. zum abschied,als ich abging und bevor ich mich in ihren unterricht setzte machte ich ihr noch einen geschenkkorb,den sie dann auch nach zögernd annahm,weil lehrer keine geschenke von schülern annehmen dürfen doch da ich keine prüfungen mehr bei ihr hatte und auch nicht mehr ihre schülerin war,war die situation auch wieder anders zu betrachten. nachdem nun die sommerferien vor der tür standen und mir klar war,das ich sie dann nicht mehr sehen würde wollte ich sie doch ein mal spühren,also eilte ich auf sie zu in ihrem klassenzimmer und umarmte sie,diese umarmung spühre ich noch heute,ebenso wie sie meine umarmung erwiederte. sie sagte mir das ich daran denken soll das nur starke frauen überleben werden und deswegen durfte ich mich nun erst recht nicht weinerlich zeigen,denn sonst wäre ich in ihren augen schwach und ich wollte ihr imponieren,damit ich sie nicht verschrecke! ich viel dann erst ein mal in ein tiefes loch,doch mit dem gedanken an sie schaffte ich es wieder raus,denn ich muss stark sein. noch immer habe ich ihr bild in meiner wohnung und meine gedanken sind auch heute noch des öfteren bei ihr. ich war damals 17,als sie bei mir diese leidenschaft für sie auslöste. heute bin ich 24 und sie müsste etwa 54 sein. ich versuchte nach meinem abschluss sie zu vergessen,doch es funktionierte nicht,auch nicht als ich in einer beziehung mit einem mann war,ich wollte alles verdrängen,die männer hatten damals meine seele förmlich zerstückelt,ich wollte immer eine fau an meiner seite. ich möchte sie an meiner seite. vielleicht mag es für euch wiederlich klingen wegen dem altersunterschied,aber meine gefühle für sie sind noch immer da und sie werden bzw, wurden auch nie weniger! vor ein paar wochen bastelte ich ihr eine collage mit den damaligen fotos von ihr und schrieb ihr einen brief in dem ich mir wünschte weiterhin kontakt mit ihr zu halten. ich hatte zufor zwei jahre keinen kontakt mehr mit ihr. als ich sie dann in der schule besuchte,schlug mein herz schneller als je zuvor. als ich sie im lehrerzimmer sitzen saß (und ich einen lehrer eigendlich nach ihr fragen wollte ob sie zugegen war)
nahm ich diesen lehrer gar nicht mehr war, unsere blicke trafen sich und sie winkte mir,dann sprang sie auf und eilte zu mir an die tür und bat mich mit ins lehrerzimmer. ich war total nervös,aber sie ist noch immer diese powerfrau von damals,es war wundervoll sie endlich wieder zu sehen und wir unterhielten uns über verschiedene dinge in ihrer pause. dann nahm sie mich in ihren unterricht mit und es war alles wieder wie früher,so als würde ich träumen. danach nahm ich allen mut zusammen und gab ihr meinem umschlag mit dem brief. durch ihre neugierige art wollte sie ihn natürlich sofort öffnen und bevor ich etwas sagen konnte las sie ihn und diese frau kann extrem schnell lesen,doch mir kam diese minute wie eine ewigkeit vor! dann sagte sie wir können auf jeden fall kontakt halten und dann war ich erst ein mal baff,als sie mir ihre kontaktdaten gab. es konnte es noch gar nicht realisieren. ich fragte sie dann mit zitriger stimme ob wir nicht mal einen kaffee trinken könnten und sie machte direkt einen termin mit mir aus. ich hatte mich extra hübsch für diesen tag gemacht und es war das zweite mal wo sie sagte das ich hübsch aussehe. sie sagte mir auch das sie das treffen und das kaffee trinken mit mir schön fand. sie sagte auch das ich sie jederzeit wieder in ihren unterricht besuchen könnte. allerdings meldet sie sich auch nur wenn ich mich bei ihr melde und dann bekomme ich nur kurz knappe antworten. ich habe sie gefragt ob ich sie irgenwie bedränge,doch sie meinte das das nichts mit mir zu tun hat,sondern sie nicht viel zeit hat. ich studiere mitlerweile und das auch noch in der selben stadt wie sie wohnt,wodurch ich noch mehr an sie denken muss. ich hätte nicht gedacht das diese person für mich so wichtig und interessant werden sollte, das problem ist sie ist verheiratet,hat keine kinder,woher soll ich wissen ob sie auch nur annähernd auch auf frauen steht. ich weiß noch nicht mal ob sie mich wirklich mag oder sie nur mitleid mit mir hat. ich weiß nicht ob sie es ahnt das ich mich zu ihr hingezogen fühle und das nun schon seit etwa sechs jahren...es tut weh,ich schreibe diese zeilen gerade mit einem lachenden und einem weinenden auge...evtl. könnt ihr meine sorgen nun besser verstehn...ich liebe sie und habe keine ahnung auf welcher eisschicht ich mich nun bewege. ich habe deshalb am anfag gezögert,weil ich angst davor habe,nicht ernst genommen zu werden. wie gesagt,es ist mir nicht klar,ob sie es spührt das ich sie liebe und auch nicht wie sie dazu steht.
ich wollte ihr als schülerin keine probleme bereiten,deswegen habe ich meine gefühle immer nur geschluckt und geschluckt. auch heute schaffe ich es nicht ihr zu sagen,das ich sie schon damals angefangen habe zu lieben und es auch noch immer tue. ich weiß das der altersunterschied sehr groß ist,doch das hält meine gefühle nicht davon ab. ich bin 24 und bekomme es einfach nicht in den griff mit diesen gefühlen umzugehen. vielleicht interpretiere ich ihre nettigkeit ja auch einfach nur falsch,aber gibt man denn einen menschen den mann nicht mag seine kontaktdaten? ich habe angst...ich möchte sie auch nicht vergessen,denn sie ist für mich irgendwie nah und doch fern! ich schlafe abends mit dem gedanken an sie ein unad wache morgens mit dem gedanken an sie auf. vielleicht bin ich ja auch krank oder abnormal,aber nicht jeder will sich mit mir beschäftigen,also mit mir als person,deswegen kommen auch nur sehr wenige mit mir klar.sie wollen noch nicht mal etwas mit mir zu tun haben,da ich nicht wie die anderen ticke und deswegen habe ich so gut wie keinen in meinem umfeld und fsmilie habe ich auch nicht! nicht jeder kann meinen weg gehen,da die meisten schon nach einem viertel zusammenbrechen...ich hoffe,dass meine sorgen nun klarer rüber kommen!?

3 LikesGefällt mir

16. Februar 2012 um 0:06
In Antwort auf purplemelodiekaleya

Erleuterung...
ich hätte wirklich konkreter werden sollen,was meine beschreibung betrifft,aber ich hatte leider nicht die zeit dafür und auch nicht die richtigen worte gefunden,doch das möchte ich nun nachholen,damit es für euch verständlicher wird.

alles began damit,das ich auf eine andere schule (weiterführende schule) gekommen bin.
mir ging es zu der zeit echt dreckig und ich hatte jegliche freude an der schule verloren.
mir war einfach alles gleichgültig,doch ich sagte mir immer wieder da musst du nun durch,aber die jahre gehen mit sicherheit auch schnell vorbei und dann ist dieses kapitel auch abgeschlossen. ich hätte ja nicht ahnen können das diese jahre so schnell vorbei gehen und ich sehne mich sehr nach dieser zeit zurück,da ich in dieser zeit ein wirklich bezauberndes wesen kennen gelernt habe.
ich kam leider erst später in den genuss ihres unterrichts,doch sie hatte mich damals schon fasziniert und das alleine durch ihr erscheinungsbild und auftreten wenn sie zum beispiel über den schulhof gehuscht ist. ich konnte meine blicke nur schwer zu der zeit von ihr lassen,da sie in mir eine wärme und glücksgefühl auslöste. es war für mich jedes mal ein spannendes gefühl wenn sich unsere blicke trafen. jedenfals wusste ich gar nichts über sie,sie weckte meine neugierde und ich bin jedes mal wenn sie aufsicht hatte zu ihr und habe versucht mit ihr zu reden um zu erfahren,was sie an dieser schule unterichtet. sie ist anders als die anderen lehrer an dieser schule,aber ich spührte immer mehr wie meine sehnsucht in mir herran wuchs und ich in den genuss ihrer gesellschaft kommen wollte,da sie mich in ihren bann gezogen hatte und das obwohl ich mir geschworen hatte nie wieder einer lehrkraft zu trauen.
sie war überrascht das urplötzlich aus dem nichts ein wildfremdes mädchen vor ihr stand,das sich für ihren unterricht interessiert,doch sie hat mir meine fragen beantwortet und sich nicht weiter daran gestört. ich dachte mir nichts weiter dabei und ignorierte meine gefühle,da ich nach einer zeit wieder auf abstand gegangen bin und sie nicht zu belästigen. ich genoss es sehr mich mit ihr unterhalten zu können und sah es als eine art kraftschub,der mir dazu verholf den schulalltag zu überstehen und das beste daraus zu machen.
zwei jahre später,nachdem ich von meinen schulischen leistungen mich in die oberstufe gearbeitet hatte. dachte ich meine augen würden mir einen streich spielen,doch am anfang des schuljahres wurden uns in der aula unsere lehrer vorgestellt und da sah ich sie,sie war meine neue deutsch lehrerin u.a. unsere blicke trafen sich und ich dachte für einen moment soll ich nun lachen oder weinen mein herz schlug schneller und ich spührte eine große freude in mir und doch zu gleich eine trauer,da mir klar war das ich solche gefühle für sie nicht aufkommen lassen darf,da es nichts weiter als wunschdenken ist und ich mit jeglichen lehrern brechen wollte,doch aus irgendeinem grund war ich bei den lehrern beliebt,doch ich wollte nur meine ruhe bzw. nur ihre aufmerksamkeit. sie lächelte mich an und mir lief eine träne die wange runter zum glück ist ihr das nicht aufgefallen....die weiteren zwei jahre wahren für mich in ihrem unterricht die reinste freude. ich strengte mich besonders an und angagierte mich damit sie mich auch weiterhin bemerkte. immer wieder im klinsch mit mir und meinen gefühlen. die ferien waren die hölle für mich,doch wir mussten mal ein schulprojeckt von einem anderen lehreraus machen wo wir jemanden fotografieren und einen text über die jeweilige person verfassen sollten und so kam ich zu einem foto von ihr,welches mir in der langen zeit ein wenig trost spendete. ich gab ihr ebenfals die fotos und den text. ich habe nach dem untericht auf sie gewartet um wieder mit ihr plaudern zu können und es hatte sie auch nicht gestört. ich sehnte mich immer mehr nach ihr und ihrer nähe. es war ein so tolles und doch schmerzhaftes gefühl. ich wollte ihr meine gefühle mitteilen,doch ich habe es nicht geschafft,meine angst war zu groß und ich wollte sie auch nicht in eine missliche lege bringen! also schwieg ich weiterhin und weinte mich des öfteren in den schlaf. sie sollte sich meinetwegen nicht den kopf zerbrechen. dann kam der tag meines abschlusses und es war für mich die hölle auf erden. sie war zwar nicht meine klassenlehrerin,doch wir bekamen alle von unserer deutschlehrerin eine hautfarbene rose und noch heute besitze ich diese rose. es zeriss mir das herz doch ich durfte jetzt nicht vor ihr weinen,ich muss stark sein,damit sie sich keine sorgen macht. da wir schulabgänger noch vor den sommerferien abgehen durften,blieb ich mit ihrer erlaubnis weiter da und setzte mich zu ihr in die klasse ihrer raumausstatter,die natürlich sehr verwundert darüber waren wieso ich denn jetzt da war. es war für mich ein wunderschönes geschenk jetzt die drei wochen noch bei ihr im unterricht verbringen zu können,ihr bei gewissen dingen helfen zu können wie z.b. zu benoten von kunst projeckten oder auch einfach nur da zusitzen und ein buch bei ihr im unterricht zu lesen welches sie mir geliehen hatte. zum abschied,als ich abging und bevor ich mich in ihren unterricht setzte machte ich ihr noch einen geschenkkorb,den sie dann auch nach zögernd annahm,weil lehrer keine geschenke von schülern annehmen dürfen doch da ich keine prüfungen mehr bei ihr hatte und auch nicht mehr ihre schülerin war,war die situation auch wieder anders zu betrachten. nachdem nun die sommerferien vor der tür standen und mir klar war,das ich sie dann nicht mehr sehen würde wollte ich sie doch ein mal spühren,also eilte ich auf sie zu in ihrem klassenzimmer und umarmte sie,diese umarmung spühre ich noch heute,ebenso wie sie meine umarmung erwiederte. sie sagte mir das ich daran denken soll das nur starke frauen überleben werden und deswegen durfte ich mich nun erst recht nicht weinerlich zeigen,denn sonst wäre ich in ihren augen schwach und ich wollte ihr imponieren,damit ich sie nicht verschrecke! ich viel dann erst ein mal in ein tiefes loch,doch mit dem gedanken an sie schaffte ich es wieder raus,denn ich muss stark sein. noch immer habe ich ihr bild in meiner wohnung und meine gedanken sind auch heute noch des öfteren bei ihr. ich war damals 17,als sie bei mir diese leidenschaft für sie auslöste. heute bin ich 24 und sie müsste etwa 54 sein. ich versuchte nach meinem abschluss sie zu vergessen,doch es funktionierte nicht,auch nicht als ich in einer beziehung mit einem mann war,ich wollte alles verdrängen,die männer hatten damals meine seele förmlich zerstückelt,ich wollte immer eine fau an meiner seite. ich möchte sie an meiner seite. vielleicht mag es für euch wiederlich klingen wegen dem altersunterschied,aber meine gefühle für sie sind noch immer da und sie werden bzw, wurden auch nie weniger! vor ein paar wochen bastelte ich ihr eine collage mit den damaligen fotos von ihr und schrieb ihr einen brief in dem ich mir wünschte weiterhin kontakt mit ihr zu halten. ich hatte zufor zwei jahre keinen kontakt mehr mit ihr. als ich sie dann in der schule besuchte,schlug mein herz schneller als je zuvor. als ich sie im lehrerzimmer sitzen saß (und ich einen lehrer eigendlich nach ihr fragen wollte ob sie zugegen war)
nahm ich diesen lehrer gar nicht mehr war, unsere blicke trafen sich und sie winkte mir,dann sprang sie auf und eilte zu mir an die tür und bat mich mit ins lehrerzimmer. ich war total nervös,aber sie ist noch immer diese powerfrau von damals,es war wundervoll sie endlich wieder zu sehen und wir unterhielten uns über verschiedene dinge in ihrer pause. dann nahm sie mich in ihren unterricht mit und es war alles wieder wie früher,so als würde ich träumen. danach nahm ich allen mut zusammen und gab ihr meinem umschlag mit dem brief. durch ihre neugierige art wollte sie ihn natürlich sofort öffnen und bevor ich etwas sagen konnte las sie ihn und diese frau kann extrem schnell lesen,doch mir kam diese minute wie eine ewigkeit vor! dann sagte sie wir können auf jeden fall kontakt halten und dann war ich erst ein mal baff,als sie mir ihre kontaktdaten gab. es konnte es noch gar nicht realisieren. ich fragte sie dann mit zitriger stimme ob wir nicht mal einen kaffee trinken könnten und sie machte direkt einen termin mit mir aus. ich hatte mich extra hübsch für diesen tag gemacht und es war das zweite mal wo sie sagte das ich hübsch aussehe. sie sagte mir auch das sie das treffen und das kaffee trinken mit mir schön fand. sie sagte auch das ich sie jederzeit wieder in ihren unterricht besuchen könnte. allerdings meldet sie sich auch nur wenn ich mich bei ihr melde und dann bekomme ich nur kurz knappe antworten. ich habe sie gefragt ob ich sie irgenwie bedränge,doch sie meinte das das nichts mit mir zu tun hat,sondern sie nicht viel zeit hat. ich studiere mitlerweile und das auch noch in der selben stadt wie sie wohnt,wodurch ich noch mehr an sie denken muss. ich hätte nicht gedacht das diese person für mich so wichtig und interessant werden sollte, das problem ist sie ist verheiratet,hat keine kinder,woher soll ich wissen ob sie auch nur annähernd auch auf frauen steht. ich weiß noch nicht mal ob sie mich wirklich mag oder sie nur mitleid mit mir hat. ich weiß nicht ob sie es ahnt das ich mich zu ihr hingezogen fühle und das nun schon seit etwa sechs jahren...es tut weh,ich schreibe diese zeilen gerade mit einem lachenden und einem weinenden auge...evtl. könnt ihr meine sorgen nun besser verstehn...ich liebe sie und habe keine ahnung auf welcher eisschicht ich mich nun bewege. ich habe deshalb am anfag gezögert,weil ich angst davor habe,nicht ernst genommen zu werden. wie gesagt,es ist mir nicht klar,ob sie es spührt das ich sie liebe und auch nicht wie sie dazu steht.
ich wollte ihr als schülerin keine probleme bereiten,deswegen habe ich meine gefühle immer nur geschluckt und geschluckt. auch heute schaffe ich es nicht ihr zu sagen,das ich sie schon damals angefangen habe zu lieben und es auch noch immer tue. ich weiß das der altersunterschied sehr groß ist,doch das hält meine gefühle nicht davon ab. ich bin 24 und bekomme es einfach nicht in den griff mit diesen gefühlen umzugehen. vielleicht interpretiere ich ihre nettigkeit ja auch einfach nur falsch,aber gibt man denn einen menschen den mann nicht mag seine kontaktdaten? ich habe angst...ich möchte sie auch nicht vergessen,denn sie ist für mich irgendwie nah und doch fern! ich schlafe abends mit dem gedanken an sie ein unad wache morgens mit dem gedanken an sie auf. vielleicht bin ich ja auch krank oder abnormal,aber nicht jeder will sich mit mir beschäftigen,also mit mir als person,deswegen kommen auch nur sehr wenige mit mir klar.sie wollen noch nicht mal etwas mit mir zu tun haben,da ich nicht wie die anderen ticke und deswegen habe ich so gut wie keinen in meinem umfeld und fsmilie habe ich auch nicht! nicht jeder kann meinen weg gehen,da die meisten schon nach einem viertel zusammenbrechen...ich hoffe,dass meine sorgen nun klarer rüber kommen!?

Ok, das war jetzt ausfuehrlich!
und 'verboten' ist da ja nun garnichts, ihr seid alle erwachsen genug. der altersunterschied ist natuerlich schon sehr gross, und sicher nicht ganz problemlos, aber es gibt ja nun auch genug beispiele fuer (sicher auch glueckliche) paare mit einem aehnlich grossen, oder sogar groesseren altersunterschied. gerne natuerlich in der kombination "reicher/beruemter mann, junge frau" , aber warum soll das nicht auch anders gehen. soviel zu dem 'hoffnungsschimmer', jedenfalls in "rein technischer" hinsicht.

ob da von ihrer seite mehr als "nettigkeit" ist, kann niemand so aus der ferne sagen, kannst du ja selber auch nicht. am wahrscheinlichsten ist es, dass auf ihrer seite eben sympathie, vielleicht freundschaft ist, aber wohl nicht mehr. wobei niemand weiss, was wird, oder werden koennte. nein, ich will auf keinen fall unbegruendete hoffnungen 'anheizen'.

mit dem "problem" langanhaltender, eher unpassender, und nicht allzu hoffnungsvoller verliebtheit bist du aber auf keinen fall allein! es gibt oefter menschen denen es so geht, manchmal fuer eine weile, manchmal fuer ziemlich lange. das mit dem ersten gedanken nach dem aufwachen, und dem letzten vor dem einschlafen ist auch typisch. kenn ich auch so, zumindest zeitweise. ein frage dabei (und eine die ich mir selbst oft gestellt habe) ist die abgrenzug von, ich sag mal "verliebtheit" und "liebe", von eher egoistischen gefuehlen, verlangen, und solchen die sich um das wohl des anderen drehen. ist auch nicht immer so einfach zu trennen glaube ich.

damit haengt auch ein wenig die frage zusammen, wie man damit umgehen sollte. kann man damit leben, dass es nie die erfuellung geben wird, von der man traeumt? kann man zufrieden sein, wenn es "nur" freundschaft wird/bleibt? ist man schon gluecklich wenn es dem anderen gut geht? wenn ja, dann spricht nicht soviel dagegen, die naehe zu suchen. wenn nein, dann sollte man zur vermeidung von (noch) groesserer ungluecklichkeit am besten moeglichst viel an anderes, oder gar an jemand anderen denken. in eine andere stadt ziehen, auswandern. dann wird es nach spaetestens ein paar jahren weniger schlimm, verblasst. so stand das mal in einem wikipedia artikel. was da nicht stand war, dass es schon durch kleinste ausloeser, auch wieder von vorne losgehen kann.

das habe ich gerade erlebt. (sorry, wenn das irgendwie demotivierend wirkt ). aber ich kann damit leben. hab ich ja nun schon ueber 10 jahre geschafft (so lange hab ich sie nicht mehr gesehen), und ich war dabei keineswegs immer ungluecklich, nicht mal besonders viel. das ist erst im letzten jahr wieder 'schlimmer' geworden. wohl durch die (nicht unrealistische) hoffnung sie wiederzusehen. ist leider noch nicht passiert...

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 12:55

Es stimmt
es hat mich wirklich sehr erwischt und ich weiß nicht ob ich mich über meine gefühle freuen sollte oder eher entäuscht sein sollte,da ja eigendlich nur geringe hoffnung besteht.

es fällt mir schwer sie zu vergessen,auch wenn ich sie nicht sehe oder nicht an sie denke bzw. keinen kontakt zu ihr aufbaue. sie treibt sich trotz allem in meinem herzen rum und wenn ich ehrlich bin ist es ein schönes gefühl sie noch immer in meinem herzen nach langer zeit spühren zu können.

ich habe des öfteren versucht meine gefühle beiseite zu schieben und die sache realistisch zu betrachten,doch leider tauchen dann in meinem kopf und herzen die erinnerungen auf das ich schon ein mal in so einer situation aber diesmal mit einem lehrer war und es sich zum positiven entwickelt hatte und eine beziehung zu stande kam. aus diesem grund sagt mir mein verstand,dass es schon ein mal möglich war und wer sagt mir das nicht noch ein mal möglich wäre? andererseits sind die chancen etwa so hoch wie den jackpot beim lotto zu knacken. das heißt dann doch eher minimal,aber nicht ausgeschlossen.

selbstverständlich verringert ihr ehestatus die option sie könnte ja auch evtl. interesse an frauen haben,das ist mir schon bewusst,doch sie ist von natur aus ein sehr neugieriger mensch und ist für viele dinge offen oder probiert sie aus. wodurch bei mir irgendwo ein funke hoffnung glüht und ich mich frage,wer weiß evtl. ist sie ja frauen gegenüber nicht abgeneigt,da sie auch vom auftreten her sehr extrawagant herüber kommt.

natürlich ist es mir bewusst,das wenn sie stock hetero ist,ich meine hoffnungen und speziellen neigungen zu ihr begraben muss,allerdings weiß ich das eben nicht ob dem nun auch so ist. ich weiß ja auch nicht ein mal ob sie eine glückliche ehe führt. es gibt heut zu tage ja auch viele zwecksehen,die aus verschiedenen gründen zustande kommen oder paare nur noch aus finanziellen gründen zusammen sind etc. ich gehöre nicht zu den menschen die darauf aus sind irgendwelche ehen kaputt zu machen,ganz bestimmt nicht. aber als ich damals mit 17 an diese schule kam und ich anfing mich für sie zu interessieren,gab es da noch einen anderen lehrer der mich unterrichtete bevor ich in den genuss ihres unterrichts kam. dieser lehrer war auch um die 54 zu der zeit,also war der altersunterschied noch ein bischen größer. aber ich habe mich in ihn verliebt und dachte mir auch so,das meine gefühle zu ihr eh verfliegen werden,desweiteren war mir bis dahin noch nicht bewusst das ich mich wirklich zu frauen hingezogen fühle. ich war schon seit der 5 klasse sehr lehrer und lehrerinnen fixiert. ich hatte damals all meinen mut zusammen genommen und ihm einen brief geschrieben,wo drin stand das ich gefühle für ihn hege. er hat das alles ziemlich locker aufgefasst und als ich ihn dann ein mal fragte ob ich ihn umarmen dürfte sagte er ja,aber ich solle mir nicht zu viel davon versprechen. natürlich war ich dann ziemlich erschüttert,aber ich hatte eine antwort erhalten. eine woche später kam er dann zu mir in die pause mit dem klassenbuch (ich war in unserer klasse für das klassenbuch zuständig,deswegen wunderte es auch keinen) auf mich zu wo eine nachricht von ihm an mich drin stand das er sich doch mit mir treffen wollte nach der schule und so verlief eins nach dem anderen. ich hatte mit ihm eine liebesbeziehung und ich dachte mir wow es hat geklappt,ich habe eine beziehung mit einem mann,ich war mir ja nicht im klaren das ich einfach nur meine gefühle für die erwähnte lehrerin,die mich damals und noch heute so fasziniert versucht habe damit zu bekämpfen,denn ich war mit ihm ja auch glücklich. dieser lehrer ist auch verheiratet hat zwei leibliche und zwei adoptierte kinder die bis auf eine schon aus dem haus sind. da ich seine ehe nicht zerstören wollte habe ich mich im hintergrund bewegt und war auch mit dem zweiten platz recht zufrieden. ich habe keinen ärger gemacht und mich an alles gehalten worum er mich gebeten hatte. ich bin sozusagen zu einer geliebten geworden. er war damals der einzigste der für mich da war und sich um mich gekümmert hatte und um mein wohlempfinden besorgt war und dafür war ich ihm dankbar und genoss auch die zeit mit ihm und das mit allen höhen und tiefen. doch innerlich wusste ich genau,das ich mich eigendlich nach ihr sehnte,doch ich wollte es nicht whr haben. er unterrichtet an der selben schule wie sie und noch heute stehe ich mit ihm in kontakt und treffe mich auch regelmäßig mit ihm. doch ich kann nicht mehr sagen,das ich ihn als frau liebe,sondern das ich ihn als menschen liebe und ihn sehr lieb habe. er ist ein teil meiner familie geworden. er will es allerdings nicht wahr haben,das ich mich zu frauen hingezogen fühle. er betüttelt das einfach nur als phase. ziemlich lange phase wenn ihr mich fragt. tief in meinem inneren weiß ich das dies keine phase ist und mehr als eine freundschaft zu ihm kann ich ihm und will ich ihm nicht mehr geben. wie dem auch sei dies zeigt,das eine schüler lehrer beziehung sehr wohl zu stande kommen kann und ich bereue die zeit mit ihm auch nicht. es lässt in mir einfach nur innerlich die kleine flamme der hoffnung erblühen.

selbst wenn sie sich zu mir hingezogen fühlen würde,würde ich niemals von ihr verlangen ihre ehe aufzugeben und ihr leben umzukrempeln. ich habe kein problem damit an zweiter stelle zu stehen,ich weiß auch wie man sich verhällt um keinen schaden anzurichten habe das ja 5 jahre durchlebt mit dem lehrer. er liebt mich zwar noch immer aus tiefstem herzen,doch mehr als freundschaft kann ich nicht darbieten,da in meinem herzen sich sie befindet. das freundschaftliche verhältnis zu dem lehrer läuft wie gesagt bis heute noch recht gut und ich unterhalte mich auch viel mit ihm über seine kollegin,doch für ihn ist das nur eine phase und nimmt das ganze mit einem lächeln hin.

das mit der dauer so einer beziehung ist natürlich auch ein thema das man bedenken sollte,allerdings ist nichts für die ewigkeit und man bekommt auch keinen garantie schein. es kann eine längere zeit laufen wie bei mir und diesem lehrer oder aber auch nur von kurzer dauer sein. da steckt man nie drin. dann kommt es noch immer darauf an wie es nach dem ende der beziehung weitergehen wird,ob freundschaftlich,ohne wiedersehen etc. das kann man nie wissen,deswegen mache ich mir darüber auch keine gedanken denn ich lebe hier und jetzt und alles andere wird sich weißen. jede art von beziehung bedeutet arbeit und je nachdem wie ernst es einem damit ist,wird man sehen wie lange so etwas hält.

es kann gut sein,das ich in so manche gesten von ihr zu viel hinein interpretiert habe,ich denke das so etwas oft in solchen fällen passiert. es ist aber schon ein schöner gedanke zu wissen das sie mich mag,mal abgesehen davon was ich für sie empfinde.

glaub mir ich habe versucht mich von dieser frau emotional zu lösen,doch es funktioniert nicht,weder durch ablenkung,noch durch andere beziehungen.ich möchte dieses gefühl nicht missen wollen. irgendwo ist bei mir die hoffnung durch die vielen erfahrungen die ich mit lehrer und lehrerinnen gesammelt habe. ich würde es auch einfach schön finden mit ihr zumindestens ein freundschaftliches verhältnis aufzubauen,aber ich weiß nicht wie ich das am besten anstellen soll.

ich versuche mich nicht alleine auf sie zu fixieren,ich halte die augen schon nach anderen menschen auf,aber nur die wenigen halten es mit mir aus oder kommen mit mir nicht zurecht.

ich habe kaum freunde,weil die meisten mit meiner vergangenheit nicht zurecht kommen,da sie einfach nicht damit umgehen können,was mir alles wiederfahren ist. ich bin auch nicht wie die anderen. von meiner schule und uni die nur sex,alkohol,partie und andere zu triezen im kopf hat. ich bin dadurch eher zur einzelgängerin geworden,desweiteren komme ich einfach besser mit menschen klar die älter als ich sind. ich bekomme des öfteren zu hören das man mich nicht leiden kann und wenn ich dann nachfrage wieso,bekomme ich nur zu hören keine ahnung es ist einfach so und dann denke ich mir eben na gut,dann eben nicht ich zwinge niemanden sie mit mir zu befassen. desweiteren wurde ich damals auch schon abgelehnt weil ich so gut mit den lehrern zurecht kam oder sie wollten sich nur wegen meinem aussehen mit mir abgeben und sich nicht mit mir als person beschäftigen oder waren sensationsgeil,wenn es mir mal dreckig ging,dann kamen sie an von wegen was mich denn bedrücken würde und in meiner naiven art erzählte ich es dann und prompt wussten es natürlich alle und das zum teil mit umgedrehten worten und ich wurde zum perfeckten mobbingopfer bis ich mich dagegen gewehrt hatte und sie mich nun noch weniger leiden können da mich deren geschwätz nicht mehr interessiert und ich stehe auch dazu,das ich damals etwas mit meinem leherer hatte und das finden viele wiederlich!

lg
p.m.kaleya

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 13:35
In Antwort auf conanderbarbier

Ok, das war jetzt ausfuehrlich!
und 'verboten' ist da ja nun garnichts, ihr seid alle erwachsen genug. der altersunterschied ist natuerlich schon sehr gross, und sicher nicht ganz problemlos, aber es gibt ja nun auch genug beispiele fuer (sicher auch glueckliche) paare mit einem aehnlich grossen, oder sogar groesseren altersunterschied. gerne natuerlich in der kombination "reicher/beruemter mann, junge frau" , aber warum soll das nicht auch anders gehen. soviel zu dem 'hoffnungsschimmer', jedenfalls in "rein technischer" hinsicht.

ob da von ihrer seite mehr als "nettigkeit" ist, kann niemand so aus der ferne sagen, kannst du ja selber auch nicht. am wahrscheinlichsten ist es, dass auf ihrer seite eben sympathie, vielleicht freundschaft ist, aber wohl nicht mehr. wobei niemand weiss, was wird, oder werden koennte. nein, ich will auf keinen fall unbegruendete hoffnungen 'anheizen'.

mit dem "problem" langanhaltender, eher unpassender, und nicht allzu hoffnungsvoller verliebtheit bist du aber auf keinen fall allein! es gibt oefter menschen denen es so geht, manchmal fuer eine weile, manchmal fuer ziemlich lange. das mit dem ersten gedanken nach dem aufwachen, und dem letzten vor dem einschlafen ist auch typisch. kenn ich auch so, zumindest zeitweise. ein frage dabei (und eine die ich mir selbst oft gestellt habe) ist die abgrenzug von, ich sag mal "verliebtheit" und "liebe", von eher egoistischen gefuehlen, verlangen, und solchen die sich um das wohl des anderen drehen. ist auch nicht immer so einfach zu trennen glaube ich.

damit haengt auch ein wenig die frage zusammen, wie man damit umgehen sollte. kann man damit leben, dass es nie die erfuellung geben wird, von der man traeumt? kann man zufrieden sein, wenn es "nur" freundschaft wird/bleibt? ist man schon gluecklich wenn es dem anderen gut geht? wenn ja, dann spricht nicht soviel dagegen, die naehe zu suchen. wenn nein, dann sollte man zur vermeidung von (noch) groesserer ungluecklichkeit am besten moeglichst viel an anderes, oder gar an jemand anderen denken. in eine andere stadt ziehen, auswandern. dann wird es nach spaetestens ein paar jahren weniger schlimm, verblasst. so stand das mal in einem wikipedia artikel. was da nicht stand war, dass es schon durch kleinste ausloeser, auch wieder von vorne losgehen kann.

das habe ich gerade erlebt. (sorry, wenn das irgendwie demotivierend wirkt ). aber ich kann damit leben. hab ich ja nun schon ueber 10 jahre geschafft (so lange hab ich sie nicht mehr gesehen), und ich war dabei keineswegs immer ungluecklich, nicht mal besonders viel. das ist erst im letzten jahr wieder 'schlimmer' geworden. wohl durch die (nicht unrealistische) hoffnung sie wiederzusehen. ist leider noch nicht passiert...

Was das verboten sein betrifft...
dazu habe ich mich oben geäußert bei dem post (es stimmt).
das mit dem verbot bezog sich auf den damaligen lehrer mit dem ich in einer beziehung war. ich war damals erst siebzehn und das ist dann ja schon wieder heikel,vor allem da die lehrer in den meißten fällen nicht wissen ob es ernst gemeint ist oder die schüler ihnen nur probleme bereiten wollen,wegen anzeige und erpressung etc. ich hatte und habe was so etwas betrifft nie irgendwelche absichten gehabt jemanden zu schaden,aber die furcht der lehrer ist dann doch irgendwie vorhanden,welches ihnen auch nicht vorzuwerfen ist. soviel zum verbot. was den hoffnungsschimmer angeht bezog ich mich darauf das es bei mir ja schon ein mal funktioniert hatte. deswegen bin ich gerade in diesem zwiespalt ob meine gefühle eher verboten gehören,da es so gut wie keine erwiederungschancen gibt oder ob ich doch hoffen darf,da es auch gut ausgehen kann.

was den altersunterschied betrifft,klar sieht man in den medien des öfteren mal,das auftreten von paaren wo der altersunterschied sehr groß ist,doch die gesellschaft betittelt solche paare dann eher als,der oder diejenige will doch nur deren geld,wodurch du dann schief angeschaut wirst.
ich für meinen teil bin kein geldgeiler mensch. ich komme aus armen elternhaus und ich weiß auch sehr gut wie man damit umgeht und wie man sich fühlt. aber ich arbeite für mein geld um mir mein leben finanzieren zu können. wenn ich geld brauche gehe ich arbeiten. ich würde es niemals auf das geld des anderen absehen,denn ich bin ein gesunder mensch der arbeiten gehen kann und dann ist es für mich um so schöner mir etwas leisten zu können.^^

natürlich wissen das nur die sterne was sich aus meinem verhältnis zu ihr entwickeln könnte. um es besser auszudrücken nur sie weiß,wie sehr sie mich mag und was für sie in frage kommt.aber ich würde schon gerne zumindestens ein freundschaftliches verhältnis zu ihr aufbauen,allerdings weiß ich nicht wie ich das am besten anstelle!? ich bin für eure ratschläge und tipps offen.

ich merke wie gesagt von tag zu tag mehr das ich sie liebe,doch hege ich keine großartigen egoistischen gedanken,die ihr schaden könnten. ich bin sehr interessiert an ihrem wohl sein und möchte das es ihr gut geht,deswegen habe ich ihr auch meine hilfe angeboten wenn sie mal welche braucht. ich möchte das sie glücklich ist und das es ihr gut geht. ich hätte keine probleme nur an zweiter stelle zu stehen,wegen ihrem mann. ich weiß damit umzugehen,denn niemand soll nur wegen meiner gefühle sein leben verändern. es wäre für mich ein geschenk ihre liebe zu empfangen,soweit sie es eben möchte und kann. klar gibt es auch mal momente wo ich mir wünschte oder vorstelle wie es denn jetzt wohl wäre an ihrer seite zu sein,doch ich würde sie zu nichts drängen wollen. denn das würde nur kummer auslösen und das ist das letzte was ich will. trotzallem tut es weh nicht in ihrer nähe sein zu können manchmal mehr und manchmal weniger!

ich bin schon glücklich wenn ich sie lächeln sehe und bedrückt wenn sie erschöpft oder niedergeschlagen wirkt. ihr soll es gut gehen und ich möchte dazu beitragen. ein freundschaftliches verhältnis wäre schon für ein großer schritt. ich weiß auch wie es ist an zweiter stelle zu stehen,wenn nicht sogar noch weiter hinter,da ich noch nie an erster stelle stand. ich kenne sogar nichts anderes und wüsste auch gar nicht wie ich reagieren sollte wenn ich ein mal an erster stelle stehen sollte. ich ihr stresspegel durch die arbeit senkt sich bald,damit sie einfach mal wieder aufartmen kann und zeit hat kraft zu tanken.

ich möchte sie nicht vergessen müssen,ich möchte für sie da sein. ich habe es schon seit ein paar jahren versucht,doch es gibt immer etwas das mich zurück kehren lässt.

lg
p.m.kaleya

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 13:55

Darüber habe ich auch schon nachgedacht...
doch bringe ich den mut für diesen großen schritt nicht auf.
es ist noch ein mal etwas ganz anderes als sie um ihre kontaktdaten zu bitten.
ich habe einfach viel zu große angst vor der reaktion und der ablehnung,dass sie dann auf ein mal nichts mehr mit mir zu tun haben möchte,denn spätestens der genannte lehrer wird mich immer sn sie erinnern.
ich wüsste nicht wie ich es ihr gegenüber in einem brief formulieren sollte. ich möchte sie mit meinen gefühlen nicht belasten und ich habe angst davor wie ich es aufnehmen könnte,ich habe angst davor es nicht verkraften zu können.
hier im forum kenne ich niemanden,aber es tut mir gut euch meine gedanken mitzuteilen. es würde mir bei ihr jedoch sehr schwer fallen. ich möchte lieber erst ein mal wissen ob eine freundschaft zu stande kommen könnte.
es wäre mit sicherheit das beste es ihr direckt zu sagen,denn dann weiß ich woran ich bin und was hätte ich denn großartig zu verlieren,doch ich bringe die kraft nicht dafür auf,zumindestens noch nicht. ich bin vor ein paar wochen erst wieder in ihr leben getreten und möchte sie nicht direckt damit überrumpeln. desweiteren möchte ich erst ein mal herraus finden ob die chemie für eine freundschaft bestünde,aber wie macht man das am besten. ich kann doch nicht einfach hingehen und fragen frau xy ich würde gerne eine freundschaft zu ihnen aufbauen,hätten sie interesse? ich mein ich könnte schon aber ich habe ja damals noch nicht ein mal den mut zusammenbekommen und sie persöhnlich nach ihren kontaktdaten gefragt,sondern nur schriftlich und da dachte ich schon mein herz bleibt gleich stehen! -.-'
ich finde es noch zu früh sie damit zu überrumpeln in dem ich ihr sage wie lange ich sie schon liebe,irgendwie komme ich mir dabei auch albern vor,weil ich nicht weiß wie sie über mich denkt. ich brauche für diesen schritt einfach noch zeit...

l.g.
kaleya

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 15:18
In Antwort auf purplemelodiekaleya

Darüber habe ich auch schon nachgedacht...
doch bringe ich den mut für diesen großen schritt nicht auf.
es ist noch ein mal etwas ganz anderes als sie um ihre kontaktdaten zu bitten.
ich habe einfach viel zu große angst vor der reaktion und der ablehnung,dass sie dann auf ein mal nichts mehr mit mir zu tun haben möchte,denn spätestens der genannte lehrer wird mich immer sn sie erinnern.
ich wüsste nicht wie ich es ihr gegenüber in einem brief formulieren sollte. ich möchte sie mit meinen gefühlen nicht belasten und ich habe angst davor wie ich es aufnehmen könnte,ich habe angst davor es nicht verkraften zu können.
hier im forum kenne ich niemanden,aber es tut mir gut euch meine gedanken mitzuteilen. es würde mir bei ihr jedoch sehr schwer fallen. ich möchte lieber erst ein mal wissen ob eine freundschaft zu stande kommen könnte.
es wäre mit sicherheit das beste es ihr direckt zu sagen,denn dann weiß ich woran ich bin und was hätte ich denn großartig zu verlieren,doch ich bringe die kraft nicht dafür auf,zumindestens noch nicht. ich bin vor ein paar wochen erst wieder in ihr leben getreten und möchte sie nicht direckt damit überrumpeln. desweiteren möchte ich erst ein mal herraus finden ob die chemie für eine freundschaft bestünde,aber wie macht man das am besten. ich kann doch nicht einfach hingehen und fragen frau xy ich würde gerne eine freundschaft zu ihnen aufbauen,hätten sie interesse? ich mein ich könnte schon aber ich habe ja damals noch nicht ein mal den mut zusammenbekommen und sie persöhnlich nach ihren kontaktdaten gefragt,sondern nur schriftlich und da dachte ich schon mein herz bleibt gleich stehen! -.-'
ich finde es noch zu früh sie damit zu überrumpeln in dem ich ihr sage wie lange ich sie schon liebe,irgendwie komme ich mir dabei auch albern vor,weil ich nicht weiß wie sie über mich denkt. ich brauche für diesen schritt einfach noch zeit...

l.g.
kaleya

Kontaktdaten
die hat sie dir ja nicht gegeben, damit du dir die zuhause einrahmst und an die wand haengst. auch wenn du keinesfalls aus dem besitz ihrer telefonnummer schliessen kannst, dass sie auch in dich verliebt ist (), so darfst du aber sicher daraus schliessen, dass es nicht ganz unwillkommen sein wird, wenn du sie anrufst, und fragst ob sie lust haette mal einen kaffee mit dir trinken zu gehen. (oder irgendsowas aehnliches). das solltest du tun, wenn du damit zurechtkommst, dass es eventuell dabei bleibt.

anderenfalls doch besser auswandern.

und ob "die chemie" stimmt, ihr euch versteht, was auch immer, wirst du dann ja herausfinden. dabei kann eigentlich nichts schiefgehen, wenn du es denn halbwegs schaffst bei bewustsein zu bleiben. ein paar anknuepfungspunkte, gemeinsame interessen, erlebnisse, werden sich doch finden.

sich (schriftlich) vollstaendig zu offenbaren, kann sicher auch etwas gutes sein, die ungewissheit waere dann weg. ich haette vor einem solchen schritt allerdings genau die selben bedenken die du auch hast, (und vielleicht zusaetzlich noch die befuerchtung beim empfaenger irgendwas negatives auszuloesen...) und ausserdem kannst du das spaeter immer noch machen. viel glueck!

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 19:05

Es mag wahrscheinlich
wirklich der beste weg sein,nur leider bringe ich noch nicht die kraft dazu auf. es fällt mir momentan einfach zu schwer.
ich bräuchte für diesen schritt einfach mehr mut und ich erfreue mich schon mal mit ihr e-mails schreiben zu können,auch wenn ich ihr am liebsten jeden tag eine schreiben würde etc. allerdings würde das mich wieder zu aufdringlich erscheinen lassen und das möchte ich einfach nicht,deswegen verharre ich mal wieder im hintergrund. *seufz*

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 19:57
In Antwort auf conanderbarbier

Kontaktdaten
die hat sie dir ja nicht gegeben, damit du dir die zuhause einrahmst und an die wand haengst. auch wenn du keinesfalls aus dem besitz ihrer telefonnummer schliessen kannst, dass sie auch in dich verliebt ist (), so darfst du aber sicher daraus schliessen, dass es nicht ganz unwillkommen sein wird, wenn du sie anrufst, und fragst ob sie lust haette mal einen kaffee mit dir trinken zu gehen. (oder irgendsowas aehnliches). das solltest du tun, wenn du damit zurechtkommst, dass es eventuell dabei bleibt.

anderenfalls doch besser auswandern.

und ob "die chemie" stimmt, ihr euch versteht, was auch immer, wirst du dann ja herausfinden. dabei kann eigentlich nichts schiefgehen, wenn du es denn halbwegs schaffst bei bewustsein zu bleiben. ein paar anknuepfungspunkte, gemeinsame interessen, erlebnisse, werden sich doch finden.

sich (schriftlich) vollstaendig zu offenbaren, kann sicher auch etwas gutes sein, die ungewissheit waere dann weg. ich haette vor einem solchen schritt allerdings genau die selben bedenken die du auch hast, (und vielleicht zusaetzlich noch die befuerchtung beim empfaenger irgendwas negatives auszuloesen...) und ausserdem kannst du das spaeter immer noch machen. viel glueck!

Das stimmt...
sie hat mir ihre kontaktdaten mit sicherheit nicht gegeben,damit ich sie mir an die wand hänge. ^^
sie hat mir ja damals nicht nur ihre telefonnummer gegeben,sondern auch e-mail,adresse und ihre schulkontaktdaten,damit ich sie kontaktieren kann. ich scheine ihr dadurch wirklich nicht ganz unwillkommen zu sein. ich möchte ihr allerdings nicht auf die pelle rücken und habe irgendwo angst es nicht zu merken,wenn ich ihr doch zu nahe rücken sollte. ich weiß nicht wieso,aber ich traue mich nicht sie anzurufen,da ich angst habe keinen ton heraus zu bekommen und ich auch nicht weiß wie ich am besten am telefon vorgehe. ich habe einfach angst etwas falsch zu machen. und was das kaffeetrinken betrifft,hatte sie mir erst ein mal gesagt,das sie es das nächste kaffeetrinken verschieben möchte,da es ihr momentan an zeit mangelt und deswegen möchte ich mich ihr jetzt nich auf noch um ihre zeit bringen. ich denke,das ich damit klar kommen würde,wenn es nur bei einer freundschaft bleibt. denke und hoffe ich,doch wie es dann wirklich ist,wird man dann erst feststellen können,wenn ich mich dann auch in dieser situation auch befinde. denn vorstellen kann man sich viel.

ich hoffe,mal nicht das ich auswandern muss,denn das käme für mich nur in frage,wenn sie keinen weiteren kontakt zu mir haben möchte und ich von meinen gefühlen dann überhaupt nicht los kommen würde.doch zum glück ist es noch nicht dazu gekommen.

ich denke schon,das sich ein paar gemeinsamkeiten finden lassen würden,sowie interessen.da sie sich ebenfals wie ich kreativ betätigt etc. doch irgendwie übermannt mich das innere kribbeln manchmal zu sehr und ich bekomme kein ton über die lippen. zumindestens arbeite ich daran diese nervosität weg zu bekommen. -.-

das ist auch so ein punkt,ich hätte auch angst,bei so einem brief mit meiner offenbarung etwas negatives bei ihr auszulösen, es mag wirklich der beste weg sein ihr meine gefühle per brief mitzuteilen,doch das ist leichter gesagt als getan. ich dachte auch schon daran den brief einfach in ihr fach legen zu lassen ohne sie zu sehen,doch dann wäre meine ungewissheit ja noch größer,wie reagiert sie etc. ich hatte in meinem leben noch nie so viel angst vor etwas und das obwohl ich schon viele negative dinge erlebt habe. ich liebe sie bringe es einfach nicht aufs papier!...

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 20:32

Meinst du wirklich
ich habe alle zeit der welt? ich weiß nicht ob ich das wirklich habe,da man nie weiß was morgen ist.^^'

natürlich nagt diese ungewissheit sehr an mir und es macht mir auch manchmal echt zu schaffen,doch ich bekomme es einfach nicht gebacken. ich sag mal,als ich auch andere partner und partnerinnen in meinem leben hatte,ging es nie gut aus ,da ich immer an die falschen personen geraten bin und ich im endeffeckt darunter gelitten hatte. der gedanke an meine lehrerin hat mir immer kraft gegeben. desweiteren möchte ich keinen mann mehr an meiner seite haben,da ich immer nur schmerz durch sie erfahren habe. außerdem reizen mich frauen einfach mehr vor allem wenn sie etwas mehr oder auch weniger älter als ich sind.

dein vorschlag gefällt mir. evtl. sollte ich wirklich einfach mal einen probe brief schreiben,so dass ich mir all meine gefühle an sie von der seele schreiben kann und das ohne ihn ihr zu überschreiben so kann ich auch herrausfinden wie ich meine gefühle am besten ausdrücke,doch irgendwie fällt es mir schwer so einen brief anzufangen,ich hatte schon immr beim schreiben probleme,wie ich am besten anfangen soll,sobald ich dann aber ein mal drin bin geht es wie von selbst.

ich denke schon das sie mich auf irgend eine art und weise mag,denn sonst hätte sie mir nicht ihre daten gegeben oder würde mir erlauben mich zu ihr in den unterricht zu gesellen. sie sagte ja das ich jederzeit vorbei kommen kann. sie ist ein guter und verständnisvoller mensch,doch trotzdem ist die angst bei mir größer als mein mut! -.-

ist es denn so ungewöhnlich eine freundschaft zu einer lehrkraft haben zu wollen (mal abgesehen davon das ich sie liebe). behindert der altersunterschied wirklich eine freundschaft? gibt es keine möglichkeit,das eine freundschaft zu stande kommen könnte? sie ist anders als die lehrer( vom wesen) her als die, die ich sonst kennen gelernt habe....

hmm...natürlich hast du auch damit recht,das ich alles verlieren könnte,wenn ich ihr den brief erst dann gebe,wenn ich ihre freundschaft gewonnen habe,aber es ist so verdammt schwierig für mich. außerdem möchte ich ihre einstellung bzw. person noch etwas weiter analysieren um zu schaun ob sie mich wirklich mag auf welche weise auch immer.ich möchte ihre person noch besser verstehen,damit ich meine gefühle besser ausdrücken zu können.

ich hoffe einfach irgendwann die kraft dafür aufbringen zu können um ihr meine gefühle zu gestehn. ich danke dir für deine worte.

kaleya

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 21:15
In Antwort auf purplemelodiekaleya

Was das verboten sein betrifft...
dazu habe ich mich oben geäußert bei dem post (es stimmt).
das mit dem verbot bezog sich auf den damaligen lehrer mit dem ich in einer beziehung war. ich war damals erst siebzehn und das ist dann ja schon wieder heikel,vor allem da die lehrer in den meißten fällen nicht wissen ob es ernst gemeint ist oder die schüler ihnen nur probleme bereiten wollen,wegen anzeige und erpressung etc. ich hatte und habe was so etwas betrifft nie irgendwelche absichten gehabt jemanden zu schaden,aber die furcht der lehrer ist dann doch irgendwie vorhanden,welches ihnen auch nicht vorzuwerfen ist. soviel zum verbot. was den hoffnungsschimmer angeht bezog ich mich darauf das es bei mir ja schon ein mal funktioniert hatte. deswegen bin ich gerade in diesem zwiespalt ob meine gefühle eher verboten gehören,da es so gut wie keine erwiederungschancen gibt oder ob ich doch hoffen darf,da es auch gut ausgehen kann.

was den altersunterschied betrifft,klar sieht man in den medien des öfteren mal,das auftreten von paaren wo der altersunterschied sehr groß ist,doch die gesellschaft betittelt solche paare dann eher als,der oder diejenige will doch nur deren geld,wodurch du dann schief angeschaut wirst.
ich für meinen teil bin kein geldgeiler mensch. ich komme aus armen elternhaus und ich weiß auch sehr gut wie man damit umgeht und wie man sich fühlt. aber ich arbeite für mein geld um mir mein leben finanzieren zu können. wenn ich geld brauche gehe ich arbeiten. ich würde es niemals auf das geld des anderen absehen,denn ich bin ein gesunder mensch der arbeiten gehen kann und dann ist es für mich um so schöner mir etwas leisten zu können.^^

natürlich wissen das nur die sterne was sich aus meinem verhältnis zu ihr entwickeln könnte. um es besser auszudrücken nur sie weiß,wie sehr sie mich mag und was für sie in frage kommt.aber ich würde schon gerne zumindestens ein freundschaftliches verhältnis zu ihr aufbauen,allerdings weiß ich nicht wie ich das am besten anstelle!? ich bin für eure ratschläge und tipps offen.

ich merke wie gesagt von tag zu tag mehr das ich sie liebe,doch hege ich keine großartigen egoistischen gedanken,die ihr schaden könnten. ich bin sehr interessiert an ihrem wohl sein und möchte das es ihr gut geht,deswegen habe ich ihr auch meine hilfe angeboten wenn sie mal welche braucht. ich möchte das sie glücklich ist und das es ihr gut geht. ich hätte keine probleme nur an zweiter stelle zu stehen,wegen ihrem mann. ich weiß damit umzugehen,denn niemand soll nur wegen meiner gefühle sein leben verändern. es wäre für mich ein geschenk ihre liebe zu empfangen,soweit sie es eben möchte und kann. klar gibt es auch mal momente wo ich mir wünschte oder vorstelle wie es denn jetzt wohl wäre an ihrer seite zu sein,doch ich würde sie zu nichts drängen wollen. denn das würde nur kummer auslösen und das ist das letzte was ich will. trotzallem tut es weh nicht in ihrer nähe sein zu können manchmal mehr und manchmal weniger!

ich bin schon glücklich wenn ich sie lächeln sehe und bedrückt wenn sie erschöpft oder niedergeschlagen wirkt. ihr soll es gut gehen und ich möchte dazu beitragen. ein freundschaftliches verhältnis wäre schon für ein großer schritt. ich weiß auch wie es ist an zweiter stelle zu stehen,wenn nicht sogar noch weiter hinter,da ich noch nie an erster stelle stand. ich kenne sogar nichts anderes und wüsste auch gar nicht wie ich reagieren sollte wenn ich ein mal an erster stelle stehen sollte. ich ihr stresspegel durch die arbeit senkt sich bald,damit sie einfach mal wieder aufartmen kann und zeit hat kraft zu tanken.

ich möchte sie nicht vergessen müssen,ich möchte für sie da sein. ich habe es schon seit ein paar jahren versucht,doch es gibt immer etwas das mich zurück kehren lässt.

lg
p.m.kaleya

Stimmt,
unter 18 und 'abhaengigkeitsverhaeltnis' ist heikel. aber mit 17 hatte sich das ja nach spaetestens einem jahr auch erledigt. und natuerlich reden die leute ueber solche paare, damit muss man klarkommen. je kleinstadt desto schlimm natuerlich . aber ich bin mir sicher, dass es nicht immer nur um geld und status geht, sondern dass es auch viele gibt, wo wirkliche gefuehle die grundlage sind. eine frau aus meiner strasse hat auch mit mitte 20 einen mann geheiratet, der etwa doppelt so alt war. ihrem sohn hab ich mal nachhilfeunterricht gegeben, er studiert inzwischen irgendwas. vor ein paar jahren ist ihr mann dann gestorben, mit mitte 70 etwas zu frueh. es stand eigentlich nie in frage, dass die beiden ein glueckliches paar waren, und der altersunterschied schien nie ein wirkliches problem gewesen zu sein. "wo die liebe eben hinfaellt"... und auch auf die umwelt wirkte das immer voellig selbstverstaendlich (und das hier auf dem dorf!)

gute tipps wie man eine freundschaft mit der geliebten person anfaengt, kann ich leider auch kaum geben. ich hab ein sehr aehnliches problem, und suche eher selbst welche. viele deiner empfindungen und auch deiner bedenken kommen mir sehr bekannt vor. naja, in meinem anderen beitrag hab ich ja schon dazu ermuntert einfach mal anzurufen. ihr schreibt euch oefter mails? dann ist das doch auch eine moeglichkeit einfach mal zu fragen ob lust vorhanden ist irgendwas zusammen zu unternehmen. wenn schon soweit kontakt vorhanden ist. ich lese gerade, das mit dem kaffetrinken habt ihr schon. dann wuerde ich doch 'einfach' noch ein wenig geduld aufbringen, aber 'dran bleiben', ohne zu nerven. ich denke soviel feingefuehl hat man. aufgeschoben ist nicht aufgehoben. und du kannst dir schon etwas zeit lassen.

die angst mit einer 'offenbarung' alles zu verderben kann ich sehr gut nachvollziehen. wuerde ich auch nicht wollen. sowas ist vielleicht wirklich besser dann angebracht, wenn man sich schon recht sicher ist, dass es nicht auf totale ablehnung trifft. "briefe zur probe" zu schreiben kann natuerlich nicht schaden, ich hab hier auch einen angefangenen liegen...

ob du mit dem suchen von "freundschaftlichem kontakt" einer situation naeher kommst, in der du halbwegs gluecklich sein kannst, oder ob du dich nur noch staerker ins ungluecklich verliebtsein verstrickst, mag ich auch nicht prophezeien, das ist sicher beides moeglich. fuer mich bin ich mir allerdings sehr sicher, dass mich ein wenig mehr kontakt (als garkeiner) nicht ungluecklich machen wuerde. im gegenteil, der aktuelle zustand, auf zwei verschiedenen planeten zu leben ist das, was ich nicht moechte.

ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass wenn man sich ein wenig mehr kennt, die 'schwaermerei' weniger wird, vielleicht einer gewissen ernuechterung weicht. aber das waere dann ja auch ok.

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 22:02

Hallo!
wieso mache ich mir die ganzen jahre etwas vor?
es tut mir leid,aber meine gefühle für sie sind eben vorhanden und ich hatte nie vor mich in sie zu verlieben.
mir ist sehr wohl klar,das es bei so einer beziehung nur minder erfolgschancen gibt,aber es ist auch nicht unmöglich.
ich lehne hier nicht alle vorschläge ab. ich habe durchaus schon mehrfach versucht sie damals anzuwenden,doch es hat nichts gebracht,mein zustand war noch immer derselbe,mal mehr und mal weniger. wenn ich keinen weg suchen würde um besser mit meiner situation zurecht zu kommen,dann hätte ich mich hier nicht angemeldet.
das mit dem offenbaren ist eben schwierig für mich und ich möchte das in dieser hinsicht lieber schritt für schritt machen. einen kontaktabruch habe ich auch schon damals vollzogen und das über drei jahre lang doch es hat nichts geändert. ich bin lediglich verzweifelt und die hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt.
es gab in den jahren sehr wohl gute augenblicke und auch schlechte nur überwiegen bei mir einfach die schlechten augenblicke. ich möchte sie einfach nicht in meinem leben missen wollen und sei es nur freundschaftlich. vielleicht weiß ich auch gar nicht wie ich am besten glücklich sein kann in meinem leben. sie ist eine der wenigen die mir freude und glück schenkt in meinem leben. ich habe sie einfach in mein herz geschlossen. vielleicht hast du ja auch recht und ich bin total bescheuert und neige im unterbewusstsein dazu zu leiden,weil ich das bischen hoffnung in mir nicht aufgeben will. ich will nicht noch mehr menschen in meinem leben verlieren,es gibt da eh nur eine handvoll wenn es hoch kommt und dazu zählt sie. wer sagt mir das sie wirklich unerreichbar für mich ist? ich werde es ihr schon sagen,nur noch nicht jetzt. dafür bin ich noch nicht bereit! ich habe schon sehr viel riskiert und wieder neu angefangen,doch auch ich muss irgend wann mal wieder kraft tanken. mag sein das ich eine träumerin auf eine gewisse art bin,aber das hält meine gefühle nicht davon ab sich zu entwickeln und sei es nun bei einem mann oder einer frau. ich habe schon genug beziehungen hinter mir und sie taten mir aus verschiedenen gründen nicht gut und in denen habe ich sie ganz verdrängt,doch sie hat sich nicht aus meinem kopf und herzen löschen lassen!

Gefällt mir

16. Februar 2012 um 22:32
In Antwort auf conanderbarbier

Stimmt,
unter 18 und 'abhaengigkeitsverhaeltnis' ist heikel. aber mit 17 hatte sich das ja nach spaetestens einem jahr auch erledigt. und natuerlich reden die leute ueber solche paare, damit muss man klarkommen. je kleinstadt desto schlimm natuerlich . aber ich bin mir sicher, dass es nicht immer nur um geld und status geht, sondern dass es auch viele gibt, wo wirkliche gefuehle die grundlage sind. eine frau aus meiner strasse hat auch mit mitte 20 einen mann geheiratet, der etwa doppelt so alt war. ihrem sohn hab ich mal nachhilfeunterricht gegeben, er studiert inzwischen irgendwas. vor ein paar jahren ist ihr mann dann gestorben, mit mitte 70 etwas zu frueh. es stand eigentlich nie in frage, dass die beiden ein glueckliches paar waren, und der altersunterschied schien nie ein wirkliches problem gewesen zu sein. "wo die liebe eben hinfaellt"... und auch auf die umwelt wirkte das immer voellig selbstverstaendlich (und das hier auf dem dorf!)

gute tipps wie man eine freundschaft mit der geliebten person anfaengt, kann ich leider auch kaum geben. ich hab ein sehr aehnliches problem, und suche eher selbst welche. viele deiner empfindungen und auch deiner bedenken kommen mir sehr bekannt vor. naja, in meinem anderen beitrag hab ich ja schon dazu ermuntert einfach mal anzurufen. ihr schreibt euch oefter mails? dann ist das doch auch eine moeglichkeit einfach mal zu fragen ob lust vorhanden ist irgendwas zusammen zu unternehmen. wenn schon soweit kontakt vorhanden ist. ich lese gerade, das mit dem kaffetrinken habt ihr schon. dann wuerde ich doch 'einfach' noch ein wenig geduld aufbringen, aber 'dran bleiben', ohne zu nerven. ich denke soviel feingefuehl hat man. aufgeschoben ist nicht aufgehoben. und du kannst dir schon etwas zeit lassen.

die angst mit einer 'offenbarung' alles zu verderben kann ich sehr gut nachvollziehen. wuerde ich auch nicht wollen. sowas ist vielleicht wirklich besser dann angebracht, wenn man sich schon recht sicher ist, dass es nicht auf totale ablehnung trifft. "briefe zur probe" zu schreiben kann natuerlich nicht schaden, ich hab hier auch einen angefangenen liegen...

ob du mit dem suchen von "freundschaftlichem kontakt" einer situation naeher kommst, in der du halbwegs gluecklich sein kannst, oder ob du dich nur noch staerker ins ungluecklich verliebtsein verstrickst, mag ich auch nicht prophezeien, das ist sicher beides moeglich. fuer mich bin ich mir allerdings sehr sicher, dass mich ein wenig mehr kontakt (als garkeiner) nicht ungluecklich machen wuerde. im gegenteil, der aktuelle zustand, auf zwei verschiedenen planeten zu leben ist das, was ich nicht moechte.

ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass wenn man sich ein wenig mehr kennt, die 'schwaermerei' weniger wird, vielleicht einer gewissen ernuechterung weicht. aber das waere dann ja auch ok.

Trotz allem
hätte es gefährlich sein können,wenn es in der zeit heraus gekommen wäre und es hätte mit sicherheit probleme mit sich gebracht,doch dem wahr ja nicht so und das ist die hauptsache. es ist also quasi gut gegangen!^^
natürlich geht es nicht immer nach gefühl und status. die gesellschaft hat leider einfach dieses klischee in die welt gesetzt,wonach sich viele leider richten.
mich stört der altersunterschied in der regel eh nicht bei paaren,denn so lange sie sich lieben ist doch alles in butter,denn sie müssen ja miteinander klar kommen,sei es nun beim sex oder bei anderen dingen. man muss ja nicht daneben hocken,wenn es einen anekelt! XD
zum glück wohne ich nicht in einem dorf wo quasi jeder jeden kennt,früher war das bei mir allerdings anders,aber da war mein bedürfnis noch nicht sonderlich vorhanden.
es hängt also alles davon ab wie man eine beziehung betrachtet. an meiner uni gibt es auch einige studenten/innen die mit dozenten zusammen sind. und da ist die sichtweise auch unterschiedlich. man muss wirklich damit umgehen können und braucht auch manchmal ein dickes fell,aber darin konnte ich ja schon erfahrungen sammeln.

da ich von natur aus eh ein geduldiger mensch bin,wird das mein kleinstes problem sein,ihr einfach zeit zu geben und ab zu warten. ich denke man sollte einfach langsam stück für stück versuchen durch gespräche gemeinsamkeiten zu suchen und sie dann zu vertiefen etc. so wie ich es damals in etwa bei ihr versucht habe herraus zu finden,was sie unterrichtet u.a. ja wir schreiben uns e-mails und ich denke wenn sie wieder etwas mehr zeit hat,kann man bestimmt auch etwas arangieren. es liegt ganz alleine an ihr,ob sie auch lust und die zeit dafür hat. ansonsten muss ich einfach geduldig abwarten und tee trinken.^^

genau das meine ich,ich möchte bei ihr nicht auf ablehnung stoßen und sie damit überrollen,das ich sie liebe,bzw. mich zu ihr hingezogen fühle. aber deinen vorschlag mit dem probebrief werde ich mit sicherheit annehmen,ich denke das mir das helfen kann. ^^

ich bevorge wie du ebenfals lieber ein wenig mehr kontakt als gar keinen. und ob ich damit klar kommen würde,wenn nur eine freundschaft zu stande kommen würde,würde ich im endeffeckt dann merken,wenn es soweit ist und von meinem jetzigen standpunkt her würde ich mich auch damit fröhlicher fühlen. da es besser ist als nichts und ich auch nicht weiß was mich noch erwarten wird.

natürlich kann es sein,dass wenn ich sie noch etwas besser kenne die gefühle schwinden werden und ich dann nur noch happy mit der freundschaft bin,wenn dem so wäre,ist das ok.

ich wünsche dir alles gute

Gefällt mir

18. Februar 2012 um 22:03
In Antwort auf purplemelodiekaleya

Trotz allem
hätte es gefährlich sein können,wenn es in der zeit heraus gekommen wäre und es hätte mit sicherheit probleme mit sich gebracht,doch dem wahr ja nicht so und das ist die hauptsache. es ist also quasi gut gegangen!^^
natürlich geht es nicht immer nach gefühl und status. die gesellschaft hat leider einfach dieses klischee in die welt gesetzt,wonach sich viele leider richten.
mich stört der altersunterschied in der regel eh nicht bei paaren,denn so lange sie sich lieben ist doch alles in butter,denn sie müssen ja miteinander klar kommen,sei es nun beim sex oder bei anderen dingen. man muss ja nicht daneben hocken,wenn es einen anekelt! XD
zum glück wohne ich nicht in einem dorf wo quasi jeder jeden kennt,früher war das bei mir allerdings anders,aber da war mein bedürfnis noch nicht sonderlich vorhanden.
es hängt also alles davon ab wie man eine beziehung betrachtet. an meiner uni gibt es auch einige studenten/innen die mit dozenten zusammen sind. und da ist die sichtweise auch unterschiedlich. man muss wirklich damit umgehen können und braucht auch manchmal ein dickes fell,aber darin konnte ich ja schon erfahrungen sammeln.

da ich von natur aus eh ein geduldiger mensch bin,wird das mein kleinstes problem sein,ihr einfach zeit zu geben und ab zu warten. ich denke man sollte einfach langsam stück für stück versuchen durch gespräche gemeinsamkeiten zu suchen und sie dann zu vertiefen etc. so wie ich es damals in etwa bei ihr versucht habe herraus zu finden,was sie unterrichtet u.a. ja wir schreiben uns e-mails und ich denke wenn sie wieder etwas mehr zeit hat,kann man bestimmt auch etwas arangieren. es liegt ganz alleine an ihr,ob sie auch lust und die zeit dafür hat. ansonsten muss ich einfach geduldig abwarten und tee trinken.^^

genau das meine ich,ich möchte bei ihr nicht auf ablehnung stoßen und sie damit überrollen,das ich sie liebe,bzw. mich zu ihr hingezogen fühle. aber deinen vorschlag mit dem probebrief werde ich mit sicherheit annehmen,ich denke das mir das helfen kann. ^^

ich bevorge wie du ebenfals lieber ein wenig mehr kontakt als gar keinen. und ob ich damit klar kommen würde,wenn nur eine freundschaft zu stande kommen würde,würde ich im endeffeckt dann merken,wenn es soweit ist und von meinem jetzigen standpunkt her würde ich mich auch damit fröhlicher fühlen. da es besser ist als nichts und ich auch nicht weiß was mich noch erwarten wird.

natürlich kann es sein,dass wenn ich sie noch etwas besser kenne die gefühle schwinden werden und ich dann nur noch happy mit der freundschaft bin,wenn dem so wäre,ist das ok.

ich wünsche dir alles gute

Geduld
ist vielleicht nicht in jedem fall eine tugend. ich selber mach mir manchmal vorwuerfe, dass ich mir immer zuviel zeit gelassen habe, so viele gelegenheiten verpasst habe...

etwas geduld ist sicher gut, aber warte blos nicht zuviel ab! und ich glaube nicht, dass es aufdringlich wirkt, wenn du nochmal nachfragst wegen treffen und so. und das sage ich, wo ich selbst in hinsicht "blos nicht zu aufdringlich wirken" ziemlich uebervorsichtig bin. das mit dem mailen ist doch auch schoen. auf dem wege koenntet ihr doch auch schonmal ein paar gemeinsamkeiten ausloten, und ueberlegen wann und wo ihr dann mal zusammen tee trinken koenntet. das wird schon nicht auf ablehnung stossen.

ich bin nun ein wenig im zwiespalt, ob es richtig ist hier 'mut zu machen'. vielleicht waere der weiter oben angesprochene eimer kaltes wasser garnicht so verkehrt. (vielleicht bei mir auch, auch wenn ich es nicht glaube).

aber ganz sicher bin ich mir, dass du auf keinen fall den rest des lebens deswegen vernachlaessigen solltest. es gibt da draussen noch mehr nette menschen, mit denen man gerne ein wenig zeit verbringen moechte, und es tut gut das auch zu machen. so eine uni bietet dafuer ja vielleicht auch die eine oder andere gelegenheit.

dir auch alles gute.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen