Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss nach 2.5 Jahren

Schluss nach 2.5 Jahren

10. Juni 2017 um 15:07 Letzte Antwort: 17. Juni 2017 um 9:13

Hallo Community. Ich habe mich hier registriert in der Hoffnung ihr könnt mir Helfen.
Ich habe diese Woche nach zweieinhalb Jahren Beziehung mit meiner Freundin schluss gemacht. Nachdem ich der festen Überzeugung war dass es das Beste sei geht es mir jetzt doch sehr schlecht und ich kann einfach nicht aufhören an sie zu denken. wir haben uns damals durch einen Zufall kennengelernt. Am Anfang waren wir sehr schüchtern, sahen uns jeden Tag doch sprachen nicht viel Miteinander. Sie war so...zuvorkommend...vernünftig und das einzige was für sie gezählt hat wär ich..Als wir dann zusammen kamen war Ei Fach alles perfekt...doch nach ca 1.5 Jahren fing es an mit Streitereien, der Sex wurde weniger und sie lahm nur selten auf mich zu. Ihre Aufgabe schon sie immer weiter hinaus. Zum Schluss nun ging sie sehr viel weg. Am Wochenende sahen wir uns kaum noch. Die einzige Zeit die wir für einander hatten wär abends nach der Arbeit.

Sie hat sich kaum noch für mich in Szene gesetzt.

der Grund warum ich Schlussgemacht habe: ich fühlte mich irgendwie im Stich gelassen und hatte das Gefühl das sie sich nicht mehr so zu mir hingezogen fühlt...Der Sex lahm mir für sie wie eine Qual vor...
Es gab keine Momente mehr in der sie sich nur auf mich konzentriert hätte...

nun habe ich sie gestern wieder getroffen j d mit ihr gesprochen...sie liebt mich immer noch und ich soll mich nicht hängen lassen, aber es habe keinen Sinn mehr..
Sie war nie fähig etwas zu ändern wenn ich sagte das mich etwas stört.
Ich habe immer noch Gefühle für sie..ich mach mir nicht mal einen Kopf um mich, sondern habe Angst das sie vom nächsten verarscht wird, was SOE nicht verdient hat. Auch wird mir schlecht bei dem Gedanken das ein andere mit ihr....

Ich habe ihr zum Schluss alles gute gewünscht und sagte sie soll auf sich aufpassen..
 Doch nun wenn ich in meine Wohnung gehe fehlt jemand...es ist leer...unhemütlich und kalt...ich denke fasst den ganzen Tag nur an die schönen Zeiten.. es gab so vieles was mich an ihr zum Schluss gestört hat und mich fertig gemacht hat...doch ich denke nur an den gemeinsamen Momente...an unser kennenlernen.

Sie hat sich unsere Zukunft komplett anders vorgestellt als ich mir meine 😥

zu mir muss ich sagen das ich ein sehr schüchterner und melankolischer Mensch bin..und öfter in depressive Phasen rutsche...

Mehr lesen

13. Juni 2017 um 13:19

Nun ja. Wir hatten bereits 2 Pausen hinter uns..ich bereue es aber irgendwie fühl ich mich auch frei...sie will es auch nicht noch einmal versuchen. Das Problem ist, ich esse nichts mehr. Jeder happen bleibt mir im Hals stecken..sie sagte immer sie will nur mich, doch jetzt wird der nächste kommen... auch wenn wir gesagt haben das wir im guten auseinander gehen...ich vermisse sie..sie war die einzige die nach meinem Unfall für mich da wär....als ich 1 Jahr krank geschrieben wär und nicht mehr weiter wusste....und ich habe ihr jeden Streit verziehen so bald sie wieder 20min so war wie damals als wir uns kennen gelernt habe ....ich hab das Gefühl den Sinn meines Lebens verloren zu haben...den Grund warum ich nach meinem Unfall weiter gemacht habe...ich bereue es...aber denk ich an die vielen streiterei und ihre Pläne für die Zukunft, die Familie an der sie so klebt mit welcher ich aber nicht klar komme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2017 um 16:37
In Antwort auf dannyboy1994

Nun ja. Wir hatten bereits 2 Pausen hinter uns..ich bereue es aber irgendwie fühl ich mich auch frei...sie will es auch nicht noch einmal versuchen. Das Problem ist, ich esse nichts mehr. Jeder happen bleibt mir im Hals stecken..sie sagte immer sie will nur mich, doch jetzt wird der nächste kommen... auch wenn wir gesagt haben das wir im guten auseinander gehen...ich vermisse sie..sie war die einzige die nach meinem Unfall für mich da wär....als ich 1 Jahr krank geschrieben wär und nicht mehr weiter wusste....und ich habe ihr jeden Streit verziehen so bald sie wieder 20min so war wie damals als wir uns kennen gelernt habe ....ich hab das Gefühl den Sinn meines Lebens verloren zu haben...den Grund warum ich nach meinem Unfall weiter gemacht habe...ich bereue es...aber denk ich an die vielen streiterei und ihre Pläne für die Zukunft, die Familie an der sie so klebt mit welcher ich aber nicht klar komme...

Nun ja jetzt sind es am Montag 2 Wochen..nach einem erneuten Gespräch hab ich ihr noch einmal ganz genau gesagt was mich am meisten gestört hat...nu  ja es war einfach keine Zeit mehr für 2samkeit und die Zeit die wir gehabt hätten nutzte sie um via whatsapp und Facebook mit anderen zu schreiben... Ich bin der Meinung das dieses ganze Smartphone Zeug sich einfach zu einem beziehungskiller entwickelt hat....sie sagte sie will noch was erleben so lange sie jung ist und wir hätten zu wenig unternommen...darauf entgegnete ich ihr das es meines Erachtens keinen Sinn gemacht hätte dar sie sowieso immer nur am Handy gehangen hat....in 6 Monaten gab es 1 Abend wo sie auf meinen wünsch eingegangen ist und wir wirklich Zeit für einander hatten...nun ja es tut immer noch sehr weh und ich vermisse trotzdem das Gefühl das ich hatte wenn ich bei ihr wär und das Gefühl zu wissen wo ich hingehöre....Auch ein weitere Punkt war wie sie zu ihrer Familie stand...und die Tatsache das sie mir immer wieder schon anfänglich gesagt hat, dass wenn sie sich entscheiden müsste zwischen mir und ihrer Gamilie(enge Angehörige wie Mutter Vater Großeltern einmal ausgeschlossen) sie ohne jegliche Überlegung sich für ihre Familie (Cousins und verwandte 3ten und 4ten grades) entscheiden würde, was mir immer das Gefühl vermittelt hat das es jeder Zeit vorbei sein könnte...

was hättet ihr an meiner Stelle getan...

für mich ergibt im Moment nichts im Leben mehr einen Sinn...ich bin auch nicht bereit für neue Bekanntschaften dar sie eigentlich die liebe meines Lebens ist und wär...doch es ist zum verzweifeln... als Partner gewusst zu haben an 10ter Stelle zu stehen und so vieles andere leichter ist....auch hätte sie kein so ausgeprägtes Bedürfnisse nach Zweisamkeit...ihr genügte es zu wissen das ich da wär....
meine ganzen Hoffnungen und Träume sind wie zerstört...auf die Aussage das sie das letzte halbe Jahr nur noch auf meinen Gefühlen herumgetrampelt ist in dem sie die ganze Zeit nur mit anderen in Kontakt stand wenn wir zusammen wär wusste sie keine Antwort....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2017 um 9:13

Bitte sagt mir doch wie ihr die Situation seht. Ich fühle mich so leer.
wie lange denkt ihr das dieses Gefühl anhällt?
Hättet ihr die Beziehung weiter geführt?

Ich war noch nie so sehr in jemanden verliebt, doch die Erkenntnisse immer an 3ter Stelle zu stehen tat so unglaublich weh..ich Träume davon das sie zurück kähme ...meist endet der Traum damit das sie all die Dinge die mich störten wirklich geändert hat...ich weiß nicht mehr weiter...mir fehlt ihre Nähe aber mein Kopf sagt mir das ich so nur noch weitere Jahre damit verbracht hätte hinterher zu laufen...ich habe auch so viele Fehler gemacht. 
Ich dachte ich könnte sie vor jeder weiteren schlechten Erfahrung beschützen...hab mich mit jedem angelegt der ihr irgendwie versucht hat weh zu tun...sie hätte nicht das große Einkommen und ich auch nicht, aber wenn wie etwas gebraucht hat oder sich etwas wünschte hab ich es immer gekauft....auch wenn ich dafür den Fest des Monats kein Geld mehr hätte...Ihr Geld wollte ich nie das sie für uns ausgibt..sie sollte es sparen..

Mein Kopf sagt es war das richtige sich zu trennen...mein Herz sagt mir "egal wie sehr sie mir wehgetan hat...sie war und ist die eine große Liebe"

Du Beziehung hat mich sehr belastet, aber der Gedanke " scheis drauf Hauptsache sie an meiner Seite" ist immer present...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram