Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schulabschluss

Schulabschluss

13. Mai 2006 um 11:21 Letzte Antwort: 13. Mai 2006 um 20:00

Hallo, ich würd gerne meinen Schulabschluss nachholen, also zu mir, ich bin 20 Jahre alt, und lebe von Hartz4, nebei mache ich noch eine kleine selbstgesuchte nebentätigkeit die Offiziell gemeldet ist, aber ich bekomme trotzdem vom Arbeitsamt irgentwelche Massnahmen, obwohl ich ja schon für 4 Std. Arbeite. Ich möchte nicht länger Hilfsarbeiter bleiben, und meinen Schulabschluss nachholen, aber keine Schule nimmt mich mehr an, Abendschule finde ich nur, die Geld verlangen und ich kann mir so etwas Finanziell nicht Leisten, kann mir jemand Helfen, was ich machen kann?Ich Wohne in Berlin. Danke im Voraus, für Euere Antworten, Liebe Grüsse Ela.

Mehr lesen

13. Mai 2006 um 11:26

Wärst du bereit aus Berlin wegzuziehen?
Welchen Abschluß hast du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 12:06

Ja
ich habe keinen Schulabschluss, würde gerne den Hauptschulabschluss nachholen, mir war früher alles egal, habe geschwänzt und bin einfach nicht mehr zur Schule, aber jetzt habe ich eine kleine Familie die ich Versorgen muss, Bitte weiß jemand Rat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 12:24

Teil 1
hallo ela!
das finde ich sehr gut, dass du einen schulabschluss nachholen möchtest. rufe einfach überall an und hole dir infos.
darum hier infos aus dem netz kopiert:

An folgenden Einrichtungen werden Abendlehrgänge zum Erwerb des erweiterten Hauptschulabschlusses bzw. des Realschulabschlusses eingerichtet:

Winkelried-Oberschule
Ofener Straße 6, 13349 Berlin (Mitte)
Tel.: 45 79 94 72 70 (17.00 bis 21.00 Uhr)

Max-Liebermann-Oberschule
Kuno-Fischer-Straße 22, 14057 Berlin
(Charlottenburg-Wilmersdorf)
Tel.: 90 29 24 924

Volkshochschule Spandau
Reformationsplatz 2, 13597 Berlin
Tel.: 33 03 50 07

Volkshochschule City West (Charlottenburg-Wilmersdorf)
Trautenaustraße 5, 10707 Berlin
Tel.: 88 72 07 60

Victor-Gollancz-Volkshochschule (Steglitz-Zehlendorf)
Goethestraße 9/11, 12207 Berlin
Tel.: 63 21 22 08
(Montag bis Donnerstag 10.00 bis 12.00 Uhr)

Zuckmayer-Oberschule
Kopfstraße 55, 12053 Berlin (Neukölln)
Tel.: 6 88 74 75
(17.00 bis 19.00 Uhr, außer Freitag)

Volkshochschule Treptow- Köpenick
Plönzeile 7, 12459 Berlin
Tel.: 5 35 17 15
(Montag bis Donnerstag 10.00 bis 17.30 Uhr)

Volkshochschule Pankow
Bizetstraße. 64, Eingang Herbert-Baum-Straße
13088 Berlin
Tel.: 9 25 37 12


Näheres über den Hauptschul- und den erweiterten Hauptschulabschluss sowie den Realschulabschluss ist zu erfragen bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport,
I B Vw 6, Tel.: 90 26 61 75
Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Freitag 9.00 - 12.00 Uhr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 12:27

Teil 2
http://www.johannesstift-berlin.de/public_html/arb-eitsfelder/bildung/inhalt/schulen/hauptschulab/haup-tschulab.shtml

Haupschulkurs
Zielgruppe
Dieses Angebot richtet sich an schulmüde oder schulängstliche Jugendliche ohne Schulabschluss.
Die allgemeine Schulpflicht sollten sie erfüllt haben, im Einzelfall ist auf Antrag eine Schulbefreiung möglich.

---------------------------------------------------------------------------------

Rechtliche Grundlage
13 Abs. 2 i.V. mit 27 oder 41 SGB VIII
---------------------------------------------------------------------------------

Ziel des Angebots
Nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses an zwei Tagen in der Woche verbunden mit einer außerbetrieblichen Berufsvorbereitung an den übrigen drei Tagen in der Woche.
---------------------------------------------------------------------------------

Regelangebot
Vorbereitungskurs zum Erwerb des einfachen Hauptschulabschlusses in Kleingruppen (der Lehrplan ist vom Landesschulamt vorgegeben). Vorbereitung auf die Prüfungen Sozialpädagogische Begleitung Neben dem Besuch des Vorbereitungskurses müssen die Teilnehmer an drei Tagen in der Woche an einer Berufsvorbereitung teilnehmen.
Dazu stehen Plätze in folgenden Berufsfeldern zur Verfügung:
Büro
Umzüge / Möbelmontage
Hotel-/Gaststättenbereich
Gärtnerei / Floristik
Küche / Hauswirtschaft
Pferdehof
Gebäudereinigung
Kindertagesstätte
Maurerei
Frisör
Mobile Hausmeisterei
KFZ / Zweiradmontage

---------------------------------------------------------------------------------

Ergänzende Angebote
- Förderunterricht
- Drogenberatung
- Schuldnerberatung
- differenzierte Betreuungsprojekte im Jugendhilfebereich
---------------------------------------------------------------------------------

Dauer des Angebots
Der Einstieg in den laufenden Kurs ist jederzeit möglich. Die Verweildauer der Teilnehmer hängt vom Einstiegsdatum, vom individuellen Leistungsvermögen und den jeweils vorhandenen Kenntnissen ab.
---------------------------------------------------------------------------------

Aufnahmeverfahren
Die Aufnahme erfolgt in Abstimmung mit dem zuständigen Jugendamt. Zuvor erfolgt ein Aufnahmegespräch, in dem die Eignung des Bewerbers festgestellt wird.
Vor Beginn des Kurses bieten wir ein Praktikum, von mindestens 14 Tagen, für die Bewerber an.

---------------------------------------------------------------------------------

Postanschrift
Evangelisches Johannesstift Berlin
Berufliche Förderung
Schönwalder Allee 26
13587 Berlin
---------------------------------------------------------------------------------

Ansprechpartner
Frau Hofert
E-mail: karin.hofert@johannesstift-berlin.de
Tel: 030 / 33609 603
Fax: 030 / 33609 - 105

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 12:28

Teil 3

WAHNSINNIG gute infos hier

http://212.87.36.242/jobteam/asp/user.asp?client=j-obteam&cat1id=582

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 12:36

Danke
Hi, danke für Deine Tipp's/Info's, werde mich gleich am Monntag ans telefon hängen. Hoffe nur das die Abendschulen nix kosten, kann ich mir ja wie gesagt nicht Leisten. Dankeschön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 12:38

Hi lee473
Also das dich keine Schule mehr nimmt, find ich ja schon irgendwie komisch.
Du bist erst 20 und solltest eigentlich auch keine Probleme damit haben. Ich selber war auch mal Berlinerin und hatte eine Freundin die war 22 Jahre und konnte ihren Realschulabschluss ohne Probleme nachholen. Erkundige dich mal nach Berufsschulen, da hast du 3 Tage Schule und 2 Tage lernen die dich in dein Wunschberuf ein. Das bekommst du sogar bezahlt. Meine Freundin bekam damals ca. 250 Euro im Monat. In der Papestraße ist solch eine Schule. Du musst zum Arbeitsamt gehen und einen Antrag auf Berufsschule stellen, dann kommst du auf eine Warteliste und sowie ein Platz frei wird, sagen sie dir bescheid.

Wusstest du eigentlich, dass Abendschule auch finanziell unterstützt wird von Arbeitsamt? Da du ja ein sehr niedriges Einkommen hast, denke ich schon, dass dir diese Hilfe zusteht.

Geh einfach mal zum Arbeitsamt und erkundige dich da! Die helfen dir bestimmt!

Ich finds aber auch klasse, dass du dich dafür entschieden hast, deinen Abschluss nachzuholen. Zieh das durch, denn du willst deinen Kindern später doch bestimmt ein Vorbild sein oder?

Lg
Sahra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 14:18
In Antwort auf thyrza_11841636

Hi lee473
Also das dich keine Schule mehr nimmt, find ich ja schon irgendwie komisch.
Du bist erst 20 und solltest eigentlich auch keine Probleme damit haben. Ich selber war auch mal Berlinerin und hatte eine Freundin die war 22 Jahre und konnte ihren Realschulabschluss ohne Probleme nachholen. Erkundige dich mal nach Berufsschulen, da hast du 3 Tage Schule und 2 Tage lernen die dich in dein Wunschberuf ein. Das bekommst du sogar bezahlt. Meine Freundin bekam damals ca. 250 Euro im Monat. In der Papestraße ist solch eine Schule. Du musst zum Arbeitsamt gehen und einen Antrag auf Berufsschule stellen, dann kommst du auf eine Warteliste und sowie ein Platz frei wird, sagen sie dir bescheid.

Wusstest du eigentlich, dass Abendschule auch finanziell unterstützt wird von Arbeitsamt? Da du ja ein sehr niedriges Einkommen hast, denke ich schon, dass dir diese Hilfe zusteht.

Geh einfach mal zum Arbeitsamt und erkundige dich da! Die helfen dir bestimmt!

Ich finds aber auch klasse, dass du dich dafür entschieden hast, deinen Abschluss nachzuholen. Zieh das durch, denn du willst deinen Kindern später doch bestimmt ein Vorbild sein oder?

Lg
Sahra

Danke
für Deinen Beitrag. Also in war in meiner alten berufsschule, und die sagten zu mir, das ich aus der Schulpflicht raus falle, da ich schon 20 bin. Und ich habe schon seit Anfang Januar eine Massnahme vom Amt, die ist mit einem Schulabschluss verbunden, aber es bringt mir nichts, da ich alles vergessen habe , damals von der Schule ( lernstoff) Also möchte ich so schnell wie möglich da raus kommen, und auf eine Nomalen Schule gehen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 14:21

..
könntest Du mir vielleicht Bitte die Adresse von der Schule in der Papestraße geben? ich finde die im Internet nicht, nur ein Club. Danke Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 15:31

Ich wohne auch in Berlin,...
hast du schon mal was von den Volkshochschul-Schulabschlüssen gehort? Da kannst du deinen Abschluss nachholen und bekommst sogar noch Schüler-BAFöG. D.h. du wärst nicht mehr auf das Arbeitsamt angewiesen.
Einfach mal die Volkshochschule in deinem Bezirk anrufen. Kann sein, dass du für den Abschluss in einen anderen Bezirk fahren musst, denn nicht alle VHS bieten Schulabschlüsse an, aber das wird man dir dort sagen können.

Sollten dir dafür irgendwelche Voraussetzungen fehlen, dann versuch es mit einer, bei der du Schulgebühren bezahlen musst, viele werden vom Arbeitsamt gefördert, d.h. das Arbeitsamt muss das Schulgeld übernehmen. Sprich mit der Schule und beantrage dann die Förderung beim Arbeitsamt.

lg
blackpunka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 18:56
In Antwort auf janine_12475146

..
könntest Du mir vielleicht Bitte die Adresse von der Schule in der Papestraße geben? ich finde die im Internet nicht, nur ein Club. Danke Dir.

Leider
nicht, aber ich kann dir sagen, dass die Schule direkt am S- Bahnhof Papestraße liegt. Die genaue Strasse kenn ich nicht, hab eben selber nochmal im Internet nachgeschaut, konnte aber leider nichts finden.

Wo genau aus Berlin kommst du denn her?

Die Papestraße liegt im Osten Berlins.

Mit der Ringbahn kommst du da hin. Ich würd dir raten, da mal persönlich hinzugehen und dann kennst du auch die genau Strasse.

Am besten fährst du bis nach Ostkreuz und dann läufst du hoch zur Ringbahn Richtung Neukölln.

Kannst ja dort vor Ort mal fragen, ob noch Plätze frei sind.

Wie bereits gesagt, verdienst du da auch 250 Euro, weil du ja 2 mal die Woche " arbeitest".

Meine Freundin hat ihren Realschulabschluss dort gemacht und sagte, dass es dort nicht mal anstrengend war.

Die gehen mit dir alten Stoff aus der Grundschule nochmal durch. Also mach dir da mal keine sorgen, nicht hinterher zu kommen

Lg
Sahra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2006 um 20:00
In Antwort auf janine_12475146

..
könntest Du mir vielleicht Bitte die Adresse von der Schule in der Papestraße geben? ich finde die im Internet nicht, nur ein Club. Danke Dir.

Welche in der Papestr.
meinst du denn?

lg
blackpunka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen