Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schönheitswahnsinn geht mir auf den senker

Schönheitswahnsinn geht mir auf den senker

1. September 2010 um 11:57

hallo

wollt hier mal loswerden, dass mir der ganze beautywahnsinn total ankotzt. ich finde eigentlich den natürlichen, sich in seiner haut wohlfühlenden, gepflegten typen mensch am symphatischsten. aber dieser ganze beautywahnsinn um mich herum ist echt der totale wahnsinn. kaum eine frau geht noch ungeschminkt aus dem hause, und sei es auch nur wimperntusche. ohrringe hier und da. klamotten sexy und in. haare gefärbt. irgendwie kotzt mich das alles total an. und dann auch noch diese ganzen schönheits-ops, die anfangs keiner wollte, aber inzwischen dann doch immer mehr in zu werden scheinen. ich habe so das gefühl, dass heutzutage schönheit über den geldbeutel definiert wird (wer kann sich das teuerste, neuste schönheitsprodukt leisten?) manchmal frage ich mich, wo die inneren werte geblieben sind. und wo die natürlichkeit, einfach so zu sein, wie mann/frau ist. menschen auch mit ihren makeln so zu akzeptieren wie sie sind. dass man anziehen kann, was man will. und nicht gleich abgestempelt wird, nur weil äußerlich komisch ausschaut. ich habe so das gefühl, dass man heute viel mehr auf die verpackung achtet, als darauf, was dadrin steckt. und das nervt mich echt total

Mehr lesen

1. September 2010 um 12:10

Mich nervt es auch an ohne Ende!
Diese ganze Hollywoodideologie vom Magersüchtigen als Vorbild für die Massen! Die Brustoperation! Am besten gleich mit 18! Die aufgeklebten Fingernägel! Die Klamotten!! Viele Schwestern rennen rum, als seien sie auf dem Strassenstrich unterwegs!
Ich bin erwachsen genug, um meine eigenen Ideale zu verfolgen. Aber mir tun alle jungen Mädchen leid, die ja gar keine anderen Vorbilder mehr haben..... Ein Hoch auf Alice Schwarzer und Nina Hagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 12:37
In Antwort auf august_11878053

Mich nervt es auch an ohne Ende!
Diese ganze Hollywoodideologie vom Magersüchtigen als Vorbild für die Massen! Die Brustoperation! Am besten gleich mit 18! Die aufgeklebten Fingernägel! Die Klamotten!! Viele Schwestern rennen rum, als seien sie auf dem Strassenstrich unterwegs!
Ich bin erwachsen genug, um meine eigenen Ideale zu verfolgen. Aber mir tun alle jungen Mädchen leid, die ja gar keine anderen Vorbilder mehr haben..... Ein Hoch auf Alice Schwarzer und Nina Hagen!

Re: schönheitswahnsinn
ja das find ich auch. man wird einfach zu sehr auf das äußere reduziert wie ich finde. und da immer so eifrig über die promis und die dümmsten und kuriosesten menschen überhaupt in den medien berichtet wird, scheint mir so, dass diese kuriositäten immer mehr auch in unseren alltag eindringen. abgesehen davon finde ich, dass man durch diese ganzen schönheitsideale nur vereinheitlicht wird. irgendwann ist wohl dann die absolute schönheitsformel für die menschen ausgerechnet. alle unter den op-tisch und voala! alle sind super duper hübsch.
wer sagt denn bitteschön, dass dünn gleich schön ist?? (ich bin zwar nicht dick, aber mir geht es trotzdem tierisch auf den senker. vor allem. wenn meine freundinnen ihre waagen zücken, und entsetzt darüber sind, dass sie einen halben kilochen zugenommen haben. meine güte, was für eine katastrophe ) sorry, aber meiner ansicht macht das alles nur krank.
zu der schminke etc pp früher haben sich die leute auch nicht geschminkt. irgendwann wurde es hit, und das schminkkästchen reiste durch die welt. wird wohl mit dem beaty-doktor nicht anders werden. irgendwann wird wahrscheinlich auch der ganz zur plastischen chirurgie normal sein. diese verdammten abnehmtabletten gibts ja schon.. und die nehmen ganz normalgewichtige frauen! hallo! ähmm... gehts noch? also mich macht das alles krank und ich habe ehrlich gesagt auch keine lust auf sowas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 12:42

Re: den lässigen lock find ich auch total angenehm
ja ich find, da hast du recht. lässiges auftreten find ich ganz ok. ich finds sogar sympathischer als dieses aufgestylte unechte. jedoch find ichs dann nicht mehr so prall, wenn das lässige am unhygenischen andockt. ich glaube, dass dies auch ein irrglaube ist, dass lässig mit unsauber verglichen wird (versteh mich bitte nicht falsch). dabei kenn ich wahrscheinlich genug frauen, die tagelang nicht duschen und schön alles mit parfum überduften.... ähm... auch nicht so das wahre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 12:47

Re: meine ansicht zur schönheit
vielen dank für deinen beitrag. ja, ich finde auch dieses barbie-gehabe total kotzig. vor allem der ewige jugendwahn kotzt mich irgendwie auch an. und man sollte bedenken: viele schönheits-ops sind nicht rückgängig zu machen (abgesehen z.b. von botox).
ich habe auch nicht behauptet, dass eine aufgestylte frau einen schlechten charakter hat, ganz und gar nicht. aber: wozu die maske??? heutzutage kann man ja alles überschminken. ich persönlich finde natürliche maken symphatischer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 12:53


ich denke, dass gesunde haut immer noch die reinste ist. wenn man mit sich selbst im reinen ist und gesund lebt, kann man doch nicht schöner sein. oder? ich finde, dass zur schönheit weit mehr zählt als die äußere hülle. und ein zufriedenes selbst macht nunmal einen viel netteren eindruck als eine aufgetakelte tu**si, die meint, sie sei die hübscheste im ganzen land. ich finde, dass das ganze patschen der verschiedensten kosmetikartikel die haut auch sehr unrein macht. habe voher nichts benutzt. dann das ein oder andere ausprobiert. hat zwar gedeckt, aber meine hautqualität verschlechtert, weshalb ich dann noch mehr abdecken musste! na dann greif ich lieber auf freund obst und freundin gemüse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 12:58

Re: "schönheit" an der uni
gibt auch fachbereiche, an denen die leute auch mehr auf ihr aussehen achten. kommt ganz auf die leute an, denke ich. aber mir ist aufgefallen, dass in technisch, mathematisch, naturwissenschaftlichen bereichen die leute eher natürlich auftreten. find ich sehr symphatisch. mich ärgert auch deswegen, wieso manche leute meinen sich aufstylen zu müssen. es gibt einfach viel zu viele frauen, die ohne alles hübsch aussehen und eine total reine haut, schöne haare, etc pp haben. man sehe.... es geht auch ohne mak up. man muss es nur einsehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 12:59

Jedem das seine
jedem seine eigene ansicht. wie gesagt. mich nervts!!!! total!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:07

Find ich auch
tschah. schönheit ist eben vergänglich. und je schöner desto vergänglicher . ist nunmal so. muss man nur einsehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:09


Wenn ich mir ansehe, wie sich mein Freund so anzieht...
Hab mich früher zum Weggehen geschminkt, mittlerweile mache ich nicht mal das - was für ein Aufwand für nichts! Mir gibt sowas nichts, also wozu?
In meinem Bekanntenkreis gibt es eigentlich gar keine Püppchen - entweder dezent geschminkt oder gar nicht.
Immer, wenn ich hier sowas lese (auch andere komische Dinge), frage ich mich, ob ich oder die anderen in einer seltsamen Welt voller seltsamer Menschen leben..........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:38

Die Antworten
sind teilweise sehr erheiternd.
"Natürlich schminke ich mich, weil ich eine Frau bin..."???
Natürlich???
"Wenn jemand sich mit seiner großen Nase schlecht fühlt, dann soll er sie doch operieren lassen"
Ja und warum fühlt der sich schlecht wegen seiner Nase???
Genau darum geht es doch.
Frauen schminken sich nicht "von Natur aus" und wegen einer großen Nase braucht man keine OP!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:39

Ich habe hier niemanden abgestempelt
also dass du mich jetzt als jemanden siehst, die frauen verurteil, die mehr auf ihr äußeres achten, find ich ziemlich schade. vielleicht hast du es noch nicht gemerkt, aber dadurch, dass du so über mcih denkst (auch wenn ich hier anonym bin), hast du mich irgendwie selbst verurteilt. ich habe nicht gesagt, dass frauen, die mehr auf ihr aussehen achten, keine inneren werte haben. ich habe nur gesagt, dass mir diese äußere hülle missfällt. wieso müssen manche menschen einfach ihr äußeres verändern? wer unzufrieden mit sich selbst ist, wird auch nicht mit den geilsten titten der welt die glücklichste frau aller zeiten. ist nunmal so. vielleicht wäre es für dich sinnvoll zu fragen, wieso du den unbedingten drang hast, so viel an deinem körper zu verändern. schlussendlich ist es ja dein körper, der eigentlich zu dir gehört. und nicht die brustimplantate oder das durchschminkte gesicht. den nach dem duschen siehst du nämlich so aus, wie du dich nicht traust vor anderen zu präsentieren: einfach nur du selbst! (falls das nicht auf dich zutrifft, ist übrigens auch ok . ich habe einfach nur meine meinung gesagt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:48

Ich habe keine grund verbittert zu sein
es könnte neid sein, es könnte aber auch die einsicht sein, dass stundenlanges aufschönern eine sinnlose tätigkeit ist. ich habe hier übrigens niemanden zu beneiden. ich bin jung, habe eine ordentliche figur und genug schminke und hübsche klamotten. tschah. ich glaube ich muss hier keine aufgetakelte, geschminkte tu**si beneiden, weil ich genug reservoir für eine ordentliche revanche habe. nur: ich persönlich fühle mich in schlabberklamotten, ungeschminkt wohler und bei mir kommen eben solche leute, die nicht mit ihrer hübschigkeit übertreiben, deutlich freundlicher rüber. weil sie sich einfach nur so präsentieren, wie sie auch sind, und sich nicht irgenetwas übermalen. (ich guck übrigens das ein oder andere an augenschminke ab und probier es an mir selbst aus). mich persönlich nervt eher, dass z.b. mein freund ständig mit seinem schönheit.schrott ankommt.
aber dein argument, dass auch innere schönheit vergänglich ist, punktet bei mir voll und ganz! da hast du recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:55

Meine meinung
den gedanken, sich nicht zu schehren, was in 20 jahren ist, find ich sehr gegenwärtig, sinnvoll und passend.
aber dieser ganze jungendwahn. kann einen echt zum wahnsinn treiben. was ich vor allen dingen total mieß finde, wenn ein mann sich ne jüngere tussi sucht, weil bei ihr nicht mehr alles so hängt... es gibt nämlich auch frauen, die sehr viele falten haben können, und trotzdem ein wunderschönes herz. aber: der erste blick fällt nunmal auf die falten und nicht auf das herz. und gerade deswegen nervt mich auch dieser ganze schönheits schicki micki trubel (das macht übrigens gute verkaufssätze ). weil nämlich dadurch menschen mit handycap weniger chancen bekommen. mir tuen sie dann einfach nur leid und ich finds nicht fair, dass sie schlechter behandelt werden, nur weil sie nicht top aussehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 13:59

Eben. auf die kompetenz kommt es an
ich finde auch, dass es viel wichtiger ist, das augenmerk auf die kompetenz zu legen, als auf die äußere hülle. nichts desto trotz würd ich weder bwler noch andere hübschis als unkompetent abstempeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:00

Sorry,
aber "das leben geniessen" ist doch keine Begründung für ne Brust-OP!?
Und mit Schminke "seine Persönlichkeit ausdrücken" ???
Echt jetzt, Du bist für mich das typische Opfer des Schönheitswahns, Du merkst ja gar nicht mehr, was Du da hinschreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:07

Re müdigkeit überschminken
ob ich angst habe, deine innere hülle unter der make up schicht nicht sehen zu können, oder du angst hast, sie mir zu zeigen, bleibt wohl fraglich. ich glaube eher zweiteres!!!
eben darum gehst ja. dass du übermüdet und überlastet bist, und versucht diesen look zu vertuschen. dass du das auch musst, wegen deiner arbeit, sehe ich ein. ich sehe ein, dass es (vor allen dingen bei kundenarbeit) sehr wichtig ist, besonders den leuten vertrauenswürdig entgegenzukommen. aber da stellst sich zumindest für mich die frage. ob du dir nicht in irgendeinerweise ne auszeit gönnen solltest. denn ein übermüdeter körper ist auf dauer nicht gesund (es können depressionen, übermüdungserscheinungen, das "absacken" des körpers etc auftreten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:13

Seufz,
ich dachte, wir diskutieren zum Thema übermässiger Schönheitswahn? Es geht um die Tatsache, dass man keine Schönheitsops braucht!!! Vor zehn Jahren gab es den ganzen Scheiss auch nicht und ich habe mir sagen lassen, dass damals Frauen das ganze Leben lang trotzdem glücklich und zufrieden waren! Nur durch diesen ständigen Medienhype,dem sich der Großteil der Frauen willig unterwirft, ist es dazu gekommen, das Rübennasen sich überhaupt minderwertig fühlen!
Ich möchte jetzt auch niemanden angreifen oder verurteilen, jeder kann rumrennen, wie er will und Daniela Katzenberger & Co haben ja auch hohen Unterhaltungswert....
Ich würde mir einfach wünschen, dass es mal wieder ein paar Frauen mehr gibt, die sagen "Ich habe eine große Nase und ich liebe sie! Sie ist nun mal die einzige, die ich habe. Ich will froh sein, dass ich gesund bin und mich des Lebens freuen, Nase hin oder her!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:13

Die perfekte nase macht die psyche auch nicht stabiler
eben darum gehst ja. WARUM sich jemand schlecht z.b. mit der nase fühlt. ich glaube, da ist ein gang zum psychologen wesentlich effektiver als zum beauty-doktor. denn die nase wird vielleicht korrigiert, aber das geringe selbstbewusstsein (oder wieso auch immer sich jemand durch seine nase gestört fühlt) bleibt! und genau darum gehts ja! dass die grundprobleme durch die äußere verschönerung nicht verschwinden. das erklärt auch, warum jemand nach der korrigierten und "superhübschen" neuen nase, plötzlich andere makel korrigieren will. und dabei wollte diese person doch nach der korrigierten nase suuuppperglücklich sein... denkste...... (ist alles hier nur ein beispiel. aber ich glaube, mein grundgedanke sollte klar sein)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:17
In Antwort auf august_11878053

Sorry,
aber "das leben geniessen" ist doch keine Begründung für ne Brust-OP!?
Und mit Schminke "seine Persönlichkeit ausdrücken" ???
Echt jetzt, Du bist für mich das typische Opfer des Schönheitswahns, Du merkst ja gar nicht mehr, was Du da hinschreibst.

Eben. das leben selbst ist nämlich viel zu facettenreich
ja das find ich auch. ich glaube das leben selbst ist viel zu facettenreich, um es darauf zu beschränken, dass man es gerade mit einer brust op besonders gut genießen könnte. jedoch stimme ich der meinung zu, dass es in manchen brachen eher üblich ist, geschminkt aufzutreten. die schminke scheint sich als "arbeitsanzug" etabliert zu haben (hostessen zb)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:24

Es gibt zu viele möglichkeiten aufmerksamkeit zu erregen. wieso dann das tussigehabe?
vielleicht willst du ja auch durch dein überschminken auch aufmerksamkeit erregen. jeder guckt eben hin. man fällt auf, man steht im mittelpunkt. aber die frage ist doch, ob man das unbedingt mit überschminken erreichen muss. man kann auch durch ganz besondere, einen speziellen charm brillieren? ich glaube, um aufzufallen gibt es viele verschiedene möglichkeiten. ich glaube, da ist dieses überdosierte schminken eine der einfachsten (aber auch billigsten! sorry, ist leider so. will dir hier aber auch nicht anheften, dass du ne tussi bist, auch wenn du in deinem text dich selbst so titulierst. find ich schade)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:31

Jep. der beruf spielt eine große rolle
dass die berufliche richtung eine große rolle dabei spielt, wie man sich präsentiert, da stimm ich dir voll und ganz zu. wahrscheinlich sind wir auch deswegen so unterschiedlicher ansicht. ich mag es wie gesagt, am liebsten lässig. das einzige, worauf ich in meiner fachrichtung in punkto äußeres achten muss, ist sauberkeit und das ist doch schön einfach, da der beruf selbst schon sehr viel energie und zeit in anspruch nimmt. wieso sollt ich da noch zeit und energie auf ein top aussehen investieren? ich fühl mich in meiner branche pudelwohl!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 14:42

Sehe ich in etwa/bedingt auch so
ja so sehe ich das auch. wobei eine zu aufgetakelte tussi wirkt dann wahrscheinlich doch eher zu billig. also ich kenne jungs, die dann eher auf etwas nicht so billiges stehen. naja. die sind doch nur sauer, weil sie selbst nich so ne dahergekommene tussi abbekommen. aber wie gesagt, trifft nicht auf alle zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 15:33
In Antwort auf august_11878053

Die Antworten
sind teilweise sehr erheiternd.
"Natürlich schminke ich mich, weil ich eine Frau bin..."???
Natürlich???
"Wenn jemand sich mit seiner großen Nase schlecht fühlt, dann soll er sie doch operieren lassen"
Ja und warum fühlt der sich schlecht wegen seiner Nase???
Genau darum geht es doch.
Frauen schminken sich nicht "von Natur aus" und wegen einer großen Nase braucht man keine OP!

...
Sag das mal einem Menschen, der als Kind schon wegen einer großen Nase, abstehenden Ohren oder sonstigen Dingen (und seien es nur rote Haare) gehänselt wurde.

Man hat ja immer leicht reden, wenn man selbst nicht in der Situation steckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 15:43
In Antwort auf esterya1

...
Sag das mal einem Menschen, der als Kind schon wegen einer großen Nase, abstehenden Ohren oder sonstigen Dingen (und seien es nur rote Haare) gehänselt wurde.

Man hat ja immer leicht reden, wenn man selbst nicht in der Situation steckt.

Ich habe
abstehende Ohren und rote Haare!! Ausserdem war ich so mager, dass man mir den Spitznamen "Christiane F" (wir Kinder vom Bahnhof Zoo) verpasst hat!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 15:46

Na dass
Du auf vergrößerte "Möpse" stehst ist klar, ne....
Das Problem für mich besteht z. B. darin, dass ein junges Mädchen in meinem Bekanntenkreis magersüchtig ist, in die Irre geleitet von falschen Schönheitsidealen.
Aber dass ist vielen Männern ja egal, Hauptsache die Alte sieht "geil" aus.
Und dass ne "Mops-OP" auch tödlich verlaufen kann, wie jede Operation, dass interessiert auch keinen.
Früher war man FROH, wenn man nicht ins Krankenhaus musste!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 15:50

Warum denn dann?
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 15:54

...
Für mich ist das Schminken keine Notwendigkeit, sondern eher ein Ausdruck von künstlerischer Energie. Ich kann an normalen Tagen vollkommen ungeschminkt in die Arbeit, einkaufen oder in die Bar gehen, macht mir überhaupt nichts aus - meistens ist es mir einfach zu zeitraubend.

Und dann gibt es Situationen (Fotoshootings, Festivals, Mottoparties), da gestalte ich mich gerne selber und stelle verschiedene Rollen dar, erfreue mich an meiner Wandlungsfähigkeit und der unterschiedlichen Reaktionen der Menschen. Wenn man sein Umfeld nach seinem Geschmack gestalten kann, warum dann nicht auch sich selber?
Wenn sich jemand z.b. tätowieren lässt, dann kannst du mir auch nicht erzählen, dass er das des allgemeinen Schönheitswahns wegen macht - weil gerade das sogar gelegentlich noch - je nach Motiv und je nach Milieu - eher schief angeschaut wird.

Ich sehe es so: Wenn man sich selber verändert oder verbiegt, um hauptsächlich anderen zu gefallen, ist das dieser Konformismus von dem du sprichst - wenn man es tut, weil man einfach Freude daran hat sich zu verändern, hat das damit doch nichts zu tun.

Es gibt keine allgemeine "Vorschrift" ob man nun blond zu sein hat, schwarz- oder rothaarig oder was auch immer sonst - die Menschen suchen sich einfach das aus, was ihnen am besten gefällt, weil sie es eben können. Ich hatte schon jede erdenkliche Haarfarbe durch (auch sowas wie blau, grün, violett, orange, pink) und es hat mir gefallen, dass ich dadurch immer wieder anders wirke.

Deine Aussagen klingen so, als würdest du glauben, du könntest jemanden, der "natürlich" aussieht, irgendwie besser beurteilen können, aber ich glaube da machst du dir etwas vor.

Es ändert nichts an meinem grundlegenden Charakter, wenn ich mich äußerlich verändere. Den muss man als Gegenüber so oder so durch etwas anderes als Gucken rausfinden - meinen wahren Charakter erkennst du auch dann nicht automatisch auf den ersten Blick, wenn ich mit meinen straßenköterblonden Haaren ungeschminkt in Jogginghose vor dir stehe - du wirst dir trotzdem immer die Mühe machen müssen, mit mir zu reden oder mein Verhalten zu beobachten, unerheblich ob ich nun gerade geschminkt oder ungeschminkt bin, ob ich meine Naturhaarfarbe trage oder irgendeine bunte Farbe, ob ich Schlabberlook trage oder etwas Figurbetontes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 16:40


eben und damit relativiert sich ja deine obere aussage, mit welcher du behauptest "KEIN" mädchen würde aufgrund des gängigen schönheitsideals magersüchtig oder von mir aus essgestört werden.
natürlich spielt eine gewisse labilität mit eine rolle sowie der gesellschaftliche druck, eben dünn ergo SCHÖN zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 16:52

Das ist ja zum Haareraufen!
Dann ist Frau eben NICHT schön!! Na und!!
Dann ist sie vielleicht einfach humorvoll und intelligent und man kann sich auf sie verlassen.
Ich kenne genug "nicht-schöne" Frauen, die einen Partner gefunden haben.
Als ob SCHÖN oder das was grade Mode ist, ein MUSS ist.
Ich wünschte, es gäbe weniger Brust- und dafür mehr Hirnimplantate.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 18:04

Warum ich mich (dezent) schminke...
- weil ich nach dem Aufstehen morgens furchtbar ausschau und ich nicht ständig gefragt werden möchte "bist Du krank"?
- und weil ich es mag meine Augen zu betonen, sie dadurch (manchmal) wacher bzw. strahlender ausschauen.

Am WE mache ich mir meist nur etwas Puder auf die Wangen, wodurch ich obiger Frage ausweiche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 18:33

...
...neuerdings gibt es diese OPs auf Ratenzahlung also sind es nicht mehr NUR die "Wohlstandstussis".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 21:50

deine natürlichkeit natürlich
an deiner natürlichkeit : tschah, da sollte sich deine bekannte ne scheibe von dir abschneiden. sowas find ich selbstbewusst, wenn man in der lage ist, sich so zu präsentieren wie man wirklich ist. und sich nicht unter einer maske von tausend make up schichten zu verstecken (nichts gegen deine bekannte. aber so denk ich nunmal) bei deiner bekannten wissen die leute wohl kaum, was hinter der ganzen maske wirklich steckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 21:54

@stellina
mir ging es nicht um meine erlebnisse, sondern um einen freien meinungsaustausch im forum. hab selbst genug schminke und schöne sachen zum anziehen. kann mir den schlabberlook genauso gut leisten, wie die feine dame. ich persönlich favorisiere aber mit dem natürlichen auftreten (und dazu gehört: nicht dieses aufgetakelte gehabe).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 21:58

Re: hauptsache man fühlt sich selbst wohl
dein letztes argument find ich sehr ausschlaggebend. eben. man sollte sich in seiner haut wohlfühlen. das ist das wesentlicheste. ich persönlich habe bislang eher den eindruck gewonnen, dass diejenigen, die mit ihrem äußeren nicht übertreiben mit sich selbst eher im reinen sind, als die aufgetakelten. aber vielleicht sind die aufgetakelten nach der suche nach ihrem richtigen geschmack oder sie wollen sich hervortuen und auffallen (tuen sie ja auch). ich persönlich habe in meiner aufgetakelten tinni-phase ziemlich viel ausprobiert und ich bereue es auch nicht. ab und an falle ich auch gerne durch mein äußeres auf. nur wenn dieses hübschi-sein zum dauerzustand wird, kotzt mich das schon an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:06

Zur wohlstandstussi
jo. das ist mal ne meinung, die sich sehen lässt. und in raten zahlt man alles mit zinsen apropos: wer ständig in raten zahlt, muss entweder eine wohlstandstussi sein, oder den bezug zur realität verloren haben, weil sich die schulden antummeln. und so hat man ein perfektes aussehen und kann hübsch den minderwertigkeitskomplexen, demn überzogene konto und all möglichen anderen wirklich großen problemen aus dem weg gehen. na das ist doch ne möglichkeit, die sich sehen lässt (öhäm. huste huste)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:09
In Antwort auf august_11878053

Das ist ja zum Haareraufen!
Dann ist Frau eben NICHT schön!! Na und!!
Dann ist sie vielleicht einfach humorvoll und intelligent und man kann sich auf sie verlassen.
Ich kenne genug "nicht-schöne" Frauen, die einen Partner gefunden haben.
Als ob SCHÖN oder das was grade Mode ist, ein MUSS ist.
Ich wünschte, es gäbe weniger Brust- und dafür mehr Hirnimplantate.


hirnimplantate eheh : super idee!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:14

Ich muss gar nichts lernen
ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich etwas gegen die leute habe, die sich aufpimpen lassen und was mich mein lebenlang nervt, und worüber ich nur diskutieren und meinungen hören will, ist wohl immer noch MEINE EIGENE ENTSCHEIDUNG trotzdem danke für deine antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:20

Ganz sicher nicht. aber ich denke, das thema ist aktueller
darüber hat ich noch gar nicht nachgedacht. aber ja, das buch kenne ich. aber ich denke, dass in der heutigen zeit sich auch niedriglohnverdiener sich mehr leisten können wie früher. zumindest wird in der ersten welt wohl jeder satt, hat einen dach über dem kopf und eine warme wohnung (ganz wenige ausnahmen abgesehen). ich finde, dass es das phänomen zwar schon gab, es aber nicht so aktuell war, da sich früher schönheit nur die reichen leisten konnten.
und so ziemlich jeder, der monatlich einen gehalt auf sein konto bekommt, kann sich kredite aufnehmen, in raten zahlen etc pp. man muss heutzutage also nicht stinkreich sein, um sich etwas leisten zu können (auch wenn man dann nachher auf einem berg voll schulden sitzt.) (naja. gott sei dank gehöre ich nicht zu der sorte, die sich gerne verschuldet.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:21

Versteh ich nicht
wie zum beispiel was???? ich verstehe nicht ganz? kannst du das bitte in einem wohlgeordneten satz formulieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:27

...
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so genau, was dich jetzt nervt. Sei doch froh, dass du dir einfach weniger Stress hast.

Ich habe immer etwas Mitleid mit den Frauen, die ihr sauer verdientes Geld für teuerste Schminke und Schönheits-OPs ausgeben müssen, um sich wohl in ihrem Körper zu fühlen. Mit denen, die sich ernsthaft fragen, ob sie überhaupt liebenswert sind, weil ihre Brüste nicht die "Standard-Größe" erreicht haben.

Ich finde es wunderbar, die Freiheit zu haben, genau so rumzulaufen, wie mir gerade ist: geschminkt, gestylt und toll angezogen oder in Uralt-Jeans und ohne nenneswerte Frisur auf dem Kopf.

Welchem Schönheitsideal man sich unterwirft, ist doch jedem Menschen selber überlassen. Wenn andere Frauen da mehr Aufwand betreiben wollen als ich, ist das deren Entscheidung. Ich bin für meinen Teil froh und dankbar, dass ich nicht allzu viele Gedanken auf mein Äusseres verschwenden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:30

Alias qed
ich kenne da nur qed (quod est demonstrandum) quasi die lateinische version und ähmm... ich kann dir immer noch nicht folgen. hast du was bewiesen oder ich???? dein text ist viel zu kurz. sowas kannst du leider nur in der mathematik machen. wenn man kommuniziert, sollte man villeicht noch ein paar sätze zu seiner aussage schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:32

Aufgeschrieben/ zur diskussion freigegeben, damit ich loslassen kann
ich habe das thema angesprochen, damit ich es loslassen kann. weil es mich schon ne ganze weile beschäftigt hatte/hat. so kann ich meine meinung mit anderen austauschen und dann is gut aber dein argument mit den höhlenmenschen lässt mich echt platt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 22:35
In Antwort auf kuehlwalda79

...
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so genau, was dich jetzt nervt. Sei doch froh, dass du dir einfach weniger Stress hast.

Ich habe immer etwas Mitleid mit den Frauen, die ihr sauer verdientes Geld für teuerste Schminke und Schönheits-OPs ausgeben müssen, um sich wohl in ihrem Körper zu fühlen. Mit denen, die sich ernsthaft fragen, ob sie überhaupt liebenswert sind, weil ihre Brüste nicht die "Standard-Größe" erreicht haben.

Ich finde es wunderbar, die Freiheit zu haben, genau so rumzulaufen, wie mir gerade ist: geschminkt, gestylt und toll angezogen oder in Uralt-Jeans und ohne nenneswerte Frisur auf dem Kopf.

Welchem Schönheitsideal man sich unterwirft, ist doch jedem Menschen selber überlassen. Wenn andere Frauen da mehr Aufwand betreiben wollen als ich, ist das deren Entscheidung. Ich bin für meinen Teil froh und dankbar, dass ich nicht allzu viele Gedanken auf mein Äusseres verschwenden muss.

Aufschreiben und loslassen
also ich persönlich finde es immer noch sinnvoller, das thema anzusprechen, als es zu verdrängen. was ich verdränge ziehe ich automatisch an. ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber wenn ich etwas niederschreibe, kann ich loslassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wieso renne ich den typen immer hinterher? ;(
Von: lilo_12080096
neu
5. März 2014 um 21:36
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram