Forum / Liebe & Beziehung

Schon 20 und noch nie einen Freund

Letzte Nachricht: 4. November 2003 um 0:56
31.10.03 um 10:52

Hallo,

ich war in der Schule nicht gerade beliebt, die Streberin, die graue Maus, eine von diesen leuten mit Supernoten für die sich nie jemand interessiert hat, natürlich auch keine Jungs.

Nun habe ich angefangen zu studieren und ich will das es diesmal anders wird. Ich habe mich äußerlich einer "Generalüberholung" unterzogen (10kg abgenommen, Kontaktlinsen, neue Frisur anderer Kleidungstil) und versuche mehr auf leute zutugehen.
Es scheint etwas zu nützen, ich habe schon einige nette Konttakte geknüpft aus denen durchaus Freundschaften entstehen könnten.
Außerdem habe ich überrascht festegstellt, daß ich durchaus auf Männer wirke.

Nun habe ich jemanden kennegelernt, den ich sehr sympatisch finde. ich glaube ich bin ein bißchen verliebt .
Wir sind am Samstag verabredet. Einerseits freue ich mich darauf andererseits habe ich Angst. er ist jemand der durchaus schon einige Erfahrungen mit Mädels hat. Er muß mich doch für völlig unnormal halten, da ich mit 20 noch nie einen Freund, noch nicht einmal eine verabredung hatte.

Und ich bin ja auch nicht normal. Ich hatte keine normale Teenagerzeit mit schulpatis, Diskos und Verliebtsein, sattdessen Mobbing, Ausgrenzung, Einsamkeit. ich möchte so gerne dieses Leben hinter mir lassen können, habe aber Angst das mich meine Komplexe immer wieder einholen

Tja was mache ich nun morgen Abend , ihm die wahrheit erzählen ?
Aber wie sschaffe ich das ohne jämmerlich zu wirken?

LG

Mehr lesen

31.10.03 um 11:02

Hallo Kleines!
Du brauchst ihm bei der ersten Verabredung gar nichts zu erzählen.
Entspann dich und erzähl was dir sonst so in den Sinn kommt. Es gibt doch 1000 andere schöne Themen die ihr ausdiskutieren können. Lass die Probleme zuersteinmal auf die Seite.
Und irgendwann wenn er was für dich empfindet, dann kannst du ihm das ja erzählen.
Also, geniess den Samstag, zieh dir was hübsches an bleib natürlich und alles andere kommt von alleine!

Es drückt dich
Brooklyn

Gefällt mir

31.10.03 um 11:11
In Antwort auf

Hallo Kleines!
Du brauchst ihm bei der ersten Verabredung gar nichts zu erzählen.
Entspann dich und erzähl was dir sonst so in den Sinn kommt. Es gibt doch 1000 andere schöne Themen die ihr ausdiskutieren können. Lass die Probleme zuersteinmal auf die Seite.
Und irgendwann wenn er was für dich empfindet, dann kannst du ihm das ja erzählen.
Also, geniess den Samstag, zieh dir was hübsches an bleib natürlich und alles andere kommt von alleine!

Es drückt dich
Brooklyn

Hallo
ja eigentlich hast Du recht.
Das Problem daß ich momentan habe ist, daß viele Erstsemestler noch viel von ihrer schulzeit, ihren Freunden zu hause etc. erzählen (er ist auch im ersten Semester).
Ich komme mir dann immer vor wie ein Alien, weil ich zu diesem Thema nichts beizutragen habe, was allerdings nicht heißt daß ich sonst keine Gesprächsthemen finde.

Danke fürs aufbauen

Tanja-mumpitz

Gefällt mir

31.10.03 um 11:17

Du.......
........mußt ihm das gar nicht direkt erzählen, warum auch? Vielleicht später einmal. Aber jetzt würde ich mich an deiner Stelle einfach nur auf den Abend freuen, ihn genießen.
Du hast eine schlimme Zeit hinter Dir, aber Du hast auch die Möglichkeit ganz neu anzufangen, und das ist doch etwas Wunderbares! Fang direkt damit an, laß' dich fallen! ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend und drücke Dir für die Zukunft beide Daumen!
Lieben Gruß
Jane

Gefällt mir

31.10.03 um 11:32
In Antwort auf

Hallo
ja eigentlich hast Du recht.
Das Problem daß ich momentan habe ist, daß viele Erstsemestler noch viel von ihrer schulzeit, ihren Freunden zu hause etc. erzählen (er ist auch im ersten Semester).
Ich komme mir dann immer vor wie ein Alien, weil ich zu diesem Thema nichts beizutragen habe, was allerdings nicht heißt daß ich sonst keine Gesprächsthemen finde.

Danke fürs aufbauen

Tanja-mumpitz

Ach quatsch...
du brauchst dich deswegen nicht wie ein alien fuehlen. Seh es doch einfach so das dir eben der besondere, der dich verdient hat bis jetzt noch nicht begegenet ist.
Und wegen samstag kann ich mich Brooklyn nur anschliesen.
Ich wuensche dir einen super schoenen Samstag abend geniese ihn.

Liebe Gruesse Blondes1

Gefällt mir

31.10.03 um 11:40
In Antwort auf

Hallo
ja eigentlich hast Du recht.
Das Problem daß ich momentan habe ist, daß viele Erstsemestler noch viel von ihrer schulzeit, ihren Freunden zu hause etc. erzählen (er ist auch im ersten Semester).
Ich komme mir dann immer vor wie ein Alien, weil ich zu diesem Thema nichts beizutragen habe, was allerdings nicht heißt daß ich sonst keine Gesprächsthemen finde.

Danke fürs aufbauen

Tanja-mumpitz

Hallo
Genies dein Date.
So eine Verwandlung hab ich auch durchgemacht.Es hilft wirklich.
Erzähl ihm nichts von deiner Vergangenheit,aber sei nicht zu schweigsam,sonst langweilst du ihn.Erzähl Dinge aus der Kindheit, wo du Spaß hattest und vom Studium usw.
Erzähl ihm nicht, dass du unerfahren bist.Das Küssen geht von selbst.Was du aber machen kannst,ist wenn ihr zusammen seit,erzähl ihm,dass du noch Jungfrau bist.Ist er weg d.h er wollte nur Sex, bleibt er liebt er dich und du kannst ihm alles erzählen.
Ich hatte mein 1.Mal auch spät.(ok einen freund hatte ich schon zuvor.)ich hatte richtig Schiss meinem Freund davon zu erzählen.Als ich es ihm gebeichtet habe,war er überrascht,fand es aber gut.Mittlerweile bin ich mit ihm über 2 Jahre zusammen und verlobt

Gefällt mir

31.10.03 um 11:51

Hallo
Dein posting könnte von mir vor 9 jahren gewesen sein.
Ich hatte auch keine schönen letzten Schuljahre und habe dann im Studium mein Leben ziemlich aufgepeppt (incl äußerer Generalüberholung).
Bei mir hat es geklappt. ich war Zeitweise sogar ein ziemlich "wilder Feger"
Das kriegst Du auch hin.

Ich hatte auch am Anfang Komplexe wegen der Vergangenheit, habe ab und zu sogar einen Ex-Freund erfunden (ob das sinnvoll war ist die andere frage)
Wenn er das Gespräch auf meine Schulzeit kommt, habe ich am anfang nur gesagt, daß sie nicht so spektakulär war. Mehr brauchen Leute, die man kaum kennt, nicht zu wissen.
Lenke Gespräche auf die Gegenwart.

Er hat sich mit Dir verabredet, weil er Dich mag. Sei einfach du selbst, dann klappt das schon.
Auf Dich kommt eine tolle Zeit zu, geniesse sie.

LG

Gefällt mir

31.10.03 um 13:27

Vielen Dank für die Aufmunterungen
Ich fühle mich schon viel besser.
Das mit dem Fallenlassen idt gar nicht so einfach, da ich große Angst habe etwas falsch zu machen, aber ich werde es versuchen.

Ich durchwühle gerade meinen Kleiderschrank und stehe vor dem nächsten Problem:"was ziehe ich an"
Ich komme mir vor wie 14.

LG

tanja-mumpitz

Gefällt mir

31.10.03 um 14:00
In Antwort auf

Ach quatsch...
du brauchst dich deswegen nicht wie ein alien fuehlen. Seh es doch einfach so das dir eben der besondere, der dich verdient hat bis jetzt noch nicht begegenet ist.
Und wegen samstag kann ich mich Brooklyn nur anschliesen.
Ich wuensche dir einen super schoenen Samstag abend geniese ihn.

Liebe Gruesse Blondes1

Anziehen???
ja ja das kenne ich.
zieh etwas an was schick und sexy ist, aber net zu billig wirkt.
Zieh etwas an, was du sehr gerne trägst und wodrin du dich wohlfühlst und was deine Figur betont oder ungewolltes Kaschiert.


Kurz gesagt
Kauf dir was neues,da fühlst du dich am besten drin
ist bei mir so,auch wenns nur ein neues Oberteil ist und die Hose net.

Gefällt mir

31.10.03 um 15:20
In Antwort auf

Du.......
........mußt ihm das gar nicht direkt erzählen, warum auch? Vielleicht später einmal. Aber jetzt würde ich mich an deiner Stelle einfach nur auf den Abend freuen, ihn genießen.
Du hast eine schlimme Zeit hinter Dir, aber Du hast auch die Möglichkeit ganz neu anzufangen, und das ist doch etwas Wunderbares! Fang direkt damit an, laß' dich fallen! ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend und drücke Dir für die Zukunft beide Daumen!
Lieben Gruß
Jane

Fallen lassen
ist im moment ein großes Problem für mich, weil ich angst habe etwas falsch zu machen.
Igendwann vor ein paar monaten habe ich das "Projekt Neuanfang" beschlossen und ich wünsche mir so sehr, daß es gut geht.
Aber ich werds versuchen. Wenn ich mich nicht sympatisch finden würde, hätte er sich schließlich nicht mit mir verabredet.
Irgendwie führe ich gerade eine Diskussion mit mir selber, als wenn ich einen kleinen Engel und einen kleinen Teufel in meinem Kopf habe-völlig wirr.

LG

mumpitz

Gefällt mir

31.10.03 um 15:26
In Antwort auf

Vielen Dank für die Aufmunterungen
Ich fühle mich schon viel besser.
Das mit dem Fallenlassen idt gar nicht so einfach, da ich große Angst habe etwas falsch zu machen, aber ich werde es versuchen.

Ich durchwühle gerade meinen Kleiderschrank und stehe vor dem nächsten Problem:"was ziehe ich an"
Ich komme mir vor wie 14.

LG

tanja-mumpitz

Das klappt schon...
musst dich ja nicht soo fallen lassen das du keine kontrolle mehr ueber dich hast....
Sei einfach du selbst und locker. Freu dich das er dich eingeladen hat und geniese das.

Tja das mit dem anziehen...typisches frauen prob.glaube ich.
Kommt auch ein bisschen drauf an was ihr vorhabt. Zieh einfach etwas an wo dich drin wohlfuehlst und worin du dir auch selbst gut gefaellst.

Also jetzt Kopf hoch ...mach dir keine sorgen...das wird bestimmt ein super toller abend morgen.

Liebe Gruesse Blondes1

Gefällt mir

31.10.03 um 17:40

Das wird schon...
Hallo!
Also beim ersten Treffen würde ich das nicht erzählen. Später aber schon....Vielleicht findet er genau deine Unerfahrenheit ja auch schön.
Auch ich habe meinen ersten Freund erst mit 21 gehabt. Wir haben uns oft getroffen und irgendwann habe ich ihm erzählt, dass ich noch keinen Freund hatte. Er dagegen hat recht viel Erfahrung mit Mädchen und ich hatte schon Angst vorm ersten Kuss, dem ersten Mal etc.
Allerdings fand er es wiederum toll und anziehend, dass ich noch niemanden hatte und er mich und meinen Körper als erster "entdecken" durfte. Das hat es mir leicher gemacht. Ich hoffe bei dir wird es auch so!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.10.03 um 17:57
In Antwort auf

Fallen lassen
ist im moment ein großes Problem für mich, weil ich angst habe etwas falsch zu machen.
Igendwann vor ein paar monaten habe ich das "Projekt Neuanfang" beschlossen und ich wünsche mir so sehr, daß es gut geht.
Aber ich werds versuchen. Wenn ich mich nicht sympatisch finden würde, hätte er sich schließlich nicht mit mir verabredet.
Irgendwie führe ich gerade eine Diskussion mit mir selber, als wenn ich einen kleinen Engel und einen kleinen Teufel in meinem Kopf habe-völlig wirr.

LG

mumpitz

Das Gefühl hat man oft
besonders bei 1. Verabredungen. Ich wette der Mann ist genauso nervös wie du. . Wenn er es auch nie zeigen würde.Auch Männer wollen den Frauen, mit denen sie sich verabreden, gefallen. Also mach dir nicht zuviele Gedanken, zieh an worin du dich wohl fühlst. Das ist sehr wichtig!!! Und aus der Vergangenheit zuviel erzählen, wozu soll das beim 1. Treffen gut sein? Finde erstmal heraus was du JETZT gerne tust, was er gerne tut ect. Erwarte nicht zuviel, weder von dir noch von dem Treffen! Einfach ein paar nette Stunden. Wenn es euch beiden - auch und besonders dir!! gefällt werden weitere Treffen folgen. Viel Spass!

Gefällt mir

31.10.03 um 18:07
In Antwort auf

Hallo
ja eigentlich hast Du recht.
Das Problem daß ich momentan habe ist, daß viele Erstsemestler noch viel von ihrer schulzeit, ihren Freunden zu hause etc. erzählen (er ist auch im ersten Semester).
Ich komme mir dann immer vor wie ein Alien, weil ich zu diesem Thema nichts beizutragen habe, was allerdings nicht heißt daß ich sonst keine Gesprächsthemen finde.

Danke fürs aufbauen

Tanja-mumpitz

Man muß nicht bei
jedem Thema mitreden (können).Wenn ich so zurück denke, war die Schulzeit selten ein Thema im Erstsemester. Geredet haben wir trotzdem sehr viel miteinander. Kopf hoch, hak deine Vergangenheit ab. So ein Neubeginn wie ein Studium ist eine feine Gelegenheit dazu. Alle fangen da bei Null an. Alle sind nervös. Jeder möchte gerne Freunde finden.Man lernt Menschen kennen die man mag, und welche die einem weniger liegen. Umgekehrt ist es genauso. Keiner ist besser als du. Und jeder hat Ängste. Das ist menschlich, auch wenn die meisten es nie zugeben würden. Alle sind gleichwertig, vergiss es nicht!

Gefällt mir

31.10.03 um 18:54
In Antwort auf

Anziehen???
ja ja das kenne ich.
zieh etwas an was schick und sexy ist, aber net zu billig wirkt.
Zieh etwas an, was du sehr gerne trägst und wodrin du dich wohlfühlst und was deine Figur betont oder ungewolltes Kaschiert.


Kurz gesagt
Kauf dir was neues,da fühlst du dich am besten drin
ist bei mir so,auch wenns nur ein neues Oberteil ist und die Hose net.

Mach dir keine Sorgen....
das klappt morgen ganz von alleine. Ihr werdet irgendwas nettes trinken oder essen gehen und euch über Gott und die Welt unterhalten. Wer sagt auch, daß du ihm dein ganzes Leben aufs Tablett legen sollst? Ich denke auch nicht, daß er auf deine Schulzeit zu sprechen kommt. Schließlich seit ihr nicht in der Mensa, sondern das ist euer Date.

Du mußt dich auch nicht genieren, daß du noch nie einen Freund hattest. Ich hatte meinen auch ganz spät und er war stolz, mein erster sein zu dürfen. Wenn du dich trotzdem genieren solltest, kannst du ja sagen, daß du zwar schon mehrere Freunde gehabt hast, aber die waren alle so scheiße, daß du nach ein paar Wochen/Monaten Schluß gemacht hast und es somit nie weit kam. Ist ja auch ein gutes Argument. Und das mit dem Küssen geht ganz von alleine. Wenn du verliebt bist, dich nach seinen Lippen sehnst und er dir plötzlich näher kommt, spielen deine Gefühle einfach mit und es wie von allein. Glaubs mir

Ansonsten sei ganz entspannt, auch wenn das schwer ist, aber laß dir nichts anmerken. Und viel Glück!

Gefällt mir

31.10.03 um 19:47


Die Verabredung ist ja schon morgen!!! Wünsch dir ganz ganz ganz viel Glück. Bleib einfach du selbst. Oder meinst du es wäre besser wenn du den Ruf einer "Dorfmatratze" hättest? Und was ist schon unnormal? Kenn da auch einige die hatten noch nie einen Freund und sind auch schon Anfang 20.

Liebe Grüße
PV

Gefällt mir

31.10.03 um 20:56

Liebe Mumpitz!

Hi!
Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deinem date, und - im O-Ton vieler Vorredner - GENIESSE es!
Eins ist mir beim Lesen zwischen den Zeilen aufgefallen:
Es hört sich fast so an, ob dieses eine Date darüber entscheidet, ob Deine Veränderung erfolgreich war.
Auch wenn es natürlich unglaublich spannend für Dich ist: Erwarte aber bitte auch nicht zu viel, und erst recht nicht von DIR selbst, sonst die Enttäuschung womöglich ziemlich groß. Gehe mit der Erwartung hin Ich wünsche mir, dass es ein netter Abend wird. Alles andere ergibt sich später, wenn Ihr Euch mögt.
Und zu aufgedonnert solltest Du da auch nicht hingehen. Kleide Dich hübsch und allem in Klamotten, in denen Du Dich WOHL fühlst (Ich teile die Meinung nicht, dass Du Dir noch etwas Neues kaufen solltest, sonst denkst Du bestimmt dauernd darüber nach, ob Du das richtige gekauft hast. Und dann hemmt Dich das womöglich.). Auch hier: Gib Dich so, wie Du bist, und gib nicht vor, was Du NICHT bist.
Noch mal zum Punkt Veränderung von oben: Das ist ein langer Prozess, der sich hinzieht, auch in einer neuen Umgebung, auch wenn das natürlich sehr hilfreich ist. Da musst auch Du Schritt halten können. Vielleicht mal was von mir selbst: Ich bin im Studium ein Semester im Ausland gewesen, was mich SEHR stark geprägt hat. Davor ist bei mir leider wenig gelaufen, und hinterher hat es dann VIEL besser geklappt (Zufall?).
Nein, und ihm AUF GAR KEINEN Fall von Dir von früher erzählen. Damit machst Du Dich nicht attraktiv!

Ich fand Deinen Beitrag sehr ehrlich und nett!
Liebe Grüße,
Neuling1

Gefällt mir

02.11.03 um 17:46


Na wie liefs? War doch sicher nicht so schlimm, oder?

Gefällt mir

03.11.03 um 12:27

So da bin ich wieder
also wir hatten einen schönen Abend, haben viel, geredet, rumgealbert, geflirtet (glaube ich jedenfalls ).
Wenn das Gespräch in eine für mich unangenehme Richtung ging habe ich mich bedeckt gehalten.

Ob aus uns was wird steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall hat mir dieser Abend sehr viel Druck genommen. Ich weiß jetzt, daß auf meiner Stirn nicht das Schild "Langweiler" klebt.

Er scheint auch nicht so der Draufgängertyp zu sein, aber das ist mir ganz lieb so.
Mittwoch hat er mich übrigends zum Spaghettiessen in seiner WG eingeladen. Ich freue mich schon drauf.

Im Moment bin ich etwas verwirrt. Ich bin schon ihn ihn verliebt, jedenfalls werde ich immer hibbelig wenn ich an ihn denke, allerdings weiß ich nicht genau, ob ich momentan überhaupt eine beziehung will.
Ich will mir auf jeden Fall sicher sein, daß ich ihn will und nicht irgendjemanden, der mich von meinem "Makel" elöst, noch nie eine Beziehung gehabt zu haben.

Ach Du meine Güte jetzt fange ich schon wieder an alles zu analysieren.
Vielleicht sollte ich mich mal an den Rat meiner Mitbewohnerin halten, es einfach laufen lassen.

LG

Gefällt mir

03.11.03 um 12:30

Zum Nick
der bedeutet nicht, daß ich Mumpitz erzähle oder denke welchen zu erzählen.

Ich habe mehrer andere ausprobiert, die aber leider besetzt waren und dann habe ich "mumpitz" eingegeben und das ging.

Gefällt mir

03.11.03 um 12:48
In Antwort auf

So da bin ich wieder
also wir hatten einen schönen Abend, haben viel, geredet, rumgealbert, geflirtet (glaube ich jedenfalls ).
Wenn das Gespräch in eine für mich unangenehme Richtung ging habe ich mich bedeckt gehalten.

Ob aus uns was wird steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall hat mir dieser Abend sehr viel Druck genommen. Ich weiß jetzt, daß auf meiner Stirn nicht das Schild "Langweiler" klebt.

Er scheint auch nicht so der Draufgängertyp zu sein, aber das ist mir ganz lieb so.
Mittwoch hat er mich übrigends zum Spaghettiessen in seiner WG eingeladen. Ich freue mich schon drauf.

Im Moment bin ich etwas verwirrt. Ich bin schon ihn ihn verliebt, jedenfalls werde ich immer hibbelig wenn ich an ihn denke, allerdings weiß ich nicht genau, ob ich momentan überhaupt eine beziehung will.
Ich will mir auf jeden Fall sicher sein, daß ich ihn will und nicht irgendjemanden, der mich von meinem "Makel" elöst, noch nie eine Beziehung gehabt zu haben.

Ach Du meine Güte jetzt fange ich schon wieder an alles zu analysieren.
Vielleicht sollte ich mich mal an den Rat meiner Mitbewohnerin halten, es einfach laufen lassen.

LG

Hei Mumpitz
Na siehst du lief doch schön.
Wenn er dich zum essen eingeladen hat, dann fand er den Abend auch toll.
Also hör auf zu denken, höre auf dein Herz und lass es laufen, alles andere kommt von selbst.

Gefällt mir

03.11.03 um 14:16
In Antwort auf

So da bin ich wieder
also wir hatten einen schönen Abend, haben viel, geredet, rumgealbert, geflirtet (glaube ich jedenfalls ).
Wenn das Gespräch in eine für mich unangenehme Richtung ging habe ich mich bedeckt gehalten.

Ob aus uns was wird steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall hat mir dieser Abend sehr viel Druck genommen. Ich weiß jetzt, daß auf meiner Stirn nicht das Schild "Langweiler" klebt.

Er scheint auch nicht so der Draufgängertyp zu sein, aber das ist mir ganz lieb so.
Mittwoch hat er mich übrigends zum Spaghettiessen in seiner WG eingeladen. Ich freue mich schon drauf.

Im Moment bin ich etwas verwirrt. Ich bin schon ihn ihn verliebt, jedenfalls werde ich immer hibbelig wenn ich an ihn denke, allerdings weiß ich nicht genau, ob ich momentan überhaupt eine beziehung will.
Ich will mir auf jeden Fall sicher sein, daß ich ihn will und nicht irgendjemanden, der mich von meinem "Makel" elöst, noch nie eine Beziehung gehabt zu haben.

Ach Du meine Güte jetzt fange ich schon wieder an alles zu analysieren.
Vielleicht sollte ich mich mal an den Rat meiner Mitbewohnerin halten, es einfach laufen lassen.

LG

Hey....das freut mich...
ehrlich fuer dich.
Lass alles weiter einfach auf dich zukommen und mach dir nicht jetzt schon sorgen was sein koennte. Geniese es einfach.

Liebe Gruesse Blondes1

Gefällt mir

04.11.03 um 0:56
In Antwort auf

Man muß nicht bei
jedem Thema mitreden (können).Wenn ich so zurück denke, war die Schulzeit selten ein Thema im Erstsemester. Geredet haben wir trotzdem sehr viel miteinander. Kopf hoch, hak deine Vergangenheit ab. So ein Neubeginn wie ein Studium ist eine feine Gelegenheit dazu. Alle fangen da bei Null an. Alle sind nervös. Jeder möchte gerne Freunde finden.Man lernt Menschen kennen die man mag, und welche die einem weniger liegen. Umgekehrt ist es genauso. Keiner ist besser als du. Und jeder hat Ängste. Das ist menschlich, auch wenn die meisten es nie zugeben würden. Alle sind gleichwertig, vergiss es nicht!


freue mich für dich

Gefällt mir