Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schmerzhafte Vaterliebe.......Ich will mein Leben nicht ohne Ihn Leben

Schmerzhafte Vaterliebe.......Ich will mein Leben nicht ohne Ihn Leben

11. Juni 2009 um 19:36 Letzte Antwort: 12. Juni 2009 um 16:59

Ich weiss einen ähnlichen Thread hatte ich schon, aber hier ist einfach mal alles zusammengefasst.


Es tut so weh .......=(

Ich bin jetzt 26, meine Mutter trennte sich im vergangen Jahr nach 28 Ehejahren von meinem Vater.

Mich nimmt das ganze total mit, (trotz meines Alters). Meine Vater hat sich sofort ne neue Geschnappt obwohl Mama die Option offen gelassen hat, das wenn er einige Sachen ändert zb. Alkohol. würde sie ihm wieder eine Chance geben.Und er sucht sich ne neue =(. Ich hab den Kontakt von da an zu meinem Vater abgebrochen, seid 9 Monaten jetzt. Ich kann ihm das nicht verzeihen, das er nicht um die Familie gekämpft hat,da er Mama ja so unendlich geliebt hat . Bla Bla...

Vor 2 Monaten habe ich erfahren das mein Vater meiner Mutter gestanden hat, das er ihr damals im FAMILIENURLAUB (ich war ca. 12 meine Schwester 7) fremdgegangen ist.Er ist auchJahrelang mit einer Freundin meiner Mutter Fremdgegangen.

Ich könnte ausflippen, wir machen einen wunderschönen Urlaub mit der Familie, ich war so glücklich, udn er geht in dem Urlaub meiner Mutter fremd ?

Ich fühlemich so als hätte er mich betrogen....ich kann das Gefühl nicht erklären..,.,

Mein Vater war für mich immer der tollste Mann überhaupt. Ein perfekter Vater, ein perfekter Ehemann, eben ein Perfekter Mensch, mein Vater.
Und jetzt höre ich das er meiner Mutter fremdgegangen ist =(Ich kann das einfach nicht verstehen, ich bin so traurig, und verletzt.es tut mir so unendlich weh.

Meine Mama ist dann vor einiger Zeit (Ist schon alles etwas länger her) bei meinem Vater während einer Feier aufgetaucht und wollte alle, auch Mamas freundin zur rede stellen......ob die beiden eine Affäre hatten. Haben es natürlich beide nicht zugegeben.

Auf jeden fall hat Papas neue , meiner Mama auf den Ab gesprochen das sie ne Anzeige macht wegen Hausfriedensbruch, und.das ist der ober hammer....sie sagt meine Mama bekommt den Hund nicht mehr....die alte hat garnix zu melden weil der Hund ihr ganz sicher nicht gehört.

Dann bin ich eben hingefahren, udn wollte ihr nur sagen das sie nix zu melden hat was den Hund angeht.
Aber ich kam garnicht zu Wort die hat mich die ganze Zeit angeschrien und beleidigt, ich kenn die garnicht...dann hab ich natürlich zurück beleidigt und dann drohte sie mir mit dem Finger vor der NAse. Ich sagte ihr nur, sie solle ihren Finger runternehmen. Und ich wollte ganz ruhig meinen Vater sagen das ich enttäuscht von ihm bin, aber er hat mich am Arm gepackt und rausgeschmissen, während die alte die ganze Zeit dazwischen laberte "von wegen oh wie Süss jetzt kommste auf die Tour bla bla...... Dann hab ich meinen Vater in die Augen geschaut und ihm gesagt, das er ab heute für mich gestorben ist. !!!!!!

Was ist das denn für ne Art und Weise ?

Mich will er rausschmeissen weil sie sagte "schmeiss sie raus" Und ihr sagt er noch nicht mal sie solle aufhören mich zu beleidigen.....

Ich bin fix und fertig

Was hat diese Hexe nur aus meinem Vater gemacht
Kann mir jemand sagen ob das normal ist ? Was sol ich machen? Wie soll ich damit umgehen ?
Ich liebe meine Eltern über alles.Aber mein Vater ist ein ganz anderer Mensch geworden, ich erkenne ihn nicht mehr wieder.Ihm geht seine neue Freundin über alles, auch über uns, auch wenn er es nicht zu gibt.

Das ganze ist jetzt ungefähr 2,5-3 Monate her, und ich vermisse meinen Vater so sehr.Mit dieser Frau will ich nix zu tun haben.......ich bin auch sauer das er mich rausgeschmissen hat:aber ich war immer ein Papakind, udn ich vermisse ihn so sehr es tut so weh.....ich könnt nur heulen =( =( =(

Bitte helft mir, ich weiss nicht mehr weiter =(

heul........
Lg

Hexchenlove

PS.-. Danke für Antworten !!!!!!!!

Mehr lesen

11. Juni 2009 um 20:36

Erstmal......
.... sei stark!

Ich kenne das aus meiner Familie da war es so das die FRAU den Mann kontrolliert und manipulier hat und vllt auch erpresst. Jedenfalls erkannte dieser seine 3 Töchter nicht mehr an WEIL die neue es so wollte.. wobei er seine Frau auch verlassen hat wegen der NEUEN.

Das einzige was du machen kannst versuchen irgendwie kontakt zu halten und langsam rauszubekommen WAS da vor sich geht... Manche Männer sind schwach auch wenn sie dominant rüber kommen. Manche suchen nur das eigene Glück und geraten dann an jemand der sie mit Zuckerbrot und Peitsche beiseite nimmt und egoistischerweise das Leben des Mannes oder seiner bisherigen Familie zerstört.

Denn in der Regel hat die neue nix zu melden. Gehorcht Er ihr aber aufs Wort.. ist definitiv was im Busch!

Augen auf, behalte die Erinnerung deiner Kindheit im Herzen!!!
Irgendwann sucht er dich und wird sich mit dir aussprechen!


lg Scaveron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2009 um 20:44


mal ne sachliche zwischenfrage nebenbei: hast du keine freunde die dich emotional unterstützen können oder warum stellst du den text hier schon zum 2. mal rein? ich glaube bei dir liegt mehr im argen, als die beziehung zu deinem vater.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2009 um 14:27

Das tut mir
wirklich leid für deine Eltern, dich und deine Familie. Trennungen und Betrug sind natürlich immer belastend, auch für die Angehörigen.

Ich hab das Gefühl, es herrscht gerade so viel Traurigkeit, Wut, Enttäuschung und Entsetzen, dass ein normaler Umgang gar nicht möglich ist. Du hast all diese Gefühle in dir und bringst sie auch der neuen Freundin zum Ausdruck. Sie sieht sich in die Enge getrieben, reagiert aggressiv. Die Situation gerade gleicht einem Kriesengebiet. Alle sind so geladen und voller Emotionen, dass ein durchschnaufen und nachdenken fast unmöglich scheint. Dabei wäre genau das gerade angesagt. Du bist sauer, du willst die Situation wahrscheinlich gar nicht Deeskalieren lassen, weil es so furchtbar ist. Aber so furchtbar ist es eigentlich nur, wenn man es furchtbar macht.

Dein Vater hat sich entschieden nicht zu deiner Mutter zurück zu gehen bzw sich nicht zu ändern. Das musst du akzeptieren, so schwer es auch fällt. Er hat deine Mutter betrogen, dass ist natürlich wirklich scheiße, aber du darfst auch nicht vergessen, dass zu einer Trennung irgendwo immer zwei gehören. Deine Mutter und dein Vater haben Differenzen, an denen sicher nicht nur er schuld ist. Es ist auch genau genommen gar keine Frage von Schuld. Es ist jetzt auseinander gegangen und leider steht so viel Verletzung dazwischen, dass ein Miteinander gerade nicht möglich ist. Aber manchmal ist es das beste sich zu trennen. Und das haben nur deine Eltern zu enstcheiden.

Du als Tochter hast natürlich das Recht die Handlungen und Äußerungen deiner Eltern zu verurteilen, aber ich hab das Gefühl, du bist soooo emotional in der Sache, dass du bei aller Liebe alles nur noch verhärtest.

Zu der neuen Freundin zu fahren und ihr "nur" zu sagen, dass sie gar nichts zu melden hat, klappt nicht. Um sie zum umdenken anzuregen müsstest du versuchen dich in sie hinein zu versetzen, sie ernst nehmen und ernsthaft mit ihr reden wollen. Aber du bist einfach nur sauer und willst sie "anschreien". Das kann ich total gut verstehen aber es bringt nichts. Ihr bleibt doch gar nichts anderes übrig als dicht zu machen. Das ist die natürlichste Reaktion der Welt - und sie wird sich ungerecht behandelt fühlen und so schaukelt sich die ganze Situation hoch, bis am Ende alle nur noch wütend und schuldig und unglücklich sind.

Ich weiß gar nicht so recht was ich dir raten soll. Vielleicht, dass du versuchst dich etwas zurück zu ziehen um erstmal etwas runter zu kommen.

Du liebst deinen Vater und das ist doch das wichtigste. Man muss nicht immer alles verstehen oder gutheißen, was seine Eltern machen, aber man muss es akzeptieren. Auch wenns schwer fällt.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2009 um 16:50

Danke für die Antworten.......
Also zum einen(das mach ich jetzt nicht aus Wut) hat mein Vater sich sehr wohl verändert, ich kann mit ihm nicht mehr reden, und seine beiden Brüder auch nicht, auch die haben den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen,weil er ein ganz anderer Mensch geworden ist.Ich, und viele andere, erkennen Ihn nicht wieder.Er will jedem seine Freundin aufzwängen, einfach jedem.Und die Freundin macht mein Vater noch mehr zum Alkoholiker wie er sowieso schon war.Trinkt mit ihm Wein, kauft ihn mehrmals nen Kasten Bier etc.Und ich bin zu der Wohung meines Vaters gefahren,udn sie wohnt da so halb.Und ich habe sie nicht angeschrien und beldeidigt, sondern sie.Klar,als sich mich dann beleidigt hat etc.hab ich auch angefangen.Aber der Punkt ist..sie ist zuerst auf mich Losgegangen udn das Ohne Grund.Und schon alleine Deswegen, werde ich dieser Frau niemals mögen, und weil sie meinem Vater och mit seinem Trinken unterstützt.Mein Vater war immer überall anerkannt,sah gut aus war gepflegt und schlank.(Zu den Zeiten als er mit meiner Mutter zusammen war.)Jetzt hat er ne RiesenBierwampe bekommen udn läuft nicht mehr so gepflegt rum.Und das tut mir weh.Ihn so zusehen.Aber bei Ihn stoßt man auf Taube Ohren.Und wir haben ja eh keinen Kontakt mehr.

Und trotzdem vermiss ich ihn ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2009 um 16:59
In Antwort auf hexchenlove

Danke für die Antworten.......
Also zum einen(das mach ich jetzt nicht aus Wut) hat mein Vater sich sehr wohl verändert, ich kann mit ihm nicht mehr reden, und seine beiden Brüder auch nicht, auch die haben den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen,weil er ein ganz anderer Mensch geworden ist.Ich, und viele andere, erkennen Ihn nicht wieder.Er will jedem seine Freundin aufzwängen, einfach jedem.Und die Freundin macht mein Vater noch mehr zum Alkoholiker wie er sowieso schon war.Trinkt mit ihm Wein, kauft ihn mehrmals nen Kasten Bier etc.Und ich bin zu der Wohung meines Vaters gefahren,udn sie wohnt da so halb.Und ich habe sie nicht angeschrien und beldeidigt, sondern sie.Klar,als sich mich dann beleidigt hat etc.hab ich auch angefangen.Aber der Punkt ist..sie ist zuerst auf mich Losgegangen udn das Ohne Grund.Und schon alleine Deswegen, werde ich dieser Frau niemals mögen, und weil sie meinem Vater och mit seinem Trinken unterstützt.Mein Vater war immer überall anerkannt,sah gut aus war gepflegt und schlank.(Zu den Zeiten als er mit meiner Mutter zusammen war.)Jetzt hat er ne RiesenBierwampe bekommen udn läuft nicht mehr so gepflegt rum.Und das tut mir weh.Ihn so zusehen.Aber bei Ihn stoßt man auf Taube Ohren.Und wir haben ja eh keinen Kontakt mehr.

Und trotzdem vermiss ich ihn ....

Du musst sie ja auch nicht mögen
aber es wird nicht besser, wenn du sie hasst. Alkohol ist auch keine leichte Doge von der man so eben mal loskommt. und sie verändert den Charakter. das ist leider so. Aber deine Wut bringt niemanden etwas. Ich wollte dich ja überhaupt nicht kritisieren, nur helfen etwas runter zu kommen. "Die hat angefangen" hilft wirklich niemandem etwas.

Aber wir können dir hier sonst auch wenig raten. Du kannst ihn nicht ändern. Du kannst versuchen ruhig mit ihm zu reden und an sein Gewissen seiner Gesundheit und Familie gegenüber appelieren - ansonsten ist an der Situation leider sehr wenig änderbat.

Er hat eine neue Freundin und will sie integrieren. Dafür ist es zu früh aber das sieht er nicht. Und so leid es dir tut: wen er liebt, dass ist ganz alleine seine Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper