Home / Forum / Liebe & Beziehung / Untreue / Schlafen verheiratete Männer/Frauen noch mit Ihren Frauen/Männer?

Schlafen verheiratete Männer/Frauen noch mit Ihren Frauen/Männer?

29. Juli 2006 um 14:45 Letzte Antwort: 14. Dezember 2016 um 12:49

Hallo,
mich würde mal interessieren, wenn jemand eine Affäre hat, ob dann das Sexleben mit dem "offiziellen" Partner beendet ist, oder ob der Fremdgänger mit beiden Parteien schläft?

Ich nehme an, dass dies individuell verschieden ist. Für die Gelieben (m/w( hab ich eine Frage, ob euch das nichts ausmacht? Für mich persönlich wäre es ein unerträglicher Zustand, wenn der Mann mit dem ich ins Bett gehe noch wo anders ein Sexleben hat und ich nur so neben her laufe....

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

29. Juli 2006 um 19:29
In Antwort auf kaleo_12490902

Und ich nur so neben her laufe
was sagt dir, dass du nur so nebenher läufst?

ich hatte eine geliebte, aber weder das leben noch der sex mit meiner ehefrau liefen nebenher.
es war eine anstrengende zeit weil ich versucht habe es beiden recht zu machen und da das meist mit einer schon schwer gelingt ist es mit zweien entsprechend aufzehrend.

manndel

@Manndel
Hattest du jetzt mit beiden zeitgleich Sex oder nicht????

Gefällt mir
29. Juli 2006 um 16:49

Und ich nur so neben her laufe
was sagt dir, dass du nur so nebenher läufst?

ich hatte eine geliebte, aber weder das leben noch der sex mit meiner ehefrau liefen nebenher.
es war eine anstrengende zeit weil ich versucht habe es beiden recht zu machen und da das meist mit einer schon schwer gelingt ist es mit zweien entsprechend aufzehrend.

manndel

Gefällt mir
29. Juli 2006 um 19:29
In Antwort auf kaleo_12490902

Und ich nur so neben her laufe
was sagt dir, dass du nur so nebenher läufst?

ich hatte eine geliebte, aber weder das leben noch der sex mit meiner ehefrau liefen nebenher.
es war eine anstrengende zeit weil ich versucht habe es beiden recht zu machen und da das meist mit einer schon schwer gelingt ist es mit zweien entsprechend aufzehrend.

manndel

@Manndel
Hattest du jetzt mit beiden zeitgleich Sex oder nicht????

Gefällt mir
29. Juli 2006 um 19:45

Bei uns klappt das auch sehr gut...
ich bin seit 6 Jahren verheiratet und habe seit fast 3 Jahren einen Geliebten! Alle Parteien wissen voneinander und verstehen sich gut! Ich habe regelmässig Sex (ohne Kondom) mit meinem Geliebten und ebenso mit meinem Mann, die Frau meines Geliebten jedoch nicht mit meinem Mann, weil beide nicht soviel Sex brauchen und es auch nicht wollen!
Einen Dreier MMF haben wir allerdings noch nicht ausprobiert!

Diese Situation werden zwar einige hier nicht verstehen, doch es ist sehr schön, wenn man sich trifft und weiß, dass ES nicht heimlich passieren muss!

Ich verwöhne meine beiden Männer nach allen Regeln der Kunst und vernachlässige keinen der beiden! Jeder ist für mich ein gleichwertiger Partner! Mein Mann bemüht sich voll und ganz um mich und mein Geliebter befriedigt auch seine Frau (ebenfalls ohne Kondom), so oft sie es braucht und möchte! Ich würde sogar behaupten, dass unsere Ehen dadurch viel besser geworden sind, da absolut keinerlei Eifersucht zwischen den Partnern besteht!

Liebe Grüße, Carina

Gefällt mir
29. Juli 2006 um 20:05

Ich
bin seit fast 2 Jahren Geliebte von einem verheirateten Mann, ich kann auch nur von mir sprechen. Wenn mein Schatz zu mir sagt das er nicht mehr mit seiner Frau schläft glaube ich Ihm das auch wenn manche hier jetzt denken das es ein naives denken ist. Aber wie ich lese ist das je nach Situation anders, jeder wie er es für richtig hält. Leben und leben lassen und niemanden voreilig kritiesiren. Lg

2 LikesGefällt mir
30. Juli 2006 um 15:52

Wie kann es sein,
dass eine Geliebte behauptet, der Mann hat keinen Sex mehr mit der Ehefrau und alle Fremdgänger behaupten, sie hätten sehr wohl noch Sex mit dem Ehepartner. Also, für mich sieht es so aus, als wie wenn die Fremgänger nicht nur den Ehepartner, sondern auch die Geliebte belügen.

2 LikesGefällt mir
30. Juli 2006 um 17:07

Nur mal aus Neugier...
... wie vereinbarst Du das mit Deinen Gefühlen?

Sind sie stärker bei Deiner Frau oder Deiner Geliebten?
Denkst Du beim Sex an die jeweils andere oder hast Du ein schlechtes Gewissen?

Oder kannst Du das richtig voneinander trennen?

Würd mich einfach mal interessieren...

LG
Elfe

Gefällt mir
31. Juli 2006 um 16:32

Das ist verschieden...
Ich habe zwei verheiratete Männer. Der eine schläft noch mit seiner Frau, der andere nicht....

1 LikesGefällt mir
3. August 2006 um 18:22

Ja, manche tun es!
Hallo, bin neu hier, aber finde das Forum sehr interessant.

Ich bin seit 15 Jahren verheiratet und habe seit fast 10 Jahren eine Affäre mit einem glücklich verheirateten Mann. Unser Verhältnis ist rein sexueller Art. Und er hat nach wie vor Sex mit seiner Frau - und mich stört das nicht im geringsten!

Gefällt mir
3. August 2006 um 20:42

Und schon allein aus dem Grunde
dass der verheiratete Mann noch Sex mit seiner Frau haben könnte, würde mich persönlich davon abhalten, mich mit einem gebundenen Mann einzulassen.... Ich versteh es ehrlich gesagt nicht. Es gibt jede Menge Singles.... Da hat Frau es doch gar nicht nötig, sich so dermaßen demütigen zu lassen.

1 LikesGefällt mir
29. August 2006 um 2:46
In Antwort auf selby_12669040

Bei uns klappt das auch sehr gut...
ich bin seit 6 Jahren verheiratet und habe seit fast 3 Jahren einen Geliebten! Alle Parteien wissen voneinander und verstehen sich gut! Ich habe regelmässig Sex (ohne Kondom) mit meinem Geliebten und ebenso mit meinem Mann, die Frau meines Geliebten jedoch nicht mit meinem Mann, weil beide nicht soviel Sex brauchen und es auch nicht wollen!
Einen Dreier MMF haben wir allerdings noch nicht ausprobiert!

Diese Situation werden zwar einige hier nicht verstehen, doch es ist sehr schön, wenn man sich trifft und weiß, dass ES nicht heimlich passieren muss!

Ich verwöhne meine beiden Männer nach allen Regeln der Kunst und vernachlässige keinen der beiden! Jeder ist für mich ein gleichwertiger Partner! Mein Mann bemüht sich voll und ganz um mich und mein Geliebter befriedigt auch seine Frau (ebenfalls ohne Kondom), so oft sie es braucht und möchte! Ich würde sogar behaupten, dass unsere Ehen dadurch viel besser geworden sind, da absolut keinerlei Eifersucht zwischen den Partnern besteht!

Liebe Grüße, Carina

Bemerkenswert,
in so einer Situation befinden sich wohl nur sehr wenige Menschen auf der Welt.

1 LikesGefällt mir
29. August 2006 um 2:59
In Antwort auf hattie_12740066

Wie kann es sein,
dass eine Geliebte behauptet, der Mann hat keinen Sex mehr mit der Ehefrau und alle Fremdgänger behaupten, sie hätten sehr wohl noch Sex mit dem Ehepartner. Also, für mich sieht es so aus, als wie wenn die Fremgänger nicht nur den Ehepartner, sondern auch die Geliebte belügen.

Eine Geliebte...
...eines verheirateten Mannes muß davon ausgehen, dass er auch noch mit seiner Ehefrau schläft. Das ist kein Betrug!

1 LikesGefällt mir
29. August 2006 um 10:16
In Antwort auf baal_11841109

Und schon allein aus dem Grunde
dass der verheiratete Mann noch Sex mit seiner Frau haben könnte, würde mich persönlich davon abhalten, mich mit einem gebundenen Mann einzulassen.... Ich versteh es ehrlich gesagt nicht. Es gibt jede Menge Singles.... Da hat Frau es doch gar nicht nötig, sich so dermaßen demütigen zu lassen.

Gedemütigt
bin selbst verheiratet, habe einen geliebten (auch verheiratet) seit 3 jahren, und fühle mich absolut nicht gedemütigt. da bin ich auch bestimmt nicht alleine.

man sucht sich doch die männer nicht aus, in den man sich verliebt. das kommt oder nicht, da kann man dann nichts daran änderen ob er single ist oder nicht. wieso sollen verheiratete tabu sein. die können doch auch selbst bestimmen ob sie das wollen oder nicht. ich hätte niemals so ein erfülltes leben, wenn ich mit diesem verheirateten mann keine so erfüllte leidenschaft austauschen könnte. dass er sex mit seiner frau hat und ich sex mit meinem mann, stört keinen von uns beiden. das ist bei jedem mann ein anderer sex. den will ich gar nicht vergleichen. meiner ehe tut das gut. hätte ich keinen geliebten wäre meine ehe längst kaputt.

Gefällt mir
29. August 2006 um 17:47

Hey lirumlarum
ich will es auch wissen!!!!

also "meiner" hat sex mit seiner ehefrau.hätte er mir weismachen wollen dass es nicht so ist, hätte ich ihm eh nicht geglaubt und dann wär das thema ehrlichkeit zwischen uns gegessen gewesen, also gut dass er es nichtmal versucht hat. müsst ihr nich verstehen.

komischerweise denkt man "während dessen" gar nicht an die andere. hätte ich vorher auch nicht gedacht.is aber so. und ohne kondom, gibts bei mir sowieso nicht. das fehlt noch!!!!!! warum sich männer da immer so anstellen...entweder sie wollen oder eben nicht. und dann muss es auch mit kondom gehen.
das ja jetzt gar nicht das thema.... jedenfalls, gibt es dinge, die ich nicht tue, weil ich dann schon daran denke, dass die frau das ja auch tut und das find ich dann schon eklig. konnte er gar nicht verstehen.....pech.

Gefällt mir
30. August 2006 um 9:04

Hätte dazu auch eine Frage....
Also manche stehen ja dazu, daß sie noch mit ihren Frauen schlafen, andere sagen sie tun es nicht mehr. Woran erkennt Ihr das sie Euch die Warheit sagen? Meiner erzählt mir auch, er schläft nicht mehr mit ihr, wobei ich ihm das nicht wirklich glaube! Mache mir darüber aber auch keine Gedanken, ist seine Entscheidung. Woher nehmt Ihr also die Gewißheit, daß sie in dem Punkt Euch gegenüber ehrlich sind???

Vielen Dank, interessiert mich ja mal brennend!

1 LikesGefällt mir
30. August 2006 um 9:48

Mein Mann hat seit 9 Monaten eine Geliebte...
und seitdem nie mehr wieder mit mir geschlafen. Unser Sexleben war auch schon vorher sperlich - ca. 1 - 2 Mal im Monat.... Tja, jetzt befinde ich mich nicht nur in der Position der Betrogenen sondern auch in der, der Möchte-Gern-Fremdgehen....

1 LikesGefällt mir
30. August 2006 um 9:52

Ich habe mal eine ganz dumme Frage:
Wenn die Fremdgänger - und da meine ich auch Frauen - noch mit ihren "festen" Partner schlafen, wozu brauchen sie dann einen Geliebte/n? Wenn man vom Partner Sex bekommt, wozu "muß" man sich den Sex dann von jemand anders holen und wie kommen die Geliebten damit klar, sich sexuell einen Menschen teilen zu müssen?

1 LikesGefällt mir
30. August 2006 um 9:57
In Antwort auf gunda_12040643

Ich habe mal eine ganz dumme Frage:
Wenn die Fremdgänger - und da meine ich auch Frauen - noch mit ihren "festen" Partner schlafen, wozu brauchen sie dann einen Geliebte/n? Wenn man vom Partner Sex bekommt, wozu "muß" man sich den Sex dann von jemand anders holen und wie kommen die Geliebten damit klar, sich sexuell einen Menschen teilen zu müssen?

Warum?
Zwei sind besser als eine, so einfach ist die Erklärung. Dazu kommt noch, dass Frauen ja immer irgendwie verschieden sind - von ihrer Art und von ihrem Körper. Egal wie perfekt eine Frau ist - eine ABWECHSLUNG im Sinne von geistig/körperlich immer wieder anders sein kann sie gar nicht bieten.

Zwei analoge Fragen: Warum willst Du nicht jeden Tag immer nur Dein Leibgericht essen? Warum willst Du nicht jeden Tag immer nur mit Deiner Traumfrau schlafen? Die Antwort ist in beiden Fällen gleich.

1 LikesGefällt mir
30. August 2006 um 10:17
In Antwort auf gunda_12040643

Mein Mann hat seit 9 Monaten eine Geliebte...
und seitdem nie mehr wieder mit mir geschlafen. Unser Sexleben war auch schon vorher sperlich - ca. 1 - 2 Mal im Monat.... Tja, jetzt befinde ich mich nicht nur in der Position der Betrogenen sondern auch in der, der Möchte-Gern-Fremdgehen....

1-2x im Monat?
Das ist wirklich wenig. Woran lag das?
Du solltest dich vielleicht mal darum bemühen euer Sexleben wieder aufleben zu lassen. Abwechslung, neue Praktiken, verführe ihn doch mal richtig.

Gefällt mir
30. August 2006 um 10:36
In Antwort auf gijs_12184786

1-2x im Monat?
Das ist wirklich wenig. Woran lag das?
Du solltest dich vielleicht mal darum bemühen euer Sexleben wieder aufleben zu lassen. Abwechslung, neue Praktiken, verführe ihn doch mal richtig.

Er will mit mir nicht mehr...
Das ist das Problem. Er ist seiner Geliebten treu - und so doof es klingen mag. Ich bin bi und will mit der anderen Frau Sex haben. Ich weiß nicht, ob sie das auch möchte. Ich weiß nicht mal, ob ich überhaupt noch Sex mit meinem Mann will. Ich denke, dass ich nicht bi sondern lesbisch bin. Ich wollte es nur die ganze Zeit nicht wahrhaben. Ich denke, dass sich deswegen mein Mann eine Geliebte gesucht hat. Ich kann ihm nicht mal böse sein.

Gefällt mir
30. August 2006 um 17:28

Viele Paare...
... schlafen nicht mehr miteinander. Ganz einfach, weil Sex nur prickelt, wenn er neu ist. Das kann eine eingefahrene Beziehung nach gewisser Zeit einfach nicht mehr sein. Sie ist dann alt. Und erotische Gefühle lassen nach. Ist einfach so.

4 LikesGefällt mir
30. August 2006 um 20:39
In Antwort auf myf_11895328

Viele Paare...
... schlafen nicht mehr miteinander. Ganz einfach, weil Sex nur prickelt, wenn er neu ist. Das kann eine eingefahrene Beziehung nach gewisser Zeit einfach nicht mehr sein. Sie ist dann alt. Und erotische Gefühle lassen nach. Ist einfach so.

Ist einfach so
dem stimme ich zu. leider ist das so. da helfen auch keine erotischen neuen spielchen. man kennt sich einfach zu genau und dann können diese spielchen einfach lächerlich ausgehen. ich habe alles mögliche mit meinem mann ausprobiert. seltsamerweise ist er erst seitdem ich einen geliebten habe wieder mehr an mir interessiert. weil ich mich verändert habe. ich bin auch eine andere geworden durch meinen liebhaber. mein geliebter macht mich schön, begehrendswert und strahlend, lächelnd. auch mein mann begehrt mich wieder. also lasse ich das klagen, dagegen kann man wenig machen. also warum sollte ich die beziehung zu meinem liebhaber die mittlerweile drei jahre andauert und sich ein sehr schönes vertrauensverhältnis aufgebaut hat, das mir wichtig ist, beenden. ich liebe beide und beide lieben mich so wie ich bin.

gut meinem mann sage ich es nicht, aber das ist unwichtig geworden und ich fühle mich in keiner weise als betrüger. ich liebe ihn aufrichtig und er liebt mich mehr denn je. warum sollte ich das zerstören, wie hier so oft angepriesen wird.

warum soll ich mir die sogenannten allgemein gültigen verhaltensregeln zu eigen machen wenn es auch andere gibt. warum sollte ich mir ein schlechtes gewissen machen von meinungen anderer die glauben mir etwas sagen zu müssen von dem sie nichts wissen. haben denn all die die hier so vehement die "Wahrheit" probagandieren dies schon einmal erlebt. waren sie schon mal geliebte eines mannes, der verheiratet ist? es muß nicht darin enden dass man sich als zweites rad am wagen fühlt. es kann auch anders sein.

finde es schön mein leben dadurch spannender, reicher, lustvoll und selbstbestimmt leben zu können.

schöne grüße

3 LikesGefällt mir
30. August 2006 um 21:22

...
Falls man vor der Affaire noch ein Sexleben mit dem offiziellen Partner hatte (wenn auch nur sporadisch), würde man in ziemliche Erklärungsnot geraten, wenn auf einmal GAR NIX mehr läuft. Ich denke, dass schon aus diesem Grund ziemlich viele Leute, die nebenbei eine Affaire unterhalten, noch mit ihren offiziellen Partnern schlafen.

1 LikesGefällt mir
31. August 2006 um 12:41
In Antwort auf gunda_12040643

Er will mit mir nicht mehr...
Das ist das Problem. Er ist seiner Geliebten treu - und so doof es klingen mag. Ich bin bi und will mit der anderen Frau Sex haben. Ich weiß nicht, ob sie das auch möchte. Ich weiß nicht mal, ob ich überhaupt noch Sex mit meinem Mann will. Ich denke, dass ich nicht bi sondern lesbisch bin. Ich wollte es nur die ganze Zeit nicht wahrhaben. Ich denke, dass sich deswegen mein Mann eine Geliebte gesucht hat. Ich kann ihm nicht mal böse sein.

Na wenn das so ist -
- dann sprech mit ihm. Suche dir eine Freundin, vielleicht nicht gerade seine Geliebte, und werdet glücklich.

Gefällt mir
31. August 2006 um 15:51
In Antwort auf dona_12515337

Hätte dazu auch eine Frage....
Also manche stehen ja dazu, daß sie noch mit ihren Frauen schlafen, andere sagen sie tun es nicht mehr. Woran erkennt Ihr das sie Euch die Warheit sagen? Meiner erzählt mir auch, er schläft nicht mehr mit ihr, wobei ich ihm das nicht wirklich glaube! Mache mir darüber aber auch keine Gedanken, ist seine Entscheidung. Woher nehmt Ihr also die Gewißheit, daß sie in dem Punkt Euch gegenüber ehrlich sind???

Vielen Dank, interessiert mich ja mal brennend!

Nun rausfinden wirst du es nie...
jedoch sei dir mal gesagt: Wie eingangs schon erwähnt wurde, gibt es Paare die nicht mehr miteinander schlafen und zwar schon VOR der Affäre. Wenn man Geliebte eines Mannes ist, wo VORHER schon nichts mehr gelaufen ist, kann man davon ausgehen, dass dem wohl so sein wird. Denn es wäre total unlogisch, wenn ein Mann, der vor der Affäre keinen Sex mehr mit der Frau hatte, plötzlich wieder Sex hat. Auch dies würde evtl. dem Betrüger in Erklärungsnot bringen. Aber man weiß es halt nie....

Gefällt mir
3. September 2006 um 22:14

Die geliebte
hallo zaubermoosi....
dem ist nichts hinzu zu fügen....
denke genauso ist es..!!!!!!

Gefällt mir
5. September 2006 um 11:17

Mein Liebster
schläft mit seiner Frau und zwar häufier als mit mir. Wir treffen uns 2 X pro Woche... Seine Frau erwartet ihr 3. Kind... Ich bin total traurig und komme nur schlecht damit klar.... Ob er sich trotzdem eines Tages von ihr trennt und mit mir eine Familie gründet? Es wäre mein größter Traum.

Gefällt mir
6. September 2006 um 17:24

Ja das tun sie...
auch wenn sie das Gegenteil behaupten. Meiner hat sogar seine Frau geschwängert und mir erzählt, er schläft nicht mehr mit ihr.

1 LikesGefällt mir
6. September 2006 um 17:38

??
bin über deine Frage etwas verwirrt...nun gut...
Ich denke, man kann das nicht pauschalisieren. Für mich gibt es folgende "Springtypen" - w/m!

Typ1 - der Bestätigung braucht
- klar, die holt er sich zu hause und bei anderen, zu denen er aber keine nennenswerte emotionale Bindung aufbaut

Typ2 - der kleine Feigling
- das sind diejenigen, die über lange Zeit das heile Familieleben aufrechterhalten wollen, aber zu Sex mit dem eigenen Partner nicht mehr in der Lage sind

Typ 3 - der "unentschlossene"
- das sind diejenigen, die zu ihrer Affäre eine emotionale Bindung aufgebaut haben, aber (noch) nicht wissen, zu wem es sie mehr hinzieht.. Sex also auch in beiden Betten.

übrigens: für mich lässt sich Liebe und Sex trennen und daher stellt sich mir eigentlich deine Frage nicht.

Lg

2 LikesGefällt mir
6. September 2006 um 19:11
In Antwort auf randy_12366575

??
bin über deine Frage etwas verwirrt...nun gut...
Ich denke, man kann das nicht pauschalisieren. Für mich gibt es folgende "Springtypen" - w/m!

Typ1 - der Bestätigung braucht
- klar, die holt er sich zu hause und bei anderen, zu denen er aber keine nennenswerte emotionale Bindung aufbaut

Typ2 - der kleine Feigling
- das sind diejenigen, die über lange Zeit das heile Familieleben aufrechterhalten wollen, aber zu Sex mit dem eigenen Partner nicht mehr in der Lage sind

Typ 3 - der "unentschlossene"
- das sind diejenigen, die zu ihrer Affäre eine emotionale Bindung aufgebaut haben, aber (noch) nicht wissen, zu wem es sie mehr hinzieht.. Sex also auch in beiden Betten.

übrigens: für mich lässt sich Liebe und Sex trennen und daher stellt sich mir eigentlich deine Frage nicht.

Lg

Ich meine
wenn der kleine feigling bemerkt, dass sich bei ihm wieder etwas rührt, dann probiert er es auch noch mal zu hause - sollte es dort nun auch klappen, springt er fröhlich weiter, in beiden betten hin und her.

klasse statement shandra!

1 LikesGefällt mir
12. September 2006 um 8:28

Sehe ich genauso...
meine damalige Affaire hat mir auch erzählt, dass er nicht mehr mit seiner Freundin schlafen kann. Sie widerum erzählt aber, dass die beiden sehr wohl regelmäßgen Sex hatten (einmal die Woche, keine Ahnung was sie mit regelmäßig meint). Es ist kein schönes Gefühl, abends allein im Bett zu liegen und daran zu denken, was die beiden grade tun, oder was sie überhaupt so machen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Männer trotz einer Geliebten weiterhin mit ihren Frauen/Freundinnen schlafen!!!!! Ich hingegen konnte, als ich eine Affaire hatte, mit meinem damaligen Freund nicht mehr schlafen. Warum weiß ich nicht...

1 LikesGefällt mir
12. September 2006 um 8:29

Aber hallo...
natürlich tun sie das, alles andere wäre eine Lüge...

Gefällt mir
12. September 2006 um 13:05

Natürlich werden sie das tun.
die exklusivität hat die/der geliebte in den seltendsten fällen für sich gepachtet.

lg.

Gefällt mir
14. Dezember 2016 um 12:09
In Antwort auf hattie_12740066

Wie kann es sein,
dass eine Geliebte behauptet, der Mann hat keinen Sex mehr mit der Ehefrau und alle Fremdgänger behaupten, sie hätten sehr wohl noch Sex mit dem Ehepartner. Also, für mich sieht es so aus, als wie wenn die Fremgänger nicht nur den Ehepartner, sondern auch die Geliebte belügen.

Ich bin in Ihrem Artikel interessiert, die erklärt, dass ein Mann, der Affäre hat, nicht mit seiner Frau hatte Sex, es war eine Lüge. Denn wenn er hat sie natürlich betrügt er ist auch eine Lüge, was er sagte. ....

Nun, wenn es das Gegenteil, wo ich eine Beziehung mit einer Frau haben im Alter von 10 Jahren älter als meinem Alter. Zuerst sagte die Frau, dass diese Beziehungen Affäre basieren. Diese Frau fast 25 Jahren verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Unsere Beziehung selbst hat fast 10 Jahre gewesen. Aber leider ist, wo wir auseinander etwa 300 km lebten. Mein einziger Besuch der Ort, wo er lebte, mindestens zwei Mal pro Jahr. Aber unsere Beziehung weiter mit dem Telefon. Weil er zu beschäftigt mit seiner Arbeit und dann noch mit der Tätigkeit als Gruppenberaterin von Küchenausstattung gekoppelt war, so oft haben sie mich nicht zurückrufen.

Meine Frage an Sie; Ist es möglich, dass er einen jungen Mann als 2. Liebhaber außer mir hatte? Weil sie hat ja ihr Mann und ich als ihr Liebhaber. 

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Gefällt mir
14. Dezember 2016 um 12:49
In Antwort auf alya_12708452

Ich meine
wenn der kleine feigling bemerkt, dass sich bei ihm wieder etwas rührt, dann probiert er es auch noch mal zu hause - sollte es dort nun auch klappen, springt er fröhlich weiter, in beiden betten hin und her.

klasse statement shandra!

Wieso wird das Alles nur in männlicher Form geschrieben? Ich bitte doch höflichst um Gleichberechtigung.

Ich kann zum Thema nix sagen, denn ich könnte nie mit einer anderen Frau als meiner intim werden...aber diese Typeneinteilung finde ich nicht verkehrt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers