Forum / Liebe & Beziehung

Schlechtes gewissen gegenüber seiner ex

Letzte Nachricht: 2. Juni 2011 um 9:38
M
mared_12703987
02.06.11 um 2:46

hallo!

ich schreibe hier nun zum ersten mal, da mich etwas seit langem sehr bedrückt.

vor mehr als einem jahr habe ich meinen jetzigen freund kennen gelernt. ich war damals in einer festen beziehung, mein jetziger freund auch. es war für uns beide, wie wir im nachhinnein feststellten, liebe auf den ersten blick. ich war absolut fasziniert, vom ersten moment an. wir haben dann festgestellt, dass wir das gleiche fach studieren und unsere freundeskreise sich sogar überschneiden, wir uns aber zufälligerweise noch nie begegnet waren.
in den nächsten tagen haben wir intensiv gechattet und uns auch getroffen, rein platonisch erstmal. ich hatte schließlich einen freund und wusste auch, dass er eine freundin hatte, er schien mir auch glücklich mit ihr.
ich konnte meine gefühle ihm gegenüber ehrlich gesgat nicht richitg einordnen und war verwirrt, wusste nur, dass ich mich sehr hingezogen fühlte. als ich meinen freund das nächste mal gesehen habe ( fernbeziehung, die damalige meines heutigen freundes übrigens auch) , habe ich schluss gemacht, allerdings war das schon vorher klar, es hatte also nciht wirklich was mit meinem jetzigen freund zu tun. es wäre so oder so zu dieser zeit passiert.

in den nächsten wochen habe ich meinen heutigen freund dann immer öfter gesehen und es tat mir unwahrhscinelich gut, mit ihm meine zeit zu verbringen. meine freunde fingen dann schon an, hier und da bemerkungen zu machen, wenn sie uns auf dem campus sahen aber ich ahbe immer alles konsequent mit seiner freundin abgewürgt, mir das auch denke ich selbst eingeredet. " es ist nur freundschaft, er hat ja seine freundin"...
dann kam sein geburtstag, gute wg-party, wir haben den ganzen aben nur zusammen verbracht. ein paar tage späöter war er dann bei mir, wir haben die ganze nacht geredet und uns irgendwann geküsst. zu meiner erleichterung redete er dann gleich davon, mit seinrer freundin schluss machen zu wollen, ihc bekam aber auch sofort ein schlechtes gewissewn. ich war sozusagen hin und hergerissen zwischen meinen moralischen vorstellungen mit denen das ganz und garnicht zusammenpasst( im gegenteil) und meinen gefühlen für ihn. letztlich führen wir seit fast eineinhalb jahren eine sehr harmonische beziehung, es ist für uns beide die große liebe, wir werden auch von allen anderen als das absolute traumpaar eingestuft.

mein problem ist, dass ich immernoch ein rieisges schlechtes gewissen gegenüber seiner ex habe. sie ging halt zu dem zeitpunkt noch zur schule, er studierte schon länger. er meinte, sie hätten sich eh auseinander gelebt, er hätte schon längst schluss machen wollen etc...

ich finde irgendwie, dass mich das nicht entschuldigt. aber andererseits...ich wollte ihn unbedingt haben, ich liebe ihn, damals wie heute. ist man dann einer fremden person näher als sich selbst? ic habe schon mit diversen freunden darüber geredet, alles sagen, ich hätte genau so gehandelt wie du, sie wird drüber wegkommen, sie ist noch jung blablba...

nur das schient nicht so, jedesmal wenn wir uns auf feiern sehen oder so, ignoriert sie uns beide, sie möchte auch garkeinen kontakt mit meinem freund und wenn ich in der stadt bin und treffe auf ihre freunde begegnen mir immer böse blicke. es ist nun schon so lange her, ich hoffe, sie kommt irgendwann darüber hinweg. ich mag mir die situation nicht an dersherum vorstellen, würde ihr gerne helfen, denke aber, dass ich nciht die richitge person bin. was meint ihr? ich würde mich wirklcih über meinungen freuen, unsere freunde können das thema nicht mehr hören, keiner versteht, wieso ich soviel mitleid mit der ex meines freundes habe....

dankeschön eure laura=)

Mehr lesen

E
eunice_12037824
02.06.11 um 9:06

Hey!
Du bist die erste, von der ich höre, dass sie wegen sowas ein schlechtes Gewissen hat. Das finde ich zur Abwechslung mal erfrischend.
Selbst wenn dein Freund sagt, er wollte schon länger schluss machen, warst du ja schon irgendwie der Auslöser, das weiß seine Ex und du weißt es auch.
Trotzdem ist es ja jetzt schon lange her, und es ist ja auch nicht mehr zu ändern.

Und leider kannst du dem Mädchen nicht helfen. Das muss sie allein schaffen. Und ich denke dass es ihr Anfangs bestimmt sehr schlecht ging, aber mit der Zeit wird es sicher immer besser. Du kannst ihr nur gar nicht dabei helfen. Die Dinge sind so wie sie sind.

Aber wiegesagt es ist mal schön zu hören, dass sich jemand von der anderen Seite Gedanken darüber macht. Ich wusste gar nicht das es sowas noch gibt...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tahnee_12856948
02.06.11 um 9:38

Nichts muss so sein, wie es scheint!
Ich verstehe dein Problem, aber ich glaube auch, dass es tatsächlich so sein kann, dass sie zwar keinen Kontakt mit euch haben will, aber vielleicht ist die ganze Sache für sie eher abgeschlossen als für dich. Klar, sie wird verletzt und enttäuscht sein von deinem Freund, aber sie wird auch drüber weg kommen. Was das angeht solltest du keinen Kontakt zu ihr suchen und helfen bringt nichts. Denn nur weil du jetzt die neue Freundin bist, muss kein Kontakt zu ihr bestehen (was auch meist besser ist). Euch verbindet ja auch nichts, außer er... Und wenn sie tatsächlich Hilfe braucht, dann hat sie sicherlich Freunde.
Bedenke, dass Menschen gerne reden & tratschen und sich das Maul über andere zerreissen. Ihre Freunde werden so reagieren, weil sie die Geschichte kennen und nun mal einfach so reagieren. Das muss aber nicht bedeuten, dass sie immer noch darüber redet bzw ihr das zu schaffen macht.

Denke dran, du steckst nicht in ihrem Leben und es muss nicht so sein wie du es dir vorstellst oder es scheint. Also solltest du vielleicht eher dir selber helfen und lernen mit deinem schlechten Gewissen umzugehen, ohne den Drang zu haben etwas für sie zu tun. Deine Empathie in allen Ehren, aber meist geht man so sehr von sich aus, dass es manchmal nicht mehr der Realität der anderen PErson entspricht. Und da du das nicht weißt und sie ihre ruhe von euch haben möchte, solltest du lernen dich auch nicht mehr damit zu beschäftigen... Es macht dein Leben leichter und ihr wird es eh egal sein.

Geniese was du jetzt hast und halte dir immer vor Augen wie gut es war, dass es so gekommen ist

Liebe Grüße!

Gefällt mir