Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schlechtes Gewissen!!!

Schlechtes Gewissen!!!

25. November 2004 um 8:20


Guten Morgen,

ich brauch mal Hilfe, bzw. jemanden, der mir gut zu spricht...

Mein Ex hat mich gerade (!) im Büro (!) angerufen und mich um Geld angepumpt. Er konnte noch nie mit Geld umgehen und kanns auch heute nicht...

Am Anfang als wie uns getrennt hatten, hab ich mich noch breitschlagen lassen, obwohl er mir schon damals viel Geld schuldete, von dem ich immer noch keinen Cent gesehen habe... dann hatten wir ewig keinen Kontakt mehr und haben uns vor 2 Wochen zufällig mal wieder gesehen und heute pumpt er mich an...

Ich hab aber NEIN gesagt, ich kam mir völlig überrumpelt vor... ich hab gesagt, ich wär pleite diesen Monat, aber es stimmt nicht. Ich habe Geld, aber ich möchte ihm einfach keins mehr leihen, weil ich weiß, ich bekomms eh nicht mehr und ich muss auch Miete zahlen und Essen kaufen... und ich hab nun ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich ihm helfen könnte und es nicht mache... was meint ihr?

Kann mich bitte jemand ohrfeigen und mir sagen, dass ich mich richtig verhalten habe?


Geknickte Grüße, Lisa

Mehr lesen

25. November 2004 um 8:23

Wink auch aus Büro...
.....gut so prima. Ex ist Ex also belass es auch dabei

Bin stolz auf Dich.

Denk an Dich leb für Dich. Du bist kein Sozialamt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 8:25

Du hast
dich absolut richtig verhalten. Er ist dein EX und hat sein eigenes Leben und ist somit auch selber dafür verantwortlich !
Lass dir nur kein schlechtes Gewissen einreden, es ist nicht mehr dein Problem was für Sorgen dein Ex hat, denn er ist dein EX.

öhm, waren das jetzt genug Ohrfeigen?

LG
moon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 10:10

Hallo Ihr drei!

Also danke erstmal für die Antworten...

Ja ihr habt ja Recht. Ich bin nicht für die Probleme und Geldsorgen anderer Leute verantwortlich... ich denke mir, dass es bei Freunden oder der Familie anders aussehn würde, denen würd ich helfen, aber ich seh es bei ihm einfach nicht mehr ein...

Außerdem nervts mich an, dass er sich bei mir meldet... ich will das einfach nicht mehr... und er muss das endlich raffen!!!

Nein, ich muss lernen, dass mich das nichts angeht... so!!!

Danke, euch einen schönen Tag, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 13:45

Hi Layla

Ja ich weiß ja... der Schlussstrich ist schon über ein Jahr her und er schafft es immer noch, mir schlechte Laune zu machen... diesmal bin ich aber nicht traurig, sondern einfach nur stinkig und am meisten wütend auf mich selbst...

Warum kann mir das alles nicht einfach egal sein??? *grummel* will nur meine Ruhe haben...

Egal, dafür hab ich in der Mittagspause als Belohnung fürs NEIN sagen 2 Crepes gegessen


Ich grüße dich ganz lieb,
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 13:48

Ja das stimmt...

... er ist doch im Endefekt selbst schuld!

Der Mann verdient einen großen Haufen Kohle, ich schnall nicht, dass er das alles schafft, zu verprassen! Hab ihm, als ich ausgezogen bin, gesagt, er soll doch die Wohnung kündigen (600 Euro Miete) aber er kann es sich ja anscheinend leisten... oder nicht?

Egal, ich rück meine Kohle für den Mann jedenfalls nicht mehr raus, BASTA!

Danke dir für deine Antwort!
Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 14:11

Sag mal Süße
wie wärs den, wenn du dir die Schulden erst einmal zurückzahlen läßt? Wäre doch auch einmal eine Variante.
Wenn man sich trennt dann doch deshalb, weil man nicht miteinander auskommt. Das wird genau so bezogen auf Eure Einkommen, es seih denn, es bestehen irgendwelche Versorgungsverpflichtungen.
Ich würde dir ja gerne eine Ohrfeige verpassen aber wie soll man das tun und dir gleichzeitig sagen, du hast es richtig gemacht.
Hättest du ihm was gegeben würde das ganz anders aussehen. Aber selbst dann würde ich es vorziehen dir den Hintern zu versohlen, das ist nicht so gefährlich wie eine Ohrfeige.
Du hast keinerlei Verpflichtungen.
Wenn du mal wieder schwach wirst, mach es so wie eben und frag uns ob du ihm was geben sollst. Die Antwort kenne ich schon.

Hoffentlich hilfreiche Grüße

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 14:26
In Antwort auf jonny_12159999

Sag mal Süße
wie wärs den, wenn du dir die Schulden erst einmal zurückzahlen läßt? Wäre doch auch einmal eine Variante.
Wenn man sich trennt dann doch deshalb, weil man nicht miteinander auskommt. Das wird genau so bezogen auf Eure Einkommen, es seih denn, es bestehen irgendwelche Versorgungsverpflichtungen.
Ich würde dir ja gerne eine Ohrfeige verpassen aber wie soll man das tun und dir gleichzeitig sagen, du hast es richtig gemacht.
Hättest du ihm was gegeben würde das ganz anders aussehen. Aber selbst dann würde ich es vorziehen dir den Hintern zu versohlen, das ist nicht so gefährlich wie eine Ohrfeige.
Du hast keinerlei Verpflichtungen.
Wenn du mal wieder schwach wirst, mach es so wie eben und frag uns ob du ihm was geben sollst. Die Antwort kenne ich schon.

Hoffentlich hilfreiche Grüße

Teddy

Ach weißt du,

ich will ihm ja keine Kohle mehr leihen, aber es überkommt mich dann jedesmal eine Welle des Mitgefühls, wenn er mich fragt... und ich fühl mich dann schlecht, weil es mir gut geht, doof oder?

Mir die Schulden zurückzahlen lassen?
Ich denke nicht, dass ich das Geld jemals wieder sehen werde... aber drüber aufregen bringt mir ja auch nichts!

Ach, jeder anderen Person würd ich eine verpassen, wenn sie dem Ex - auch noch mit der Vorgeschichte - was leihen würde!
Ich muss mir einfach vorstellen, wie viele Paar Schuhe mir dadurch flöten gehn, dann komm ich in die richtige Stimmung

Danke lieber Teddy,
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 14:34

Leute...

... mir fällt grad was auf...

8 Jahre lang war ich mit diesem Mann zusammen... mindestens die Hälfte dieser Zeit war einfach sch**** und die letzten 2 Jahre ganz besonders... und ich bekomm ein schlechtes Gewissen, weils mir gut geht?

Ich sollte schleunigst einen Therapeuten aufsuchen...


Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 15:25
In Antwort auf genna_12886650

Leute...

... mir fällt grad was auf...

8 Jahre lang war ich mit diesem Mann zusammen... mindestens die Hälfte dieser Zeit war einfach sch**** und die letzten 2 Jahre ganz besonders... und ich bekomm ein schlechtes Gewissen, weils mir gut geht?

Ich sollte schleunigst einen Therapeuten aufsuchen...


Lisa

Womit nachgewiesen ist
das verflixte 7. Jahr ist Schuld.
Du bist doch auf einem guten Weg. Lass dich bloß nicht von der Vergangenheit einholen.
Hatter nich vadient. (weil ich aus Berlin bin.)
Wenn ich so alles lese frag ich mich: was ist bloß mit den Männern los.
Aber Kopf hoch, es gibt auch noch liebe und vernüftige Männer.
Die besten Grüße an deinen Therapeuten (besser Therapeutin)

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 15:38

Liebe lisa...
das problem kenn ich. mein ex war genauso... ich hab ihm wirklich viel geld gegeben und hab keinen cent zurückbekommen.

wir wohnten zusammen und er hat gemeint das ich die hälfte der meite immer ihm geben soll und er geht dan ende monat alles einzahlen. und was ist rausgekommen?
der vermieter hat mir angerufen und gefragt wo die letzten 2 mieten bleiben... strom und telefonanschluss wurden abgestellt! ... auch sonnst hab ich ihm immer und immer wieder geld gegeben obwol ich weniger verdient habe als er.

irgendwie tat er mir leid, er konnte und kann es heute immer noch nicht mit geld umgehen.

irgendwann merkte ich das dieser mann mich "kaputtmacht" und dan hab ich aller schweren herzens schluss gemacht und ihn im schuldensumpf sitzen gelassen..... es tat weh weil ich ihn immernoch lieb hatte... ich hab ihm auch kein geld mehr gegeben, nie mehr!!! es war auch hart für mich aber mädel, sei stark das musst du jetzt einfach durch... er lernt es sonnst nie!!!

... und du bist so wie ich jetzt eine erfahrung weiter beim geld hört die freundschaft einfach irgendwann auf..

kopf hoch... und durch...

gruss lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 15:53

Vielleicht hilft bewußt machen ...
Manche Menschen haben es richtig gut drauf, anderen alles mögliche aus dem Kreuz zu leiern.

Um Hilfe gebeten zu werden und dann NICHT zu helfen, verursacht natürlich erst einmal ein schlechtes Gefühl. Ich bin mies, weil ich nicht helfe, obwohl ich es könnte.
Um daraus zu kommen, hilft nur hinter die Fassade schauen: Also braucht er wirklich Hilfe? Sicherlich, aber in anderer Form als durch Zuwendung von Geld. Er hat zwar genügend Geld, aber kann es sich trotzdem noch leisten, über seine Verhältnisse zu leben, weil er halt Menschen findet, die auf den Dackelblick, die hilflose Vorstellung oder was auch immer reinfallen.

Was hilft ihm also wirklich, wenn er denn bereit ist, eigenes Verhalten zu reflektieren?

Den Spiegel vorhalten mit einem deutlichen: 'NEIN, es ist nicht o.k., wenn Du anderen zur Last fällst, nur weil Du nicht bereit bist, mit den eigenen Mitteln hauszuhalten'.

Deine innere moralische Instanz kommt dann nicht mehr auf den Trichter, sich bei Dir zu melden und Du bittest nicht mehr um Ohrfeigen

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 16:10
In Antwort auf jonny_12159999

Womit nachgewiesen ist
das verflixte 7. Jahr ist Schuld.
Du bist doch auf einem guten Weg. Lass dich bloß nicht von der Vergangenheit einholen.
Hatter nich vadient. (weil ich aus Berlin bin.)
Wenn ich so alles lese frag ich mich: was ist bloß mit den Männern los.
Aber Kopf hoch, es gibt auch noch liebe und vernüftige Männer.
Die besten Grüße an deinen Therapeuten (besser Therapeutin)

Teddy

Ach Teddy...

... ich weiß, dass noch liebe und vernünftige Männer gibt... leider laufen die alle an mir vorbei

... aber falls du einen so ab Mitte/Ende 20, groß und humorvoll triffst, schick ihn doch mal bei mir vorbei *lach*


Lisa ---> Bauchschmerzen vom Crepes hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 16:12
In Antwort auf lindaria

Liebe lisa...
das problem kenn ich. mein ex war genauso... ich hab ihm wirklich viel geld gegeben und hab keinen cent zurückbekommen.

wir wohnten zusammen und er hat gemeint das ich die hälfte der meite immer ihm geben soll und er geht dan ende monat alles einzahlen. und was ist rausgekommen?
der vermieter hat mir angerufen und gefragt wo die letzten 2 mieten bleiben... strom und telefonanschluss wurden abgestellt! ... auch sonnst hab ich ihm immer und immer wieder geld gegeben obwol ich weniger verdient habe als er.

irgendwie tat er mir leid, er konnte und kann es heute immer noch nicht mit geld umgehen.

irgendwann merkte ich das dieser mann mich "kaputtmacht" und dan hab ich aller schweren herzens schluss gemacht und ihn im schuldensumpf sitzen gelassen..... es tat weh weil ich ihn immernoch lieb hatte... ich hab ihm auch kein geld mehr gegeben, nie mehr!!! es war auch hart für mich aber mädel, sei stark das musst du jetzt einfach durch... er lernt es sonnst nie!!!

... und du bist so wie ich jetzt eine erfahrung weiter beim geld hört die freundschaft einfach irgendwann auf..

kopf hoch... und durch...

gruss lin

Hey lin,

das einzig positive, dass ich da für mich rausfinden kann, ist die Erfahrung und ich glaube du weißt genauso wie ich, SOWAS TUE ICH NIE WIEDER

Ich sollte mir ein dickeres Fell zulegen...


Danke, liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 16:21
In Antwort auf genna_12886650

Ach Teddy...

... ich weiß, dass noch liebe und vernünftige Männer gibt... leider laufen die alle an mir vorbei

... aber falls du einen so ab Mitte/Ende 20, groß und humorvoll triffst, schick ihn doch mal bei mir vorbei *lach*


Lisa ---> Bauchschmerzen vom Crepes hat

An diir ???
Wenn das Bild in deinem Profil von dir ist -
nie und nimmer.
Wer da vorbeiläuft kann nur blind sein.

Wo soll ich ihn den denn hinschicken, verpackt isser schon?

LG
Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 16:27

Schlechtes gewissen?
ja selbstverständlich, ER müsste ein schlechtes gewissen haben!
und warum verlangst du nicht dein geld zurück???!!! dein ex hat sich mit deinem geld etwas geleistet, während du dafür gearbeitet hast, er nicht. tja, wer sollte jetzt ein schlechtes gewissen haben? ich hätte ihn durchs telefon gezogen und auf mein geld beharrt!

wenn jemand geld braucht, soll er zur bank gehen oder sich nen job suchen wie andere leute auch. und zur not halt putzen oder kellnern oder zeitung austragen... und wenn er mit geld nicht umgehen kann empfinde ich es echt als unverschämt, dass andere leute und auch noch seine ex/freundin für ihn sorgen sollen!
davon abgesehen finde ich es nicht normal, sich bei seiner freundin durchzuschnorren und auf deren kosten zu leben.

hast du dir mal überlegt, für wie blöd er dich halten muss, dass er zu diesen "schulden" noch mehr geld haben möchte, was er dir auch gewiss nicht zurückzahlen möchte?
wenn du gerne dein geld verschenkst, da gibt es sicher auch leute, die das verdienen, weil sie unverschuldet in not sind.

warum gibst du dieses geld einfach auf? weil er keine lust hat, dir es zu bezahlen? dem würde ich aber druck machen. ja, ich spreche auch aus erfahrung, nie wieder werde ich jemanden geld leihen - geld verdirbt die freundschaft, ist was wahres dran. denn komischerweise ist der schuldner auch beleidigt, weil er das geld zurückzahlen soll... und man selbst ist dann die böse. ne, danke. hoffe, du hast es schriftlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 16:28
In Antwort auf genna_12886650

Hey lin,

das einzig positive, dass ich da für mich rausfinden kann, ist die Erfahrung und ich glaube du weißt genauso wie ich, SOWAS TUE ICH NIE WIEDER

Ich sollte mir ein dickeres Fell zulegen...


Danke, liebe Grüße, Lisa

Genau lisa
... man wird älter und schlauer...und man bekommt ein dickeres fell...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 16:39
In Antwort auf jonny_12159999

An diir ???
Wenn das Bild in deinem Profil von dir ist -
nie und nimmer.
Wer da vorbeiläuft kann nur blind sein.

Wo soll ich ihn den denn hinschicken, verpackt isser schon?

LG
Teddy

Oh danke...

... da werd ich ja ganz rot klar bin ich dat im Profil, wer sonst???

Neee, irgendwie klappt das mit den Männern nicht... aber egal, alleine hab ich wenigstens keine Scherereien... und irgendwann wird schon einer kommen, der es wert ist, von mir geknuddelt zu werden

Lisa


Hab ich ein 14tägiges Rückgaberecht?
Muss ich sonst noch was beachten???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 17:37
In Antwort auf genna_12886650

Oh danke...

... da werd ich ja ganz rot klar bin ich dat im Profil, wer sonst???

Neee, irgendwie klappt das mit den Männern nicht... aber egal, alleine hab ich wenigstens keine Scherereien... und irgendwann wird schon einer kommen, der es wert ist, von mir geknuddelt zu werden

Lisa


Hab ich ein 14tägiges Rückgaberecht?
Muss ich sonst noch was beachten???

Natürlich
wenn die Bedienungsanleitung gründlich durchgelesen wird.

Mit diesem Produkt
Darf nicht geschimpft werden und ist immer lieb zu behandeln, auch dann wenn ihm die blödesten Dinge einfallen. Zum Feierabend sind unverzüglich die Tageszeitung und frisch gewärmte Pantoffel zu bringen. Er ist regelmäßig auszuführen muß dazu aber reichlich gebeten werden.
Für ein gutes Funktionieren ist ein reges Sexleben erforderlich.
Er ist lernfähig, möchte das aber keinem zeigen.
Du siehst, ein ganz lieber Mann.

Von der Garantie ausgenommen sind alle Teile, die einer natürlichen Abnutzung unterliegen.

Du darfst nicht erschrecken den Objekt liegt eine 300 Seitige Bedienungsanleitung bei, in der leider nur die wesentlichen Gebrauchseigenschaften beschrieben werden konnten.

alberne Grüße

Teddylein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 17:54

*klatsch*
hast du!

kopf hoch

lg sunseeker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 17:57
In Antwort auf eryn_12735428

*klatsch*
hast du!

kopf hoch

lg sunseeker

Danke!

So hatte ich mir das vorgestellt

Liebe Grüße, Lisa
--> jetzt mal Feierabend macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 17:58
In Antwort auf helmut_12550923

Vielleicht hilft bewußt machen ...
Manche Menschen haben es richtig gut drauf, anderen alles mögliche aus dem Kreuz zu leiern.

Um Hilfe gebeten zu werden und dann NICHT zu helfen, verursacht natürlich erst einmal ein schlechtes Gefühl. Ich bin mies, weil ich nicht helfe, obwohl ich es könnte.
Um daraus zu kommen, hilft nur hinter die Fassade schauen: Also braucht er wirklich Hilfe? Sicherlich, aber in anderer Form als durch Zuwendung von Geld. Er hat zwar genügend Geld, aber kann es sich trotzdem noch leisten, über seine Verhältnisse zu leben, weil er halt Menschen findet, die auf den Dackelblick, die hilflose Vorstellung oder was auch immer reinfallen.

Was hilft ihm also wirklich, wenn er denn bereit ist, eigenes Verhalten zu reflektieren?

Den Spiegel vorhalten mit einem deutlichen: 'NEIN, es ist nicht o.k., wenn Du anderen zur Last fällst, nur weil Du nicht bereit bist, mit den eigenen Mitteln hauszuhalten'.

Deine innere moralische Instanz kommt dann nicht mehr auf den Trichter, sich bei Dir zu melden und Du bittest nicht mehr um Ohrfeigen

LG

Larsen

Ach Larsen...

... du triffst fast immer alles genau in die goldene Mitte... ich finde, du hast ja soooo Recht...

Danke für deine Antwort, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 8:40

Genau...

... derselben Meinung bin ich mittlerweile auch und deswegen hab ich meine EC-Karte eingepackt und werde heute mittag nach der Arbeit meine Kohle für Klamotten ausgeben

Liebe Grüße Lisa


* für o.g. Marken reichts dann aber doch nicht so ganz *

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2004 um 9:07
In Antwort auf genna_12886650

Genau...

... derselben Meinung bin ich mittlerweile auch und deswegen hab ich meine EC-Karte eingepackt und werde heute mittag nach der Arbeit meine Kohle für Klamotten ausgeben

Liebe Grüße Lisa


* für o.g. Marken reichts dann aber doch nicht so ganz *

So ists richtig
Bitte aber mit Foto vorstellen

Guten Morgen Du

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE! "Ex" getroffen...
Von: chita_12548922
neu
25. November 2004 um 20:34
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen