Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss gemacht ohne Grund

Schluss gemacht ohne Grund

6. Dezember 2009 um 19:37 Letzte Antwort: 16. Dezember 2009 um 12:00

Hallo,

vielleicht kann mir ja von Euch Mädels jemand meine (Ex-)Freundin erklären. Wir waren mehr als 3 1/2 Jahre zusammen und haben davon 1 1/2 Jahre zusammen gewohnt. Vor zwei Wochen hat sie für mich aus heiterem Himmel Schluss gemacht. Ihre Begründung lautete ungefähr so:

Das Zusammenleben mit mir hätte gut funktioniert, an mir hat sie nichts gestört. Sie weiß eigentlich, dass ich der richtige Mann für sie bin. Sie hat das Gefühl, "den Jackpot vor sich zu haben und nicht zuzugreifen". Aber für sie wäre alles schon zu vorgezeichnet, Hochzeit, Kinder, alt werden. Sie sei jetzt 23, das könne es doch noch nicht gewesen sein. Sie hätte derzeit das Gefühl, sie müsste erstmal ein paar Schritte in ihrem Leben alleine gehen.

Wie soll ich aus so Aussagen schlau werden?

Zur sonstigen Situation: In unserem Bekanntenkreis hat ein paar Wochen vorher eine gute Freundin mit ihrem Freund nach ca. 7 Jahren Schluss gemacht. Meine Ex hat sich sehr viel mit dieser Freundin unterhalten und kam dadurch wohl selbst ins Nachdenken. Ich hatte eigentlich nichts davon bemerkt, außer dass sie Berührungen häufig verweigerte und Probleme hatte, sich auf körperliche Nähe einzulassen. In jeder Hinsicht, ob durch einfaches Streicheln oder im Bett. Sprich, sie hat sich sehr schnell durch Berührungen eingeengt gefühlt und hat immer versucht, diesen aus dem Weg zu gehen. Trotzdem hatten wir keine Krise und eine in meinen Augen gut funktionierende Beziehung.

Sie sagt auch selbst, dass ich super sei, so wie ich bin. Und sie habe auch vieles an unserer Beziehung geschätzt. Aber sie habe mich nur noch "lieb". Und sie könne unsere Beziehung nicht mehr fühlen.

Selbst ihre Familie sagt, dass sie wohl derzeit nicht wisse, was sie will. Von ihr habe ich seit 2 Wochen nichts mehr gehört und ich habe das Gefühl, dass sie einem Gespräch mit mir aus dem Weg geht. Ich brauche aber ein Gespräch, weil ich beim letzten Gespräch (als sie ging) völlig überrumpelt war.

Für mich ist bis heute nicht klar, wie es soweit kommen konnte. Sie hat ihre Gedanken bei mir davor nie ausgesprochen, sondern ist von einem auf den anderen Tag ausgezogen. Vielleicht kann ja jemand von Euch eine Erklärung für solch ein Verhalten finden? Oder vielleicht habt ihr schon ähnliches erlebt...


Vielen Dank für Eure Antworten

Mehr lesen

10. Dezember 2009 um 16:12

"Schluss gemacht ohne Grund"
Das Verhalten ist total unmenschlich. Ich kann sowas auch nicht verstehen.
Vergiss Sie einfach, das ist das Beste.
Ich weiß, dass es sehr schwer für dich ist. Ich war Verlobt und er hat die Verlobung wieder aufgelöst auch ohne mir einen Grund zu nennen. Ich kann das bis heute noch nicht verstehen. Ich frage mich immer wieder warum??? Das selbe tust du jetzt auch
Das ist schade. Vielleicht müssen wir einfach nur erkennen, dass es auch solche menschen gibt, die nicht so lieben können wie wir. Die mit den Gefühlen anderer spielen ohne es zu merken. Vielleicht sollten wir einfach aufhören uns einen Kopf darüber zu machen, denn es interessiert ihnen nicht.
Ich wünsche Dir alles Gute. LG...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Dezember 2009 um 18:42


du wirst nichts anders machen könn, als sie gehen zu lassen. so leid mir das tut.

da gibts doch so ein spruch:" den menschen, den man liebt, muss man gehen lassen können. Kommt er wieder, wird er für immer dein sein. Kommt er nicht, war er nie dein." (so in der art, den genauen wortlaut weiß ich nicht mehr)

leb dein eigenes leben, ohne sie. sie darf kein teil mehr deines lebens sein. wenn sie lieber allein sein will, dann ganz.

wenn sie dich wirklich liebt, dann wird sie merken, dass das schwachsinn ist, was sie macht.

es gibt nunmal menschen die denken, dass sie sich austoben müssen. ich bin auch erst 21 und seit fast 3 jahren mit meinem freund zusammen. ich habe noch kein gedanken daran verschwendet, mich "auszutoben". ich finde es sinnlos, wenn manche denken, sie müssen so und so viel frauen/männer gehabt haben, um sagen zu können, dass sie gelebt haben. und am ende wundern sie sich, warum sie ihren lebensabend allein verbringen.

also: lass sie gehen und leb dein leben.

am besten du brichst den kontakt ganz ab. nur dann kann sie merken, ob sie dich vermisst, was sie noch für dich fühlt. du darfst für sie nicht mehr greifbar sein. sie muss merken, wie es ist ohne dich zu sein, ob sie das wirklich will.

ich wünsche dir viel kraft.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Dezember 2009 um 19:41

Sie hat nicht "ohne Grund" Schluss gemacht
Hallo,
Du schreibst es doch selbst, sie hat Dir erkärt, das ihr die Zukunft schon "zu vorgezeichnet" ist. Sie ist 23 und noch sehr jung. Ich kann ihre Gründe total nachvollziehen. Das ist nicht "unmenschlich", wie hier weiter unten auf der Seite von jemandem geschrieben wurde. Ich denke, sie hat ihre Entscheidung zu gehen, deutlich erklärt. Das ist für Dich zwar bitter, aber Du musst es akzeptieren, ohne ihr Vorwürfe zu machen. Für nichts im Leben gibt es eine Garantie. Nichts ist für die Ewigkeit.
LG Chrissie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Dezember 2009 um 12:00
In Antwort auf jasmyn_12471537

"Schluss gemacht ohne Grund"
Das Verhalten ist total unmenschlich. Ich kann sowas auch nicht verstehen.
Vergiss Sie einfach, das ist das Beste.
Ich weiß, dass es sehr schwer für dich ist. Ich war Verlobt und er hat die Verlobung wieder aufgelöst auch ohne mir einen Grund zu nennen. Ich kann das bis heute noch nicht verstehen. Ich frage mich immer wieder warum??? Das selbe tust du jetzt auch
Das ist schade. Vielleicht müssen wir einfach nur erkennen, dass es auch solche menschen gibt, die nicht so lieben können wie wir. Die mit den Gefühlen anderer spielen ohne es zu merken. Vielleicht sollten wir einfach aufhören uns einen Kopf darüber zu machen, denn es interessiert ihnen nicht.
Ich wünsche Dir alles Gute. LG...

Das Gespräch danach
Falls es Euch interessiert. Wir hatten 2 1/2 Wochen nach der Trennung ein Gespräch, bei dem wir nochmal über alles geredet haben.

Ihre Gründe waren unter anderem, dass ich zu gut für diese Welt sei. Ich würde mich für sie und für andere aufopfern und sie fühle sich schlecht daneben, wenn sie immer wieder egoistisch ist. Ich würde zu wenig an mich denken. Und irgendwie hätte sie sich dadurch nicht mehr durch mich angezogen gefühlt.

Außerdem hat sie zwei Wochen nach der Trennung wohl schon ein Auge auf den nächsten geworfen. Auf die Frage, ob sie schon zusammen seien, kam nur: Wann kann man schon sagen, dass man zusammen ist.

Allerdings hat sie in diesem Gespräch sehr häufig geweint, was mich nicht so ganz glauben lässt, dass sie schon komplett abgeschlossen hat.

Es gibt wohl so Situationen, die man nie verstehen wird...

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook