Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schlechter Sex?

Schlechter Sex?

29. November 2009 um 17:58

Ich bin an sich schon eher schüchtern was Sex angeht, und bei meinem jetzigen Freund ist es irgendwie noch schlimmer. Ich habe nur sehr wenig erfahrung und er hatte vor mir schon viele andere Frauen. Denke deswegen oft, dass der Sex für ihn langweilig und einfallslos sein muss. Vor allem wenn ich dann manchmal hier lese was für andere Frauen alles normal ist (dessous, strippen für den Freund, spielzeug, ... ) Ich fühle mich als wenn ich total verschlossen bin im gegensatz zu allen anderen Frauen und total langweilig im Bett.

Mehr lesen

29. November 2009 um 18:05

Sag mir
sabrina wie alt bist du?

red dir nicht ein das du langweilig bist, frag ihn lieber was und wie er es gerne hätte.

das kostet viel überwindung, ABER lieber eine lernwillge offene freundin die vielleicht lernen muss sich fallenzulassen....als alles andere

man braucht auch kein spielzeug oder eine strippstange um spaß zu haben und setzt dich nicht noch mehr unter druck!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 18:06

Reden.
Wenn du die Befürchtung hast, euer Sex könnte für deinen Freund langweilig sein, sprich doch mal mit ihm darüber. Frag ihn nach seinen Wünschen und gib ihm das Gefühl, dass er sie dir auch wirklich anvertrauen kann, ohne dass du gleich abblockst. Und hast du vielleicht auch Wünsche oder Phantasien, die über das hinausgehen, was ihr so miteinander macht? Ein offenes Gespräch kann da ziemlich viel bewirken.

Du schreibst ja, dass du noch nicht viel Erfahrung hast. Das ist doch auch gar kein Problem, an dem Punkt war jeder mal. Umso schöner ist es doch, dass du diese bisher unbekannten Gebiete mit deinem Freund erkunden kannst um dann herauszufinden, was dir gefällt und womit du vielleicht eher wenig anfangen kannst. Mach dir bloß keinen Druck, ihm was "bieten" zu müssen im Bett. Freu dich lieber auf das gemeinsame Erleben und trau dich ruhig, auch mal was Neues auszuprobieren.

Aber keine Sorge, man ist nicht gleich unnormal, wenn man mit Sado-Maso und/oder Analspielchen nichts anfangen kann.
Nur weil einige Leute etwas ausgefallenere Fetische haben, heißt das nicht, dass du gleich langweilig bist, wenn du sie nicht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 18:07
In Antwort auf pepita_12752804

Sag mir
sabrina wie alt bist du?

red dir nicht ein das du langweilig bist, frag ihn lieber was und wie er es gerne hätte.

das kostet viel überwindung, ABER lieber eine lernwillge offene freundin die vielleicht lernen muss sich fallenzulassen....als alles andere

man braucht auch kein spielzeug oder eine strippstange um spaß zu haben und setzt dich nicht noch mehr unter druck!
lg

Weiß nicht wie ich das Thema anfangen soll
bin 20

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 18:12
In Antwort auf sabrina4674

Weiß nicht wie ich das Thema anfangen soll
bin 20

Auch wenns jetzt nicht weiterhilft
mit 20 war ich auch so wie du!

aber mittlerweile weiß ich: allein das reden drüber macht die burschen scharf und es erweckt ein vertrauen dass männer wohl selten mit frauen haben....deshalb solang die kommunikation und der sex funktioniert....kann ned so viel schief gehen weil man auch viel schneller verzeiht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 18:16
In Antwort auf stacey_12696575

Reden.
Wenn du die Befürchtung hast, euer Sex könnte für deinen Freund langweilig sein, sprich doch mal mit ihm darüber. Frag ihn nach seinen Wünschen und gib ihm das Gefühl, dass er sie dir auch wirklich anvertrauen kann, ohne dass du gleich abblockst. Und hast du vielleicht auch Wünsche oder Phantasien, die über das hinausgehen, was ihr so miteinander macht? Ein offenes Gespräch kann da ziemlich viel bewirken.

Du schreibst ja, dass du noch nicht viel Erfahrung hast. Das ist doch auch gar kein Problem, an dem Punkt war jeder mal. Umso schöner ist es doch, dass du diese bisher unbekannten Gebiete mit deinem Freund erkunden kannst um dann herauszufinden, was dir gefällt und womit du vielleicht eher wenig anfangen kannst. Mach dir bloß keinen Druck, ihm was "bieten" zu müssen im Bett. Freu dich lieber auf das gemeinsame Erleben und trau dich ruhig, auch mal was Neues auszuprobieren.

Aber keine Sorge, man ist nicht gleich unnormal, wenn man mit Sado-Maso und/oder Analspielchen nichts anfangen kann.
Nur weil einige Leute etwas ausgefallenere Fetische haben, heißt das nicht, dass du gleich langweilig bist, wenn du sie nicht hast.


Ich hab immer den Eindruck es geht aber genau darum: irgendeine Leistung zu erbringen und möglichst gut im Bett zu sein alles mögliche perfekt zu beherrschen.
Und desto mehr ich darüber nachdenke desto unsicherer werde ich irgendwie. Zum Beispiel wegen Oral sex. Er hatte mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte ihm mal einen zu blasen. Erst wollte ich nicht weil ich es noch nie gemacht habe dann habe ich es aber doch mal ausprobiert und ich muss sagen ich kam mir so dumm vor. Ich wusste überhaupt nicht was ich machen sollte, hatte das Gefühl ich mache alles falsch und er findet es scheiße. Er war trotzdem total lieb und hat auch versucht mir zu sagen was er mag und so aber ich hab mich so unwohl gefühlt und habs dann gelassen und angefangen zu heulen weil ich mich so blöd gefühlt habe.
So viel zum ausprobieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 20:27


es gibt keinen SCHLECHTEN Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2009 um 22:49
In Antwort auf xxxx172


es gibt keinen SCHLECHTEN Sex.

Öhm doch.
Für mich ist schlechter Sex, wenn nur einer von beiden auf seine Kosten kommt und der andere auf der Strecke bleibt. Diese rein-raus-fertig-Nummern sind das letzte.

Aber mal zum Problem der Autorin hier:

Er weiß das doch sicherlich, dass du noch nicht X Kerle in der Kiste hattest oder?
Wenn nicht, dann würde ich an deiner Stelle mit ihm reden, immerhin seid ihr zusammen und in einer Beziehung soll man sich doch alles erzählen können und nicht nur so funktionieren, wie der andere es gerne hätte oder wie man denkt, dass der andere es so hätte.

Wünsche äussern beim Sex finde ich sehr wichtig. Fragt dich dein Freund denn gar nicht, was du schön findest?
Hast du ihn das schon mal gefragt?

All die ganzen Frauen, die hier schreiben, was sie alles in ihrem Liebesleben machen, sind schon jahrelang mit ihrem Partner zusammen.
Ich gehe doch keine Beziehung mit einem Menschen ein und stelle ihm meinen Dildo vor oder leg da nen Lap-Dance hin, so ein Quatsch. Ich glaube ich habe nach ca 3 Jahren das erste mal für meinen Ex Freund gestrippet, weils mir auch irgendwie peinlich und unangenehm war.
Es blieb dann auch bei einem mal xD

Lass dir Zeit damit und rede mit deinem partner über deine Ängste, mit Sicherheit fällt ihm etwas dazu ein und ihr könnt zusammen daran arbeiten.

Es ist noch kein Meister bze Sexgott vom Himmel gefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2009 um 8:59
In Antwort auf sabrina4674


Ich hab immer den Eindruck es geht aber genau darum: irgendeine Leistung zu erbringen und möglichst gut im Bett zu sein alles mögliche perfekt zu beherrschen.
Und desto mehr ich darüber nachdenke desto unsicherer werde ich irgendwie. Zum Beispiel wegen Oral sex. Er hatte mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte ihm mal einen zu blasen. Erst wollte ich nicht weil ich es noch nie gemacht habe dann habe ich es aber doch mal ausprobiert und ich muss sagen ich kam mir so dumm vor. Ich wusste überhaupt nicht was ich machen sollte, hatte das Gefühl ich mache alles falsch und er findet es scheiße. Er war trotzdem total lieb und hat auch versucht mir zu sagen was er mag und so aber ich hab mich so unwohl gefühlt und habs dann gelassen und angefangen zu heulen weil ich mich so blöd gefühlt habe.
So viel zum ausprobieren.

Vertrauen
Wie lange seid ihr eigentlich jetzt zusammen?
Das hört sich nämlich für mich so an, als sei dir vor ihm einfach noch viel peinlich, als hättest du das Gefühl, dich beweisen zu müssen. Ist ja klar, dass auf der Grundlage kein entspanntes Sexleben entstehen kann!
Weiß er überhaupt, dass du dich so unsicher fühlst? Im Zweifelsfall sollte man solche Dinge immer ansprechen, damit der Partner sich darauf einstellen kann. Du kannst ja auch nicht erwarten, dass er auf deine Unsicherheit Rücksicht nimmt, wenn er gar nicht weiß, wie du dich fühlst.
Es ist nicht immer leicht, solche Gespräche anzufangen, gerade wenn man noch recht "frisch" zusammen ist. Aber wenn ihr mal Arm in Arm im Bett liegt oder so (oder sonst irgendwie eine entspannte Atmosphäre herrscht), kannst du ihm ja sagen, dass du ihm noch was sagen wolltest. Den Satz rauszubringen ist nicht so schwer und er wird garantiert nachfragen, bis du ihm alles erzählt hast. Sag ihm doch einfach, wie du dich fühlst.

Wenn ihr dann erstmal länger zusammen seid, geht bestimmt auch das Gefühl, was du jetzt hast, weg. Dann muss dir nichts peinlich sein, du musst keine Leistung erbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2009 um 18:53
In Antwort auf xxxx172


es gibt keinen SCHLECHTEN Sex.

Ha ha
es gibt sehr wohl schlechten sex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram