Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss machen - ich schaff's nicht!!

Schluss machen - ich schaff's nicht!!

2. September 2007 um 13:21

Hallo Leute!

Ich weiß nicht, ob ihr mir helfen könnt - aber vielleicht haben welche von euch schon mal das gleiche durchgemacht und schlussendlich eine Lösung gefunden...

Ich bin jetzt 21 und schon 3 Jahre mit meinem Freund zusammen... Nun langsam aber sicher habe ich immer mehr das Gefühl, dass meine Liebe zu ihm schwindet ... er ist mir einfach unendlich wichtig, weil schon vor unserer Beziehung war er sowas wie ein bester Freund für mich und niemand kennt mich halt so gut wie er ...

Trotzdem bin ich mir nicht 100% sicher, ob ich Schluss machen möchte - einerseits, weil ich einfach Angst vor einer Zukunft ohne ihn habe (ich weiß, das klingt feige ...) und andererseits, was, wenn ich meine Entscheidung bereue??

Schon sooo lange denke ich hin und her und komme einfach nicht zu einem Ergebnis!! Er merkt ja auch langsam, dass ich z.B. immer weniger Lust auf Sex habe ...

Er ist aber so gutmütig und macht einfach mit ... egal, ob ich ihn manchmal anzicke ...

Aber ich bringe es irgendwie einfach nicht übers Herz, Schluss zu machen ...

Hättet ihr vielleicht einen Tipp für mich?? Habt ihr schon mal ähnliches durchgemacht, und seit schlussendlich zu einem Ergebnis gekommen? Wie?

Danke schon mal im voraus!!

Ganz liebe Grüße,

Schneewittchen

Mehr lesen

2. September 2007 um 13:43

...
naja ... das ist es ja ... ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn noch liebe ... neige sogar eher dazu, dass ich ihn nicht mehr liebe .. irgendwas hält mich aber scheinbar schon seit einiger zeit davon ab, die beziehung zu beenden...

es ist ja nicht nur, dass die schmetterlinge weg sind... das ist glaub ich schon klar nach drei jahren ... aber wenn er bei mir ist, hab ich keine lust auf sex oder wahnsinnige nähe von ihm ... kuscheln geht .. aber mehr als das irgendwie nur mehr selten... dann zicke ich ihn oft an, obwohl er nichts schlimmes gemacht hat und in der gleichen sekunde entschuldige ich mich bei ihm, weil er ja nix dafür kann, dass ich momentan so fühle, wie ich fühle ...

hab schon so oft versucht die beziehung aufrecht zu erhalten ... aber dann habe ich immer träume von anderen männern in die ich verliebt bin (im traum) und das fühlt sich dann so schön an und wenn ich dann aufwache, denke ich natürlich darüber nach, ob ich ihn noch liebe....

würde ihn nie betrügen ... damit das mal klar ist... das ist im traum passiert und dafür kann ich nix .... das soll mir doch irgendwas zeigen - mein gehirn versucht anscheinend durch diese träume etwas zu verarbeiten - aber was?

irgendwas ist da einfach, dass mich daran hindert schluss zu machen .. obwohl ich immer mehr und mehr unzufrieden werde ....

macht das irgendwie sinn??

lg
schneewittchen

Gefällt mir

2. September 2007 um 14:27

...
Mach doch eine Pro und Contraliste...so kannst du deine Gedanken sortieren und siehst was dabei rauskommt.

Ich denke du hast entweder Angst davor mit ihm Schluß zu machen weil du dann alleine da stehst - weil man gewöhnt sich schnell daran das immer jemand da is und einen in den Arm nimmt - oder weil du denkst das du ihm wahrscheinlich das Herz brichst.

Eine krasse Variante wäre auch, es auf die Palme zu treiben. Ihn so zu behandeln das er von selber Schluß macht. Das ist natürlich total gemein, aba auch ein Weg.

Oder ihr redet mal genau über alles. Du sagst ihm einfach was dich bewegt...vielleicht hat er es schon bemerkt und denkt ähnlich so darüber.

mlg

Gefällt mir

3. September 2007 um 8:05

Vielen Dank...
...für eure Antworten! Ihr habt mir ein paar gute Ideen gegeben ... werde mal versuchen, was sich machen lässt...

Er weiß, wie es um mich steht ... habe schon oft mit ihm darüber geredet, aber er ist so, dass er alles verdrängt und sich alles "gut redet" ... Sobald wir nämlich nicht mehr im Gespräch darüber sind, was ich fühle, ist für ihn alles wieder in Ordnung ...

Schönen Tag euch allen!

Liebe Grüße,

Schneewittchen

Gefällt mir

3. September 2007 um 10:25

Ja ich habe..
..das auch schon durchgemacht! Bei mir war das Problem, das mir in der beziehung was gefehlt hat, und deshalb schwandt meine liebe ebenso wie dus beschreibst! Ich hatte auch angst vor einem leben ohne ihn er war und ist meine erste große liebe! Und ich wohnte auch noch bei ihm! Wir taten nie was miteinander wir gingen nicht weg, eben gar nichts! Er allein hatte schon was mit seinen freunden unternommen aber ich habe stets zu hause gesessen! nun weis ich wie wichtig es ist sich mit freunden zu treffen, abstand zu haben! Dann freut man sich auch wieder auf den partner!

Nachdem ich fast mit meinem besten freund fremdgegangen wäre in den ich mich inzwischen verliebt hatte, und mein freund das heraus bekam (das ich was von ihm wollte) und es kurz vorm schlussstrich war, da merkte ich erst wie sehr ich ihn noch liebte und ich ihn brauchte. Erst da wurde mir bewusst warum meine liebe zu ihm gelitten hatte, nämlich nur daran das ich dachte, er würde mir nicht alles geben was ich brauchte nur war es da schon soweit, dass ich es auch gar nicht mehr sehen wollte wenn er was für mich tat!!!

Ich rate dir erstmal tief in dich zu gehen, und rauszufinden, warum deine liebe zu ihn schwindet!

Wenn das alles nichts bringt dann solltest du dir eine Auszeit von der Beziehung nehmen, also keine trennung sondern erstmal abstand haben...

Viel glück

Gefällt mir

3. September 2007 um 10:35

Es ist so schwierig
hallo,

ich hab das auch durch... und ich bin wieder unendlich glücklich, habe meinen traummann gefunden und das, weil ich den andern endlich hab loslassen können.

man darf, glaube ich, nicht anfangen die guten sachen in dem mann wieder zu sehen. es macht einem die entscheidung nur schwerer. denn jeder mann hat gute seiten, sonst hätte man sich doch nicht für ihn entschieden.

das du ihn anzickst zeigt nur, dass du unzufrieden bist. was genau fehlt denn?

also ich muss da ein geständnis machen, dass eineige vielleicht jetzt nicht nachvollziehen können. ich war zwar in meinen ex-freund verliebt, aber ich fand ihn optisch nicht den schönsten. ich mochte seine art, aber gleichzeitig gab es viele dinge die ich gerne anders gesehen hätte..

wir hatten nicht gleichen geschmack, im einrichten... musik...

naja, sind dann auch nicht mehr zusammen, nirgendswohin. highlight war bei penny einkaufen und sex wollte ich keinen mehr.

wie auch immer, ich habe gelitten, denn unglücklich zu sein und versuchen sich einzureden es geht noch irgendwie ist blöd - es müssen 100 % sein!

also ich bin ausgezogen. ich merkte dann, er fehlt mir nicht. da war nichts mehr... so war es... ob man dir einen rat geben kann, dass du eine richtige entscheidung triffst? ich denke bei jedem ist es anders...

mach was dein bauzch sagt und schalte den kopf aus!

eine sache noch: zum thema allein sein, ich hatte eine riesen angst alleine zu sein. ich wußte auch nicht was ich tun sollte ohne ihn. am ende, war ich so glücklich und überhaupt nicht alleine. klar, da ist ein loch... aber das schließt sich!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen