Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss wegen Fernbeziehung, gibt es noch Hoffnung?

Schluss wegen Fernbeziehung, gibt es noch Hoffnung?

10. Juni 2014 um 20:18

hallo allerseits

vor 4 Monaten habe ich ein Mädchen im Internet kennen gelernt. (sie ist 20 ich 21) Haben uns auf Anhieb gut verstanden, und auch jeden Tag geschrieben, und haben auch schon bald ausgemacht, dass wir uns treffen wollen.
Als wir uns kennen lernten war sie noch in einer Beziehung, jedoch machte sie schon bald wegen mir Schluss mit ihrem damaligen Freund. Dazu muss noch gesagt werden, dass er sie auch 2 mal betrogen hat, und eh nicht so gut behandelt hatte, jedoch kam sie einfach nicht von ihm los. Erst als sie mich dann kennen lernte.

Ursprünglich wohnt sie rund 20 minuten mit dem Auto von meinem Heimatort entfernt, jedoch studiere ich, sodass ich unter der Woche rund 3 Stunden entfernt von ihr (und meinem Zuhause) bin.
Wir trafen uns also in meiner eigenen Wohnung, verbrachten 5 wunderschöne Tage, und trafen uns dann auch die folgenden Wochenenden in unseren Heimatstädten.
Es lief dann eben immer mehr auf Beziehung hinaus, wobei ich mir noch ein wenig unsicher war ( bin ich nur der Auslöser für ihr Single-Dasein gewesen und mehr nicht? werde ich damit klar kommen, dass sie unter der Woche viel mit ihren männlichen Freunden macht usw). Sie hingegen meinte zwar anfangs, auch sie bräuchte Zeit, da sie ja erst aus einer Beziehung kommt, doch dann drängte sie immer weiter, bis auch ich dachte, dass meine Sorgen unbegründet sind, und ich es einfach versuchen müsste.
WIr kamen also zusammen vor einem Monat und alles lief perfekt. Sie sagte mir immer wie sehr sie mich lieben würde, und das wir das alles schon schaffen, wir machten Pläne was wir alles noch erleben würden usw. Es gab kein Anzeichen der Unsicherheit von ihr und auch ich schaute positiv gestimmt in unsere gemeinsame Zukunft

Vor 2 Wochen teilte ich ihr dann mit, dass wir uns wohl wegen Studium und Exkursionen evtl 3 Wochen nicht sehen würden, worauf sie wohl anfing zu zweifeln.
Sie sagte mir, dass sie vllt zu schnell die Beziehung wollte, da sie mit ihrer vorigen Beziehung noch nicht abgeschlossen hatte, und dass sie eben deswegen auch sehr eifersüchtig ist, wenn wir uns unter der Woche nicht sehen (da sie ja 2 mal betrogen wurde). Zudem kam hinzu, dass wir jeden anderen Menschen mehr sehen als unseren Partner. Sie überlegte also, ob sie die Beziehung erstmal pausieren wollen würde, damit sie das alles besser verarbeiten kann.
Dann kam 2 Wochen lang nichts, und nun teilte sie mir mit, dass sie gar nichts mehr mit mir zu tun haben möchte. Einfach aus dem Grund, dass sie Fernbeziehungen nicht möchte, es würde ihr nicht reichen, wenn man sich nur am Wochenende sieht, da sie auch gerne spontan Dingen unternehmen wollen würde. Die Eifersucht würde sie kaputt machen und zudem muss sie sich auf ihre Examen konzentrieren. Ich versuchte zwar mit ihr zu reden, aber sie ließ sich nicht umstimmen.

Wir trafen uns also um Sachen auszutauschen, wobei ich ihr deutlich machte, dass es für mich wohl das letzte Treffen mit ihr wäre (weil sie ja sagte sie will mich nicht mehr). Sie fand es jedoch nicht so gut, dass ich so pessimistisch deswegen denke, und deutete auch an, dass vielleicht in ein paar Monaten alles anders aussehen könnte. Aber auch, dass wir beide dann vielleicht schon wen neues haben. (Ich habe zurzeit nicht so den Kopf für Frauen wegen Bachelorarbeit, sie meinte, sie braucht auch erstmal abstand von Männern, ob das stimmt, weiß ich nicht)
Sie wollte auch wohl irgendwie, dass ich ihr nicht nachtrauere, und rechnete schon damit, dass ich sie bald für das alles hassen werde. Wie es genau weitergehen soll, wussten wir nicht. Sie erhielt noch einen Brief von mir (in dem Stand, wie positiv die letzte Zeit für mich war, wie gerne ich alles anders gehabt hätte und, dass ich ihr alles gute für die Zukunft wünschte), seitdem schreiben wir uns nichts mehr, und das wird sich wohl auch erstmal nicht ändern.

Meine Frage ist jetzt; gibt es noch Hoffnung??? Braucht sie nur ein wenig Zeit? Soll ich mich bald bei ihr melden? Nach ihrem Examen? Oder soll ich sie mir aus dem Kopf schlagen, da sie eh keine Fernbeziehung führen kann anscheinend (sie hat es versucht, aber sie kann es einfach nicht). :/

Zurzeit kann sie auch nicht mit mir umgehen, beim letzten Treffen war es für sie sehr belastend mit mir zu reden. Sie wollte mich wohl schnell loswerden bevor ihre Gefühle sie einholen.
Es ist auch nicht meine Absicht sie zu einer Fernbeziehung zu drängen, wenn es sie kaputt macht. ALso was tun?

Vielen Dank )

Mehr lesen

10. Juni 2014 um 23:29

Ohne das jetzt schlecht reden zu wollen
1.) Sie möchte keine Fernbeziehung.
2.) Sie hat noch nicht mit ihrem Ex abgeschlossen.

Das sind derzeit eher ungünstige Faktoren. Das mit der Fernbeziehung ließe sich vielleicht nach deinem Bachelor ändern, wenn du Glück hast und in deiner/ihrer Heimatstadt oder Umgebung du einen für dich interessanten Master/Job machen kannst. Allerdings würde ich mich nach der Vorgeschichte nicht wegen ihr räumlich verändern, wenn ich das nicht ohnehin nicht auch vorgehabt hätte.

Dass sie noch nicht abgeschlossen hat, ist nach so kurzer Zeit nur menschlich und was das angeht, finde ich, muss sie ihren Weg gehen. Scheinbar möchte sie derzeit einfach allein sein und sich auf sich selbst konzentrieren. Das ist ihr Recht.

DU wiederum solltest deinen Bachelor machen, dein Leben leben und in zwei bis drei Monaten vielleicht nochmal bei ihr anklopfen, wenn du bis dahin noch für sie empfindest. Natürlich kann das auch nach hinten losgehen, darüber solltest du dir im Klaren sein.

Für jetzt und den Moment solltest du die Sache jedoch dir und ihr zuliebe ruhen lassen, auch wenn das nicht einfach scheint.

Aber das ist nur meine Meinung. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll ich davon halten?
Von: becca_12170408
neu
10. Juni 2014 um 19:37
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper