Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schlechtes Gewissen macht mich fertig

Schlechtes Gewissen macht mich fertig

17. Mai um 17:54 Letzte Antwort: 25. Mai um 14:23

Ihr Lieben!

ich (27) bin seit fast 8 Monaten mit meinem Freund (Markus, 29) zusammen. 

ich kenne ihn vom weggehen als ich 17 war. Also im Grunde sind es 10 Jahre. Ich kannte ihn nur vom Sehen und 2018 habe ich ihn kurz in einem Club gesehen. Haben daraufhin unser instagram ausgetauscht aber mehr nicht - weder geschrieben noch getroffen. 

2019 habe ich ihn dann abends auf der Wiesn gesehen. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Er ist dann mit seinen Freunden weiter gezogen. Jetzt kommts: ich habe zur späteren Zeit, gleicher Abend, einen anderen Typen gesehen den ich von meinem Studium kannte. Wir haben uns geküsst. 2 Stunden später, habe ich einen anderen Typen kennengelernt und wir küssten uns auch! War zuvor lange Single, hatte noch nie ein ONS. Ich glaube ich wollte die einfach küssen

ein paar Tage später, habe ich mit Markus geschrieben und wir haben uns wieder auf der Wiesn getroffen (keine Uhrzeit und Ort ausgemacht, aber waren alle in einem bekannten Zelt wo man sich schon das erste mal getroffen hat). Es war sehr sehr schön, hier hatte ich das Gefühl dass er Vll auf meine Freundin stand, aber falsche Vermutung. Einige Wochen später hatten wir unser erstes Date und ich war sehr happy!! 

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Dass ich an dem ersten Abend einen anderen Typen geküsst habe, also 2! . Ich muss sagen, ich hatte da nicht an Markus gedacht oder wusste auch nicht, ob man sich wieder sieht . Fand einfach nur die Unterhaltung toll. 

ab dem zweiten Treffen mit M wurde irgendwie klar, dass etwas Mehr aus uns werden könnte.

hab irgendwie das Gefühl dass ich ihn betrogen hab. Habe so ein schlechtes Gewissen. Klar waren wir da nicht zusammen, aber wieso fühle ich mich so schlecht ?? Es macht mich richtig fertig. 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. Mai um 18:06

Wenn das alle Probleme sind, die Du da je in einer Beziehung haben würdest, könntest Du Dich als glücklichste Frau der Welt schätzen.

Deine Skrupel sind absolut lächerlich.

1 LikesGefällt mir
17. Mai um 18:06

Wenn das alle Probleme sind, die Du da je in einer Beziehung haben würdest, könntest Du Dich als glücklichste Frau der Welt schätzen.

Deine Skrupel sind absolut lächerlich.

1 LikesGefällt mir
17. Mai um 23:12

ich kann wahrlich999 nur zustimmen. 

Gefällt mir
17. Mai um 23:27
In Antwort auf maurita2020

Ihr Lieben!

ich (27) bin seit fast 8 Monaten mit meinem Freund (Markus, 29) zusammen. 

ich kenne ihn vom weggehen als ich 17 war. Also im Grunde sind es 10 Jahre. Ich kannte ihn nur vom Sehen und 2018 habe ich ihn kurz in einem Club gesehen. Haben daraufhin unser instagram ausgetauscht aber mehr nicht - weder geschrieben noch getroffen. 

2019 habe ich ihn dann abends auf der Wiesn gesehen. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Er ist dann mit seinen Freunden weiter gezogen. Jetzt kommts: ich habe zur späteren Zeit, gleicher Abend, einen anderen Typen gesehen den ich von meinem Studium kannte. Wir haben uns geküsst. 2 Stunden später, habe ich einen anderen Typen kennengelernt und wir küssten uns auch! War zuvor lange Single, hatte noch nie ein ONS. Ich glaube ich wollte die einfach küssen

ein paar Tage später, habe ich mit Markus geschrieben und wir haben uns wieder auf der Wiesn getroffen (keine Uhrzeit und Ort ausgemacht, aber waren alle in einem bekannten Zelt wo man sich schon das erste mal getroffen hat). Es war sehr sehr schön, hier hatte ich das Gefühl dass er Vll auf meine Freundin stand, aber falsche Vermutung. Einige Wochen später hatten wir unser erstes Date und ich war sehr happy!! 

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Dass ich an dem ersten Abend einen anderen Typen geküsst habe, also 2! . Ich muss sagen, ich hatte da nicht an Markus gedacht oder wusste auch nicht, ob man sich wieder sieht . Fand einfach nur die Unterhaltung toll. 

ab dem zweiten Treffen mit M wurde irgendwie klar, dass etwas Mehr aus uns werden könnte.

hab irgendwie das Gefühl dass ich ihn betrogen hab. Habe so ein schlechtes Gewissen. Klar waren wir da nicht zusammen, aber wieso fühle ich mich so schlecht ?? Es macht mich richtig fertig. 

Stell dir einfach vor, dass Markus an dem Abend auch mit zwei Mädels rumgeknutscht hat. Somit seid ihr quitt !

Nee, jetzt mal im Ernst ... das sind Probleme, die dir schlaflose Nächte bereiten?

Frag doch mal deinen Freund, wie er die Sache sieht. Dann hast du auch gleichzeitig dein Gewissen erleichtert.

LG W.

Gefällt mir
18. Mai um 8:38
In Antwort auf maurita2020

Ihr Lieben!

ich (27) bin seit fast 8 Monaten mit meinem Freund (Markus, 29) zusammen. 

ich kenne ihn vom weggehen als ich 17 war. Also im Grunde sind es 10 Jahre. Ich kannte ihn nur vom Sehen und 2018 habe ich ihn kurz in einem Club gesehen. Haben daraufhin unser instagram ausgetauscht aber mehr nicht - weder geschrieben noch getroffen. 

2019 habe ich ihn dann abends auf der Wiesn gesehen. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Er ist dann mit seinen Freunden weiter gezogen. Jetzt kommts: ich habe zur späteren Zeit, gleicher Abend, einen anderen Typen gesehen den ich von meinem Studium kannte. Wir haben uns geküsst. 2 Stunden später, habe ich einen anderen Typen kennengelernt und wir küssten uns auch! War zuvor lange Single, hatte noch nie ein ONS. Ich glaube ich wollte die einfach küssen

ein paar Tage später, habe ich mit Markus geschrieben und wir haben uns wieder auf der Wiesn getroffen (keine Uhrzeit und Ort ausgemacht, aber waren alle in einem bekannten Zelt wo man sich schon das erste mal getroffen hat). Es war sehr sehr schön, hier hatte ich das Gefühl dass er Vll auf meine Freundin stand, aber falsche Vermutung. Einige Wochen später hatten wir unser erstes Date und ich war sehr happy!! 

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Dass ich an dem ersten Abend einen anderen Typen geküsst habe, also 2! . Ich muss sagen, ich hatte da nicht an Markus gedacht oder wusste auch nicht, ob man sich wieder sieht . Fand einfach nur die Unterhaltung toll. 

ab dem zweiten Treffen mit M wurde irgendwie klar, dass etwas Mehr aus uns werden könnte.

hab irgendwie das Gefühl dass ich ihn betrogen hab. Habe so ein schlechtes Gewissen. Klar waren wir da nicht zusammen, aber wieso fühle ich mich so schlecht ?? Es macht mich richtig fertig. 

Das sind innerliche Konflikte. Auf der einen Seite steht das, was man sich wünscht und gerne tun möchte, und auf der anderen Seite ein Konstrukt aus gesellschaftlich vorgegebener Ethik, sowie durch Erziehung erworbene Moralvorstellungen. Immer wenn diese zwei Seiten aufeinander treffen entstehen innere Konflikte, in deinem Fall Gewissensbisse. 

Auf der Wiesn scheint das hoch herzugehen. 

Gefällt mir
18. Mai um 8:59
In Antwort auf sisteronthefly

Das sind innerliche Konflikte. Auf der einen Seite steht das, was man sich wünscht und gerne tun möchte, und auf der anderen Seite ein Konstrukt aus gesellschaftlich vorgegebener Ethik, sowie durch Erziehung erworbene Moralvorstellungen. Immer wenn diese zwei Seiten aufeinander treffen entstehen innere Konflikte, in deinem Fall Gewissensbisse. 

Auf der Wiesn scheint das hoch herzugehen. 

Unterschreibe ich

Bin begeistert von der Ausführung

Gefällt mir
18. Mai um 9:14

Also so schlimm fertig musst du dich nicht machen. Markus hatte bestimmt auch seinen Spaß

Gefällt mir
18. Mai um 9:25
In Antwort auf maurita2020

Ihr Lieben!

ich (27) bin seit fast 8 Monaten mit meinem Freund (Markus, 29) zusammen. 

ich kenne ihn vom weggehen als ich 17 war. Also im Grunde sind es 10 Jahre. Ich kannte ihn nur vom Sehen und 2018 habe ich ihn kurz in einem Club gesehen. Haben daraufhin unser instagram ausgetauscht aber mehr nicht - weder geschrieben noch getroffen. 

2019 habe ich ihn dann abends auf der Wiesn gesehen. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Er ist dann mit seinen Freunden weiter gezogen. Jetzt kommts: ich habe zur späteren Zeit, gleicher Abend, einen anderen Typen gesehen den ich von meinem Studium kannte. Wir haben uns geküsst. 2 Stunden später, habe ich einen anderen Typen kennengelernt und wir küssten uns auch! War zuvor lange Single, hatte noch nie ein ONS. Ich glaube ich wollte die einfach küssen

ein paar Tage später, habe ich mit Markus geschrieben und wir haben uns wieder auf der Wiesn getroffen (keine Uhrzeit und Ort ausgemacht, aber waren alle in einem bekannten Zelt wo man sich schon das erste mal getroffen hat). Es war sehr sehr schön, hier hatte ich das Gefühl dass er Vll auf meine Freundin stand, aber falsche Vermutung. Einige Wochen später hatten wir unser erstes Date und ich war sehr happy!! 

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Dass ich an dem ersten Abend einen anderen Typen geküsst habe, also 2! . Ich muss sagen, ich hatte da nicht an Markus gedacht oder wusste auch nicht, ob man sich wieder sieht . Fand einfach nur die Unterhaltung toll. 

ab dem zweiten Treffen mit M wurde irgendwie klar, dass etwas Mehr aus uns werden könnte.

hab irgendwie das Gefühl dass ich ihn betrogen hab. Habe so ein schlechtes Gewissen. Klar waren wir da nicht zusammen, aber wieso fühle ich mich so schlecht ?? Es macht mich richtig fertig. 

"Es macht mich richtig fertig."

ihr wart da noch nicht zusammen. und er hatte an dem abend ja wohl auch besseres zu tun, als sich um dich zu kümmern... also wo ist das problem?

wenn dich so eine kleinigkeit wirklich "richtig fertig macht", solltest du vor allem mal über dein leben und deine innere stabilität nachdenken. irgendwas läuft da nicht ganz rund.

sollte es nur die nicht seltene überdramatisierung von banalen kleinigkeiten sein: gewöhn dir das ab!

m.e. kannst du es ihm ruhig mal erzählen. so als kleine anekdote aus deinem leben. die gefahr dabei ist halt: wenn er ähnlich drauf ist, wie du, und aus dieser mücke auch einen elefanten macht - dann habt ihr ohne not den schönsten zoff...

Gefällt mir
18. Mai um 19:17
In Antwort auf sisteronthefly

Das sind innerliche Konflikte. Auf der einen Seite steht das, was man sich wünscht und gerne tun möchte, und auf der anderen Seite ein Konstrukt aus gesellschaftlich vorgegebener Ethik, sowie durch Erziehung erworbene Moralvorstellungen. Immer wenn diese zwei Seiten aufeinander treffen entstehen innere Konflikte, in deinem Fall Gewissensbisse. 

Auf der Wiesn scheint das hoch herzugehen. 

Gute Erklärung.

Gefällt mir
25. Mai um 14:23
In Antwort auf maurita2020

Ihr Lieben!

ich (27) bin seit fast 8 Monaten mit meinem Freund (Markus, 29) zusammen. 

ich kenne ihn vom weggehen als ich 17 war. Also im Grunde sind es 10 Jahre. Ich kannte ihn nur vom Sehen und 2018 habe ich ihn kurz in einem Club gesehen. Haben daraufhin unser instagram ausgetauscht aber mehr nicht - weder geschrieben noch getroffen. 

2019 habe ich ihn dann abends auf der Wiesn gesehen. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Er ist dann mit seinen Freunden weiter gezogen. Jetzt kommts: ich habe zur späteren Zeit, gleicher Abend, einen anderen Typen gesehen den ich von meinem Studium kannte. Wir haben uns geküsst. 2 Stunden später, habe ich einen anderen Typen kennengelernt und wir küssten uns auch! War zuvor lange Single, hatte noch nie ein ONS. Ich glaube ich wollte die einfach küssen

ein paar Tage später, habe ich mit Markus geschrieben und wir haben uns wieder auf der Wiesn getroffen (keine Uhrzeit und Ort ausgemacht, aber waren alle in einem bekannten Zelt wo man sich schon das erste mal getroffen hat). Es war sehr sehr schön, hier hatte ich das Gefühl dass er Vll auf meine Freundin stand, aber falsche Vermutung. Einige Wochen später hatten wir unser erstes Date und ich war sehr happy!! 

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Dass ich an dem ersten Abend einen anderen Typen geküsst habe, also 2! . Ich muss sagen, ich hatte da nicht an Markus gedacht oder wusste auch nicht, ob man sich wieder sieht . Fand einfach nur die Unterhaltung toll. 

ab dem zweiten Treffen mit M wurde irgendwie klar, dass etwas Mehr aus uns werden könnte.

hab irgendwie das Gefühl dass ich ihn betrogen hab. Habe so ein schlechtes Gewissen. Klar waren wir da nicht zusammen, aber wieso fühle ich mich so schlecht ?? Es macht mich richtig fertig. 

Mal wieder ein Zusatzfred zum selben Thema, kann ja nicht schaden, gell? Und die TE äußert sich hier genau so wenig wie in ihrem anderen Fred.

Mein Vorschlag: 6 Wochen Bootcamp. Und zwar für alle!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers