Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schlussstrich ziehen, nur wie?

Schlussstrich ziehen, nur wie?

25. August 2012 um 23:16

Hey, hab in einer anderen Kategorie schon einen Beitrag geschrieben, doch denke, da war er nicht so ganz richtig aufgehoben, also werde ich ihn hier nun einmal reinsetzen, auch schonmal mit den Antworten von Usern..
________________________________________________

Home > Das Forum > Liebe > Psychologie & Beziehung

Schlussstrich ziehen, nur wie?

von: blacklistedme

Hey, ich bin neu hier &' brauche dringend Hilfe.

Ich führe seit knapp 2 Jahren und 2 Monaten eine Beziehung und davon wohn ich 1 Jahr und knapp 2 Monate mit ihr zusammen. Ich bin fast 23 Jahre alt.

Ich weiß einfach nicht, ob meine Beziehung noch einen Sinn hat. Ich bin ein unentschlossener Mensch und habe derzeit nur den Gedanken "du kannst sie nicht verlassen, sie hat so viel für Dich getan, sie würde dich niemals verlassen, sie liebt dich über alles, wenn du Schluss machst, dann passiert ihr was schlimmes".. Es fühlt sich so an, als wäre es nurnoch aus Mitleid.. Zudem vermiss ich auch meine alte Zeit, vor ihr.. Weil sich mein Leben geändert hat, und ich das alles garnicht so wollte.. Ich will sie aber auch nicht ganz verlieren, sie hat eine große Familie, die viel für mich getan hat, ich mag die Familie von ihr richtig.. Und sie mag ich auch noch, aber ich weiß nicht, ob es noch Liebe ist..
Selbst wenn Schluss ist, ich habe niemanden zu dem ich gehen kann, ich habe alle Freunde für sie damals aufgegeben, weil die Leute sie nicht mochten, nicht weil sie das wollte.. Da ich mit meiner Mutter wenig kontakt habe, da wir nur streiten kann ich auch zu der nicht gehen..

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann, ich weiß es ist alles ziemlich durcheinander geschrieben.. Aber ich bin einfach am Ende, alles macht mich kaputt und ich weiß langsam nichtmal mehr selbst wer ich bin..
Ich weiß einfach nicht an wen ich mich wenden soll..

gesendet am 24/08/12 um 17:31

anna20120

Eine kleine auszeit?

das hört sich für mich so an als wüsstest du im moment wirklich nicht was du denkst. das ist erlich gesagt nicht schlimm. an deiner stelle würde ich ihr sagen dass du NUR eine kleine auszeit brauchst um wieder einen klaren kopf zu bekommen. nach einer weile wirst du dich schon besser fühlen

gesendet am 25/08/12 um 17:49

Mh..
von:blacklistedme

Meinst du wirklich, dass das reicht? Ich benehm mich total anders, und sie hackt ja auch nicht nach, als wäre ihr das egal..
Selbst wenn ich die Auszeit nehmen würde, ich wüsste wie schon geschrieben, nicht wirklich wohin..

gesendet am 25/08/12 um 22:47

fledermaus92

Ohje :/

Hmm was mir da einfällt bzw was ich in so einer Situation tun würde: Mal ein paar Tage wegfahren (alleine), den Kopf freikriegen, nachdenken usw... Vielleicht vermisst du deine Freundin dann doch plötzlich oder vielleicht fällt dir eine Lösung ein...
Wenn das nicht geht wart vielleicht noch eine Weile ab, such dir ein paar Leute mit denen du auch mal alleine was unternehmen kannst. Überleg dir, was du an ihr so gemocht hast dass ihr damals zusammengekommen seid. Überleg dir, ob dich etwas in eurer Beziehung wirklich stört.
Schreib vielleicht ein bisschen Tagebuch. Wenn man etwas aufschreibt wird es oft viel klarer.
Ich finde dass man eine lange Beziehung nicht einfach so wegwerfen sollte sondern lieber mal abwarten und noch ein bisschen nachdenken. Ist mir schon oft passiert dass ich mich nach viel Grübeln und Nachdenken doch irgendwie wieder "zurückverlieben" konnte... Kann nur aus Erfahrung sagen dass es sich lohnt!

Aber so wie es sich anhört ist es glaube ich ganz gut für dich wenn du ein paar neue Kontakte knüpfst, mal alleine was unternimmst. So immer aufeinanderkleben kann ja nicht gut sein. Und vielleicht wird ja auch eure Beziehung besser wenn du mehr Leute hast zu denen du gehen kannst wenns dir zuviel wird...

Sooo jetzt hab ich auch viel durcheinandergeschrieben Hoffentlich hilfts dir ein bisschen weiter! Liebe Grüße


gesendet am 24/08/12 um 21:50

Hm..
von:blacklistedme

Danke für die Antwort fledermaus92.

Aber über all dies hab ich schonmal nachgedacht..
Für mich steht der Schlussstrich fest, mir fehlt nur die Kraft dazu und wie ich es machen soll..
Habe heute mal mit alten Freunden geschrieben, zu dem einen könnte ich für 1-2 Tage, zu meiner ehemaligen ABF (Aller Besten Freundin) könnte ich theoretisch, praktisch wird es schwer da hin zu kommen..
Wir hatten so oft Streit wegen Sachen, ich habe ihr gesagt was mich stört, doch sie redet nie über Probleme mit mir, sie verschließt sich und ändert an der Tatsache nichts. Ich will keine Vorwürfe gegen sie erheben, aber ich habe sie auf Händen getragen, alles gemacht, bei Sachen wie Einkaufen kam meistens der Dialog zu stande:
Ich: "Wollen wir los, einkaufen?"
Sie: "Muss ich mit?" oder "Mir geht's nicht gut."
Ich: "Ist schon okay, dann geh ich alleine."
Sie: "Dann machst du mir früher oder später wieder Vorwürfe."
Ich: "Nein, mach ich nicht."
Ich kann einfach nur nicht mehr. Wenn ich was unternehmen will will sie nicht, und wenn sie will, zwing ich mich dazu.. Wir haben keine gemeinsamen Hobbies und leben uns auseinander..

gesendet am 24/08/12 um 22:06

Mehr lesen

25. August 2012 um 23:52

Ganz schön verzwickt...
eure Situation.
Aber sei mal ehrlich zu dir selber.

Du hast schon mit der Sache abgeschlossen. Hast nur >Angst davor ihr weh zu tun.
Klar, eine Trennung ist nie leicht (vor allem für den Verlassenen), aber mit den Gedanken die du schon lange hegst, bist du doch auch nicht glücklich.
Wie alt seid ihr beide? Ist das eure erste feste/lange Beziehung?

Ich kann dir leider nichts raten, aber aus deinen ganzen Posts, die du hier geschrieben hast, geht für mich hervor, dass du damit abgeschlossen hast- ihr nur einfach durch die Trennung (was diesen Schmerz halt mit sich bringt), nicht weh tun willst.

Du sagst, du hast mit ihr gesprochen und dennoch ändert sich nichts. Jetzt liegt es an dir. Entweder du schaust es dir weiter mit an und "kannst" ewig nicht so weiter leben, obwohl du es eigentlich möchtest- oder du ziehst den Schlussstrich.
Vllt. ja erstmal für ein paar Wochen.

Manchmal merkt man ja (oder es ist bekannt) erst was man hat(te), wenn man es nicht mehr hat.

Egal wie deine Entscheidung ausgeht, alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2012 um 0:07
In Antwort auf latoya87

Ganz schön verzwickt...
eure Situation.
Aber sei mal ehrlich zu dir selber.

Du hast schon mit der Sache abgeschlossen. Hast nur >Angst davor ihr weh zu tun.
Klar, eine Trennung ist nie leicht (vor allem für den Verlassenen), aber mit den Gedanken die du schon lange hegst, bist du doch auch nicht glücklich.
Wie alt seid ihr beide? Ist das eure erste feste/lange Beziehung?

Ich kann dir leider nichts raten, aber aus deinen ganzen Posts, die du hier geschrieben hast, geht für mich hervor, dass du damit abgeschlossen hast- ihr nur einfach durch die Trennung (was diesen Schmerz halt mit sich bringt), nicht weh tun willst.

Du sagst, du hast mit ihr gesprochen und dennoch ändert sich nichts. Jetzt liegt es an dir. Entweder du schaust es dir weiter mit an und "kannst" ewig nicht so weiter leben, obwohl du es eigentlich möchtest- oder du ziehst den Schlussstrich.
Vllt. ja erstmal für ein paar Wochen.

Manchmal merkt man ja (oder es ist bekannt) erst was man hat(te), wenn man es nicht mehr hat.

Egal wie deine Entscheidung ausgeht, alles Gute!

Hm..
Danke für deine Antwort..
Ich bin fast 23, sie ist 21. Sie hatte vor mir eine Freundin, mit der sie 2 Jahre zusammen war mit vielen Auszeiten. Meine längste Beziehung ging 3 1/2 Jahre mit vielen Auszeiten..
Vor mir waren Jungs nur ihr "Spielzeug"..

Im Grunde fehlt mir nur der Ansatz.. Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich bin ein Mensch der immer um den heißen Brei herum redet.. Darum geht es eigentlich.. Man sieht es sicher aus den Posts auch heraus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2012 um 0:32
In Antwort auf joran_12181023

Hm..
Danke für deine Antwort..
Ich bin fast 23, sie ist 21. Sie hatte vor mir eine Freundin, mit der sie 2 Jahre zusammen war mit vielen Auszeiten. Meine längste Beziehung ging 3 1/2 Jahre mit vielen Auszeiten..
Vor mir waren Jungs nur ihr "Spielzeug"..

Im Grunde fehlt mir nur der Ansatz.. Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich bin ein Mensch der immer um den heißen Brei herum redet.. Darum geht es eigentlich.. Man sieht es sicher aus den Posts auch heraus..

Ja schau doch mal...
du suchst doch eigentlich nur die "perfekte" Antwort.

Die Antwort, die du ihr vorsetzen kannst, ohne sie zu verletzten. Aber das wird (wenn sie dich noch liebt) leider nicht möglich sein. Das tut immer weh :/

Mache Nägel mit Köpfen, erkläre es ihr in Ruhe und versuche ihr klar zu machen, dass euer gemeinsames Leben so keinen Sinn mehr hat.
Wage aber auch diesen Schritt, zögere es nicht unnütz hinaus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper