Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schlechtes Gewissen dem Freund gegenüber und Ratlosigkeit wegen Problemen im Sex Leben

Schlechtes Gewissen dem Freund gegenüber und Ratlosigkeit wegen Problemen im Sex Leben

8. November 2017 um 12:15

Hallo ihr Lieben, ich habe ein Problem und gleichzeitig ein wahnsinnig schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber, dass sich das zu einem Problem für mich entwickelt hat.

Es geht um unser Sexleben.
Mein Freund ist der festen Überzeugung, er könne nur einmal am Tag Sex haben.
Wenn wir es dann ein zweites Mal versuchen, ist sein bestes Stück anfangs zwar in Form, aber erschlafft dann mittendrin einfach. Er sagt er kann sich das nicht erklären und er weiß nicht wieso das passiert. Er schwört, dass es nicht an mir liegt.

So, diese Tatsache an sich wäre ja sicher noch verkraftbar. Das Problem ist nun, dass er wenn wir mal Sex haben wahnsinnig schnell kommt. Klar kann man dann mit den Händen etc. Weiter machen, jedoch möchte ich eben auch gern mal den "normalen Sex" auch länger als zwei Minuten haben. Ich mag einfach das Gefühl wahnsinnig gern und fühle mich meinem Partner dann so nah und finde es einfach wunderschön.

Das schnelle Kommen in Kombination damit, dass es dann auch nur einmal am Tag geht macht ich auf Dauer nicht zufrieden. Ich finde es halt einfach nicht schön wenn man z.B. morgens Sex hat zu wissen, dass man den ganzen Tag auch mal spontan wenn man Lust hat einfach nicht mehr zum Zuge kommt.
Manchmal passiert das mit dem erschlaffen auch obwohl man vorher keinen Sex hatte. Und dass verunsichert mich total. Weil ich weiß, dass ihn das auch ganz schön mitnimmt und dadurch traue ich mich auch gar nicht mehr so richtig in die Initiative zu gehen, weil ich nicht weiß, ob er gerade Lust hat oder ob es denn gerade überhaupt möglich ist und so weiter und sofort...

Wir sind erst sechs Monate zusammen und ich weiß nicht ob ich das mein ganzes Leben lang so haben möchte. Jedoch liebe ich ihn wirklich über alles und ich habe wirklich mit meinen 29 Jahren noch nie einen so tollen Kerl kennengelernt. Er ist wahnsinnig liebevoll und einfach was ganz besonderes.

Ich habe auch schon öfters das Gespräch gesucht und versucht herauszufinden woran das liegt oder auch mal geguckt was es für Lösungsmöglichkeiten gäbe. Aber ihm ist es auch einfach wahnsinnig unangenehm und peinlich und ich möchte ihn dann eben auch nicht so oft in ein Gespräch verwickeln wenn ich weiß, dass es ihm damit schlecht geht.

Hat denn einer von euch Erfahrung mit sowas, wenn mittendrin einfach plötzlich nichts mehr funktioniert? Wisst Ihr woran das liegen könnte?

Und an die Männer auch: wie kann ich denn mit meinem Freund schonend in das Gespräch gehen um wirklich mal konstruktiv über dieses Thema zu reden? Oder muss ich einfach abwarten bis er damit beginnt?

Ich möchte auch wegen so etwas nicht die Beziehung beenden, weil ich ganz genau weiß, dass er damit auch unglücklich ist und die Lage gerne geändert hätte aber einfach nicht weiß wie.

Danke sehr!

Mehr lesen

8. November 2017 um 12:21

Einfachste Hilfe: Ein Onlinerezept für ein Viagragenerikum holen, in der Apotheke kaufen und es klappt auch sicher länger bzw. beim zweiten mal. Hat zudem keine bekannten Nebenwirkungen und ist auch nicht mehr teuer, wenn man nur das Rezept online kauft (19 Euro), das Medikament aber in der Apotheke. In Zeiten wie diesen braucht man sich wirklich nicht mehr mit solchen Problemen rumschlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:23

Ich möchte das aber eigentlich ohne medizinische Hilfe hinbekommen. Zumal ich ja auch mal spontan sex haben will ohne, dass vorher ne Pille eingeworfen wird.  Das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache vor allem nicht in dem Alter 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:28
In Antwort auf numito20152

Ich möchte das aber eigentlich ohne medizinische Hilfe hinbekommen. Zumal ich ja auch mal spontan sex haben will ohne, dass vorher ne Pille eingeworfen wird.  Das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache vor allem nicht in dem Alter 

Nun, in so einem Fall, wenns grundsätzlich funktioniert, kann man eventuell auf eine kleine Erhaltungsdosis zurück greifen. Da kann er eine kleine Dosis täglich einnehmen und die Potenz ist laufend verbessert.

Alternativen wären nur, zum Psychologen zu gehen oder zum Arzt. Sonst fällt mir nix ein, ein Wunderheilmittel das noch dazu funktioniert, ohne dass du mit ihm reden musst und er Hilfe annimmt, wirds wohl nicht geben.

Wobei ich generell anhand deiner Beschreibung vermute, dass es ihm an Selbstsicherheit mangelt. Und da kann sei einer temporäre Behandlung mit Potenzmitteln schon Wunder wirken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:29
In Antwort auf combatwombat

Nun, in so einem Fall, wenns grundsätzlich funktioniert, kann man eventuell auf eine kleine Erhaltungsdosis zurück greifen. Da kann er eine kleine Dosis täglich einnehmen und die Potenz ist laufend verbessert.

Alternativen wären nur, zum Psychologen zu gehen oder zum Arzt. Sonst fällt mir nix ein, ein Wunderheilmittel das noch dazu funktioniert, ohne dass du mit ihm reden musst und er Hilfe annimmt, wirds wohl nicht geben.

Wobei ich generell anhand deiner Beschreibung vermute, dass es ihm an Selbstsicherheit mangelt. Und da kann sei einer temporäre Behandlung mit Potenzmitteln schon Wunder wirken.

 Es ist ja nicht so, dass ich noch gar nicht mit ihm geredet habe. Ich habe ja schon mehrmals das Gespräch gesucht. 
 ich vermute jedoch auch, dass ist eine Kopfsache ist. Und ich habe halt die Befürchtung, dass je öfter ich das Gespräch suche er immer verunsicherter wird und es dann erst recht nicht mehr funktioniert 😞 Vor Allem wenn ich ihm irgendwelche Medikamente vorschlage 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:35
In Antwort auf numito20152

 Es ist ja nicht so, dass ich noch gar nicht mit ihm geredet habe. Ich habe ja schon mehrmals das Gespräch gesucht. 
 ich vermute jedoch auch, dass ist eine Kopfsache ist. Und ich habe halt die Befürchtung, dass je öfter ich das Gespräch suche er immer verunsicherter wird und es dann erst recht nicht mehr funktioniert 😞 Vor Allem wenn ich ihm irgendwelche Medikamente vorschlage 

Ja, ich glaub auch, dass es eine Kopfsache ist. Aber der Kopf schüttet halt - wenn man verunsichert ist, gewisse Substanzen aus, die die Erektion hemmen. Und dagegen hilft Viagra(generikum). Zudem stärkt das auch das Selbstvertrauen und bald braucht ers vielleicht nicht mehr. Ich war Anfangs auch skeptisch, kann es aber aus eigener Erfahrung nur empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:35

Jaja... wozu die Ursachen beheben, wenn es Pillen gibt
combatwoman ist wirklich eine der schlimmsten Neuerscheinungen in diesem Forum...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:36

Entschuldige mal, aber so ein Zeug sollte man allein wegen der Nebenwirkungen nicht einfach so einwerfen!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:37
In Antwort auf melonchen1

Jaja... wozu die Ursachen beheben, wenn es Pillen gibt
combatwoman ist wirklich eine der schlimmsten Neuerscheinungen in diesem Forum...

 Aber wie soll ich die Ursache beheben, wenn er selbst nicht mal weiß woran es liegt.  🤷🏼‍♀️
 Ich bin ja schon verständnisvoll und sagte ja auch, dass es nicht schlimm ist und so weiter.  Es ist ja auch nicht so, dass ich ihn unter Druck setzen würde oder so 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:39
In Antwort auf melonchen1

Jaja... wozu die Ursachen beheben, wenn es Pillen gibt
combatwoman ist wirklich eine der schlimmsten Neuerscheinungen in diesem Forum...

Deinen persönlichen Angriff mir gegenüber lasse ich mal unkommentiert.

Zur Sache: Der Herr dürfte sich in einem Teufelskreis zwischen mangelndem Selbstvertrauen und dadurch bedingten Erektionsstörungen befinden. Daraus kann man durch verschiedene Möglichkeiten entfliehen, ich sehe da konkret drei:

1. Inanspruchnahme psychologischer Hilfe - sehr teuer und der Erfolg ist nicht gewiss
2. Durchführung medizinischer Check bei Urologen und wenn alle ok ist und die Symptome auftreten wird der Urologe - grad in dem Alter - es auch auf diese Weise probieren. Ob man den Herren allerdings ohne weiteres zu einem solchen Termin bringt, wo er die Schwierigkeiten eingesteht, weiß ich nicht.
3. Da es sich um unbedenkliche Medikamente ohne Nebenwirkungen handelt - einfach mal den Selbstversuch starten und sich sowas selbst besorgen. Bei Aspirin klappert man ja auch nicht vorher Ärzte ab, sondern probiert mal, ob das symptome lindert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:44
In Antwort auf combatwombat

Deinen persönlichen Angriff mir gegenüber lasse ich mal unkommentiert.

Zur Sache: Der Herr dürfte sich in einem Teufelskreis zwischen mangelndem Selbstvertrauen und dadurch bedingten Erektionsstörungen befinden. Daraus kann man durch verschiedene Möglichkeiten entfliehen, ich sehe da konkret drei:

1. Inanspruchnahme psychologischer Hilfe - sehr teuer und der Erfolg ist nicht gewiss
2. Durchführung medizinischer Check bei Urologen und wenn alle ok ist und die Symptome auftreten wird der Urologe - grad in dem Alter - es auch auf diese Weise probieren. Ob man den Herren allerdings ohne weiteres zu einem solchen Termin bringt, wo er die Schwierigkeiten eingesteht, weiß ich nicht.
3. Da es sich um unbedenkliche Medikamente ohne Nebenwirkungen handelt - einfach mal den Selbstversuch starten und sich sowas selbst besorgen. Bei Aspirin klappert man ja auch nicht vorher Ärzte ab, sondern probiert mal, ob das symptome lindert.

Unbedenkliche MEdikamente ohne Nebenwirkungen... soso... Bist du Arzt?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:44
In Antwort auf numito20152

 Aber wie soll ich die Ursache beheben, wenn er selbst nicht mal weiß woran es liegt.  🤷🏼‍♀️
 Ich bin ja schon verständnisvoll und sagte ja auch, dass es nicht schlimm ist und so weiter.  Es ist ja auch nicht so, dass ich ihn unter Druck setzen würde oder so 

Natürlich kannst nicht du das tun
Ihr  müsstet gemeinsam drüber reden und ER müsste sich einfach dann mal damit auseinandersetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:45
In Antwort auf combatwombat

Deinen persönlichen Angriff mir gegenüber lasse ich mal unkommentiert.

Zur Sache: Der Herr dürfte sich in einem Teufelskreis zwischen mangelndem Selbstvertrauen und dadurch bedingten Erektionsstörungen befinden. Daraus kann man durch verschiedene Möglichkeiten entfliehen, ich sehe da konkret drei:

1. Inanspruchnahme psychologischer Hilfe - sehr teuer und der Erfolg ist nicht gewiss
2. Durchführung medizinischer Check bei Urologen und wenn alle ok ist und die Symptome auftreten wird der Urologe - grad in dem Alter - es auch auf diese Weise probieren. Ob man den Herren allerdings ohne weiteres zu einem solchen Termin bringt, wo er die Schwierigkeiten eingesteht, weiß ich nicht.
3. Da es sich um unbedenkliche Medikamente ohne Nebenwirkungen handelt - einfach mal den Selbstversuch starten und sich sowas selbst besorgen. Bei Aspirin klappert man ja auch nicht vorher Ärzte ab, sondern probiert mal, ob das symptome lindert.

Und in wiefern werden die unbedenklichen Generika dem Mann helfen, dass er zu früh kommt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:46
In Antwort auf melonchen1

Natürlich kannst nicht du das tun
Ihr  müsstet gemeinsam drüber reden und ER müsste sich einfach dann mal damit auseinandersetzen...

Ja, das sehe ich auch so. Aber er sagt halt er weiß nicht woran das liegt und kann es sich nicht erklären. 
Ich habe eben auch angst, dass je mehr ich das Gespräch suche, die Unsicherheit noch mehr ansteigt und der Kopf dann gänzlich blockiert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:56
In Antwort auf melonchen1

Und in wiefern werden die unbedenklichen Generika dem Mann helfen, dass er zu früh kommt?

Er würde zumindest ein zweites mal können. Ich habs nur gut gemeint, schick ihn zum Urologen, wenn ihm das wichtig ist, macht ers. Vielleicht spielt er ohnehin schon mit dem Gedanken. Ich klinke mich jetzt aus der Diskussion aus, nix für ungut, aber dies Anfeindungen hab ich nicht notwendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:56
In Antwort auf numito20152

Hallo ihr Lieben, ich habe ein Problem und gleichzeitig ein wahnsinnig schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber, dass sich das zu einem Problem für mich entwickelt hat.

Es geht um unser Sexleben.
Mein Freund ist der festen Überzeugung, er könne nur einmal am Tag Sex haben. 
Wenn wir es dann ein zweites Mal versuchen, ist sein bestes Stück anfangs zwar in Form, aber erschlafft dann mittendrin einfach. Er sagt er kann sich das nicht erklären und er weiß nicht wieso das passiert. Er schwört, dass es nicht an mir liegt.

So, diese Tatsache an sich wäre ja sicher noch verkraftbar. Das Problem ist nun, dass er wenn wir mal Sex haben wahnsinnig schnell kommt. Klar kann man dann mit den Händen etc. Weiter machen, jedoch möchte ich eben auch gern mal den "normalen Sex" auch länger als zwei Minuten haben. Ich mag einfach das Gefühl wahnsinnig gern und fühle mich meinem Partner dann so nah und finde es einfach wunderschön. 

Das schnelle Kommen in Kombination damit, dass es dann auch nur einmal am Tag geht macht ich auf Dauer nicht zufrieden. Ich finde es halt einfach nicht schön wenn man z.B. morgens Sex hat zu wissen, dass man den ganzen Tag auch mal spontan wenn man Lust hat einfach nicht mehr zum Zuge kommt.
Manchmal passiert das mit dem erschlaffen auch obwohl man vorher keinen Sex hatte. Und dass verunsichert mich total. Weil ich weiß, dass ihn das auch ganz schön mitnimmt und dadurch traue ich mich auch gar nicht mehr so richtig in die Initiative zu gehen, weil ich nicht weiß, ob er gerade Lust hat oder ob es denn gerade überhaupt möglich ist und so weiter und sofort...

Wir sind erst sechs Monate zusammen und ich weiß nicht ob ich das mein ganzes Leben lang so haben möchte. Jedoch liebe ich ihn wirklich über alles und ich habe wirklich mit meinen 29 Jahren noch nie einen so tollen Kerl kennengelernt. Er ist wahnsinnig liebevoll und einfach was ganz besonderes.

Ich habe auch schon öfters das Gespräch gesucht und versucht herauszufinden woran das liegt oder auch mal geguckt was es für Lösungsmöglichkeiten gäbe. Aber ihm ist es auch einfach wahnsinnig unangenehm und peinlich und ich möchte ihn dann eben auch nicht so oft in ein Gespräch verwickeln wenn ich weiß, dass es ihm damit schlecht geht.

Hat denn einer von euch Erfahrung mit sowas, wenn mittendrin einfach plötzlich nichts mehr funktioniert? Wisst Ihr woran das liegen könnte?

Und an die Männer auch: wie kann ich denn mit meinem Freund schonend in das Gespräch gehen um wirklich mal konstruktiv über dieses Thema zu reden? Oder muss ich einfach abwarten bis er damit beginnt?

Ich möchte auch wegen so etwas nicht die Beziehung beenden, weil ich ganz genau weiß, dass er damit auch unglücklich ist und die Lage gerne geändert hätte aber einfach nicht weiß wie.

Danke sehr!

also nur mal so nen Gedankengang....jeden Tag Sex?? Und dann noch öfters?? Also normal is so 2-3 mal die Woche. Gegen das vorzeitige kommen vielleicht diese Kondome mit Betäubungsmittel vorne drin oder eben wie combatwombat schon sagte, Stehhilfe aber besser dann Cialis. Das wirkt wohl über nen längeren Tageszeitraum. Ihr müsst dann nich sofort Sex haben, wirkt auch nach Stunden noch. Aber ärztliche Beratung solltet ihr natürlich machen und nich einfach so nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 12:57
In Antwort auf numito20152

Ja, das sehe ich auch so. Aber er sagt halt er weiß nicht woran das liegt und kann es sich nicht erklären. 
Ich habe eben auch angst, dass je mehr ich das Gespräch suche, die Unsicherheit noch mehr ansteigt und der Kopf dann gänzlich blockiert. 

Und ja, das wird es definitiv, je öfter du das Thema ansprichts, desto mehr grübelt er drüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 13:07
In Antwort auf

also nur mal so nen Gedankengang....jeden Tag Sex?? Und dann noch öfters?? Also normal is so 2-3 mal die Woche. Gegen das vorzeitige kommen vielleicht diese Kondome mit Betäubungsmittel vorne drin oder eben wie combatwombat schon sagte, Stehhilfe aber besser dann Cialis. Das wirkt wohl über nen längeren Tageszeitraum. Ihr müsst dann nich sofort Sex haben, wirkt auch nach Stunden noch. Aber ärztliche Beratung solltet ihr natürlich machen und nich einfach so nehmen.

Ich will doch nicht jeden Tag mehrmals sex. Wir sind ja alles keine Maschinen. Aber es geht darum, dass ich es nicht schön finde, dass es kategorisch ausgeschlossen ist auch mal an einem Tag mehrmals sex zu haben. Zum Beispiel wenn man gemeinsam im Urlaub ist etc. denn da hat man ja schon mehr Lust. 

Außerdem finde ich es halt, wenn es nach zwei Minuten vorbei ist nicht immer befriedend und ich habe dann quasi mir nur Appetit geholt und würde dann halt gern nochmal. Ich finde das eigentlich nicht ungewöhnlich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 13:09

Wenn ich das mit dem Ring einfach so machen würde ginge bei ihm gar nichts mehr.
er findet so etwas gar nicht schön und kann sich das null vorstellen. Das Thema hatten wir schon einmal. Er ist halt recht unerfahren für sein Alter und (noch) nicht sehr experimentierfreudig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 13:50

Nicht, dass ich wüsste. Wie gesagt, wir kennen uns seit sechs Monate und er hat vor mir jahrelang keinen sex gehabt, darum dachte ich, dass es daran liegt und ich geduldig sein muss. 
Nach so kurzer wollte ich auch ungern so anmaßend sein, ihn zum Arzt "zu schicken".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 14:03

Meinst du echt, das ist nötig?
wie soll ich denn jemanden der so schon sensibel ist, schonend zum Arzt schicken? 😞 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 14:18

Er HAT ja Lust! Er kann die Finger nicht von mir lassen. Das ist ja das komische. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 14:34
In Antwort auf numito20152

Nicht, dass ich wüsste. Wie gesagt, wir kennen uns seit sechs Monate und er hat vor mir jahrelang keinen sex gehabt, darum dachte ich, dass es daran liegt und ich geduldig sein muss. 
Nach so kurzer wollte ich auch ungern so anmaßend sein, ihn zum Arzt "zu schicken".

naja, er muss schon mitwirken und auch was dafür tun, das sich was verbessert. Klingt nur irgendwie so, als ob das schon immer so war......sind halt nich alle omnipotent. Is er denn sonst in guter körperlicher Form?? Übergewicht, mangelnde Bewegung etc. tragen nich grade zu nem erhöten Testosteronspiegel bei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 14:37
In Antwort auf

naja, er muss schon mitwirken und auch was dafür tun, das sich was verbessert. Klingt nur irgendwie so, als ob das schon immer so war......sind halt nich alle omnipotent. Is er denn sonst in guter körperlicher Form?? Übergewicht, mangelnde Bewegung etc. tragen nich grade zu nem erhöten Testosteronspiegel bei.

 Er ist topfit. Schon allein vom Beruf her und außerdem ist der Fußballer und macht dreimal die Woche Sport. 🤷🏼‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 14:52
In Antwort auf numito20152

 Er ist topfit. Schon allein vom Beruf her und außerdem ist der Fußballer und macht dreimal die Woche Sport. 🤷🏼‍♀️

ok, dann kanns daran nich liegen......der Gang zum Urologen wäre nich das schlechteste. NUR:  Wenn der nix findet und dein Freund mit Pillen nich will(die sind erprobt und Nebenwirkungen gibts kaum sonst würden die nich Millionenfach verkauft), dann kommt der Zeitpunkt wo du dich halt fragen musst, "kann ich mich damit arrangieren oder kann ichs nich". Ich finde als Freundin hast du schon nen Recht darauf, das dein Freund alles dafür tut, es dir zu besorgen(klingt blöd, ich weiß). Das is seine Pflicht. Mehr wie tun kann er aber nich. Bist jetzt 6 Monate mit ihm zusammen.....jetzt wirds langsam Zeit das Problem auch offensiv anzugehen, es is ja auch deine Zeit. Und da müssen vielleicht auch harte Klartextworte(per Brief?) her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 21:49
In Antwort auf numito20152

Hallo ihr Lieben, ich habe ein Problem und gleichzeitig ein wahnsinnig schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber, dass sich das zu einem Problem für mich entwickelt hat.

Es geht um unser Sexleben.
Mein Freund ist der festen Überzeugung, er könne nur einmal am Tag Sex haben. 
Wenn wir es dann ein zweites Mal versuchen, ist sein bestes Stück anfangs zwar in Form, aber erschlafft dann mittendrin einfach. Er sagt er kann sich das nicht erklären und er weiß nicht wieso das passiert. Er schwört, dass es nicht an mir liegt.

So, diese Tatsache an sich wäre ja sicher noch verkraftbar. Das Problem ist nun, dass er wenn wir mal Sex haben wahnsinnig schnell kommt. Klar kann man dann mit den Händen etc. Weiter machen, jedoch möchte ich eben auch gern mal den "normalen Sex" auch länger als zwei Minuten haben. Ich mag einfach das Gefühl wahnsinnig gern und fühle mich meinem Partner dann so nah und finde es einfach wunderschön. 

Das schnelle Kommen in Kombination damit, dass es dann auch nur einmal am Tag geht macht ich auf Dauer nicht zufrieden. Ich finde es halt einfach nicht schön wenn man z.B. morgens Sex hat zu wissen, dass man den ganzen Tag auch mal spontan wenn man Lust hat einfach nicht mehr zum Zuge kommt.
Manchmal passiert das mit dem erschlaffen auch obwohl man vorher keinen Sex hatte. Und dass verunsichert mich total. Weil ich weiß, dass ihn das auch ganz schön mitnimmt und dadurch traue ich mich auch gar nicht mehr so richtig in die Initiative zu gehen, weil ich nicht weiß, ob er gerade Lust hat oder ob es denn gerade überhaupt möglich ist und so weiter und sofort...

Wir sind erst sechs Monate zusammen und ich weiß nicht ob ich das mein ganzes Leben lang so haben möchte. Jedoch liebe ich ihn wirklich über alles und ich habe wirklich mit meinen 29 Jahren noch nie einen so tollen Kerl kennengelernt. Er ist wahnsinnig liebevoll und einfach was ganz besonderes.

Ich habe auch schon öfters das Gespräch gesucht und versucht herauszufinden woran das liegt oder auch mal geguckt was es für Lösungsmöglichkeiten gäbe. Aber ihm ist es auch einfach wahnsinnig unangenehm und peinlich und ich möchte ihn dann eben auch nicht so oft in ein Gespräch verwickeln wenn ich weiß, dass es ihm damit schlecht geht.

Hat denn einer von euch Erfahrung mit sowas, wenn mittendrin einfach plötzlich nichts mehr funktioniert? Wisst Ihr woran das liegen könnte?

Und an die Männer auch: wie kann ich denn mit meinem Freund schonend in das Gespräch gehen um wirklich mal konstruktiv über dieses Thema zu reden? Oder muss ich einfach abwarten bis er damit beginnt?

Ich möchte auch wegen so etwas nicht die Beziehung beenden, weil ich ganz genau weiß, dass er damit auch unglücklich ist und die Lage gerne geändert hätte aber einfach nicht weiß wie.

Danke sehr!

Für 19 bist Du aber ziemlich naiv in Bezug auf männliche Potenz. Fast kein Mann kann jeden Tag oder gar noch doppelt. Mag sein, dass Du in der Vergangenheit mit so Exemplaren Glück hattest, aber die Realität sieht völlig anders aus.

Libido und Potenz lässt sich auch nicht herbeireden. Was willst Du denn konstruktiv mit ihm bereden? Dass er ab sofort doch gefälligst öfter können muss? Da hilft kein Training und kein Handauflegen, die Natur hat ihm eben keine außerordentliche Potenz beschert.

Nur zu Deiner Information: Der deutsche durchschnittliche Paarungsakt findet 1,3 mal die Woche statt. Dein Freund ist also mit täglichem Sex so ziemlich in der Spitzengruppe angesiedelt. Die gewünschte durchschnittliche Häufigkeit ist bei 3,7x pro Woche. Damit hat Dein Freund häufiger Sex mit Dir, als sich der Durchschnittsdeutsche wünscht, geschweige denn hat.

So ein bisschen über männliche Potentz hättest Du Dich schon mal informierne können, bevor Du ihn so unter Druck setzt. Du gehörst halt im Gegenzug zu den sehr seltenen Spezies der Gattugn Frau, die jeden Tag oder noch häufiger Sex wollen. Auch für so jemanden gibt es passende Partner, Dein Freund ist es aber nicht und wird es auch nie.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 22:02
In Antwort auf 6rama9

Für 19 bist Du aber ziemlich naiv in Bezug auf männliche Potenz. Fast kein Mann kann jeden Tag oder gar noch doppelt. Mag sein, dass Du in der Vergangenheit mit so Exemplaren Glück hattest, aber die Realität sieht völlig anders aus.

Libido und Potenz lässt sich auch nicht herbeireden. Was willst Du denn konstruktiv mit ihm bereden? Dass er ab sofort doch gefälligst öfter können muss? Da hilft kein Training und kein Handauflegen, die Natur hat ihm eben keine außerordentliche Potenz beschert.

Nur zu Deiner Information: Der deutsche durchschnittliche Paarungsakt findet 1,3 mal die Woche statt. Dein Freund ist also mit täglichem Sex so ziemlich in der Spitzengruppe angesiedelt. Die gewünschte durchschnittliche Häufigkeit ist bei 3,7x pro Woche. Damit hat Dein Freund häufiger Sex mit Dir, als sich der Durchschnittsdeutsche wünscht, geschweige denn hat.

So ein bisschen über männliche Potentz hättest Du Dich schon mal informierne können, bevor Du ihn so unter Druck setzt. Du gehörst halt im Gegenzug zu den sehr seltenen Spezies der Gattugn Frau, die jeden Tag oder noch häufiger Sex wollen. Auch für so jemanden gibt es passende Partner, Dein Freund ist es aber nicht und wird es auch nie.

1. bin ich 29, nicht 19...aufmerksameres Lesen täte dir ganz gut 

2. unterstellst du mir hier in einer polemischen Art und Weise Dinge, die ich nicht mal im Ansatz sagte. Auch hier täte aufmerksanes Lesen ganz gut. Vor allem das Lesen meiner weiteren Antworten und Erwiederungen. Aber gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 7:37
In Antwort auf numito20152

1. bin ich 29, nicht 19...aufmerksameres Lesen täte dir ganz gut 

2. unterstellst du mir hier in einer polemischen Art und Weise Dinge, die ich nicht mal im Ansatz sagte. Auch hier täte aufmerksanes Lesen ganz gut. Vor allem das Lesen meiner weiteren Antworten und Erwiederungen. Aber gut.

Ich wollte Dich nicht angreifen, sondern Dir meine Sicht als Mann darstellen.

1. Schreibfehler, sorry.
2. Wo habe ich Dir etwas polemisch unterstellt? Ich habe dich lediglich darauf hingewiesen, dass Deine Erwartungen an die Potenz Deines Freundes unrealistisch sind. Die wenigsten Männer können so oft, wie Du es Dir wünschst. Da hilft kein Zureden und kein Wundermittel.

Eure Sex-Frequenz ist weit über Durchschnitt. Wenn Dir das zu selten ist, kommst Du um eine Trennung nicht herum. Dein Freund kann nicht öfter. Punkt.

Eure Sex-Qualität ist weit unter Durchschnitt. Daran kann man in einer geseunden Partnerschaft gemeinsam arbeiten.

Ich bin sowieso der Meinung: Lieber seltener Sex mit guter Qualität, als häufiger Sex ohne Tiefe und Leidenschaft. Für mich ist es ähnlich wie beim Wetter: Wenn die Sonne jeden Tag scheint, kann man das gute Wetter gar nicht mehr so richtig genießen, denn es ist so alltäglich. Aber wenn die Sonne das erste mal nach 3 Tage Regen hervorkommt, geht einem das Herz auf. Genauso ist es für mich mit dem Sex. Wenn er zur alltäglichen Pflichtübung verkommt (venus hat das kürzlich mit dem Toilettengang verglichen), dann ist der Reiz und die Erotik dahin.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 10:35
In Antwort auf 6rama9

Ich wollte Dich nicht angreifen, sondern Dir meine Sicht als Mann darstellen.

1. Schreibfehler, sorry.
2. Wo habe ich Dir etwas polemisch unterstellt? Ich habe dich lediglich darauf hingewiesen, dass Deine Erwartungen an die Potenz Deines Freundes unrealistisch sind. Die wenigsten Männer können so oft, wie Du es Dir wünschst. Da hilft kein Zureden und kein Wundermittel.

Eure Sex-Frequenz ist weit über Durchschnitt. Wenn Dir das zu selten ist, kommst Du um eine Trennung nicht herum. Dein Freund kann nicht öfter. Punkt.

Eure Sex-Qualität ist weit unter Durchschnitt. Daran kann man in einer geseunden Partnerschaft gemeinsam arbeiten.

Ich bin sowieso der Meinung: Lieber seltener Sex mit guter Qualität, als häufiger Sex ohne Tiefe und Leidenschaft. Für mich ist es ähnlich wie beim Wetter: Wenn die Sonne jeden Tag scheint, kann man das gute Wetter gar nicht mehr so richtig genießen, denn es ist so alltäglich. Aber wenn die Sonne das erste mal nach 3 Tage Regen hervorkommt, geht einem das Herz auf. Genauso ist es für mich mit dem Sex. Wenn er zur alltäglichen Pflichtübung verkommt (venus hat das kürzlich mit dem Toilettengang verglichen), dann ist der Reiz und die Erotik dahin.
 

Naja, du hast mir unterstellt ich würde Druck aufbauen und ich wollte jeden Tag mehrmals sex.
Und beides entspricht nicht der Tatsache. Ich baue absolut keinen Druck auf und reagiere immer sehr verständnisvoll. Das bestätigt er mir auch. Des Weiteren habe ich mehrmals gesagt, dass meine Intention NICHT ist immer mehrmals sex zu haben. Ich habe dies konkretisiert und gesagt, dass ich es einfach schade finde, dass es von vornherein kategorisch ausgeschlossen wird, dass man auch MAL, d.h. Ab und zu mehrmals sex haben kann. Zum Beispiel im Urlaub oder so. Gerade wenn es nur so kurz geht.

Das hat mich geärgert. Aber meine Reaktion dir gegenüber war auch zu schroff, das gehe ich zu. Tut mir leid. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 12:35
In Antwort auf melonchen1

Unbedenkliche MEdikamente ohne Nebenwirkungen... soso... Bist du Arzt?

Es gibt auch rein pflanzliche Potenzmittel und ja, die sind OHNE Nebenwirkungen! Ich weis wovon ich rede! 

@TE: probiert mal greenbeam. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 13:12
In Antwort auf niceli1983

Es gibt auch rein pflanzliche Potenzmittel und ja, die sind OHNE Nebenwirkungen! Ich weis wovon ich rede! 

@TE: probiert mal greenbeam. 

Warum sollte ein pflanzliches Mittel weniger Nebenwirkungen haben, als ein chemisch hergestelltes??? Einige der stärksten Gifte und Halluzinogene sind rein pflanzlicher Natur. Ich finde die naive Annahme pflanzlich = gesund höchst gefährlich. Eher gilt nämlich das Gegenteil.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 13:13
In Antwort auf niceli1983

Es gibt auch rein pflanzliche Potenzmittel und ja, die sind OHNE Nebenwirkungen! Ich weis wovon ich rede! 

@TE: probiert mal greenbeam. 

also bestimmt nich greenbeam. wird doch von so Scharlatanen vertrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 13:19
In Antwort auf 6rama9

Warum sollte ein pflanzliches Mittel weniger Nebenwirkungen haben, als ein chemisch hergestelltes??? Einige der stärksten Gifte und Halluzinogene sind rein pflanzlicher Natur. Ich finde die naive Annahme pflanzlich = gesund höchst gefährlich. Eher gilt nämlich das Gegenteil.

Hab ich irgendwo geschrieben pflanzlich = gesund?! Nein? Gut! 
Google es doch erstmal und schau dir die Inhaltsstoffe an, bevor du hier grossartig von Halluzinogenen schwafelst... 
Bei uns hatte es keinerlei Nebenwirkungen, absolut nix, ausser das er stand wie eine 1 und er auch länger konnte. Problem gelöst! Nach einer Weile konnte er es sogar absetzen und alles blieb beim alten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 13:20
In Antwort auf

also bestimmt nich greenbeam. wird doch von so Scharlatanen vertrieben.

Nö überhaupt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 16:34

@numito
Führe ihn langsam an dein weibliches Fühlen, Erleben heran. Rede mit ihm ganz viel über die schönste Nebensache; vorher, währenddessen, danach.
Geh mit ihm Shoppen; sucht euch gemeinsam ein Bade-Schaumbad aus...
Du machst ihm keine Vorwürfe - aber dennnoch deutlich was du magst. Sollst auch ihm mitteilen, was du nicht so magst.
Dann fühlt er sich von dir "geführt".
Das bringt ihn langsam weg von den auf blosse nackte Körperteile dressierten Männeraugen.
Wenn du noch weiteres wünschst, gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 17:09

Ich fürchte ihr passt sexuell einfach nicht zu einander. Du hast mit dem Wunsch nach mehrfach täglichem Sex überdurchschnittlich Appetit und bist zudem unbefriedigt.
Du bist jung, bei ihm wird es im Verlauf der Zeit nicht feuriger werden.
Entweder ihr peppt euer Sexleben mit viel Aufwand und evtl Clubbesuchen o.ä. auf oder ihr seid vielleicht mit jemand anderem glücklicher. 
Sex ist nicht alles aber sollte schon halbwegs befriedigend und für niemanden frustrierend sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 17:56
In Antwort auf herbstblume6

Ich fürchte ihr passt sexuell einfach nicht zu einander. Du hast mit dem Wunsch nach mehrfach täglichem Sex überdurchschnittlich Appetit und bist zudem unbefriedigt.
Du bist jung, bei ihm wird es im Verlauf der Zeit nicht feuriger werden.
Entweder ihr peppt euer Sexleben mit viel Aufwand und evtl Clubbesuchen o.ä. auf oder ihr seid vielleicht mit jemand anderem glücklicher. 
Sex ist nicht alles aber sollte schon halbwegs befriedigend und für niemanden frustrierend sein.

Aber ich sagte doch bereits, dass ich gar nicht immer und ständig mehrfach sex haben möchte. Nur mal im Urlaub oder so. Und nicht stehts und ständig. 

Und meinst du nicht, dass mal bei zu schnellem Kommen was machen kann? 🤔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 18:01
In Antwort auf niceli1983

Hab ich irgendwo geschrieben pflanzlich = gesund?! Nein? Gut! 
Google es doch erstmal und schau dir die Inhaltsstoffe an, bevor du hier grossartig von Halluzinogenen schwafelst... 
Bei uns hatte es keinerlei Nebenwirkungen, absolut nix, ausser das er stand wie eine 1 und er auch länger konnte. Problem gelöst! Nach einer Weile konnte er es sogar absetzen und alles blieb beim alten.

Doch hast Du. Du hast Dich erdreistet hier nebenwirkungsfrei zu postulieren. Bist Du Pharmazeutiker? Nein, Du bist doch der Troll, der dauernd hier dieses in Deutschland nicht als Arzneimittel zugelassene Zeugs anpreist, oder?

Warum wohl wird das Zeug nur aus dem Ausland nach Deutschland vertickt?

Aber ich freue mich, dass es Euch nicht geschadet hat. Und dass auf die Placebo-Wirkung Verlass war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 18:03
In Antwort auf numito20152

Aber ich sagte doch bereits, dass ich gar nicht immer und ständig mehrfach sex haben möchte. Nur mal im Urlaub oder so. Und nicht stehts und ständig. 

Und meinst du nicht, dass mal bei zu schnellem Kommen was machen kann? 🤔

Natürlich kann man etwas bei zu schnellem Kommen machen. Man kann aber nicht aus jemandem, der 2x die Woche Lust hat, jemanden formen, der jeden Tag Sex hat.

Ich denke Dein initialer Post war etwas missverständlich. Wie oft habt ihr denn so pro Woche Sex und wie oft hättest Du gern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 18:07
In Antwort auf 6rama9

Natürlich kann man etwas bei zu schnellem Kommen machen. Man kann aber nicht aus jemandem, der 2x die Woche Lust hat, jemanden formen, der jeden Tag Sex hat.

Ich denke Dein initialer Post war etwas missverständlich. Wie oft habt ihr denn so pro Woche Sex und wie oft hättest Du gern?

Er hat ja Lust sagt er und es regt sich auch IMMER was, nur geht es dann mittendrin manchmal weg. 🤷🏼‍♀️

Ich schätze so 3-5 mal...pro Woche. 

Ich habe mal gehört der mann soll währenddessen von 100 rückwärts zählen...weiß aber nicht ob das nicht nur ein Märchen ist...zumal das ja dann auch eher anstrengend wird und man den Kopf nickt abschalten kann, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2017 um 18:21
In Antwort auf numito20152

Er hat ja Lust sagt er und es regt sich auch IMMER was, nur geht es dann mittendrin manchmal weg. 🤷🏼‍♀️

Ich schätze so 3-5 mal...pro Woche. 

Ich habe mal gehört der mann soll währenddessen von 100 rückwärts zählen...weiß aber nicht ob das nicht nur ein Märchen ist...zumal das ja dann auch eher anstrengend wird und man den Kopf nickt abschalten kann, oder?

Also 3-5 mal sollte in seinem Alter machbar sein. Ich würde dazu raten, die Frequenz vorübergehend etwas runterzuschrauben, damit zumindest der Potenzdruck weg ist. Dass sich etwas regt ist klar. Bei mir mit 51 fast immer, wenn ich meine Frau so anschaue, aber alle 2 Tage könnte ich auf Dauer inzwischen nicht mehr. Das eine hat also nichts mit dem anderen zu tun.

Ich rate euch, erst mal höchstens jeden 2. Tag, vielleicht anfangs auch nur jeden 3. Tag Sex zu haben. Und dann würde ich auch nicht jedes mal GV machen, sondern immer mal wieder ausgiebige gegenseitige Verwöhnung. Bring ihn dazu, es Dir mehrmals hintereinder mit Mund und Hand zu machen und zeig oder sag ihm, dass das noch niemand vorher geschafft hat. Mach ihn stolz auf seine Leistung, Dich zu befriedigen, anstatt den Fokus auf seine Standfestigkeit zu legen. Das wird seine Lust ziemlich befeuern.

Das nächste mal lässt Du ihn seine kurze Nummer machen, nachdem Du gekommen bist und bevor er es Dir nochmal macht. Nimm den Fokus von dem Druck, dass er aushalten muss. Und wenn er einmal länger ausgehalten hat, sag ihm, dass er dieses mal besonders gut war. Also gib ihm positive Messages, die ihn motivieren noch länger durchzuhalten.

Und irgendwann könnt ihr mal über Übungen reden, die er (oder ihr gemeinsam) machen könnt, länger durchzuhalten. Google hilft dabei.

Aber: Frag ihn nicht nach mehrmaligem Sex am Tag, außer er hatte davor eine längere Abstinenz. Nicht jeder Mann kann 2x am gleichen Tag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 12:07
In Antwort auf 6rama9

Doch hast Du. Du hast Dich erdreistet hier nebenwirkungsfrei zu postulieren. Bist Du Pharmazeutiker? Nein, Du bist doch der Troll, der dauernd hier dieses in Deutschland nicht als Arzneimittel zugelassene Zeugs anpreist, oder?

Warum wohl wird das Zeug nur aus dem Ausland nach Deutschland vertickt?

Aber ich freue mich, dass es Euch nicht geschadet hat. Und dass auf die Placebo-Wirkung Verlass war.

Bist du Pharmazeutiker?

Was für ein Troll?
Ganz sicher nicht! Es ist genau so wie ich geschrieben habe. Ich und mein freund haben das wirklich probiert, ich war dabei. Und es hatte keinerlei Nebenwirkungen, kann doch auch nix dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 12:21
In Antwort auf niceli1983

Bist du Pharmazeutiker?

Was für ein Troll?
Ganz sicher nicht! Es ist genau so wie ich geschrieben habe. Ich und mein freund haben das wirklich probiert, ich war dabei. Und es hatte keinerlei Nebenwirkungen, kann doch auch nix dafür.

mir scheint du verstehst den Begriff Nebenwirkungen nicht. Niemand glaubt dein Freund würde sofort tot umfallen. Außerdem solltest du dir mal die Frage stellen, warum dieses Wundermittel in Deutschland nicht zu bekommen ist. Hmmm... Was für ein Milliarden-Geschäft das doch wäre. Sollte einer mal dem Produzenten sagen, findest du nicht auch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 12:26
In Antwort auf 6rama9

mir scheint du verstehst den Begriff Nebenwirkungen nicht. Niemand glaubt dein Freund würde sofort tot umfallen. Außerdem solltest du dir mal die Frage stellen, warum dieses Wundermittel in Deutschland nicht zu bekommen ist. Hmmm... Was für ein Milliarden-Geschäft das doch wäre. Sollte einer mal dem Produzenten sagen, findest du nicht auch?

Ich finde, du gehst mir echt auf den Zeiger!
Kannst es jetzt gut sein lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 12:33
In Antwort auf niceli1983

Ich finde, du gehst mir echt auf den Zeiger!
Kannst es jetzt gut sein lassen!

Nein, ich finde das Anpreisen im besten Fall wirkungsloser Präparate, die in Deutschland nicht zugelassen sind, das letzte. Da kann ich nicht einfach gut sein lassen. Mir ist es egal, was ihr euch einwerft, aber bitte animiere nicht andere dazu, den selben Mist zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 12:39
In Antwort auf 6rama9

Nein, ich finde das Anpreisen im besten Fall wirkungsloser Präparate, die in Deutschland nicht zugelassen sind, das letzte. Da kann ich nicht einfach gut sein lassen. Mir ist es egal, was ihr euch einwerft, aber bitte animiere nicht andere dazu, den selben Mist zu machen.

Sorry, wenn gefragt wird kann ich doch antworten was ich will?! Hallo?! 
Deshalb musst du einen ja nicht gleich anpöbeln.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 13:54

Ich bitte zu berücksichtigen dass hier Reklame für medizinische Präparate verboten ist. Und medizinische Beratung von Nichtärzten ebenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 17:49
In Antwort auf herbstblume6

Ich bitte zu berücksichtigen dass hier Reklame für medizinische Präparate verboten ist. Und medizinische Beratung von Nichtärzten ebenfalls.

Ich würde mir wünschen, dass ihr als Mods diese Regel häufiger durchsetzen würdet. Vor allem im Sex-Forum werden die angeblichen Wundermittel aus den Niederlanden oder dem osteuropäischen Ausland dauernd beworben (habe leider vergessen wie das dauernd erwähnte Mittel heißt, dass grundsätzlich jeder Frau multiple Orgasmen beschert).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen