Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schmerzhafte Trennung

Schmerzhafte Trennung

21. Dezember 2019 um 17:23 Letzte Antwort: 21. Dezember 2019 um 21:22

Hi ihr Lieben.

Vorweg muss ich sagen das es eine etwas längere Sache ist weswegen ich klein schreibe falls es ok ist .

Kennengelernt habe ich meine Ex in einer Maßnahme des hartz 4. ich muss dazu sagen das wir beide am anfang vor gewaltigen problemen standten sie (31) wahr 10 jahre zuhause weil bei ihr der ex mist gemacht hat (drogen, alkohol) weshalb er sie immer geschlagen hat und auch missbraucht wurde. dazu ist zu erwähnen das sie ursprünglich aus köln kommt und wegen ihn nach baden württemberg gezogen ist.

zu meiner person ich komme aus einer familie wo alkohol an der tagesordnung wahr mutter hat jeden tag getrunken vater ebenso sind aber vor meiner geburt schon getrennt leben und haben auch immer den gegenseitigen hass mir zu spüren gegeben in form von schlecht machen und alte geschichten hoch kramen. deshalb bin ich mit 15 für ein jahr in ein heim gekommen weil ich durch die partner meiner mutter die auch fast an der stange weg alkoholiker wahren geschlagen wurden und ich nicht mehr zur schule gegangen bin. in heim wurde es auch nicht besser dort wurde ich gemobbt und habe auch zu schneiden angefangen. leider kamen dan auch drogen und alkohol hinzu weil ich damals zu schwach wahr und mit der situation überfordert wahr. durch einen arbeitswechsel meiner mutter bin ich nach BW gezogen und lebte dort wie meine ex circa 6 jahre zuhause und habe nichts gemacht weswegen ich auch einiges angefressen habe aber immerhin ist das mit dem alk und drogen kein problem mehr. ich könnte da noch mehr erzählen aber das würde zuviel sein.

jedenfalls habe ich sie in der maßnahme kennengelernt und mich sofort in sie verliebt am anfang haben wir immer am busbahnhof gesessen und lange unterhalten weshalb ein kumpel sie mal abholen musste xD. ich weiß das mag jetzt komisch rüberkommen und manch einener will es mir nicht glauben aber hinzu kam auch das der neue freund meiner mutter mich mit 25 rausschmeißen wollte und ich zu diesen zeitpunkt eine bleibe gesucht habe als sie angeboten hatte ich könnte ja in ihrem zimmer in der wg wohnen (mit ihr zusammen) stimmte ich zu. vorher wollten wir aber noch probewohnen was sich aber erledigt hat da wir wie es auch kommen musste in der ersten nacht auch gleich sex hatten und zusammen gekommen sind. ich muss dazu sagen bis sie mir sagte das sie mich liebte hat es gedauert da sie bindungsängste hat. die beziehung an sich wahr schon am anfang relativ schwer weil ich jemand wahr der immer vor seinen problemen weggelaufen ist und sie immer sagte ich solle erwachsen werden und nicht immer bei muttern rumheulen. also hat sie auch ein ziehmliches temperament. am anfang da ich auch ein essensproblem hatte habe ich immer heimlich gegessen und sie angelogen was auch immer alles rausbekommen hat der mitbewohner ist auch immer mit drauf gegangen. was fast in der ganzen beziehung präsend wahr. ich muss dazu auch anmerken das ich leider am anfang die ersten 4 monate auf deren kappe gelebt habe da ich kein hartz 4 bekommen hatte weil ich noch bei meiner mutter gewohnt hatte und der vermieter mich nur duldete. nach langem überzeugen des vermieters hat er zugestimmt und so habe ich auch hartz 4 bekommen was die finanzen reten konnte dachten wir zumindest. sie hatte vor ihrer sozialarbeiterin totale angst gehabt und bekam auch keine neue zugeteilt. weshalb sie nicht zu den terminen gegangen ist und ich habe mich auc total hängen lassen gut ich bin immer einkaufen gegangen und habe den haushalt gemacht was beide vernachlässigt haben. dan kam ein guter freund und nachbar diesen jannuar zu uns und erklärte das sie auf arbeit im frauengebäude noch securety bräuchten da sie sich 2 jahre davor schon beworben hat bewarb sie sich noch einmal mit der gleichen antwort man bräuchte eine unterrichtung oder skp. da wir aber die kürzungen hatten mussten wir über swagbucks umfragen machen und so über amazon essen bestellen. um mit den rest hartz 4 die skp prüfung bezahlen zu können. leider wahr ich so dermaßen in diesem faul sumpf drinnen sodas ich auch das mit swagbucks schleifen lassen habe und auch nicht mit ihr gelernt habe. was daraus folgt zurecht viel streit bis sie sich im juni diesen jahres das erste mal trennte ich aber sie am selben abend zurück bekamm weil ich eine arbeitsstelle über einen freund bekommen habe. zuerst lief es gut es wahr auch leider ein umzugsunternehmen weshalb ich immer eine woche oder auch 2 mal nicht zuhause wahr. sie hat die prüfung in der zwischenzeit bestanden und ich arbeitete weiterhin in der firma die mich leider auch mit dem arbeitsvertrag über den tisch gezogen hat (wahr ein mündlicher). ich wurde das erste mal krank und kam die woche darauf wieder zur arbeit wo das mobbing auch schon los ging. bis ich einen fehler gemacht habe und einen schaden von 600 euro verursacht hatte wo auch gleich androhung von gewalt los ging. daraufhin habe ich mich krank schreiben lassen um die skp auch zu machen. dan im folgemonat kam der lohn vom chef nicht mit der begründung ich hätte ja keinen arbeitsvertrag wo dan das geld bei mir fehlte und ich daraufhin wieder auf ihre kappe lebte die skp habe ich nicht bestanden weil ich zuviel schleifen lassen habe und dan auf einmal alles reinhämmern wollte was mit 14 stunden lernen endete. wie gesagt ich bin durchgefallen und der mitbewohner und meine ex gaben mir ein ultimatum das ich bis 15 oktober zeit hätte mir einen job zu suchen sonnst sitze ich auf der straße. leider habe ich erst am 20 november einen job bekommen ich muss auch sagen das ich mich da reingehängt habe was sie auch gesehen haben und sie sich auch gefreudt hat. nach dem sie mit dem ultimatum angefangen hat lief es auch wieder in der beziehung ich habe das mit dem essen in dem griff bekommen das lügen hat auch aufgehört und ch fing an das erste mal in meinen leben richtig zu arbeiten auch wenn es derzeit noch in einer leiharbeitsfirma ist aber egal . dan am 4 dezember hat sie sich komisch verhalten hat kaum auf nachrichten reagiert und wenn dan abweisend oder auch manchmal normal wie immer halt^^. ich muss dazu auch anmerken das bei dem besagten nachbarn der mitbewohner ausgezogen ist und ich bei ihm einziehen solle da der räumliche abstandt die beziehung doch noch kippen könne wo wir uns auch beide einig wahren leider wah das zimmer verschimmelt und wir mussten zusammen die tappete runterkratzen und die wände behandeln. das hat auch spass gemacht und sie hat auch wieder gelacht und haben uns auch prächtig amüsiert. leider zog sich das etwas länger als gedacht sodas ich erst etwas späte einziehen konnte wegen arbeit. am donnerstag eröffnete sie mir das ich doch schon nach der arbeit rüber ziehen solle da sie mal in ruhe schlafen möchte ich muss auch anmerken das ich durch eine gebrochende nase ziehmlich laut schnarche. ich dachte mir ok ich machs wir hatten auch drei tage zuvor das letzte mal sex was nicht ging da ihre brüste weh taten und sie auch unterleibschmerzen hatte. da sie das schon mitnahm das ich auszog kam der nachbar und der mitbewohner zu ihr in die küche und versuchten sie abzulenken. wärend ich alleine den umzug machte was mir auch schwer zusetzte und ich mich verletzt gefühlt habe. dan tut mir leid falls ich mich wiederhole aber ich bin gerade zu fertig mit allem aber dan am 5 dezember hat sie mich ignoriert und am abend eine nachricht geschrieben sie wolle mit mir reden. was es wahr wusste ich schon sie wollte sich trennen und ich hatte recht. sie kam zu mir rüber und sagte sie habe sich vor 3 monaten auf den ersten blick in einem arbeitskollegen verliebt und ist nur mit mir zusammengeblieben weil sie wollte das es mit uns klappt was ich aber auch nicht verstehe den es wahr ja so wie sie es wollte! das hat mir an dem tag da es wie aus heiterm himmel wahr das herz zerrissen. an diesem wochende haben freund sie mitgenommen um eine unternehmung zu machen und ganz zufällig wahr der typ auch dabei. sie sagte das sie ihn nicht mit hierher bringen würde tja einen tag später standt er bei mir in der wohnung da mein mitbewohner ihn auch kannte und sie zusammen einen trockner hoch getragen haben er standt vor mir und wusste wer ich wahr sie standt in der tür und hat sich nicht getraut mir in die augen zu schauen wärend ich voller hass sie angestaart habe. sie konnte nicht schlafen diese nacht und ich auch nicht da ich gesehen habe das in ihrem zimmer das licht noch an wahr habe ich sie gefragt ob sie mit mir vor der tür reden wolle sie willigte ein und ich wartete sie kam und wir haben über die trennung gesprochen sie wahr wie ausgewechselt und ich fragte sie ob sie auch wenn es nur ein funken ist noch gefühle für mich hätte sie verneinte es und sagte das wir niemals wieder zusammen kommen könnten. ich kam damit nicht klar und betrank mich am selben abend um den schmerz zu vergessen und die verzweiflung zu ertränken. am 9.12 musste ich zu ihr da sie ein auto hat und der mitbewohner uns immer zur arbeit fährt ich solle ihr das spritgeld geben was ich tat. im selben moment sagte sie mir ich sole die tür zumachen und sie gab mir ein ultraschall bild von unserem kind....... sie ist im dritten monat schwanger jetzt im 4ten ich fing an zu weinenvor freude den wir wollten schon immer kinder haben. als ich mich gefangen hatte sagte sie zu mir ich soll mir aus dem kopf schlagen das kind wird daran nichts ändern. zuerst wollte sie das kind abtreiben es wahr knapp aber wo sie es beim frauenarzt gesehen hat konnte sie es nicht mehr. dann wollte sie mit dem baby abhauen so das ich nichts davon weißt der neue sagte aber das kannst du nicht machen er hat ein anrecht auf das kind..... seid dem tag an versuche ich sie zurück zu gewinnen beziehe den neuen überall mit ein kaufe ihr jeden tag ihre lieblingssüßigkeit und habe da das auto kaputt gegangen ist sie auch finanziell dadrin unterstütz als weihnachtsgeschenk aber von ihr kam ein trockendes danke. dan sagte sie zu mir der neue wolle das sie zu ihm zieht ich habe schweren herzens ja gesagt da die messibude die auch voll verschimmelt ist schädlich für sie und das kind ist heute sagte sie zu mir sie wollte heute schon umziehen aber ich und der mitbewohner blockieren sie ich habe sie immerhin soweit gebracht das sie wenigstens heute noch dort schlaft in ihrem zimmer. ich habe auch vorher die komplette wohnung geputzt was 12 stunden gedauert hat der mitbewohner hat nichts gemacht. ich kann mich noch nicht einmal selber im spiegel anschauen weil ich mein altes egoistisches bild verabscheue ich will nur mit ihr und unserem würmchen eine zukunft haben. 

was meint ihr? hat das alles noch eine zukunft? auch wenn das würmchen da ist?

Mehr lesen

21. Dezember 2019 um 18:19

Auch wenn es nicht das ist, was du dir wahrscheinlich wünscht, denke ich ehrlich gesagt nicht, dass es eine Zukunft hat mit deiner Ex - zumindest nicht als Paar.
Sie hat dir selbst gesagt, dass es nichts mehr wird mit euch und sie hat einen neuen Partner.
Das ändert aber nichts daran, dass das Kind kommt - und das ist doch wundervoll!
Eine gute Freundschaft zu ihr und ihrem neuen Partner wird vielleicht irgendwann möglich sein - und das ist sehr wertvoll.
Wenn eine Beziehung vorbei ist, ist das immer traurig, aber ihr könnt euch alle gegenseitig unterstützen.

Weiß nicht, ob dir das jetzt weiterhilft!?

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und Gute!
 

Gefällt mir
21. Dezember 2019 um 21:08
In Antwort auf smini

Auch wenn es nicht das ist, was du dir wahrscheinlich wünscht, denke ich ehrlich gesagt nicht, dass es eine Zukunft hat mit deiner Ex - zumindest nicht als Paar.
Sie hat dir selbst gesagt, dass es nichts mehr wird mit euch und sie hat einen neuen Partner.
Das ändert aber nichts daran, dass das Kind kommt - und das ist doch wundervoll!
Eine gute Freundschaft zu ihr und ihrem neuen Partner wird vielleicht irgendwann möglich sein - und das ist sehr wertvoll.
Wenn eine Beziehung vorbei ist, ist das immer traurig, aber ihr könnt euch alle gegenseitig unterstützen.

Weiß nicht, ob dir das jetzt weiterhilft!?

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und Gute!
 

Danke erst einmal für die Antwort.

Naja das Ding ist das sie auch vieles von mir süß findet was ich in letzter Zeit für sie mache. Aus meinem Umfeld sagt die hälfte das was du gesagt hast, die andere Hälfte sagt das es wieder werden kann wenn ich mich nur genug bemühe.

Da spricht auch dafür das ich ein Ehepaar kenne die in einer ähnlichen Situation wahren nur das Frau sich erst kurz nach der Trennung verliebt hat und eine neue Beziehung eingegangen ist. Die wahren 2 Jahre getrennt er hat gewartet und alles für sie gemacht und durch diese Hartnäckigkeit konnte er wieder Gefühle in ihr wecken.

Genau das selbe möchte auch ich tun. Man findet in meinen Augen im Leben nur einmal eine die wirklich für dich bestimmt ist und das ist sie.

Gefällt mir
21. Dezember 2019 um 21:22
In Antwort auf nefariel

Danke erst einmal für die Antwort.

Naja das Ding ist das sie auch vieles von mir süß findet was ich in letzter Zeit für sie mache. Aus meinem Umfeld sagt die hälfte das was du gesagt hast, die andere Hälfte sagt das es wieder werden kann wenn ich mich nur genug bemühe.

Da spricht auch dafür das ich ein Ehepaar kenne die in einer ähnlichen Situation wahren nur das Frau sich erst kurz nach der Trennung verliebt hat und eine neue Beziehung eingegangen ist. Die wahren 2 Jahre getrennt er hat gewartet und alles für sie gemacht und durch diese Hartnäckigkeit konnte er wieder Gefühle in ihr wecken.

Genau das selbe möchte auch ich tun. Man findet in meinen Augen im Leben nur einmal eine die wirklich für dich bestimmt ist und das ist sie.

Verstehe, was du meinst.
Aber manchmal muss man ohne diese Person durchs Leben gehen.
Ich sage auch gar nicht, dass es bei dir so sein wird.
Im Gegenteil: ich drücke dir die Daumen, dass ihr wieder zueinander findet, wenn es für euch beide das Richtige ist!

Aber, das ist mir schon wichtig zu sagen: vergiss dich selbst nicht und richte nicht dein ganzes Leben und Tun auf dieses eine Ziel aus - eine Beziehung mit einem geliebten Menschen ist großartig, ja!
Doch gibt es noch mehr im Leben.
Viele Paare verlieren sich als Paar aus den Augen, wenn Kinder da sind - man hat einfach keine Zeit mehr.
Alltag kann auch eine Herausforderung sein.
Und wenn beide Partner gut aufgestellt sind in ihrem Leben und gut für sich sorgen können, dann ist das immer eine gute Grundlage für eine gesunde Beziehung.

Geh deinen Weg, tu, was dein Herz dir sagt, aber denk daran, dass das Leben immer neue Chancen bereit hält - egal, wie eine Sache ausgeht, es geht immer weiter!

Liebe Grüße!

Gefällt mir