Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Schriftliches" Kennenlernen (Interesse? Desinteresse?)

"Schriftliches" Kennenlernen (Interesse? Desinteresse?)

16. September um 13:15 Letzte Antwort: 16. September um 15:23

Hallo,

ich bräuchte mal einen "externen" Rat:

Vor gut vier Wochen hat mir eine Bekannte mal geraten eine Frau (36) anzuschreiben, weil es nach ihren Einschätzungen passen könnte. Ich durfte sie anschreiben und habe es dann auch getan.

Eigentlich haben wir uns gut verstanden. Ich hatte ihr sofort gesagt, dass Schreiben nicht so meins ist und wenn sie kein Interesse hat (oder wenn dieser plötzliche "Eintritt" in ihr Leben eher eine zusätzliche Last ist) wir das Ganze auch abbrechen könnten.

Sie wollte den Kontakt fortführen und wir haben seitdem jeden Tag schriftlichen Kontakt (mal mehr mal weniger)

Um das alle etwas persönlicher zu machen, hatte sie mir die erste Sprachnachricht geschickt und so ging es dann auch weiter. Wenn sie mal keine Lust zu tippen hatte, bekam ich eine Sprachnachricht usw.

Als ich ihr dann mal eine Nachricht geschickt habe und sie nicht sprechen konnte, bekam ich von ihr eine kurze Nachricht, dass sie sich bald melden würde.

Als es dann kurz mal stockte, hatte ich sie sofort drauf angespochen, dass ich die Lage so nicht einschätzen kann, weil ich nicht weiß, ob sie sich mal treffen will. Sie meinte dann, dass wir uns sicherlich demnächst mal treffen können. Sie braucht angeblich immer etwas Zeit und ist privat eher schüchtern. Darufhin sagte ich ihr, dass sie sich keinen Stress machen muss und einfach entscheiden soll, wann sie soweit ist.

Im Laufe der Zeit hat man sich auch viel ausgefragt und sie weiß wie ich meine Tage gestalte und ich weiß, was sie so tut. Wir waren so weit, dass man sich immer gleich morgens einen schönen Tag wünschte und abends eine gute Nacht.

Inzwischen ist es immer so eine Art Achterbahnfahrt. Wenn sie sich mal nicht meldet und ich sie frage, ob alles in Ordnung ist, dann findet sie es schön, dass ich mir Sorgen mache.

Am nächsten Tag meldet sie sich dann garnicht mehr und wenn, dann versucht sie immer sich zu rechtfertigen. (Ich verlange das überhaupt nicht)

Ich habe sie zuletzt gefragt, wie denn ihr Tag so gewesen ist. Darauf hat sie nicht geantwortet. Am Tag später kan dann ein Hallo und dass die beschäftigt war und keine Zeit hatte. Ich bin auch viel beschäftigt, aber wenn ich dann mal zwischendurch sehe, dass sie mich angeschrieben hat, dann vergesse ich meinen Stress für einen Moment, weil ich es schön finde, dass sie gerade an mich denkt (obwohl wir uns nie real getroffen haben).

Ich bin irgendwie verwirrt, weil ich nicht weiß, wie ich damit umgehen muss. Kann man eigentlich schon von Desinteresse sprechen, wenn es noch zu keinem Treffen gekommen ist?

Ich meine, ich weiss auch nicht, ob sich mein Interesse hält. Aber nach so langer Zeit bin ich schon einfach nur neugierig zu erfahren, wie sie real ist. Ganz ohne Verplichtung. (Ob es dann für mehr reicht oder weiterhin Interesse besteht, sehe ich doch auch erst danach)

Ich hatte/hab auch kein langweiliges Leben. Ich bin jemand der sich sehen lassen kann und nie Probleme hatte Frauen kennenzulernen. Sie wirkt so natürlich und lebt anscheinend Werte, die ich mir immer gewünscht habe ... Vielleicht bin ich deswegen so vorsichtig und nicht mehr wirklich Ich.

Ich weiß nicht, ob ich einen Rückzieher machen sollte (denn es belastet mich) oder ob ich weiterhin mit ihr schreiben soll (und einfach gucke, wo die Reise hingeht)

Wie würdet ihr denn ihr Verhalten deuten?

Dieses Auf und Ab bereitet mir inzwischen schlaflose Nächte und ich weiß nicht, ob ich es ihr sagen soll ...

Kann man etwas Ehrlichkeit? Ich weiß echt nicht woran ich bin ...

Mehr lesen

16. September um 15:14

Ich sags kurz und schmerzlos: Du hast mehr Interesse an ihr als sie an Dir. (im Moment)

Diese Art des Schreibens kenne ich nur zu gut. Lass mich Dir einen Rat geben:
Es ist ungesund.
Noch nie gesehen aber trotzdem jeden Tag schreiben und gute Nacht und guten Morge, nachfragen wenn man grad nix voneinander hört... Das ist auf die Dauer nur anstrengend und ermüdend.

Ich an deiner Stelle würde weniger nachfragen und sie auch mal ein bisschen zu dir kommen lassen. Im Sinne von, dass nicht du ihr immer hinterherschreibst. Das bedeutet nicht, dass Du sie jetzt ignorieren sollst! Aber lass auch einmal einen Tag ohne Schreiberein verstreichen.
Es ist nicht gut wenn man afangen muss sich zu rechtfertigen, warum und wiso man grad nicht zurückschreiben konnte.

Ohne zu viel Druck zu machen, wäre es gut wenn ihr euch endlich mal in Real seht. Erklär es ihr so wie du es hier erklärt hast:

"Aber nach so langer Zeit bin ich schon einfach nur neugierig zu erfahren, wie sie real ist. Ganz ohne Verplichtung"

(Anmerkung meinerseits: 4 Wochen ist jetzt auch nicht eine sooo lange Zeit, aber ich verstehe Dich).

Viel Glück!

Gefällt mir
16. September um 15:23

Boah, setzt Du Druck auf. Ihr kennt Euch nicht mal, aber schon Forderungen stellen und nachfragen, was los ist. Du bist halt nicht Prio 1 in ihrem Leben.... warum auch?

Die Dame hat echt Geduld mit Dir. Ich hätte dich bei dem Kindergarten und dauerndem Nachfragen schon längst aus meinem Leben gestrichen. Einen Klotz am Bein wird sie sicher nicht brauchen.

Gefällt mir