Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss machen & es bereuen?

Schluss machen & es bereuen?

31. August 2011 um 17:09 Letzte Antwort: 31. August 2011 um 23:27

Hey ihr Lieben!

Mein Problem (ich bete zu Gott, dass mir Jemand helfen kann) sieht wie folgt aus:

Er (ich nenne mal keine Namen) und ich waren bis vor kurzem quasi fast zusammen. Es fing alles ganz kompliziert an mit uns, erst wollte er nicht und dann ich nicht und na ja.. irgendwann kam es dann aber so, dass ich mich in ihn verliebte und er mir beichtete, dass er genauso fühlte. Zusammen gekommen sind wir allerdings nicht, weil ich mir irgendwie unsicher war.. warum auch immer
Ich fragte ihn, ob er mir ein bisschen Zeit geben würde und er war einverstanden. Von da an schrieben wir immer und sahen uns ab und an und na ja.. es war wirklich ganz schön
Allerdings blieb meine Unsicherheit und so konnte ich nicht über meinen Schatten springen und ihm sagen, dass ich mit ihm zusammen sein wollte. Also hielt ich es für das Beste, alles zu beenden. Dann musste er nicht ewig auf mich warten und ich hatte nicht den Stress und das schlechte Gewissen, mich endlich entscheiden zu müssen.

Jetzt, ein paar Tage nach unserer "Trennung", geht es mir sehr schlecht. Ich vermisse ihn jede Sekunde und kann an nichts anderes mehr denken. Dass ich ihm wahrscheinlich das Herz gebrochen habe, ist unerträglich für mich.
Ich habe überlegt, ob ich versuchen soll, alles rückgängig zu machen.. aber dieses ewige Hin und Her ist sicher nicht leicht für ihn und was wenn ich wieder unsicher werde? Vielleicht will er mich ja auch gar nicht mehr.. obwohl ich nicht dein Eindruck habe, dass es ihm gut geht..
Versteht ihr mein Problem? Soll ich ihn darauf ansprechen und ihn anbetteln, mir noch eine Chance zu geben? Aber was dann?

Ich hoffe, ihr könnt mir bei meinem Dilemma helfen!

Danke im Vorraus (:

Mehr lesen

31. August 2011 um 23:27

War in derselben Situation...
...Bin damit zwar anders umgegangen, verstehe aber trotzdem genau, wie du dich fühlst. Ich hatte dieselben Probleme, dazu kam eine große Angst vor Ablehnung, aber ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und bin die Beziehung eingegangen, obwohl ich riesige Angst hatte. Ich habe mir gesagt, dass es das wert ist, dass er die Chance verdient hat, mir zu beweisen, dass es keinen Anlass zur Unsicherheit gibt und es hat sich gelohnt.
Wenn du ihn von ganzem Herzen zurückwillst, dann schüttel deine Unsicherheit ab, entscheide über sie hinweg, so etwas sollte dich nicht einschränken. Rede mit ihm über deine Ängste. Vor Allem stimme ich cefeu darin zu, dass du nachdenken solltest, woher deine Unsicherheit kommt. Wenn ihm noch etwas an dir liegt, wovon ich ausgehe, und dir auch an ihm, dann wirst du die Worte finden, ihn zurückzugewinnen und von dir zu überzeugen. Aber wenn du an dem Punkt bist, sollte es für dich kein zurück mehr geben. Dann tust du ihm bloß noch einmal weh und verlierst ihn vielleicht für immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper