Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schluss gemacht... Ich bereue

Schluss gemacht... Ich bereue

22. Juli 2014 um 14:38

Hallo zusammen,

ich war 15 Monate mit meiner Freundin zusammen und vor 3 Tagen habe ich Schluss gemacht. Bis auf ein paar kleinere Streitigkeiten waren wir glücklich verliebt.
Es ist so, dass meine Ex-Freundin Leistungssport betreibt und dementsprechend viel Training und auch wenig Zeit für mich hatte. Dazu kommt noch, dass ich momentan auf den Studienanfang im Herbst warte (und das schon seit einem Jahr) und somit massig Zeit habe, die ich nur schwer füllen kann. Trotzdem sahen wir uns so gut wie jeden Tag, auch wenn nur für eine Stunde.
Unter der Woche machten wir meistens einen Tag am Wochenende aus, an dem wir etwas zusammen machten, um noch den anderen Tag des Wochenendes für Freunde / Party und so weiter zu haben.

Das alles hat sich in letzter Zeit etwas verändert, was schließlich zur Trennung führte. Da gerade viele Wettkämpfe anstanden, sie viel Arbeit in der Schule hatte und natürlich täglich Training sahen wir uns viel weniger als sonst. Wenn ich Glück hatte konnte ich abends noch für eine Stunde zu ihr, in der wir dann noch kurz TV schauten bis sie mich heim schickte und schlafen ging. Wir hatten kaum noch Sex.

Natürlich kam es in den 15 Monaten schon öfters zu solchen "Tiefs", in denen wir uns wegen ihren Hobbys und Pflichten so wenig sahen, der Unterschied zu früher war jedoch, dass sobald das Wochenende bzw. ein freier Tag anstand, wir versuchten alles Versäumte nachzuholen. Wir hatten uns gegenseitig vermisst und machten dann z.B. zwei volle Tage wieder was zusammen und das "Tief" war Geschichte.

Doch bei diesem Tief war alles anders. Eine Woche hatten wir uns nicht gesehen und man würde jetzt erwarten, dass wir die nächste freie Zeit für uns nutzen. Es war ein Sonntag, an dem kein Training anstand. Doch anstatt zu mir zu kommen, damit wir uns endlich wieder sehen können, ging sie mit Freunden und Freundinnen mittags an den See. Das hat mich schon etwas verwundert und auch verletzt, da ich niemals nach einer Woche 'Pause' meine Freunde vorziehen würde. Ich habe mir weiter nichts gedacht und mich dann zumindest auf den gemeinsamen Abend gefreut (WM-Finale). Doch auch da ging sie dann mit ihren Freunden auf ein Public Viewing, anstatt mit mir das Spiel zu schauen (wir hätten natürlich auch auf ein Public Viewing gehen können). Ich war schon etwas sauer und hab' sie das auch wissen lassen. Daraufhin bin ich mit meinen Freunden auch auf ein Public Viewing in der selben Stadt gegangen, wollte ja auch nicht alleine sein. In der Halbzeit dachte ich mir, ich überrasche meine Freundin und laufe zu ihr. Ich habe mich bei meinen Freunden verabschiedet (die waren sicherlich auch nicht begeistert) und bin losgelaufen. Habe Passanten nach dem Weg gefragt und war nach etwa 25 Minuten bei der Menschenmasse, in der auch sie sein würde. Ich habe versucht sie zu finden, war aber so gut wie unmöglich in der Menge. Ich habe ihr geschrieben, dass ich bei ihr auf dem Platz bin und wir uns treffen könnten an einer Statue mitten auf dem Platz. Darauf schrieb sie, es sei viel zu schwierig jetzt aus der Menge rauszukommen und wir könnten uns ja nach dem Spiel kurz sehen, bevor sie abgeholt wird und schlafen geht. Es war sicherlich nicht einfach aber auch nicht unmöglich, ich habe es ja auch innerhalb von Minuten rein und wieder rausgeschafft, um sie zu suchen. Ich also alleine auf einem Platz voller Menschen und meine Freundin kommt nicht einmal zu mir. Die Überraschung ging wohl in die Hose. Die Enttäuschung war natürlich groß und ich habe an ihrer Liebe zu mir gezweifelt. Ich habe ihr geschrieben, dass ich warte und hoffe dass sie doch noch kommt. Nach über einer Stunde bin ich dann nach Hause. Ich war so sauer, weil ich wusste, dass ich an ihrer Stelle sofort los gegangen wäre. Wir hatten also einen riesen Zoff und uns die Woche darauf (also letzte Woche wenn man von heute ausgeht) wieder nur kaum gesehen (ingesamt vllt 2 Stunden). Die Stimmung war noch etwas angespannt vom Streit des WM-Spiels. Ich habe sie gefragt: "Du weißt du bist nächste Woche auf Klassenfahrt und wir haben uns die letzte Zeit kaum gesehen. Sehen wir uns jetzt noch einmal richtig vor der Fahrt ?". Sie sagte, sie habe nur einen freien Tag, der Tag bevor sie abfährt, aber da würden wir uns sehen. "Ich komm da auf jeden Fall zu dir, versprochen". Der Tag kam, sie hatte Schule aus und ich rechnete damit, dass sie jeden Moment kommen würde, damit wir uns ENDLICH mal wieder sehen, vor allem da ein längerer Abschied (7 Tage Klassenfahrt) bevorsteht. Ich wartete und wartete und sie kam nicht. Ich hab' also nachgefragt und sie schrieb: 'Bin mich noch kurz abkühlen'. Ich war so wütend, sie ist doch jetzt nicht ernsthaft wieder mit Freunden am See, anstatt den einzigen Tag den wir haben mit mir zu verbringen. Ich hab sie gefragt was das ganze soll und wir haben wieder per SMS gestritten. Sie konnte mich überhaupt nicht verstehen und schrieb etwas wie: "ich darf mich wohl noch kurz abkühlen gehen der ganze Tag war so anstrengend und unglaublich heiß wir sehen uns ja noch warum drehst du denn so ab schon wieder? ich halt das langsam nicht mehr aus".
Ich hab weiter versucht meinen Standpunkt klar zu machen und wir haben auch noch gestritten als sie schon daheim war. Ich habe gefragt, ob sie jetzt noch vor hat zu kommen oder weiter streiten will. Sie: "du kannst genau so gut zu mir kommen". Ich: "du hast versprochen, dass du zu mir kommst. Ich komme auf keinen Fall zu dir, wegen dir haben wir den ganzen Ärger. Willst du kommen, um darüber zu reden oder nicht ? Deine Entscheidung". Sie: "Nein".
Für mich war klar, so kann es nicht weiter gehen. Ich hatte den Eindruck, sie will mich nicht mehr sehen, sie stellt ihren Sport, ihre Freunde und alles andere über mich und erst zum Schluss komme ich. Sie kann mich doch nicht lieben und gleichzeitig nicht sehen wollen, obwohl sie verreisen wird am nächsten Tag. Ich habe ihr geschrieben: "Das war's dann. Ich kann so nicht weiter machen".

Seit dem haben wir nicht mehr miteinander geschrieben (seit 3 Tagen). Ich weiß nicht, ob die Entscheidung die richtige war. Ich liebe sie noch immer und vermisse sie und mit ihr zu schreiben und fühle mich den ganzen Tag unglaublich schlecht. Ich will nicht ohne sie leben. Sie sagte auch, dass sie mich liebt, aber ich habe da meine Zweifel, nach all dem. Da das ganze erst seit einem Monat so ist, kann es doch auch nur eine Phase von ihr sein oder ? Also dass sie vielleicht wieder die Alte wird, in die ich mich verliebt habe.
Ich weiß nicht, ob und was ich ihr schreiben soll. Und wie ich herausfinden soll, ob sie mich wirklich liebt. Ich will auf gar keinen Fall, dass es so zu Ende geht, wenn sie mich noch liebt. Wir gehören einfach zusammen.

Ich wäre euch sehr sehr dankbar, wenn ihr Tipps für mich habt ! Sehe ich vielleicht alles falsch und habe überreagiert ? Wie schätzt ihr das Ganze ein ?
Vielen Dank schonmal !

Mehr lesen

22. Juli 2014 um 15:08

...
Es hat sich vor kurzer Zeit spontan und ohne ersichtlichen Grund zum schlechten gewendet. Warum sollte es sich nicht wieder ändern ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 15:25

Es gab wohl
keinen anderen Ausweg. Ich habe versucht ihr mein Problem klar zu machen und nie hat sie es wirklich verstanden. So weiter machen konnte ich auf gar keinen Fall. Ohne sie kann ich aber auch nicht. Das ist vielleicht ein Signal für sie, dass ich es ernst meine. Wie siehst du das eigentlich als Außenstehende ? Kannst du meine Probleme mit ihr nachvollziehen oder denkst du ich habe überreagiert ?

Ich frage mich jetzt halt, ob es klüger ist, nichts zu schreiben...
Wenn ich nichts schreibe, gewöhnt sie sich vielleicht an die Trennung und will mich nicht wieder. Falls sie mich noch liebt, könnte sie vielleicht aufhören mich zu lieben.

Wenn ich Kontakt aufnehme, ist es vielleicht zu früh und sie denkt es war nicht ernst gemeint.

Ich weiß nicht was ich tun soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen