Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schreckliches WE Freund hatte Unfall... Trennung.. Kein Kontakt...

Schreckliches WE Freund hatte Unfall... Trennung.. Kein Kontakt...

5. Dezember 2005 um 8:05

Hallo!

Mein Wochenende war der reinste Horror!!!

Mein Freund (4 jahre zusammen) hatten in letzter zeit immer wieder streit, der teilweise von ihm ausging aber meistens von mir.

Samstag vormittag hatten wir uns dann darauf geeinigt, etwas "ruhe" in die beziehung zu bekommen und etwas auf distanz zu gehen.

Mir ging es aber zu der zeit nicht gut und ich habe mehrmals am nachmittag versucht ihn anzurufen. OHNE Erfolg.

In der Nacht (so um ca. 23 uhr) klingelt auf einmal mein handy. Er war dran... er hatte einen schweren autounfall, wurde genäht, hat gips an der hand erhalten und so einen "halsschoner".

Ich war natürlich total fertig!!!
Konnte die ganze nacht nicht schlafen.

in der früh kam dann ein anruf - er war dran - er braucht jemanden zum reden - es geht ihm sehr schlecht und er hofft, dass ich ihn bald holen gehen kann, weil er es bei seiner mutter daheim nicht aushält. er hat mir noch gesagt, dass er mich lieb hat und aufgelegt.

Ich bin nach dem gespräch wieder eingeschlafen.. ja und war sogar ein wenig glücklich, wegen dem HDL. SO um mittag rum hab ich in dann 2 oder 3 sms gesendet. (mit der frage ob er was braucht, ob ich ihm was helfen kann usw)

Es kam keine antwort, nur ein anruf. er war dran. sehr förmlich plötzlich: ich solle ihm ALLE sachen herholen, es ist vorbei...

...darauf ich: warum ?

Doch plötzlich hatte ich seine mutter am telefon. ICH WÄRE SCHULD AM UNFALL.... ich solle endlich ruh geben.. ich wäre naiv .. weltfremd und unrealistisch - das ich glauben könnte das ein mann mit 22 jahren eine fixe bindung eingehen könnte. (sind mit 18 zusammen gekommen)

ich wusste nicht mehr was ich sagen sollte.... um 14 uhr stand er dann (komplett verbunden, gips usw) mit seinem bruder vor mir...

gab mir meinen wohnungsschlüssel zurück... nahm seine sachen aber hat mit mir noch geredet:
er wolle das alles nicht, so wie es jetzt gerade passiert. er wolle etwas ruhe... abstand... er hat mich lieb... hielt mich dabei in meinem arm... als er dann ging.. gab er mir einen kuss und meinte: "pass auf auf dich und samstag sehen wir uns wieder".

ich weiss absolut nicht, was jetzt los ist ? Sind wir getrennt ? Durchleben wir eine Pause ? Was ist jetzt wirklich los ?

Ich kann ihn ja nicht mal anrufen, da seine mutter ständig um ihn rumschwirrt...

Ich bin traurig und verzweifelt.
(sorry - das es so lang wurde)

Mehr lesen

5. Dezember 2005 um 9:05

Hör zu,
Du machst jetzt eines, nämlich GAR NIX!!!

Die Mutter Deines Freundes hatte einfach panische Angst um ihren Sohn, ihr sind die Nerven durchgegangen, sie hat daneben gegriffen. Dafür habe ich Verständnis.

Er zieht erstmal zu ihr, da ist er gut versorgt und kann gesund werden. Lass ihm die Zeit und nerv ihn nicht mit Deinen Fragen zu Eurer Beziehung. Verhalte Dich erwachsen, also souverän und verständnisvoll und stelle Deine eigenen Probleme erstmal hintenan.

Im moment ist es doch nicht wichtig, ob ihr noch zusammen, für immer getrennt oder nur ein wenig auf Distanz seid. Was würde das ändern? Eigentlich nur etwas für Dich. Je nachdem könntest Du Dich nun freuen oder trauern oder ein wenig Angst haben. Aber einen neuen Partner würdest Du Dir doch nicht suchen, oder?

Also, egal, in welchem Stadium der Beziheung Ihr Euch befindet, es wäre nur wichtig für Dich und um Dich geht es leider im Moment nicht, sondern um ihn.

Ich denke, er hat genug damit zu tun, sich die Litaneien seiner Mutter anzuhören "Mein Junge, was hätte da alles passieren können? Warum bist Du auch so schnell gefahren? Und hat sie Dir wieder eine sms geschickt? Liegt es an dem Mädchen???" Lass die beiden das unter sich ausmachen.
Wenn Du ihm jetzt Druck machst ("Was ist denn nun mit uns???") wirst Du ihn eher von Dir wegschieben als an Dich binden...

Also, gib ihm Zeit, er wird sich melden. Sei zurückhaltend, er wird schon sagen, was Sache ist. Versetze Dich in die Lage der Mutter und stelle Dir vor, Deine Mutter hätte einen Autounfall gehabt und Dein Freund, den Du gerade um eine Beziehungspause gebeten hast, ruft ständig an, und fragt, was nun ist. Das nervt irgendwann, oder?

Wenn er sagt, wir sehen uns am Samstag, dann warte bis dahin. Du wirst nicht sterben, wenn Du weisst, dass die Ruhe ihm guttun wird.

Kopf hoch, wird schon, aber lass ihn kommen!

LG,
LaCajita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 9:12

Irgendwie komisch!
Also,ihr wolltet eine auszeit,um etwas ruhe in die beziehung zu bekommen,soweit so gut,kann ja nicht verkehrt sein!

aber was mich ein bissl stutzen lässt:er hatte diesen unfall,ruft dich an,ruft dich nochmal an und sagt auch das er dich liebt,und dann auf einmal bremst er ab als seine mutter dabei ist und wird förmlich und will seine sachen holen?!
ok,die aussagen die sie zu dir getroffen hat finde ich meiner meinung nach recht makaber!
kann es sein,das sie dich nicht sonderlich mag??oder,basiert jetzt auf eigen erfahrung,das sie ganz schön eifersüchtig ist auf dich(du nimmst ihr den sohn weg)mal krass ausgedrückt...es gibt wirklich mütter die damit ein problem haben,aber das ist denn deren problem und nicht DEINS oder SEINS!!!!
irgendwie hört es sich so für mich an,denn als er ja nachmittags bei dir war,zwar mit dem bruder,aber ohne seine mama,sprach er ja so wie du es schreibst,wieder mit gefühl und hab dich lieb und so...verstehst du??ich vermute mal die mama hat da einen langen hebel und versucht IHN zu beeinflussen!!
allein die aussage du wärst schuld am unfall,schon klar!!!einfach frech!!!!

ich würde dir empfehlen,da ja er sagte er bräuchte etwas ruhe,ihn NICHT anzurufen,auch wenns schwer fällt,ich weiß,aber erst recht schon nicht wegen diesem drachen von mutter.

aber er hat diese bitte dir gegenüber ausgesprochen und wenn du ihn liebst denn akzeptierst du das auch..für einen gewissen zeitrahmen...ich denke mal er wird sich bestimmt die tage bei dir melden und dann kannst du selbstverständlich rückmeldung an ihn geben.vielleicht kannst ja mal eine,EINE,sms schreiben,um dich nach seinem gesundheitszustand und wohlergehen zu erkundigen,aber dabei würd ichs denn auch belassen,erstmal....bis samstag...

kopf hoch maedl 23,wird schon!ich denke mal der hat dich immer noch sehr sehr lieb,aber jetzt einfach nur seine mama im nacken,aber gegen liebe kann nicht einmal eine mama gegenan gehen!!!!das wird er denn auch merken...

gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 10:09

Mütter...
..sind immer etwas Furchtbares!!!
Nach deiner Erzählung glaube ich, dass der Einfluss seiner Mutter dies alles hervorruft. Er kann sich ja noch nicht mal wehren mit seinem Gips und der Bettruhe
Es ist immer blöd, wenn der Freund noch zu Hause wohnt und die Eltern meinen, sie hätten deswegen immer noch das Recht, ihre Kinder auf ihrem Weg zu 'leiten' (naja, vielleicht werden wir später ja auch nicht besser sein)
Am Schlimmsten finde ich, dass ihr selber noch mit eurer Beziehung im Unreinen seid und dass so eine Über-Mutter eine solche Situation nur noch Schlimmer macht.
Manchmal glaube ich, dass Kerle einfach zu BLÖD sind, zu sehen, dass ihre Mütter auch nur Frauen sind, die ganz normal Zicken und 'Bitches' sind, wie sie sie auch in ihrem Freundeskreis haben. (Mir kommt gerade die ganze Wut über meinen Freund hoch...)
Möge dein Freund einen anderen Ort finden, an dem er WIRKLICH zu Ruhe kommt!
Und hütet euch vor Kerlen die noch bei ihren Eltern wohnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen