Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Schüchtern am Anfnag der Beziehung! Ist es normal

Letzte Nachricht: 18. Dezember 2005 um 11:20
A
an0N_1234971899z
08.12.05 um 22:42

Möcht mal wissen, wie es euch so ergeht.
ISt es normal, dass man am Anfang einer Beziehung eher zurückhaltend und schüchtern ist gegenüber dme PArtner?
Bei mir ist es so, hab seit 4Tagen nen Freund haben uns 2x getroffen aber ich würde halt mehr auf ihn zugehen, trau mich aber nicht so recht. Daher ist sowas normal?
Mir wurde auch oft gesagt, dass ich anfangs schüchtern und zurückhaltend bin.

Mehr lesen

A
arne_12437339
08.12.05 um 22:51

Das ging mir....
locker die ersten 6 Monate so....ein großes Problem war zum Beispiel vor ihm oder halt mit ihm zu essen....ich stocherte dabei eigenlich nur rum im Essen...und bekam gar nichts runter. Alles war mir peinlich....jeden Satz zu ihm überlegte ich mir in Gedanken ganz genau zurecht...
Geküßt haben wir uns erst so nach 3 Wochen (natürlich er mich...ich wäre umgedreht gestorben vor Angst)....obwohl ich damals schon 20 war und sexuell...naja...das lief dann einfach irgendwann.
Telefon war auch immer ein heißes Thema für mich...ich traute mich nie ihn anzurufen...wartete lieber immer bis er das tat oder später fragte ich oft erst per SMS an, ob er dafür Zeit hat und ob er überhaupt möchte.
Ich stellte immer sehr oft alles schnell in Frage, wenn irgendwas nicht so perfekt lief....mach da nicht den gleichen Fehler, Baby...
Faß doch erst mal ein wenig Vertrauen zu ihm....lass Dir Zeit...lerne ihn kennen...oder lass ihn auf Dich zukommen...
(Ich bin mit ihm übrigens auch heute noch zusammen...fast 6 Jahre schon)

1 -Gefällt mir

A
an0N_1209108799z
09.12.05 um 13:35

Ich
würd sagen, ist normal.
War/ist bei mir bis jetzt immer so gewesen. Ich muss mich an den anderen "gewöhnen" und natürlich vertrauen finden

1 -Gefällt mir

L
lucma_12292247
09.12.05 um 13:46

Das ist völlig normal...
..dass Du am Anfang einer neuen Beziehung noch vorsichtig, zurückhaltend usw. bist. Vertrauen entwickelt sich langsam. Zu Beginn einer Beziehung tastet man sich langsam ab, versucht sich gegenseitig abzuschätzen. Bei mir war auch immer viel Unsicherheit mit dabei und ich hatte oft das Gefühl das Falsche zu sagen oder mich irgendwie komisch zu verhalten. Deinem Partner wird es ähnlich gehen, mach Dir daher keine Sorgen.
Je länger ihr beide Euch kennt, desto "eingespielter" werdet ihr und die Gemeinsamkeiten und das Vertrauen wird wachsen.
Versuche die schöne Anfangszeit trotzdem zu geniessen, denn sie hat ja auch sehr viele einzigartige Momente . Denke halt daran: Fehler sind erlaubt, keiner wird es Dir übel nehmen, wenn Du noch ein wenig unsicher wirkst. Vielleicht ist gerade das GEgeneil der Fall: Deine Zurückhaltende Art wirkt auf Deinen Freund sehr anziehend und süss!
Viel Glück für Euch!

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1234971899z
18.12.05 um 10:33

Sind noch zusammen
und er ist echt ein total lieber,geht auf mich ein usw.
*dream*
Nur ich bin noch sehr schüchtern und zurückhaltend und würde gerne mehr Zueneigung ihm geben aber irgendwie habe ich noch immer eine innere Blockarde...Ich mag ihn sehr usw. aber ich bin sehr zurückhaltend und evt.fehlt mir auch noch Vertrauen zu ihm. Ist mein "Verhalten" normal?

PS:Auch auf der Arbeit, bin ich anfangs sehr zurückhaltend,bin es also nicht nur jetzt bei ihm. Auch bei meinem letzten Freund war es so.

Gefällt mir

A
an0N_1234971899z
18.12.05 um 11:20

Er
hat zu mir gesagt, ich gebe dir alle zeit die du brauchst und wenn es 1 j dauert.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige