Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss machen? Was geht nur in seinem Hirn vor?!?!

Schluss machen? Was geht nur in seinem Hirn vor?!?!

5. November 2010 um 20:47

Hallo ihr (:
Bin in einer komischen Situation und für jeden Rat dankbar.
Mein Freund (20) und ich (19) sind seit noch nicht mal 4 Monaten zusammen. Am Anfang waren wir super glücklich, er hat mir oft gesagt, wie toll und hübsch etc er mich findet und wie glücklich er ist.
Dann hatten wir vor knapp 2 Wochen unseren ersten Streit. Er hat mir vorgeworfen, ihm nicht zu vertrauen, ich fühlte mich nicht mehr richtig geliebt von ihm (er saß oft nur vorm Laptop, als ich extra auf seinen Wunsch abends noch mal zu ihm gefahren bin, nimmt mich kaum in Arm, wir küssen uns viel weniger als vorher, ich bekomme keinen gute-nacht-Kuss, er dreht sich um, murmelt Gute Nacht und schläftetc). Wir haben ein paar Tage Abstand genommen, uns ausgesprochen und scheinbar wieder vertragen. Jeder wollte an der Beziehung arbeiten, es besser machen.
Doch dann wollten wir uns wieder treffen und er hatte immer eine Ausrede. Hat mir nicht mehr geschrieben und auf Sms nur höchstens mit einem knappen Satz geantwortet.
Heute habe ich ihn zur Rede gestellt.
Dann kam raus, dass er nicht mehr glücklich mit mir sei. Hat gemeint, ihn nervt dass, dass ich nicht so oft unter der Woche bei ihm schlafen will, wenn ich am nächsten Tag früh raus muss. Er sagt, ich gebe ihm nicht dass, was er braucht und er muss sich überlegen, ob er mit mir zusammenbleiben will und unglücklich weiter Leben will. Dann hat er mich noch netterweise mit seinen Ex-Freundinnen verglichen, die ja auch immer bei ihm unter der Woche gepennt hätten(Doch seltsam, warum hatte er dann noch nie ne BZ die länger als 1 Monat gehalten hat??)
Jetzt haben wir beschlossen, 2 Tage über alles nachzudenken und dann zu reden.
Jetzt weiß ich nicht, ob ich Schluss machen soll oder nicht? Ich muss zugeben, dass er mir momentan richtig auf die Nerven gegangen ist. Ich habe versucht, an der Beziehung zu arbeiten und mich zu besser und auf seine Wünsche einzugehen. Er sieht nicht mal meine Probleme ein, ist nicht bereit sich zu ändern (mein Wunsch war nur, etwas mehr Zärtlichkeit von ihm zu bekommen, ich will ja nicht seine ganze Persönlichkeit umkrempeln oder so). Sein Kommentar: Er will keine Freundin, die jeden Tag in Arm genommen werden muss. Ich war wirklich sehr unglücklich mit ihm in letzter Zeit. Er sagt zwar, dass er mich noch liebt und sich eigentlich nicht trennen will, aber es für ihn auch so nicht weiter geht. Ich liebe ihn auch noch, aber momentan ist die BZ für mich mehr Stress als sonst was. Was soll ich nur tun? Lange halte ich dieses hin und her nicht mehr aus. Und ich habe Angst, dass wenn wir es noch mal versuchen, es eh nie mehr wie früher wird, weil jeder Angst hat, was falsch zu machen.
Ich bin echt unglücklich, denn ich bin der Meinung, wenn wir uns wirklich so lieben, wie wir immer behauptet haben, dürfte so ein Mist doch nicht gleich unsere Beziehung zerstören
Andererseits macht er mir es auch echt nicht leicht momentan, vor allem weil er nie sagt, was er denkt und anstatt zu sagen, dass er es dumm findet, dass ich am Tag XY nicht bei ihm schlafen will, schmeißt er mich praktisch um halb 9 aus dem Haus, will angeblich schlafen, ist aber noch stunden im ICQ online
Ich weiß im Moment wirklich nicht, was ich noch von ihm halten soll
Danke schon mal für jeden Rat und liebe Grüße

Mehr lesen

5. November 2010 um 21:07

Ja
Danke erstmal für die schnellen Antworten!
Ja ich weiß, nach 4 Monaten sollte man eigentlich noch nicht über sowas wie "am Anfang war alles besser" reden. Genau das ist es ja, was mir Angst macht.
Ich glaube langsam auch, dass wir einfach unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung haben, aber dennoch fällt es mir echt schwer, einen Schlussstrich zu ziehen, eben weil wir uns ja noch nicht so lange kennen und eigentlich auch noch gar nicht die Chance hatten, uns richtig kennen zu lernen.
Ich von meiner Seite aus bin ja auch bereit dazu, herauszufinden, ob es wirklich Liebe ist, er scheint das nicht zu sein...
Naja auch wenn es schwer fällt, sieht wohl so aus, als hätte das keine Zukunft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 22:40

Du solltest
Dir wirklich gut überlegen,ob du mit jemandem zusammen sein willst, der sagt, er möchte keine Freundin die jeden Tag in den Arm genommen werde will.

Wenn dir solche Zärtlichkeiten und Nähe wichtig sind und er sie nicht geben will, wird das auf Dauer nicht funktionieren.

Und mal im Ernst....wenn ihm das schon zu viel ist, nach nur 4 Monaten....Finger weg!

Ich hatte auch mal so einen Freund und habe die Beziehung letztendlich beendet. Und das war genau richtig. Ich brauche körperliche Nähe und in einer glücklichen Beziehung sollte man darauf nicht verzichten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kein Vertrauen in den Partner mehr, nach chatten mit fremden Frauen!
Von: hande_12310714
neu
5. November 2010 um 19:58
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram