Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss machen oder Zeig geben?

Schluss machen oder Zeig geben?

2. März 2018 um 14:51

Hallo liebes gofeminin Forum!
Ich hoffe mir können hier einige erfahrenere Menschen weiterhelfen.

Ich bin mit meiner Freundin (beide 21) jetzt etwa drei Monate zusammen.
Kennen tun wir uns aber schon viel länger. In der ersten Zeit lief alles super, wir tauschten viel Nähe aus und waren sehr glücklich. Ich spürte, dass sie sehr verliebt war.
Nach zwei Monaten konnten wir uns aus beruflich- und schulischen Gründen zwei Wochen nicht sehen. Plötzlich vernahm ich, dass etwas anders war. Sie meldete sich nicht mehr so oft, wirkte abweisend und distanziert.

Wir haben uns dann wieder getroffen und ihr Problem momentan ist, dass sie nicht genau weiß was sie will.
Aber jetzt noch ein paar wichtige Fakten:
Sie meinte, sie ist allgemein mit ihrer gesamten Situation unzufrieden. Es gibt viel Streit mit den Eltern, ihr Wunschstudium hat sie nicht bekommen und ihre Wohnsituation belastet sie sehr. Mit mir persönlich hat sie überhaupt kein Problem. Ich bin ihr erster richtiger Freund. Meine Freundin ist ein sehr kopflastiger Mensch. Sie hat sich bisher noch nie einem Menschen derart geöffnet. Ihr fällt es schwer, irgendwo ein "Teil" von jemanden zu sein, die Beziehung auch nach außen zu tragen. Ihr fällt es schwer die "allgemeinen Normen" einer Beziehung zu haben, sie weiß selber nicht genau, was sie erwarten soll. Es könnte auch nur eine Phase sein.
Für sie ist alles Neuland und ungewöhnlich, da sie bisher immer alleine war und auch gut zurecht kam. Ich sagte ihr, dass ich mich mit viel arrangieren kann und das alles auch nicht unbedingt erwarte und dass wir kein Druck und Stress haben. Sie weiß nicht ob sie nun einfach kein Beziehungsmensch ist, oder ob sie Zeit braucht sich an alles zu gewöhnen, da es wie gesagt alles ziemlich neu für sie ist. Als wir zusammen kamen, war sie sich allerdings sehr sicher. Gefühle hat sie nach wie vor für mich.

Mein Herz sagt mir, dass es sich lohnt ihr diese Zeit zu geben, sie auftauen zu lassen. Allerdings fällt es mir schwer lange auf eine "Antwort" von ihr zu warten. Momentan treffen wir uns wieder und teilen auch Nähe, es ist eigentlich alles wie vorher. Aber ich weiß nicht wie lange ich warten kann.

Ist das der Anfang vom Ende und sollte ich es beenden? Oder bin ich tatsächlich einfach zu ungeduldig?

Mehr lesen

2. März 2018 um 14:55
In Antwort auf ichbinneuhier1

Hallo liebes gofeminin Forum!
Ich hoffe mir können hier einige erfahrenere Menschen weiterhelfen.

Ich bin mit meiner Freundin (beide 21) jetzt etwa drei Monate zusammen. 
Kennen tun wir uns aber schon viel länger. In der ersten Zeit lief alles super, wir tauschten viel Nähe aus und waren sehr glücklich. Ich spürte, dass sie sehr verliebt war.
Nach zwei Monaten konnten wir uns aus beruflich- und schulischen Gründen zwei Wochen nicht sehen. Plötzlich vernahm ich, dass etwas anders war. Sie meldete sich nicht mehr so oft, wirkte abweisend und distanziert. 

Wir haben uns dann wieder getroffen und ihr Problem momentan ist, dass sie nicht genau weiß was sie will.
Aber jetzt noch ein paar wichtige Fakten:
Sie meinte, sie ist allgemein mit ihrer gesamten Situation unzufrieden. Es gibt viel Streit mit den Eltern, ihr Wunschstudium hat sie nicht bekommen und ihre Wohnsituation belastet sie sehr. Mit mir persönlich hat sie überhaupt kein Problem. Ich bin ihr erster richtiger Freund. Meine Freundin ist ein sehr kopflastiger Mensch. Sie hat sich bisher noch nie einem Menschen derart geöffnet. Ihr fällt es schwer, irgendwo ein "Teil" von jemanden zu sein, die Beziehung auch nach außen zu tragen. Ihr fällt es schwer die "allgemeinen Normen" einer Beziehung zu haben, sie weiß selber nicht genau, was sie erwarten soll. Es könnte auch nur eine Phase sein. 
Für sie ist alles Neuland und ungewöhnlich, da sie bisher immer alleine war und auch gut zurecht kam. Ich sagte ihr, dass ich mich mit viel arrangieren kann und das alles auch nicht unbedingt erwarte und dass wir kein Druck und Stress haben. Sie weiß nicht ob sie nun einfach kein Beziehungsmensch ist, oder ob sie Zeit braucht sich an alles zu gewöhnen, da es wie gesagt alles ziemlich neu für sie ist. Als wir zusammen kamen, war sie sich allerdings sehr sicher. Gefühle hat sie nach wie vor für mich. 

Mein Herz sagt mir, dass es sich lohnt ihr diese Zeit zu geben, sie auftauen zu lassen. Allerdings fällt es mir schwer lange auf eine "Antwort" von ihr zu warten. Momentan treffen wir uns wieder und teilen auch Nähe, es ist eigentlich alles wie vorher. Aber ich weiß nicht wie lange ich warten kann.

Ist das der Anfang vom Ende und sollte ich es beenden? Oder bin ich tatsächlich einfach zu ungeduldig?

Edit: Schluss machen oder Zeit geben sollte der Titel heißen. Sorry, ich weiß nicht wie man das bearbeiten kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 14:55
In Antwort auf ichbinneuhier1

Hallo liebes gofeminin Forum!
Ich hoffe mir können hier einige erfahrenere Menschen weiterhelfen.

Ich bin mit meiner Freundin (beide 21) jetzt etwa drei Monate zusammen. 
Kennen tun wir uns aber schon viel länger. In der ersten Zeit lief alles super, wir tauschten viel Nähe aus und waren sehr glücklich. Ich spürte, dass sie sehr verliebt war.
Nach zwei Monaten konnten wir uns aus beruflich- und schulischen Gründen zwei Wochen nicht sehen. Plötzlich vernahm ich, dass etwas anders war. Sie meldete sich nicht mehr so oft, wirkte abweisend und distanziert. 

Wir haben uns dann wieder getroffen und ihr Problem momentan ist, dass sie nicht genau weiß was sie will.
Aber jetzt noch ein paar wichtige Fakten:
Sie meinte, sie ist allgemein mit ihrer gesamten Situation unzufrieden. Es gibt viel Streit mit den Eltern, ihr Wunschstudium hat sie nicht bekommen und ihre Wohnsituation belastet sie sehr. Mit mir persönlich hat sie überhaupt kein Problem. Ich bin ihr erster richtiger Freund. Meine Freundin ist ein sehr kopflastiger Mensch. Sie hat sich bisher noch nie einem Menschen derart geöffnet. Ihr fällt es schwer, irgendwo ein "Teil" von jemanden zu sein, die Beziehung auch nach außen zu tragen. Ihr fällt es schwer die "allgemeinen Normen" einer Beziehung zu haben, sie weiß selber nicht genau, was sie erwarten soll. Es könnte auch nur eine Phase sein. 
Für sie ist alles Neuland und ungewöhnlich, da sie bisher immer alleine war und auch gut zurecht kam. Ich sagte ihr, dass ich mich mit viel arrangieren kann und das alles auch nicht unbedingt erwarte und dass wir kein Druck und Stress haben. Sie weiß nicht ob sie nun einfach kein Beziehungsmensch ist, oder ob sie Zeit braucht sich an alles zu gewöhnen, da es wie gesagt alles ziemlich neu für sie ist. Als wir zusammen kamen, war sie sich allerdings sehr sicher. Gefühle hat sie nach wie vor für mich. 

Mein Herz sagt mir, dass es sich lohnt ihr diese Zeit zu geben, sie auftauen zu lassen. Allerdings fällt es mir schwer lange auf eine "Antwort" von ihr zu warten. Momentan treffen wir uns wieder und teilen auch Nähe, es ist eigentlich alles wie vorher. Aber ich weiß nicht wie lange ich warten kann.

Ist das der Anfang vom Ende und sollte ich es beenden? Oder bin ich tatsächlich einfach zu ungeduldig?

Edit: Schluss machen oder Zeit geben sollte der Titel heißen. Sorry, ich weiß nicht wie man das bearbeiten kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook