Forum / Liebe & Beziehung

Schizoide Narzisstin

13. Januar um 13:46 Letzte Antwort: 21:55

Menschen mit einer schizoiden Persönlichkeitstörung haben grundsätzlich kein Verlangen nach zwischenmenschlichen Beziehungen, selbst ihren engsten Verwandten gegenüber möchten sie keine Nähe.

Schizoide Narzissten sind primär Menschen mit narzisstischer PS die zwar einerseits immer wieder ein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit verspüren und sich auch auf die Suche nach einem Aufmerksamkeit und/oder Bewunderung schenkenden Partner machen können. Allerdings verpüren sie jedes mal sehr starke negative Emotionen, sobald ihnen ein solcher potentieller Partner zu nahe kommt, sie werden wütend oder sogar agressiv dem sich Annährenden gegenüber. Oft sind sie in einer sich wiederholenden Schleife zwischen Annährung, negativer Emotionen und Ablehnung des anderen gefangen. Sie senden Signale aus um auf sich aufmerksam zu machen, doch sobald ihnen der andere zu nah kommt weisen sie ihn ab. Manchmal sind diese Menschen sadistisch veranlagt, was sich in der Art und Weise auf sie andere abweisen äußert. 

Kennt sich jemand mit Narzissmus aus und kann das so bestätigen? Ich habe nämlich so jemand kennengelernt und bin mir noch nicht sicher, ob sie eine Narzisstin ist oder nur eine negativistische Persönlichkeitststörung hat.

Mehr lesen

13. Januar um 16:05
In Antwort auf

Menschen mit einer schizoiden Persönlichkeitstörung haben grundsätzlich kein Verlangen nach zwischenmenschlichen Beziehungen, selbst ihren engsten Verwandten gegenüber möchten sie keine Nähe.

Schizoide Narzissten sind primär Menschen mit narzisstischer PS die zwar einerseits immer wieder ein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit verspüren und sich auch auf die Suche nach einem Aufmerksamkeit und/oder Bewunderung schenkenden Partner machen können. Allerdings verpüren sie jedes mal sehr starke negative Emotionen, sobald ihnen ein solcher potentieller Partner zu nahe kommt, sie werden wütend oder sogar agressiv dem sich Annährenden gegenüber. Oft sind sie in einer sich wiederholenden Schleife zwischen Annährung, negativer Emotionen und Ablehnung des anderen gefangen. Sie senden Signale aus um auf sich aufmerksam zu machen, doch sobald ihnen der andere zu nah kommt weisen sie ihn ab. Manchmal sind diese Menschen sadistisch veranlagt, was sich in der Art und Weise auf sie andere abweisen äußert. 

Kennt sich jemand mit Narzissmus aus und kann das so bestätigen? Ich habe nämlich so jemand kennengelernt und bin mir noch nicht sicher, ob sie eine Narzisstin ist oder nur eine negativistische Persönlichkeitststörung hat.

Hallo,

möchtest du nicht ein bisschen mehr über die Dame erzählen und wie das zwischen euch abläuft? Jeden Tag eine neue Diagnose erfinden hilft vermutlich wenig. Vor Kurzem hast du geschrieben sie wäre zwanghaft, heute ist sie schizoid oder auch narzisstisch. Also grundlegend ist die Persönlichkeit eines Menschen sehr individuell und wir alle weisen hin und wieder Eigenschaften auf, die in  Persönlichkeitsstörungen vorkommen, diese sind jedoch meistens nicht so ausgeprägt. 

Schizoide Narzissten gibt es nicht. Ein Narzisst lebt von der Beachtung anderer Menschen und braucht sie, hat Grandiositätsfantasien. An seine Mitmenschen stellt er extrem hohe Ansprüche und ist ständig auf der Suche nach "der idealen Liebe", Chef Qualitäten haben sie auch.  Ein Schizoider ist kühl und distanziert, im sozialen Umgang wirkt er desinteressiert und Sexualität ist ihm schnuppe. Das liegt daran, dass ihm die Lust und Freude generell fehlt.  Aggressiv sind diese Menschen in der Regel nicht, sie sind einfach nur gerne allein für sich. 

Für mich klingt deine Beschreibung zunächst nach jemandem, der Angst hat, dass du ihm zu nahe kommst. Angst eine neue Bindung einzugehen haben auch viele Menschen. Alte Verletzungen möchte man schließlich ungerne wiederholt erleben. Du scheinst aber in meinen Augen auch sehr empfindlich und sensibel. 

LG Sis
 

Gefällt mir

13. Januar um 17:11

egal wie wegrennen ist das einzige was mir einfällt, sry.

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 18:30
In Antwort auf

egal wie wegrennen ist das einzige was mir einfällt, sry.

Richtig tolle Idee, und so ungewöhnlich für einen Mann. 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 20:40

Ich war 7 Jahre in Therapie und kann dir nur raten dich fern zu halten. Wenn der Mensch, den du kennengelernt hast tatsächlich schizoid ist, dann hat er absolut kein Interesse an zwischenmenschlichen Beziehungen. Wenn dieser Mensch diese Mischform mit Narzisst hat, dann hast du ja Glück. Spiel einfach den Kreislauf von aufmerksamkeit, Bewunderung, Ablehnung mit. Niemand zwingt dich sowas auszuhalten außer du selbst. Es ist deine Entscheidung. 
Ich konnte eine stabile und glückliche Beziehung erst eingehen als ich therapiert war. Davor war alles Folter für mich und alle Menschen die mir nah sein wollten.

Gefällt mir

14. Januar um 2:01

Stell dir  vor:  es gibt Menschen mit gar keiner Persönlichkeitsstörung! Null, zero, nada!

Du suchst offenbar immer wieder nach Frauen, denen du dann ein Pickerl "xxxx-Persönlichkeitsstörung" auf die Stirn tackerst.

Trink ein Bier und lass es gut sein, ok?

Pi


 

3 LikesGefällt mir

14. Januar um 8:48

Na du bist doch sicher psychologischer/ärztlicher Psychotherapeut oder Psychiater, dass du so gut Diagnosen stellen kannst? Vor allem bei Persönlichkeitsstörungen, die sehr komplexe Krankheitsbilder sind, Chapeau!

Persönlichkeitsstörungen können Überschneidungen im Verhalten haben, generell hat man, wenn man eine hat, eine - nicht mehrere.

Abgesehen von deinem dringenden Bedürfnis, sie zu diagnostizieren (was ich als potenzielle Partnerin richtig scheiße fände und mit so einem Typen wollt eich dann eh nicht zusammen sein), scheint mir hier der Boden für eine erfüllende und wertschätzende Beziehung wirklich nicht gegeben zu sein.

1 LikesGefällt mir

Gestern um 12:45
In Antwort auf

Menschen mit einer schizoiden Persönlichkeitstörung haben grundsätzlich kein Verlangen nach zwischenmenschlichen Beziehungen, selbst ihren engsten Verwandten gegenüber möchten sie keine Nähe.

Schizoide Narzissten sind primär Menschen mit narzisstischer PS die zwar einerseits immer wieder ein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit verspüren und sich auch auf die Suche nach einem Aufmerksamkeit und/oder Bewunderung schenkenden Partner machen können. Allerdings verpüren sie jedes mal sehr starke negative Emotionen, sobald ihnen ein solcher potentieller Partner zu nahe kommt, sie werden wütend oder sogar agressiv dem sich Annährenden gegenüber. Oft sind sie in einer sich wiederholenden Schleife zwischen Annährung, negativer Emotionen und Ablehnung des anderen gefangen. Sie senden Signale aus um auf sich aufmerksam zu machen, doch sobald ihnen der andere zu nah kommt weisen sie ihn ab. Manchmal sind diese Menschen sadistisch veranlagt, was sich in der Art und Weise auf sie andere abweisen äußert. 

Kennt sich jemand mit Narzissmus aus und kann das so bestätigen? Ich habe nämlich so jemand kennengelernt und bin mir noch nicht sicher, ob sie eine Narzisstin ist oder nur eine negativistische Persönlichkeitststörung hat.

Meine Freundin war eine verdeckte Narzisstin. Was ich erst viele Jahre später herausgefunden habe. Zudem war ihr Verhalten manchmal eigenartig bis irrational.  Aber ich bin mir nicht sicher, ob es zusätzlich eine schizoide Störung war.

In unserem Fall war es so, dass ihre negativen Verhaltensmuster immer wieder durchkamen, mich verletzten und enttäuschten. Aber ich verstand den Zusammenhang nicht, habe es als Einzelaktionen, Ausrutscher eingerordnet.

Als ich in einer wirklich kritischen Sitution war, hat sie mich sofort betrogen und im Stich gelassen. Und das auf eine fiese Art und Weise. Ich empfinde es heute noch als Verrat.

Nie wieder so etwas.
 

Gefällt mir

18:35

Finde das Thema trotzdem spannend. Ich bin vor einigen Monaten auch mal ein eine Frau geraten, die sich rückwärts betrachtet wie eine Narzistin aus dem Lehrbuch verhalten hat. Zu dem Zeitpunkt aber war ich einfach nur irritiert und habe an allen gezweifelt was ich über Frauen wusste. Heute sehe ich klar wie durch eine eingeschlagene Fensterscheibe.

Gefällt mir

19:42

Ich war mir auch nicht ganz sicher, aber vor einer Woche hat Sam Vaknin, dem ich seit einigen Jahren folge, ein Video zu genau diesem Subtypus auf YouTube veröffentlicht ("Schizoid Narcissist is Not Covert Narcissist" und seitdem gehe ich davon aus, dass sie eine schizoide Narzisstin ist. Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass sie nicht doch vielleicht nur negativistische PS hat. Ich würde sehr gerne mit ihr gemeinsam der Sache auf den Grund gehen, aber ob sie daran Interesse hat, das steht in den Sternen.

Gefällt mir

19:59
In Antwort auf

Ich war mir auch nicht ganz sicher, aber vor einer Woche hat Sam Vaknin, dem ich seit einigen Jahren folge, ein Video zu genau diesem Subtypus auf YouTube veröffentlicht ("Schizoid Narcissist is Not Covert Narcissist" und seitdem gehe ich davon aus, dass sie eine schizoide Narzisstin ist. Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass sie nicht doch vielleicht nur negativistische PS hat. Ich würde sehr gerne mit ihr gemeinsam der Sache auf den Grund gehen, aber ob sie daran Interesse hat, das steht in den Sternen.

Kann man fast ausschließen. Das ist ein ziemlicher Makel und wer will sich so im Spiegel betrachten? Die Frage ist, wie das Ende aussehen soll? Ein Narzist wird immer ein Narzist bleiben.

Gefällt mir

21:44
In Antwort auf

Ich war mir auch nicht ganz sicher, aber vor einer Woche hat Sam Vaknin, dem ich seit einigen Jahren folge, ein Video zu genau diesem Subtypus auf YouTube veröffentlicht ("Schizoid Narcissist is Not Covert Narcissist" und seitdem gehe ich davon aus, dass sie eine schizoide Narzisstin ist. Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass sie nicht doch vielleicht nur negativistische PS hat. Ich würde sehr gerne mit ihr gemeinsam der Sache auf den Grund gehen, aber ob sie daran Interesse hat, das steht in den Sternen.

Narzissten brauchen Lob und Anerkennung.

Bekommen sie das nicht in der gewünschten Form, oder werden sie gar kritisiert dann schalten sie auf stur und bestrafen ihren Partner.

Für sich selbst haben sie sehr viel Empathie, für andere aber gar nicht.

Nun sind nicht alle Betroffenen 100% Narzissten. Wenn jemand erkennt, dass er ein ernstes Problem hat und irgendwann damit in eine Sackgasse gerät, dann besteht vielleicht etwas Hoffnung.
 

Gefällt mir

21:55

Also nach allem, was ich bisher hier in Erfahrung bringen konnte, gehe ich mittlerweile davon aus, dass es sich um eine paraboidale Hyazinthin handelt!

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers