Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schuldgefühle wegen Anzeige gegen Partner

Schuldgefühle wegen Anzeige gegen Partner

23. Dezember 2019 um 0:18 Letzte Antwort: 23. Dezember 2019 um 10:33

Hallo ich (20)  weiß nicht weiter also ich habe einen Freund (28) seid 3 Jahren zwischen uns war es nie leicht er wirft mir bis heute vor das ich die Beziehung in den ersten Monaten nicht ernstgenommen habe und ihn nicht geliebt habe anfangs.. es gab viele Vorfälle er ist sehr aggressiv, trinkt und nimmt Drogen ich hab versucht ihn davon ab zu halten und er hat mir immer versprochen sich zu ändern was leider nicht wirklich passiert ist er hat zwar nach 2 Jahren aufgehört mich zu sehr zu kontrollieren und Handgreiflich zu werden aber das war es auch. Es ist so viel passiert und natürlich gehören 2 dazu aber ich kann sagen das ich treu loyal und ehrlich zu ihm war was man über ihn leider nicht sagen kann.. 
ich habe sehr oft versucht Schluss zu machen aber er macht mir so einen Stress ruft meine Mama an, kommt zu meiner Arbeit ruft mich andauernd an und deswegen bin ich immer wieder zurück zu ihm ich wiege seid 2/5 Jahren 49 Kilo das belastet mich sehr und ich nehme schwer zu ich denke das es auch durch ihn so gekommen ist ..
Aufjedenfall habe ich ihn heute Angezeigt ich bin mit meinen Nerven am Ende denn er wird abgeschoben wenn er noch einmal eine Straftat begeht ( er hat auch eine  Bewährungsstrafe wegen mir.. ) ich habe solche Schuldgefühle und weiß nicht wohin mit meinem Gedanken.
es besteht nun auch ein Kontakt verbot und ich bin froh darüber weil ich ihn wirklich nicht mehr in meinem Leben will aber ich hab solche Schuldgefühle es geht mir so dreckig..
war es eine richtige Entscheidung oder einfach nur überzogen ? Bitte teilt mir eure Meinung mit ..

Mehr lesen

23. Dezember 2019 um 0:38

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben: 

"und ich bin froh darüber weil ich ihn wirklich nicht mehr in meinem Leben will"

Du hast alles richtig gemacht.

Wenn es um körperliche Gewalt geht, gehören nicht 2 dazu, wenn beispielsweise nur einer handgreiflich wird - also den Schuh solltest du dir bitte nicht anziehen.

Solltest du wieder in eine Beziehung geraten, in der jemand dich schlecht behandelt, du dich unwohl fühlst, wünsche ich dir, dass du da viel früher einen Schlussstrich ziehst.

Nun zu deinen Gefühlen.
Finde es schon nachvollziehbar, dass du Gewissensbisse hast, weil du dem anderen ja nichts Böses willst - du willst einfach deine Ruhe und in Frieden leben.
Und das ist auch dein gutes Recht.
Deine Gefühle sind also völlig ok.
Nimm sie jetzt erstmal an - aber bleib unbedingt bei deiner Entscheidung!
Gefühle ändern sich dann mit der Zeit.
Deine Reaktion war richtig und angemessen.
Dein Ex ist der einzige, der etwas an seinem Verhalten ändern kann - sofern er das will.
Vielleicht holt er sich Hilfe, vielleicht auch nicht.
Das ist seine Entscheidung.
Du hast auch einen Entscheidung getroffen und zwar für dich - und darauf kannst du auch stolz sein, weil das sicherlich keine leichte Entscheidung für dich war.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 1:13

absolut  richtig gehandelt 

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 8:58

Das Du Schuldgefühle hast, zeigt von Deiner Sensibilität aber auch CoAbhängigkeit ...es ist gut, dass Du da ausgebrochen bist und versuchst , wieder zur Ruhe zu kommen Das Er ein Kontaktverbot bekommen hat , zeigt , dass es der einzig richtig Weg war, sich zu trennen ....die richtige Entscheidung für Dich und Dein Leben .... Da für Ihn die Gefahr der Abschiebung besteht , resultiert aus Seinem Verhalten ....nicht aus Deiner Anzeige ... Ich wünsche Dir viel Kraft und schöne Weihnachten

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 10:14
In Antwort auf anonymuser99

Hallo ich (20)  weiß nicht weiter also ich habe einen Freund (28) seid 3 Jahren zwischen uns war es nie leicht er wirft mir bis heute vor das ich die Beziehung in den ersten Monaten nicht ernstgenommen habe und ihn nicht geliebt habe anfangs.. es gab viele Vorfälle er ist sehr aggressiv, trinkt und nimmt Drogen ich hab versucht ihn davon ab zu halten und er hat mir immer versprochen sich zu ändern was leider nicht wirklich passiert ist er hat zwar nach 2 Jahren aufgehört mich zu sehr zu kontrollieren und Handgreiflich zu werden aber das war es auch. Es ist so viel passiert und natürlich gehören 2 dazu aber ich kann sagen das ich treu loyal und ehrlich zu ihm war was man über ihn leider nicht sagen kann.. 
ich habe sehr oft versucht Schluss zu machen aber er macht mir so einen Stress ruft meine Mama an, kommt zu meiner Arbeit ruft mich andauernd an und deswegen bin ich immer wieder zurück zu ihm ich wiege seid 2/5 Jahren 49 Kilo das belastet mich sehr und ich nehme schwer zu ich denke das es auch durch ihn so gekommen ist ..
Aufjedenfall habe ich ihn heute Angezeigt ich bin mit meinen Nerven am Ende denn er wird abgeschoben wenn er noch einmal eine Straftat begeht ( er hat auch eine  Bewährungsstrafe wegen mir.. ) ich habe solche Schuldgefühle und weiß nicht wohin mit meinem Gedanken.
es besteht nun auch ein Kontakt verbot und ich bin froh darüber weil ich ihn wirklich nicht mehr in meinem Leben will aber ich hab solche Schuldgefühle es geht mir so dreckig..
war es eine richtige Entscheidung oder einfach nur überzogen ? Bitte teilt mir eure Meinung mit ..

dazu kann ich nur sagen: endlich

1 LikesGefällt mir
23. Dezember 2019 um 10:33
In Antwort auf anonymuser99

Hallo ich (20)  weiß nicht weiter also ich habe einen Freund (28) seid 3 Jahren zwischen uns war es nie leicht er wirft mir bis heute vor das ich die Beziehung in den ersten Monaten nicht ernstgenommen habe und ihn nicht geliebt habe anfangs.. es gab viele Vorfälle er ist sehr aggressiv, trinkt und nimmt Drogen ich hab versucht ihn davon ab zu halten und er hat mir immer versprochen sich zu ändern was leider nicht wirklich passiert ist er hat zwar nach 2 Jahren aufgehört mich zu sehr zu kontrollieren und Handgreiflich zu werden aber das war es auch. Es ist so viel passiert und natürlich gehören 2 dazu aber ich kann sagen das ich treu loyal und ehrlich zu ihm war was man über ihn leider nicht sagen kann.. 
ich habe sehr oft versucht Schluss zu machen aber er macht mir so einen Stress ruft meine Mama an, kommt zu meiner Arbeit ruft mich andauernd an und deswegen bin ich immer wieder zurück zu ihm ich wiege seid 2/5 Jahren 49 Kilo das belastet mich sehr und ich nehme schwer zu ich denke das es auch durch ihn so gekommen ist ..
Aufjedenfall habe ich ihn heute Angezeigt ich bin mit meinen Nerven am Ende denn er wird abgeschoben wenn er noch einmal eine Straftat begeht ( er hat auch eine  Bewährungsstrafe wegen mir.. ) ich habe solche Schuldgefühle und weiß nicht wohin mit meinem Gedanken.
es besteht nun auch ein Kontakt verbot und ich bin froh darüber weil ich ihn wirklich nicht mehr in meinem Leben will aber ich hab solche Schuldgefühle es geht mir so dreckig..
war es eine richtige Entscheidung oder einfach nur überzogen ? Bitte teilt mir eure Meinung mit ..

Du hast ihn wegen Stalking angezeigt? Dann hast du alles richtig gemacht und musst jetzt "nur" bei deiner Entscheidung bleiben und seinem Druck wirklich nicht mehr nachgeben.
Oder wegen irgend nem körperlichen Übergriff o.ä., den er gar nicht begangen hat? Dann wär das natürlich in der konkreten Sache falsch. Aber insgesamt war's auf jeden Fall dringend nötig, dir den Kerl vom Hals zu schaffen.

Deine Schuldgefühle haben ja nen klaren Ursprung: Dein Jetzt-hoffentlich-endgültig-Ex hat dir jahrelang beigebracht, dass seine Bedürfnisse viel viel wichtiger sind als deine. Egal wie beknackt das in der Realität ist (du bist ein Mensch, er ist ein Mensch, warum sollten deine Bedürfnisse nicht genauso wichtig sein?) - so ein Umgang bleibt auf Dauer zwangsläufig in deiner Seele hängen, du glaubst also irgendwann selber, was er dir mit Gewalt reindrückt. Und ja, Gewalt fängt nicht erst bei Handgreiflichkeiten an - dieser psychische Druck, den du beschreibst, ist genauso Gewalt und hinterlässt genauso Spuren, nur dass man die halt nicht sieht wie blaue Flecken oder Knochenbrüche. Deshalb ist es kein Wunder, dass du diese Schuldgefühle hast - das sind deine seelischen Wunden, die schmerzen, weil dein Ex immer immer wieder rostige Messer in deine Seele gebohrt hat.

Jetzt die Frage, was kannst du gegen die Schmerzen tun ... naja, wenn das körperliche Verletzungen und körperliche Schmerzen wären, dann wär dir wahrscheinlich klar, was zu tun ist, wenn der juristische Teil erledigt ist: Du bräuchtest Ruhe, Schonung, Erholung und ne Umgebung, die die Selbstheilungskräfte deines Körpers fördert. Und bei schwereren Verletzungen natürlich ärztliche Behandlung. Und das kann man dir im übertragenen Sinn genauso gegen die seelischen Schmerzen empfehlen.
Fang an, dir selber was Gutes zu tun - auch wenn's am Anfang nur kleinste Kleinigkeiten sind wie ein fünfminütiger Spaziergang an der frischen Luft, bei dem du die Natur (so vorhanden) vor deiner Haustür bewusst wahrnimmst und wertschätzst. Umgib dich mit Menschen, die dir guttun und dich stärken - womöglich mit genau denen, die dir immer wieder gesagt haben, dass du den Kerl aus deinem Leben werfen sollst, denn die haben's tatsächlich gut mit dir gemeint. Wenn du wieder etwas zu Kräften gekommen bist, geh raus und fang z.B. ein neues Hobby an (oder nimm eins wieder auf, das du immer gern gemacht hast, aber wegen deinem kontrollsüchtigen Ex zwischenzeitlich aufgeben musstest). Achte auf deine Ernährung, auch das gehört zu "sich selber was Gutes tun". Und wenn die Schmerzen so stark sind, dass sie durch reine Selbstheilung nicht weggehen, dann hol dir professionelle Hilfe.

Alles Gute

lg
cefeu

Gefällt mir