Forum / Liebe & Beziehung

Schlechtes Gewissen beim Fremdgehen

Letzte Nachricht: 6. November 2015 um 13:43
W
wahdet_12382490
22.10.15 um 12:44

Hallo,

erstmal an alle die mir jetzt eine Moralpredigt über fremdgehen halten... Ja ich weiß dass Frau das nicht darf, ich machs aber trotzdem.

so nun zu meiner eigentlichen Frage.

Könnt Ihr beim Sex mit eurer/eurem Geliebte(n) den Gedanken an den Ehemann komplett ausblenden ?

Ich hab festgestellt dass ich immer so eine gewisse Angst dass es rauskommt im Hinterkopf habe die mich irgendwie lähmt.Ich würde sagen es ist sogar ein schlechtes Gewissen dabei,
Meine Affäre ist zwar mehr als nur Sex sondern eigentlich Liebe, wären da die NochPartner nicht wären wir ein Paar und dennoch habe ich ein schlechtes Gewissen.

Wie bekämpft ihr das ?

Danke
Secret

Mehr lesen

A
azaria_11916301
22.10.15 um 15:22

Bekämpfen???
das wird dir nicht gelingen....so lange du noch deinen Partner hast, wirst du immer das schlechte Gewissen haben. Weil ich denke ein Rest Gefühl oder Vertrautheit da ist....wäre dein Partner dir völlig egal, wärst du wahrscheinlich schon längst bei deiner "Affäre", oder?

2 -Gefällt mir

F
fremder1964
22.10.15 um 18:24

Deine eigenen Werte bekämpen?
Wen Du ein schlechtes Gewissen hast so zeugt da von Deinen inneren Werte. Die Angst des Entdecktwerdens unterstreicht das nur eigentlich.

M.E. gibt es keine Pille die dies behebt, keine Selbsthypnose, keine Therapie außer ihm reinen Wein einzuschenken.

1 -Gefällt mir

A
an0N_1292525699z
22.10.15 um 21:19

Frage?
wie lang hast du die Affäre schon?

Gefällt mir

W
wahdet_12382490
23.10.15 um 15:14
In Antwort auf an0N_1292525699z

Frage?
wie lang hast du die Affäre schon?

Wie lange das schon geht
ist schwer zu sagen da es immer wieder up and downs gab die immer durch die noch bestehenden Beziehungen hervorgerufen wurden.
Alles in allem 1 1/2 Jahre

Gefällt mir

W
wahdet_12382490
23.10.15 um 15:20

Den wahren Grund hast Du vergessen...
die Liebe ist eingeschlafen, man stellt fest dass der geheiratet e Partner nicht mehr dem entspricht mit dem Frau weiter Ihr Leben verbringen möchte.
Der neue Partner entspricht dem fast zu 100 %.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
azaria_11916301
23.10.15 um 16:33
In Antwort auf wahdet_12382490

Den wahren Grund hast Du vergessen...
die Liebe ist eingeschlafen, man stellt fest dass der geheiratet e Partner nicht mehr dem entspricht mit dem Frau weiter Ihr Leben verbringen möchte.
Der neue Partner entspricht dem fast zu 100 %.

.
aber entspricht er dem dann auch noch, wenn du ihn zum neuen Partner machen würdest?!?

1 -Gefällt mir

A
an0N_1292525699z
26.10.15 um 20:59
In Antwort auf fremder1964

Deine eigenen Werte bekämpen?
Wen Du ein schlechtes Gewissen hast so zeugt da von Deinen inneren Werte. Die Angst des Entdecktwerdens unterstreicht das nur eigentlich.

M.E. gibt es keine Pille die dies behebt, keine Selbsthypnose, keine Therapie außer ihm reinen Wein einzuschenken.

Hier auch
Und wieder heisst es egal was dahinter noch steht schmeiss alles hin, Hauptsache du hast die Wahrheit gesagt......

Gefällt mir

D
dallas_12726678
02.11.15 um 17:32

Was haltet ihr davon?
Hallo, ich 28 war vor ca. 2 Monaten mit ein paar Freunden und Freundinnen beim Feiern. Seither plagt mich das Gewissen.....
Im Laufe des Abends war ich sehr betrunken und ich wurde von 2 verschiedenen Frauen angemacht. Die erste Frau (eine völlig fremde) hat mir sehr gut gefallen, sie wollte ständig mit mir tanzen, ich habe aber immer ausreden gesucht oder bin abgezogen, wenn sie gekommen ist, da ich eine Freundin habe, die ich über alles liebe. (sind seit 3 Jahren zusammen)
Bei der zweiten handelte es sich um eine bekannte die ich seit kurzem kenne, auch sie habe ich zurückgewiesen als sie versuchte mich zu küssen. Leider fehlt mir ein Teil des Abends, da ich leider viel zu viel getrunken habe..
Und nun das erschreckende, meinem besten Kumpel (er weiß auch nichts mehr) hat die 2 Person nun erzählt sie hätte mit mir geknutscht.
Nun frage ich mich:
kann man sowas vergessen?
Wieso sollte ich sie küssen und später sagen ich habe eine Freundin und sie abhalten mich zu küssen?
Welche Motive könnte es sein, dass sie es behauptet. Ich finde es auch irgendwie unangebracht/unwahrscheinlich, dass sie gekränkt ist und es deshalb so schildert.... oder sind manche Mädels so??

Was könnt ihr mir raten zu tun??

PS: Eine lehre hat es schon mal... nie wieder so viel Alkohol, dass ich einen Filmriss habe......!!!!!!!

für die Tipps jetzt schon danke

Michi

Gefällt mir

N
ndidi_12261319
04.11.15 um 12:45
In Antwort auf wahdet_12382490

Den wahren Grund hast Du vergessen...
die Liebe ist eingeschlafen, man stellt fest dass der geheiratet e Partner nicht mehr dem entspricht mit dem Frau weiter Ihr Leben verbringen möchte.
Der neue Partner entspricht dem fast zu 100 %.

Der neuePartner
Hallo secretlose2015,

als du deinen Mann geheiratet hast, warst du doch mit Sicherheit auch davon überzeugt das er der Richtige ist.

Neue Besen kehren immer gut, altes Sprichwort und doch soviel Wahrheit. Auch deine neue Liebe wird sich im Alltag abnutzen.

Wenn für dich doch so klar ist das dein Mann nicht mehr der ideale Partner ist, dann trenn dich. Gib ihm und dir die Chance mit neuen Partner glücklich zu werden.

Dein Verhalten ist feige und ob dein Geliebter sich wirklich von seiner Partnerin trennt, steht mit Sicherheit auch in den Sternen. Den zwischen Tun und Sagen ist ein großer Unterschied.

LG
Kleines 1968

Gefällt mir

V
vasant_12069421
06.11.15 um 13:43

Hmmm
Schau mal vielleicht solltest du versuchen mit deinem freund darüber zu reden was dir fehlt usw. Aber dir sollte auch bewusst sein ,ob du ihm genau das gibst was du von ihm erwartest . Denn auch mit dem neuen kommt mit der zeit eine gewisse Routine ,nur du musst für dich selber wissen was für dich gut ist ist dieser denn selber in einer Beziehung

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers