Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schlechte Erfahrung mit Kosovo-Albaner

Schlechte Erfahrung mit Kosovo-Albaner

26. Dezember 2007 um 17:30 Letzte Antwort: 27. November 2009 um 17:12

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage

Ich bin jetzt seit 10 Jahren mit einem Kosovo-Albaner zusammen. Im Jahr 2002 haben wir geheiratet und er wollte sich dieses Jahr scheiden lassen, da er angeblich damit nicht zurecht kommt dass meine Eltern es nicht wissen dass wir verheiratet sind. Ich war erst 19. (ich hätte es zusammen mit ihm noch meinen Eltern gesagt aber er ist wohl zu feige). Also habe ich mich im Februar von ihm scheiden lassen. Er hat auch ohne mein Wissen, dass er an diesem besagten Tag die Scheidung einreicht, zur Anwältin gegangen und hat mir dann danach erzählt dass er sie jetzt eingereicht hat. Er meldete sich auch von meiner Wohnung ab (klar muss er das da wir ja geschieden sind). Aber dies hat er auch getan ohne mich in Kenntnis zu setzen. Er wohnt jetzt wieder bei seinen Eltern. Dann habe ich rausbekommen dass er mich angelogen hat und seine Handyrechnung auch schon zwei Monate zu ihm nach Hause geht obwohl ich ihn gefragt hab ob dies auch schon gemacht hat. Es wäre kein Problem gewesen wenn er gesagt hätte, ja ich habe das auch geändert aber er sagte mir NEIN ich habe nichts geändert. Bei T-Mobile erfuhr ich dann das er dies schon gemacht hatte. Ich stelle ihn zur Rede (er ist grad im Kosovo für zwei wochen). Er wollte mich nicht belasten sagt er.

Für mich klingt dass alles sehr merkwürdig und ich habe das Gefühl dass er im Kosovo noch eine Frau bzw. eine Familie hat die er wohl nachholen will.

Aber er beteuert mir immer wieder seine Liebe und sagt mir dass er mich nicht verarscht. Dass ich mir nicht immer so einen Kopf machen soll. Schon komisch oder?

Kann mir jemand sagen, wie man rausbekommt ob er unten verheiratet ist oder kann man im Amt anrufen ob er dies schon ist? Wie lange muss man geschieden bleiben um wieder neu zu heiraten???

Ich habe jetzt endlich meine rosarote Brille abgesetzt und sehe den Tatsachen ins Gesicht. Ich will einfach nur die Wahrheit wissen.

Dann widerrum versteh ich nicht warum er mir aus den Schulden geholfen hat und für mich einen grossen Betrag als Kredit aufgenommen hat.

Könnt ihr mir helfen? Gab es bei Euch schon ähnliche Probleme?

Liebe Grüsse
MorningSun

Mehr lesen

27. Dezember 2007 um 17:05

Kann alles sein
Du wirst leider nicht wirklich rausfinden können, ob er unten verheiratet ist, denn eine traditionelle Hochzeit wird immer vor der Registrierung beim Standesamt vollzogen.

Würde er dich lieben, hätte er niemals die Scheidung eingereicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2007 um 22:24
In Antwort auf nicole9123

Kann alles sein
Du wirst leider nicht wirklich rausfinden können, ob er unten verheiratet ist, denn eine traditionelle Hochzeit wird immer vor der Registrierung beim Standesamt vollzogen.

Würde er dich lieben, hätte er niemals die Scheidung eingereicht.

"Da hast du recht"
Ja das stimmt schon aber muss er nicht, wenn er die Familie nach Deutschland holen will, standesamtlich heiraten für das KVR??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2007 um 22:54
In Antwort auf an0N_1252431599z

"Da hast du recht"
Ja das stimmt schon aber muss er nicht, wenn er die Familie nach Deutschland holen will, standesamtlich heiraten für das KVR??

Ja...
das schon, aber das ist eine Sache von 5 Minuten und bedarf keiner nochmaligen Heirat.

Man geht zum Rathaus, sagt, das ist meine Frau seit 4 oder von mir aus auch 10 Tagen und dann wird es eingetragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2007 um 12:24
In Antwort auf an0N_1252431599z

"Da hast du recht"
Ja das stimmt schon aber muss er nicht, wenn er die Familie nach Deutschland holen will, standesamtlich heiraten für das KVR??

Hallo,
das kann alles so sein, wie du es vermeutest. Und ich bin sicher, dass er DURCH DICH die Aufenthaltspapiere hat bekommen wollen, damit er seine eigentliche Familie herholt. Dass er für dich Kredite aufgenommen hat oder was auch immer, das zeugt von einem "kleinen schlechten Gewissen", das er damit reinwaschen will. Immerhin - andere Frauen kriegen GELD, dafür dass sie jemandem helfen, seinen Aufenthalt in der BRD zu bekommen.
Im übrigen - so leicht ist das eigentlich nicht mehr, eine Doppelehe zu führen, es sei denn, er hatte dort unten gute Beziehungen. Und die hatte er bestimmt auch, solange die UNMIK nicht dort war.
Mach dich doch mal schlau, denn die UNMIK versteht KEINEN Spass, wenn es um solche Angelegenheiten geht. Und sollte das so sein, dann würde ich an deiner Stelle zum Ausländeramt gehen und dort Bescheid sagen, dass der Mensch dort unten bereits verheiratet war. Sodass er zumindest verdammt viele Probleme bekommt, wenn er sein eigentliches Ziel erreichen will, seine Frau und bestimmt auch Kinder herzubringen.
Weisst du, ein guter Beweis dafür, dass ein Albaner eventuell nur die Papiere haben will ist der, den viele Frauen eigenltich als positiv hier im Forum bewerten - nämlich "er schlägt mich nicht, er hilft mir viel im Haushalt, er hört mir zu, wir unternehmen viel gemeinsam blablabla...
Ein normaler Albaner rastet auch mal aus, genauso wie ich es auch als Frau tue. Das ist sein gutes Recht. Ebenso, sich faul auf die Couch zu setzen und NICHT im Haushalt zu helfen.
Alles andere wäre MIR persönlich verdächtig "NETT".

Mach ihm wenigstens das Leben zur Hölle, wenn du rauskriegen solltest, dass es wirklich so ist, wie du vermutest. Und ich denke, dass sich das mit Sicherheit bewahrheiten wird. Denn Albaner oder allgemein das südländische Volk heiratet recht früh, um baldigst Nachkommen zu haben. Zumal viele ja immer noch im Drei-Generationen-Haushalt wohnen, wo sich die Familie richtig von einander abhängig macht, eine Hand die andere wäscht.

Viel Glück,
Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2008 um 19:31
In Antwort auf ikea14

Hallo,
das kann alles so sein, wie du es vermeutest. Und ich bin sicher, dass er DURCH DICH die Aufenthaltspapiere hat bekommen wollen, damit er seine eigentliche Familie herholt. Dass er für dich Kredite aufgenommen hat oder was auch immer, das zeugt von einem "kleinen schlechten Gewissen", das er damit reinwaschen will. Immerhin - andere Frauen kriegen GELD, dafür dass sie jemandem helfen, seinen Aufenthalt in der BRD zu bekommen.
Im übrigen - so leicht ist das eigentlich nicht mehr, eine Doppelehe zu führen, es sei denn, er hatte dort unten gute Beziehungen. Und die hatte er bestimmt auch, solange die UNMIK nicht dort war.
Mach dich doch mal schlau, denn die UNMIK versteht KEINEN Spass, wenn es um solche Angelegenheiten geht. Und sollte das so sein, dann würde ich an deiner Stelle zum Ausländeramt gehen und dort Bescheid sagen, dass der Mensch dort unten bereits verheiratet war. Sodass er zumindest verdammt viele Probleme bekommt, wenn er sein eigentliches Ziel erreichen will, seine Frau und bestimmt auch Kinder herzubringen.
Weisst du, ein guter Beweis dafür, dass ein Albaner eventuell nur die Papiere haben will ist der, den viele Frauen eigenltich als positiv hier im Forum bewerten - nämlich "er schlägt mich nicht, er hilft mir viel im Haushalt, er hört mir zu, wir unternehmen viel gemeinsam blablabla...
Ein normaler Albaner rastet auch mal aus, genauso wie ich es auch als Frau tue. Das ist sein gutes Recht. Ebenso, sich faul auf die Couch zu setzen und NICHT im Haushalt zu helfen.
Alles andere wäre MIR persönlich verdächtig "NETT".

Mach ihm wenigstens das Leben zur Hölle, wenn du rauskriegen solltest, dass es wirklich so ist, wie du vermutest. Und ich denke, dass sich das mit Sicherheit bewahrheiten wird. Denn Albaner oder allgemein das südländische Volk heiratet recht früh, um baldigst Nachkommen zu haben. Zumal viele ja immer noch im Drei-Generationen-Haushalt wohnen, wo sich die Familie richtig von einander abhängig macht, eine Hand die andere wäscht.

Viel Glück,
Lola

Antwort
Weisst du, ein guter Beweis dafür, dass ein Albaner eventuell nur die Papiere haben will ist der, den viele Frauen eigenltich als positiv hier im Forum bewerten - nämlich "er schlägt mich nicht, er hilft mir viel im Haushalt, er hört mir zu, wir unternehmen viel gemeinsam blablabla...
Ein normaler Albaner rastet auch mal aus, genauso wie ich es auch als Frau tue. Das ist sein gutes Recht. Ebenso, sich faul auf die Couch zu setzen und NICHT im Haushalt zu helfen.
Alles andere wäre MIR persönlich verdächtig "NETT".


Naja also dazu muss ich sagen dass wir oft streiten. Er hört mir auch ned richtig zu dass sag ich ihm aber auch dass mich das stört usw. Er entschuldigt sich auch wieder bei mir und ruft mich öfter an.
Aber wieso bleibt er mit mir zusammen wenn wir schon geschieden sind, was jetzt schon seit über einem Jahr her ist? Er könnte sich doch schon längst getrennt haben. Wieso bleibt er denn dann noch? Wieso ruft er mich zwei Mal am Tag an und frägt mich wie es mir geht und was ich gerade mache?? Ich meine seine Papiere hat er ja schon bekommen. Was hält ihn noch?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2008 um 21:08
In Antwort auf an0N_1252431599z

Antwort
Weisst du, ein guter Beweis dafür, dass ein Albaner eventuell nur die Papiere haben will ist der, den viele Frauen eigenltich als positiv hier im Forum bewerten - nämlich "er schlägt mich nicht, er hilft mir viel im Haushalt, er hört mir zu, wir unternehmen viel gemeinsam blablabla...
Ein normaler Albaner rastet auch mal aus, genauso wie ich es auch als Frau tue. Das ist sein gutes Recht. Ebenso, sich faul auf die Couch zu setzen und NICHT im Haushalt zu helfen.
Alles andere wäre MIR persönlich verdächtig "NETT".


Naja also dazu muss ich sagen dass wir oft streiten. Er hört mir auch ned richtig zu dass sag ich ihm aber auch dass mich das stört usw. Er entschuldigt sich auch wieder bei mir und ruft mich öfter an.
Aber wieso bleibt er mit mir zusammen wenn wir schon geschieden sind, was jetzt schon seit über einem Jahr her ist? Er könnte sich doch schon längst getrennt haben. Wieso bleibt er denn dann noch? Wieso ruft er mich zwei Mal am Tag an und frägt mich wie es mir geht und was ich gerade mache?? Ich meine seine Papiere hat er ja schon bekommen. Was hält ihn noch?

LG

???
Was für eine selten dämliche Aussage von Ikea, das ein normaler Albaner auch mal ausrastet und so wie sie es schreibt, es normal ist, das er seine Frau auch mal schlägt.

Wo lebst du denn? Was für dich oder deinem Mann normal ist, ist für andere absolut indiskutabel und hat nichts mit richtig Albaner sein zu tun.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2009 um 10:34
In Antwort auf an0N_1252431599z

Antwort
Weisst du, ein guter Beweis dafür, dass ein Albaner eventuell nur die Papiere haben will ist der, den viele Frauen eigenltich als positiv hier im Forum bewerten - nämlich "er schlägt mich nicht, er hilft mir viel im Haushalt, er hört mir zu, wir unternehmen viel gemeinsam blablabla...
Ein normaler Albaner rastet auch mal aus, genauso wie ich es auch als Frau tue. Das ist sein gutes Recht. Ebenso, sich faul auf die Couch zu setzen und NICHT im Haushalt zu helfen.
Alles andere wäre MIR persönlich verdächtig "NETT".


Naja also dazu muss ich sagen dass wir oft streiten. Er hört mir auch ned richtig zu dass sag ich ihm aber auch dass mich das stört usw. Er entschuldigt sich auch wieder bei mir und ruft mich öfter an.
Aber wieso bleibt er mit mir zusammen wenn wir schon geschieden sind, was jetzt schon seit über einem Jahr her ist? Er könnte sich doch schon längst getrennt haben. Wieso bleibt er denn dann noch? Wieso ruft er mich zwei Mal am Tag an und frägt mich wie es mir geht und was ich gerade mache?? Ich meine seine Papiere hat er ja schon bekommen. Was hält ihn noch?

LG

Persönliches Glück und Tradition
Hallo morningsun1983,

er mag ja im Kosovo verheiratet sein, wer aber sagt, dass er seine Frau mag?

Vor allem in ländlichen Gebieten ist es durchaus noch üblich, dass die Eltern die Ehen vermitteln und dass die Eheleute dabei wenig zu sagen haben. (Das Feld ihrer Eltern grenzt an das Feld seine Eltern, also dürfen sie heiraten!)
Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass er Dich liebt.
Wenn diese Vermutungen stimmen, ist dieser Mann in keiner beneidenswerten Situation. Seine Verpflichtungen gegenüber Familie und Tradition stehen seinem persönlichen Glück entgegen.
Da ich selbst mit einem Kosovo-Albaner verheiratet war, kann ich Dir aber keine Hoffnungen machen. Seinem persönlichen Glück nachzugehen, würde bedeuten, mit der Familie zu brechen. Da im Kosovo die Familienbande sehr stark sind, ist dass keine Option.
Außerdem, wenn er Frau und Kinder hat, würde eine Scheidung für diese den finanziellen Ruin bedeuten, da es im Kosovo keinen sozialen Absicherungen gibt.
Seine Ehre würde verlangen, sich weiter finanziell um sie zu kümmern und Du hättest einen Mann, dessen Großteil seines Einkommens in den Kosovo geht. Ob das so erstrebenswert ist, ist zweifelhaft!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2009 um 11:20

Nach 7 jahre ehe ist er verschwunden
ich persönlich habe keine erfahrungen mit albanern. aber meine albanische freundin
- sie hat ihn in kosovo kennen gelernt
-hat ihn geheiratet
-nach paar monaten kam er nach deutschland
- alles war gut(beziehung, arbeit ...)
- und eines tages waren wir mit paar freunden essen und ihre schwester rief an und sagte dass er sachen gepackt hat und weg ist.
- seit heute ist er nicht zurück und keiner weiss wo er ist. und das ist fast 2 jahre her.
- und jetzt will sie sich scheiden aber es ist sehr schwer weil er ja nicht auffindbar ist.
achso und neben bei - er hat das ganze ersparte mitgenommen und sie musste schnell ausziehen weil sie mit einem gehalt die wohnung nicht halten konnte.
wir vermuten dass er wegen den papieren sie geheiratet hat. aber die wahrheit kennt nur er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2009 um 12:18
In Antwort auf nicole9123

Ja...
das schon, aber das ist eine Sache von 5 Minuten und bedarf keiner nochmaligen Heirat.

Man geht zum Rathaus, sagt, das ist meine Frau seit 4 oder von mir aus auch 10 Tagen und dann wird es eingetragen.

Also....
ist die Scheidung denn hier schon durch, oder lebt ihr noch im Trennungsjahr? Und wenn ihr noch im Trennungsjahr seit, ist die Frage, ob eure Eheschließung in Deutschland im Kosovo überhaupt anerkannt wird. Wenn es nicht so ist, kann er dort jederzeit eine andere Heiraten, selbst wenn er hier noch mit Dir verheiratet war/ist.
Wenn er sie nach Deutschland bringen will, muß er mit ihr Standesamtlich verheiratet sein. Dann müssen sie zur Deutschen Botschaft im Kosovo. Sie muß nen Deutschkurs belegen, und er muß sie in Deutschland unterhalten können.
Ist alles nicht mehr so einfach wie früher, mit Familienzusammenführung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2009 um 12:30
In Antwort auf birga_12245874

Also....
ist die Scheidung denn hier schon durch, oder lebt ihr noch im Trennungsjahr? Und wenn ihr noch im Trennungsjahr seit, ist die Frage, ob eure Eheschließung in Deutschland im Kosovo überhaupt anerkannt wird. Wenn es nicht so ist, kann er dort jederzeit eine andere Heiraten, selbst wenn er hier noch mit Dir verheiratet war/ist.
Wenn er sie nach Deutschland bringen will, muß er mit ihr Standesamtlich verheiratet sein. Dann müssen sie zur Deutschen Botschaft im Kosovo. Sie muß nen Deutschkurs belegen, und er muß sie in Deutschland unterhalten können.
Ist alles nicht mehr so einfach wie früher, mit Familienzusammenführung.

Man ey....
voll der alte Post hier.....wer hat den denn wieder ausgegraben?
Sie hat wahrscheinlich schon lage nen neuen Ehemann und ein paar Kinder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2009 um 17:12
In Antwort auf an0N_1189347299z

Nach 7 jahre ehe ist er verschwunden
ich persönlich habe keine erfahrungen mit albanern. aber meine albanische freundin
- sie hat ihn in kosovo kennen gelernt
-hat ihn geheiratet
-nach paar monaten kam er nach deutschland
- alles war gut(beziehung, arbeit ...)
- und eines tages waren wir mit paar freunden essen und ihre schwester rief an und sagte dass er sachen gepackt hat und weg ist.
- seit heute ist er nicht zurück und keiner weiss wo er ist. und das ist fast 2 jahre her.
- und jetzt will sie sich scheiden aber es ist sehr schwer weil er ja nicht auffindbar ist.
achso und neben bei - er hat das ganze ersparte mitgenommen und sie musste schnell ausziehen weil sie mit einem gehalt die wohnung nicht halten konnte.
wir vermuten dass er wegen den papieren sie geheiratet hat. aber die wahrheit kennt nur er.


Boah, das die das sogar mit den eigenen Landsfrauen machen ist ja nochmal die Höhe!!!

Manchmal zweifele ich echt am Verstand und dem Ehrgefühl der Albaner, obwohl es natürlich falsch ist, alle in einen Topf zu werfen, denn ich kenn auch andere Albaner!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen