Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schon immer Single - verzweifelt

Schon immer Single - verzweifelt

2. November 2012 um 19:20

Hallo,
das ist das erste Mal, dass ich mich irgendwo oute. Selbst meine Freunde haben keine Ahnung.
Ich bin fast 28, w und hatte noch nie eine Beziehung und ich komme aus diesem Teufelskreis nicht mehr raus. Ich sehe auch keine Perspektive, dass es mal anders sein wird.
Dabei sehe ich ganz gut aus, bin nicht dumm, habe einen tollen, kommunikativen Job und habe keine utopische hohe Ansprüche. Ich gehe auch offen auf Menschen zu und meine Freunde finden auch nicht, dass ich schüchtern bin. Nur gegenüber Männern versperre ich mich irgendwie und je älter ich werde, wird es immer schlimmer.
Es ist nicht so, dass ich keine Männer kennenlerne. Nur das Kennenlernen ist bereits ein Horror für mich. Denn kennenlernen bedeutet, dass irgendwann die Frage kommt "Wann/wie lange war deine letzte Beziehung" . Die Horrorfrage überhaupt. Selbst unter Freundinnen rede ich mich raus, erfinde Lügengeschichten, weil ich mich so schäme.
Vor ca 2 Jahren habe ich mich das erste Mal richtig verliebt in einen Mann und das erste Mal war ich bereit mich immer mehr zu öffnen und mich auf ihn einzulassen. Dann hat er - ohne dass ich überhaupt was gesagt habe - gemerkt, dass ich keine Erfahrung habe. Dann hat er Schluss gemacht. Aus diesem Grund.
Ich habe lange gebraucht, bis ich darüber hinweg gekommen bin und heute weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Denn ich bin mir sicher, wie ich auch in anderen Foren lese, dass Unerfahrenheit für Männer das absolute NOGO ist. Selbst Männer in meinem Umfeld sagen, ohne dass sie mein Geheimnis kennen, dass mit einer Frau, die mit fast 30 noch keinen Partner hat, irgendetwas nicht stimmt.
Ich habe so große Angst, dass ich für immer alleine bleibe und mich keiner will aufgrund meiner Unerfahrenheit.
Es gibt wieder einen Mann in meinem Leben, in den ich mich verknallt habe. Doch ich weiß, dass daraus nie was wird. Wie oben schon erwähnt, irgendwann kommt die Frage "Wieviele Freunde hattest du schon?" und alles ist aus.
Es wird immer mehr zum Problem und ich fühle mich mittlerweile wie ein gesellschaftlicher Außenseiter. Ich leide darunter, wenn Kollegen und Freunde über ihre Beziehungen sprechen und ich um das Thema immer herumdrucksen muss, aus Angst mich rechtfertigen zu müssen.
Das Schlimme ist: Ich habe es mit Anfang 20 noch nicht so als extrem schlimm empfunden, weil ich dachte "Der Richtige wird schon kommen, bis dahin steht deine Karriere im Vordergrund" und jetzt versuche ich mich damit abzufinden, dass der Zug abgefahren ist und ich wahrscheinlich nie eine Familie haben werde und das schmerzt.

Da ich mit niemanden drüber reden kann, habe ich einfach alles in dieses Forum geschrieben. Vielleicht gibt es ja welche, denen es genauso geht? Und an alle anderen bzw. an die Männer: Schreckt euch das wirklich so ab?

Mehr lesen

2. November 2012 um 21:18

Nana ...
ein Mann spricht doch nicht für alle anderen und auf der Welt gibt es die unterschiedlichsten Typen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 21:54

...na
es sind schonmal zwei. Der Mann, der Anfangs Feuer und Flamme war und mich fallen ließ, als er dahinter gekommen ist und ein Bekannter, den es abschreckt und dann noch das: http://www.viviano.de/ak/Magazin-Partnerschaft-Ratgeber/sexuell-unerfahren-30603.shtml

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 22:02

Es gibt männer
die wollen so eine frau nicht und es gibt männer, denen macht es nichts aus.......genauso wie es männer gibt, denen es egal ist, ob seine freundin schon zig männer hatte und männer, die von solchen frauen angeekelt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 22:21

Oh nein
das tut mir so unendlich leid. Ich bin 19 und hatte auch noch nie eine Beziehung. Ich glaube ich geh mal zu nem psychologen. Vllt könntest du das auch einfach mal tun.

Achja: Es gibt so ein Buch: "Wie gewinne ich das Herz eines Mannes" Kostest zwar 40 , soll aber ausführlich alles erklären und tipps und vorgehensweisen zeigen. Ich würds mir sofort anlegen, bin aber ein armer Schlucker. Trotzdem werd ich es mir irgendwann mal besorgen, damit ich, "falls" der richtige kommt, nichts falsch mache.

wünsch dir trotzdem viel glück. finds toll, dass du es hier niedergeschrieben hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2012 um 10:42
In Antwort auf ania_12430565

...na
es sind schonmal zwei. Der Mann, der Anfangs Feuer und Flamme war und mich fallen ließ, als er dahinter gekommen ist und ein Bekannter, den es abschreckt und dann noch das: http://www.viviano.de/ak/Magazin-Partnerschaft-Ratgeber/sexuell-unerfahren-30603.shtml

...
Die GQ ist ja auch ein Magazin für Beziehungsprofis. Kein Wunder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2012 um 17:25

Naja...
...ich finde, das mit der sexuellen Unerfahrenheit ist immer so eine Sache. Denn man muss sich ja auf einen neuen Partner einstellen, jeder hat andere Vorlieben etc. Von daher ist jedes "neue Mal" wie ein "erstes Mal".
Und Quantität heißt nicht automatisch Qualität...ich hatte mal was mit einem sehr erfahrenen Mann und das war der schlechteste Sex, den ich je hatte.

Dass dich die Erfahrungen mit den beiden Männern verunsichern, ist klar. Aber zwei Männer können unmöglich für alle sprechen und die GQ ist nun auch nicht gerade repräsentativ...es gibt Männer, die (sexuelle) Unerfahrenheit abtörnend finden, aber genauso gut solche, die es nicht stört und die sich sogar geschmeichelt fühlen, wenn sie der Erste sein dürfen. Bist du denn wirklich noch "komplett" Jungfrau oder lief schon mal was?

Hast du denn schon mal was von den "Absoluten Beginnern" gehört? Das sind Erwachsene ohne Beziehungs-und Sexerfahrungen. Im Netz gibt es zahlreiche Foren, wo auch zu Treffen eingeladen wird. Vielleicht wäre eine solche Interessengemeinschaft was für dich, denn die Leute dort sitzen ja im selben Boot und du musst keine Angst davor haben, wie auf deine Unerfahrenheit reagiert wird.

Schau mal hier: http://forum.abtreff.de/


Lass den Kopf nicht hängen! Ein Kumpel von mir hat mit 26 nun auch seine erste Freundin...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2012 um 18:26
In Antwort auf chefinnichtboss

Naja...
...ich finde, das mit der sexuellen Unerfahrenheit ist immer so eine Sache. Denn man muss sich ja auf einen neuen Partner einstellen, jeder hat andere Vorlieben etc. Von daher ist jedes "neue Mal" wie ein "erstes Mal".
Und Quantität heißt nicht automatisch Qualität...ich hatte mal was mit einem sehr erfahrenen Mann und das war der schlechteste Sex, den ich je hatte.

Dass dich die Erfahrungen mit den beiden Männern verunsichern, ist klar. Aber zwei Männer können unmöglich für alle sprechen und die GQ ist nun auch nicht gerade repräsentativ...es gibt Männer, die (sexuelle) Unerfahrenheit abtörnend finden, aber genauso gut solche, die es nicht stört und die sich sogar geschmeichelt fühlen, wenn sie der Erste sein dürfen. Bist du denn wirklich noch "komplett" Jungfrau oder lief schon mal was?

Hast du denn schon mal was von den "Absoluten Beginnern" gehört? Das sind Erwachsene ohne Beziehungs-und Sexerfahrungen. Im Netz gibt es zahlreiche Foren, wo auch zu Treffen eingeladen wird. Vielleicht wäre eine solche Interessengemeinschaft was für dich, denn die Leute dort sitzen ja im selben Boot und du musst keine Angst davor haben, wie auf deine Unerfahrenheit reagiert wird.

Schau mal hier: http://forum.abtreff.de/


Lass den Kopf nicht hängen! Ein Kumpel von mir hat mit 26 nun auch seine erste Freundin...

LG

Danke...
für euren Zuspruch!
Dass es für meinen Fall schon eine Selbsthilfegruppe gibt ist ja auch so eine Sache. Ich glaube, wenn die Gesellschaft das nicht so zu einem "Problem" machen würde, dann hätte ich denke ich auch nicht so das Problem damit. Ich fühle mich total unnormal deswegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 13:38
In Antwort auf ania_12430565

Danke...
für euren Zuspruch!
Dass es für meinen Fall schon eine Selbsthilfegruppe gibt ist ja auch so eine Sache. Ich glaube, wenn die Gesellschaft das nicht so zu einem "Problem" machen würde, dann hätte ich denke ich auch nicht so das Problem damit. Ich fühle mich total unnormal deswegen

Na ja...
...ich finde ja, dass das nix ist, für das man sich schämen müsste. Und "Beziehungsunfähigkeit" definiere ich weiter als nur auf Partnerschaft bezogen...du hast einen Job, Freunde...zu all den Leuten hast du schon Beziehungen, auch wenns dabei nicht um Liebe geht. Aber du hast schon recht, es gehört ein verdammt dickes Fell dazu, sich dem Einfluss der Gesellschaft zu entziehen.

Ich bin zwar generell für Ehrlichkeit in einer Beziehung, aber wenn du aufgrund deiner Unerfahrenheit solche Angst vor Zurückweisung hast, dann verschweig diese doch einfach. Oder mildere sie etwas ab, indem du behauptest, seit einigen Jahren Single zu sein. Da wird der ein oder andere zwar die Augenbrauen hochziehen, aber sich nicht abwenden. Ich finde generell, dass das Thema Ex-Partner nix in einer (sich anbahnenden) Beziehung verloren hat...immerhin gehört es in die Vergangenheit und geht den Partner (in spe) eigentlich nichts an, es sei denn, es sind Kinder vorhanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 14:45

Nur Mut
Als Mann kann ich dir versichern, dass es mich z.B. überhaupt nicht stören würde, eine Frau kennenzulernen, die noch keine Beziehungserfahrung hat. Und ich bin sicher, dass es mehr Männer gibt, die das so sehen.

Sieh es doch mal so: Du gehst halt nicht mit jedem ins Bett, das kann man doch als Charakterstärke sehen. Der Mann sollte sich geschmeichelt fühlen, wenn er nun "der Richtige" ist. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan... Denk positiv!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 17:52
In Antwort auf chefinnichtboss

Na ja...
...ich finde ja, dass das nix ist, für das man sich schämen müsste. Und "Beziehungsunfähigkeit" definiere ich weiter als nur auf Partnerschaft bezogen...du hast einen Job, Freunde...zu all den Leuten hast du schon Beziehungen, auch wenns dabei nicht um Liebe geht. Aber du hast schon recht, es gehört ein verdammt dickes Fell dazu, sich dem Einfluss der Gesellschaft zu entziehen.

Ich bin zwar generell für Ehrlichkeit in einer Beziehung, aber wenn du aufgrund deiner Unerfahrenheit solche Angst vor Zurückweisung hast, dann verschweig diese doch einfach. Oder mildere sie etwas ab, indem du behauptest, seit einigen Jahren Single zu sein. Da wird der ein oder andere zwar die Augenbrauen hochziehen, aber sich nicht abwenden. Ich finde generell, dass das Thema Ex-Partner nix in einer (sich anbahnenden) Beziehung verloren hat...immerhin gehört es in die Vergangenheit und geht den Partner (in spe) eigentlich nichts an, es sei denn, es sind Kinder vorhanden.

Frage...
Aus Angst vor Ablehnung werde ich es in Zukunft "verschweigen".
Aber merken Männer es, wenn man JF ist (wenn es nicht blutet)?
Ist es so, dass ich mit schlechtem Sex den Mann sofort in die Flucht schlage? Wie sehen die Männer das? Ist Sex wichtiger als alles andere? Bzw. ich kann noch so ein liebenswerter Mensch sein und die Chemie kann noch so stimmen, aber wenn ich es - am Anfang - nicht bringe, habe ich keine Chance?
Versteht mich nicht falsch, dass es im Bett stimmen muss, ist mir auch wichtig, aber jemand hat mir geschrieben, dass ich mit Affären Erfahrungen sammeln sollte, damit ich "fit" bin, um eine ernsthafte Beziehung zu starten, weil ich sonst keine Chance habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 20:52

Prioritäten richtig setzen
Die Frage nach den vergangenen Beziehungen kannst Du auch mit diplomatischen Antworten ganz gut abbügeln, z.B. "ich war noch nie glücklich", "das ist kein gutes Thema", etc.. Es ist eh eine etwas blöde Frage, die den anderen nur unnötig unter Druck setzt. Abgesehen davon würde Unerfahrenheit mich z.B. nicht abschrecken.

Ein anderer Punkt ist das mit der Karriereorientierung, auch das kann Männer abschrecken. Da braucht es klare Signale, dass Du unter diese Phase Deines Lebens einen Schlussstrich ziehen willst, weil Du Dir eine Familie wünscht.

Der Zug ist mit Sicherheit noch nicht abgefahren, es kommt darauf an, die Prioritäten ab jetzt richtig zu setzen. Es gibt genügend Männer, die Frauen auch intuitiv wahrnehmen und die spüren, ob eine Frau familien- und kinderorientiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 21:09
In Antwort auf ania_12430565

Frage...
Aus Angst vor Ablehnung werde ich es in Zukunft "verschweigen".
Aber merken Männer es, wenn man JF ist (wenn es nicht blutet)?
Ist es so, dass ich mit schlechtem Sex den Mann sofort in die Flucht schlage? Wie sehen die Männer das? Ist Sex wichtiger als alles andere? Bzw. ich kann noch so ein liebenswerter Mensch sein und die Chemie kann noch so stimmen, aber wenn ich es - am Anfang - nicht bringe, habe ich keine Chance?
Versteht mich nicht falsch, dass es im Bett stimmen muss, ist mir auch wichtig, aber jemand hat mir geschrieben, dass ich mit Affären Erfahrungen sammeln sollte, damit ich "fit" bin, um eine ernsthafte Beziehung zu starten, weil ich sonst keine Chance habe.

Locker machen
Die Angst, im Bett "zu versagen" ist völlig unbegründet, viel wichtiger ist es, sich zu entspannen, dabei und davor.

Männer rennen auch nicht gleich davon, wenn sich der Sex erst mal einspielen muss, das ist auch völlig normal, man stellt sich in einer Beziehung ja mit vielen Dingen erst mit der Zeit auf einander ein.

Gerade wenn Du in anderen Lebensbereichen gut oder sehr gut performt hast, dann ist Deine Jungfräulichkeit sogar von Vorteil - in irgendeinem Bereich muss Dir Dein Freund ja überlegen sein dürfen.

Das mit dem Erfahrungen sammeln ist Blödsinn. Dieser Gedanke, konsequent zu Ende gedacht, würde heißen, dass Ex-Prostituierte die beliebtesten Ehefrau-Kandidaten wären - was nicht der Fall ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 21:26
In Antwort auf ania_12430565

...na
es sind schonmal zwei. Der Mann, der Anfangs Feuer und Flamme war und mich fallen ließ, als er dahinter gekommen ist und ein Bekannter, den es abschreckt und dann noch das: http://www.viviano.de/ak/Magazin-Partnerschaft-Ratgeber/sexuell-unerfahren-30603.shtml

Traue keiner Statistik...
...die Du nicht selber gefälscht hast:

Die Studie ist von der Online-Ausgabe des GQ durchgeführt worden, von daher ist es extrem verwegen, die Ergebnisse einfach mal so auf alle deutschen Männer zu verallgemeinern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 21:25
In Antwort auf rsnan_12946818

Locker machen
Die Angst, im Bett "zu versagen" ist völlig unbegründet, viel wichtiger ist es, sich zu entspannen, dabei und davor.

Männer rennen auch nicht gleich davon, wenn sich der Sex erst mal einspielen muss, das ist auch völlig normal, man stellt sich in einer Beziehung ja mit vielen Dingen erst mit der Zeit auf einander ein.

Gerade wenn Du in anderen Lebensbereichen gut oder sehr gut performt hast, dann ist Deine Jungfräulichkeit sogar von Vorteil - in irgendeinem Bereich muss Dir Dein Freund ja überlegen sein dürfen.

Das mit dem Erfahrungen sammeln ist Blödsinn. Dieser Gedanke, konsequent zu Ende gedacht, würde heißen, dass Ex-Prostituierte die beliebtesten Ehefrau-Kandidaten wären - was nicht der Fall ist.


"Das mit dem Erfahrungen sammeln ist Blödsinn. Dieser Gedanke, konsequent zu Ende gedacht, würde heißen, dass Ex-Prostituierte die beliebtesten Ehefrau-Kandidaten wären - was nicht der Fall ist."

@ wfoster Besser kann man es nicht beschreiben!

Auch beim Sex gibt es DIE Männer nicht. Der eine steht auf dies, der andere auf das. Aber sei versichert: Die wenigsten verlangen, dass man direkt am Anfang das Kamasutra durchgeht Wie mein Vorschreiber schon sagte, muss sich der Sex eben erstmal einspielen. Aber was sicher alle Männer gerne mögen, ist, wenn sich die Frau fallenlassen kann und zeigt, dass es ihr Spaß macht.

Also - nur Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 14:12

Alles halb so schlimm ...
Hallo Laralis85,

also wenn ich die Beiträge hier so lese über Selbsthilfegruppen & Psychologen, muss ich mich doch sehr wundern! Nur weil die Medien einem vorgaukeln, dass es unmormal sei, mit 16 noch Jungfrau zu sein, heisst das nicht, dass man mit 27 & Jungfrau ein Problemfall wäre!

Erstmal finde ich es ganz toll, dass Du nicht auf die oberflächliche Sexschiene aufgesprungen bist, sondern offensichtlich Sex mit Liebe verbindest und mit dem Sex warten willst, bis Du wirklich jemanden gefunden hast, den Du liebst. Respekt!!

Und ich als Mann kann mir nichts schöneres vorstellen als eine Frau, die noch Jungfrau ist, denn es wäre eine Ehre für mich, ihr "erstes Mal" zu sein, was sie bestimmt nie in ihrem Leben vergessen wird. Dagegen würden mich Frauen, die schon viele Freunde und Sexpartner hatten, verunsichern: bin ich vielleicht nur einer von vielen? Wie lange wird sie wohl bei mir bleiben?

Außerdem bist Du mit süßen 27 noch soo jung ... also wenn Du mit 40 noch niemanden gefunden hast und noch drei Kinder haben willst, würde ich mir eher Gedanken machen! Also genieße das Leben mit süßen 27 Lenzen!

Liebe Grüße & viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 11:56
In Antwort auf ania_12430565

...na
es sind schonmal zwei. Der Mann, der Anfangs Feuer und Flamme war und mich fallen ließ, als er dahinter gekommen ist und ein Bekannter, den es abschreckt und dann noch das: http://www.viviano.de/ak/Magazin-Partnerschaft-Ratgeber/sexuell-unerfahren-30603.shtml

Das ist der größte Blödsinn
Persönlich finde das eher sehr schön, weil du einem Mann noch viel geben kannst, das niemand vor ihm hatte. Das steigert deinen Wert um ein vielfaches =) Ich finde eher eine Frau mit zu vielen Partnern unattraktiv. Mach dir bloß keine Sorgen es sind da draußen genug gute Männer die sich darüber freuen würden so eine Frau zubekommen und kein Resteverwerter zu sein =)

Lg Maaarcel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 22:29

Chapeau!
Erst mal ziehe in den Hut vor dir, dass du so offen und ehrlich deine Situation hier dargestellt hast. Wenn du eine Freundin hast, die dich dein ganzes Leben begleitet hat und der du 100% vertrauen kannst, dann spreche mit ihr!

Ansonsten schilder ich dir mal meine Situation. Habe ebenfalls die 20-iger Marke überschritten (bin männlich) und obwohl ich weder eine Beziehung hatte und noch Sex hatte, bin ich ein glücklicher Mensch.
Auch wenn ich sehr gut flirten kann und andere (auch Frauen) mir sagten, dass ich sehr sympathisch bin, habe ich nie dies ausgenutzt und warte bis heute auf die richtige. Zudem bin auch schon einmal gewaltig veräppelt worden, habe es aber früh gemerkt und dies macht mich eher vorsichtig.

Ehrlich gesagt, solltest du dir keinen Kopf machen. Von dem was ich gelesen habe, habe ich sofort einen sympathischen und guten Eindruck bekommen. Sei froh, dass du nicht wie andere Mädels mit 14 und 15 in die erstbeste Kiste springst und nicht einen Mann nach dem anderen hast.
Wenn ein Mann Interesse in dich hat, wenn er dich liebt (!!!), dann wird "die Erfahrung" keine Rolle spielen, weil er dich so liebt wie du bist. Er wird es als spannend und reizend ansehen, mit dir gemeinsam auf sehr gefühlvolle und liebende Weise lieben zu lernen (auf geistiger sowie körperlicher Ebene). Männer, die zu schnell agieren, wollen eher nur Sex, Männer, die auf Erfahrung setzen, zeigen zu wenig Verständnis. Beide lieben dich nicht so wie du bist und jeder Mensch ist auf seine Weise schön, also Kopf hoch!

Wenn du einen Mann kennenlernst in Zukunft, der dich liebt, der dir auch die Zeit gibt und nicht dich überfordert, in dem er zu forsch ist, dann ist der der Richtige. Und du hast wie ich noch genügend Zeit. =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2013 um 18:13

Mir gehts ähnlich
Mir gehts genauso wie dir. Habe meine Erfahrungen in einem Blog zusammengefasst. Schau mal rein! Wirst dich garantiert wiederfinden: http://wie-freundin-finden.blogspot.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2014 um 0:39

Finde
Hallo ihr Lieben,
ich hab mir die anderen Antworten nicht durchgelesen, aber ich als Mann kann dir sagen, dass ich es nicht schlimm finde, keine Erfahrung mit in die Beziehung zu bringen ... und warum? - Weil ich selbst keine habe. Ich bin zwar erst 22 und habe auch Angst davor, dass Unerfahrenheit unattraktiv und abstoßend wirkt. ABER wie du siehst gibt es viele unerfahrene Männer und Frauen. Und ist es nicht auch schön alles gemeinsam herauszufinden und neu gesammelte Erfahrung zuteilen? Eindeutig ja!

Hoffe, dass weitet deinen Tunnelblick einwenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:20

Mir geht es auch so
das kenn ich sogar sehr sehr gut bin schon 30 und auch ein absuluter singel. und ja um so älter ich werde um so mehr Gedanken ,ach ich mir darüber und das tut mir von jahr zu jahr mehr weh den all meine kumpels sind mitlerweile in einer festen Beziehung, Verheiratet und sogar schon dads. was mir sogar noch mehr sorgen und weh tut. und ja mir geht es fast gnau so wie dir ich denk mir auch immer wenn ich ein Mädchen kenn lerhn das es sie abschrecken könnt das ich so lange schon allein bin. aber leider kann ich dir mit deiner frage ob es uns Männer abschreckt nicht helfen, mich ehrlich gesagt nein, ich wollte dir antworten damit du weist das es auch Männer gibt den esgenau wie dir geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 0:03

Schon immer Single - verzweifelt
laralis85, es tut mir sehr weh, das Du bisher immer nur Pech mit Männern hattest! Aber ich muss Dir jetzt als Mann dazu was ganz ehrlich sagen: Du hattest bisher nur die falschen kennen gelernt! Die Typen waren einfach nur Deiner nicht würdig! Ich finde das aber sehr sexy, wenn ich einer Frau noch was Beibringen kann in dieser Sache, mich würde es sogar sehr reizen, Dir die Angst davor zu nehmen. Ich persönlich war mit 28 auch so, unerfahren und Jungfrau, mir war das als Mann auch zu Peinlich. Aber jetzt bin ich 40 und habe gewisse Erfahrungen machen Dürfen! Wenn du magst, können wir uns ja mal treffen und ich kann Dir ein bisschen weiter helfen, wenn Du aus nähe Norderstedt bist, wäre mir das ein vergnügen Dir zu Helfen!!!

LG Mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 0:22

MIR GEHT ES GENAU SO
ICH BIN MANN , 45, SCHON SEIT PAAR JAHREN VERSUCHE ICH EINE FESTE BEZIEHUNG AUFZUBAUEN. MEIN LEBEN : ICH GEHE MIT FRAUEN AUS , FAST ALLE SIND ALLEINERZIEHEND, IMMER DAS GLEICHE " WAS VERDIENE ICH , WO WAR ICH IM URLAUB ,... DANN ZEIGEN SIE MIR FOTOS VON IHREN KINDERN . ESSEN AUSGEHEN, SHOPPEN BEZAHLEN SOLL NUR ICH .WO BLEIBT DIE EMANZIPATION ? SEX WOLLEN DIE NICHT , AM BESTEN ICH BEZAHLE FÜR ALLES DAUERND , EINFACH SO . ICH HABE EMANZEN SO SATT ...ES GEHT NIEMALS UM GEFÜHLE SONDERN NUR UM ABSICHERUNG .SAGE ICH AM ANFANG ICH BIN SELBSTSTÄNDIG , LEGEN SIE SICH GLEICH HIN, SAGE ICH ..ICH BIN ARBEITSLOS ..LAUFEN SIE ALLE WEG.ALLE MEINE FREUNDE HEIRATEN IN RUSSLAND,THAILAND,BRAZILIEN ...WENIGSTENS SIND DIE BILLIGER IM HAUSHALT.....UND SEX JEDEN TAG .
ICH FINDE ES TRAURIG DAS MAN EINEM MANN ALS MELKKUH SIEHT , DEN SEX ENTZIEHT ?
ALT WERDEN ALLE FRAUEN , MIT 40 SIND 50% ALLEIN IN D. DA KOMMEN ALLE HIN .
REIHENFOLGE WIE EMANZEN ES TUN :
1. LASSEN SIE SICH F. VOM BOOTSBESITZER , DER IST JA MILLIONÄR, HOFFENTLICH BLEIBT SIE SCHWANGER .
2. DER MACHO IST NUR FÜRS F. DA , WAS FÜR EIN MANN......
3. DER SELBSTSTÄNDIGE , DA IST GELD , EGAL WIE ER AUSSIEHT.
4.DER SCHWARZE , LATINO ...WIRKT SO EXOTISCH ...MAL AUSPROBIEREN .
5. JETZT DARF DER DEUTSCHE DEPP RAN , GLEICH SCHWANGER ,HEIRATEN GÜTERGEMEINSCHAFT , HAUS SOLL ER ABZAHLEN , SEX BEKOMMT ER , WANN SIE WILL.....SCHEIDUNG ..."ICH BIN ALLEINERZIEHENDE MUTTER." HILFT MIR DOCH .
FAZIT : ICH KANN ALS MANN MIR FRAU IM BORDELL NUR KAUFEN , DAS WILL ICH NICHT .
ICH WILL EINE FESTE BEZIEHUNG UND HEIRATEN .
EMANZIPATION = KINDERARMUT ...FREIWILLIGE PROSTITUTION DER FRAU , ENDLICH ZEIGEN SIE WAS IN IHNEN WIRKLICH STECKT.
ich werde wieder allein ins kino gehen und träumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 18:14

Verzweifel nicht.
Hallo Laralis85,

Hier meine Antwort dazu:

Also erstmal mein Respekt, dass du mit dieser Sache an die Öffentlichkeit gehst und du offen darüber redest. Es ist überhaupt keine Schande, dass du noch keinen Freund hattest und wenn die Männer die du kennengelernt hast dich nicht akzeptieren, dann haben Sie dich nicht verdient.
Du scheinst eine aufgeschlossene und nette Person zu sein. Glaub mir, es wird anders in Zukunft.
Sollten deine Freunde vergeben sein, dann kann ich auch verstehen warum du nicht darüber reden möchtest und es ist echt schade dass sie nicht in deine Lage versetzen können oder kein offenes Ohr für dich haben. Ich hätte es auch nicht getan, da meine Freunde bisschen egoistisch sind. Ich versuche mich selbst zu motivieren. Was ich an dir schätze ist, dass du keine Ansprüche stellst wie der Mann aussehen muss oder dass er ein Macho oder Geld haben. Frauen die auf Machos oder Geld stehen, haben in meiner Ansicht kein Gehirn. Ich habe von einigen Mädels (also Bekannte) das gehört wie sie ihren Traumprinzen vorstellen und da war mir klar, dass das ein Killerkriterium ist. Zufälligerweise sind diese bis heute Single. Für mich ist wichtig dass das Gesamtbild und die Persönlichkeit stimmt.

Dass die Männer solche Fragen stellen, empfinde ich als eine Frechheit und verstehen tu ich auch nicht warum dass so wichtig ist. Okay ich würde zwar die Frage stellen aber in einem passenden Moment und ich tue es um mehr über den Mensch zu erfahren. Das Kennenlernen muss kein Horror für dich sein da nicht alle Männer sind gleich. Ich kann verstehen warum du dich schämst, aber dass musst du nicht. Ich tue es mittlerweile auch nicht. Ich, männlich mit 27 Jahren; meine Wurzeln liegen in Sri Lanka bin aber in Deutschland geboren und aufgewachsen, hatte bis jetzt auch noch keine Freundin, aber arbeite daran nachdem ich mich nicht mehr von meinem Vater beeindrucken lasse (ist eine heikle Situation).
Es ist natürlich bitter, was da passiert ist, aber ich denke dass der Mann dich nicht verdient hat und was ich daraus lesen kann ist, dass er nicht gerade verständnisvoll ist und jemand ist der die Menschen eiskalt abserviert. Da musst du dir keine Vorwürfe machen. Ich finde es toll, dass du versucht hast dich zu öffnen.

Ach die Männer sollen aufhören irgendwelchen Mist zu erzählen, dass mit der Frau die 30 Jahre keinen Partner nicht stimmt, und dass ist für mich kein Nogo, selbst wenn ich mal vergeben war.
Du musst keine Angst haben alleine zu sein und es wird einen Mann geben der dich versteht. Ich bin mir sicher, dass du den Richtigen über den Weg läufst und ehrlich gesagt, habe ich auch die Hoffnung dass mir die richtige Frau über den Weg läuft.

Wie gesagt, nicht alle Männer sind gleich und versuch, positiv zu denken. Ich tue es und besonders in der Situation wenn ich Frauen anspreche. Da geht mein Selbstbewusstsein nach oben.
Ich kann verstehen, dass du dich wie ein gesellschaftlicher Außenseiter fühlst und dass du leidest wenn Kollegen und Freunde über Ihre Beziehung sprechen aber wenn du versucht dich damit abzufinden dass der Zug schon abgefahren ist, dann wird es für immer so bleiben. Hallo, du bist 27 Jahre und du hast dein ganzes Leben vor dir sowie ich. Denk immer positiv. Ich gebe zu dass es mir vor einem Jahr genauso geht wie du, aber dieses Jahr ist es deutlich besser geworden und bin sicher, dass es klappen wird. Und nein, es schreckt mich überhaupt nicht ab, wenn Frauen in meinen Alter oder 30 Jahren noch keine Beziehung hatten. Für mich ist das Gesamtbild (stelle auch keine Ansprüche wie die Frau aussehen muss) und die Persönlichkeit wichtig.

Ich hoffe konnte dir mit meiner Antwort weiterhelfen und wünsche dir alle Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 18:15


Hallo Fero,

ich hoffe, dass hat sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Stimmt das?! wie geht es weiter
Von: aslxg_12916832
neu
11. Januar 2015 um 18:14
Noch mehr Inspiration?
pinterest