Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schüchterner Mann

Schüchterner Mann

3. April 2013 um 8:31

Hallo liebe Forengemeinde,

ich benötige dringend ein paar Ratschläge von euch, wie ich in folgender Situation weiter handeln soll bzw. ob ich überhaupt irgendetwas unternehmen soll:

Vor kurzem habe ich (28) einen Mann (34) aus meiner Region im Internet kennengelernt. Wir haben gleich Nummern ausgetauscht (die Initiative dazu ging von seiner Seite aus) und er fragte auch sofort, ob ich mich mal mit ihm treffen wollen würde, wozu ich ja gesagt habe. Letzte Woche Mittwoch haben wir uns dann spontan dazu entschieden, dass wir uns am späten Nachmittag treffen. Er hat dann aber doch einen Rückzieher gemacht. Wir haben uns dann für Donnerstag erneut verabredet, aber er hat wieder einen Rückzieher gemacht. Ich habe ihn per SMS gefragt, ob es sein kann, dass er Angst hat, und er meinte, dass er in Sachen Liebe immer Pech hat. Am Samstagvormittag wollte er sich dann erneut spontan mit mir treffen, was auch tatsächlich geklappt hat. Wir haben uns eine halbe Stunde wirklich gut miteinander unterhalten und waren uns einig, dass wir uns erneut treffen wollen (die Frage nach einem erneuten Treffen ging von ihm aus). Als ich ihn dann später per SMS fragte, ob das mit dem Treffen nun schlimm für ihn war, meinte er, dass er bei Treffen immer schüchtern ist. Seit Samstag hat er mir auch immer wieder Komplimente gemacht und gesagt, dass er Interesse an mir hat. Am Montag dieser Woche fragte er mich, ob ich am Dienstag Zeit für ein Treffen habe. Ich habe zugesagt. Im Laufe des gestrigen Tages merkte ich dann aber schon, dass er ziemlich aufgeregt und nervös ist, was er mir auf meine Nachfrage hin auch bestätigte (wir hatten den ganzen Tag Kontakt per SMS; ich habe das Thema Treffen gestern aufgrund seiner Nervosität nicht selbst angesprochen, sondern habe gewartet, bis er es anspricht). Ich habe auch mehrfach versucht ihn zu beruhigen, aber leider ohne Erfolg. Am Abend schrieb er dann schließlich, dass er sich jetzt fertig macht und dann in meinen Ort kommt. Das war das letzte, was ich von ihm gehört habe. Ca. 1,5 Stunden später habe ich ihm eine SMS geschickt und gefragt, ob er noch kommen wird, aber es kam keine Antwort.

Ich weiß nun wirklich nicht weiter und habe keine Ahnung, was ich machen soll. Ich möchte ihn wirklich sehr gerne wiedersehen und besser kennenlernen, will ihn aber auch nicht unter Druck setzen. Ich hoffe, ihr könnt mir Tipps und Ratschläge geben. Vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

3. April 2013 um 9:05

Nicht das ihm was passier ist...
selbst ein schüchterner Mann schreibt irgendwann zurück, du machst dir ja auch Sorgen...

Dem Kommi von feger24 kann ich nur zustimmen... egal wie schüchtern ein Mann ist seinen Beschützer-/Helferinstinkt uns Frauen gegenüber kann er nur schwer unterdrücken und da du nun einmal einen Goldschatz gefunden zu haben scheinst lass ihn nicht los. Aber erdrücke ihn auch nicht. Bist du denn gar nicht schüchtern oder nervös? Wenn doch dann sei ihm gegenüber einfach ehrlich und schreib ihm dass es dir nicht viel anders geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 10:22

Erwartungshaltung ... ?
tja manchmal ist es schwierig weil man halt nicht weiß, was einen so erwartet oder was erwartet wird ... habe selber erlebt, dass beide Seiten nervös sind und war auch nicht enttäuscht, dass Treffen mehrfach verschoben worden sind ... bin selber auch schüchtern und aufgeregt ... es sollte schon von der Einstimmung her passen. Was habt Ihr euch vorher gemailt bzw. telefoniert? Wie seit ihr gerade drauf. Wo wollt ihr hingehen? Gibt es einen Plan B?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 10:35

Vielen Dank für eure schnellen Ratschläge!
Das mit dem Helferinstinkt habe ich mir auch schon überlegt, werde ihn auch mal fragen.

Ich stehe nun aber vor der Frage, wann ich mich bei ihm melden soll. Heute oder sollte ich doch eher ein paar Tage verstreichen lassen? Will ihn halt nicht unter Druck setzen oder so. Ich wollte ihn dann nochmal wissen lassen, dass ich kein Problem mit seiner Schüchternheit habe und würde ihm auch nochmal sagen, dass es mir nicht viel anders geht und dass ich letzten Abend auch aufgeregt war. Und ich würde ihm schreiben, dass er nicht nur an die negativen Dinge, die passieren könnten, denken soll, sondern auch an die Positiven. Und natürlich auch, dass wir ein Treffen nicht ewig im Voraus planen müssen, dass wir das wieder ganz spontan machen können.

Was meint ihr dazu?

jamie4u: Wir wollten einen Spaziergang machen. Im Moment ist nach vor Funkstille zwischen uns Einen Plan B gibt es daher nicht so wirklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 10:50

Das musst du selbst einschätzen...
also ich würde heute Abend mal anfragen ob er die Tage mal Zeit hat dir bei der Waschmaschine oder so was zu helfen dann geht das auch damit für heute zu Ende dass ein Gute Nacht käme... dann würdest du ja nur anfragen und ihn gleichtzeitig eine gute Nacht wünschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club