Home / Forum / Liebe & Beziehung / Scheinehe

Scheinehe

8. September um 23:55 Letzte Antwort: 9. September um 21:02

Hallo  Leute,ich brauche eure Hilfe/Meinung was ich tun kann oder es einfach ganz sein lassen soll?!die Geschichte ist bisschen lang, ich versuche sie zu kürzen.2015 lernte ich meinen "Mann" In meinen Laden kennen. Es fing sofort mit lügen an die ich leider alles jetzt erfahren durfte.Er sagte er wäre hier in Deutschland zu Besuch für einen Monat ( er kommt aus Kosovo) will mich gerne kennen lernen und hab mir seine nr.nach paar mal treffen verliebte ich mich in diesen Mann und wir waren ein paar...Ich machte mir Gedanken weil er bald zurück muss da seine Besuchszeit zu Ende war. Als ich ihn fragte wie es dann weiter gehen soll, fing er an zu weinen... er sagte mir " ich bin nach Deutschland geflüchtet und Leben in einem asylheim. Hab mich aber sehr geschämt dir die Wahrheit zusagen" sooo dämlich wie ich bin hab ihn das verziehen. Er bekam paar Monate später eine Abschiebung und musste Deutschland verlassen.Rief mich weinend an ob ich ihn helfen kann.ich besorgte ihn ein Rechtsanwalt und übernahm die Kosten(jaaaaa so blöd bin ich) Rechtsanwalt konnte da nicht weiter helfen und er musste ausreisen. So und jetzt kommt das absolut dummste Fehler in meinem Leben den ich gemacht habe...er fragte machte mir einen Heiratsantrag.. ich Jaaa so verliebt war ich sagte "ja"somit habe ich ab den Tag seinen Aufenthalt hier in Deutschland ermöglicht.Wir haben geheiratet...erste Jahr...sehr schön...2 Jahr fremdgehen...Hausgewalt... nie zuhause gewesen manchmal wine Woche nicht...Drogen...Alkohol Ich hab mehrmals Ausländerbehörde angerufen und geschiedener leider kam von denen nichts. er hat mehrmals drei Jahre ehe erwähnt dann ist er für immer weg, so sagte er.Und so war es dann auch, nach drei Jahren "ehe"  war er auf einmal ganz weg  und ich durfte ihn mit eine andere sehen als ich ihn sagte dass das alles seine Absicht war hat er mich mit seine neue geschlagen.es gibt zeigen es laufen anzeigen und das auslönderamt reagiert erst jetzt.Er hat sich einen Anwalt geholt und behauptet mich nie geschlagen zuhaben ( es gibt aber Attest von kh) meine Frage an euch, was denkt ihr oder wisst ihr was die Ausländerbehörde jetzt macht? Ihn abschieben oder darf er schön hier weiter leben? ich danke euch fürs lesen und für eure Hilfe schonmal vorraus 

Mehr lesen

9. September um 7:49

Morgen
Wenn ich  Dein Post richtig werstanden habe,dann Scheinehe ist das nicht.
Scheinehe were es wenn ihr habt nur Ehe bei Standesamt registriert,aber
nie habt Geschlechtsverkehr gehabt.Es ist genug nur einmal Geschlechtsverkehr
zu haben,nach dem ihr geheiratet haben,und die Ehe ist echt.
Die Küssen,schmussen,kuscheln( sexuelle Handlungen halt) zählt hier nicht.
Dass er bei Dir gewohnt hat zählt sich auch nicht.
Dann Du musstest Dich selber anzeigen auch.
Deinem Schreiben nach ihr habt lange Zeit zusammen gelebt,habt Tisch
und Beet geteilt und deswegen die Ehe ist echt.
Deswegen ich würde Dir raten,wie auch meine Vorrednerin mit Option 2.
Versuch es mit minimum Schaden aus der Situation rauszukomen.
Und wegen die Rechtswege Du muss beim Rechtsanwahlt (die specialisieren
isch in Ehe Angelegeheit) dich beraten lassen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.
LG

Gefällt mir
9. September um 8:15
In Antwort auf vera83

Hallo  Leute,ich brauche eure Hilfe/Meinung was ich tun kann oder es einfach ganz sein lassen soll?!die Geschichte ist bisschen lang, ich versuche sie zu kürzen.2015 lernte ich meinen "Mann" In meinen Laden kennen. Es fing sofort mit lügen an die ich leider alles jetzt erfahren durfte.Er sagte er wäre hier in Deutschland zu Besuch für einen Monat ( er kommt aus Kosovo) will mich gerne kennen lernen und hab mir seine nr.nach paar mal treffen verliebte ich mich in diesen Mann und wir waren ein paar...Ich machte mir Gedanken weil er bald zurück muss da seine Besuchszeit zu Ende war. Als ich ihn fragte wie es dann weiter gehen soll, fing er an zu weinen... er sagte mir " ich bin nach Deutschland geflüchtet und Leben in einem asylheim. Hab mich aber sehr geschämt dir die Wahrheit zusagen" sooo dämlich wie ich bin hab ihn das verziehen. Er bekam paar Monate später eine Abschiebung und musste Deutschland verlassen.Rief mich weinend an ob ich ihn helfen kann.ich besorgte ihn ein Rechtsanwalt und übernahm die Kosten(jaaaaa so blöd bin ich) Rechtsanwalt konnte da nicht weiter helfen und er musste ausreisen. So und jetzt kommt das absolut dummste Fehler in meinem Leben den ich gemacht habe...er fragte machte mir einen Heiratsantrag.. ich Jaaa so verliebt war ich sagte "ja"somit habe ich ab den Tag seinen Aufenthalt hier in Deutschland ermöglicht.Wir haben geheiratet...erste Jahr...sehr schön...2 Jahr fremdgehen...Hausgewalt... nie zuhause gewesen manchmal wine Woche nicht...Drogen...Alkohol Ich hab mehrmals Ausländerbehörde angerufen und geschiedener leider kam von denen nichts. er hat mehrmals drei Jahre ehe erwähnt dann ist er für immer weg, so sagte er.Und so war es dann auch, nach drei Jahren "ehe"  war er auf einmal ganz weg  und ich durfte ihn mit eine andere sehen als ich ihn sagte dass das alles seine Absicht war hat er mich mit seine neue geschlagen.es gibt zeigen es laufen anzeigen und das auslönderamt reagiert erst jetzt.Er hat sich einen Anwalt geholt und behauptet mich nie geschlagen zuhaben ( es gibt aber Attest von kh) meine Frage an euch, was denkt ihr oder wisst ihr was die Ausländerbehörde jetzt macht? Ihn abschieben oder darf er schön hier weiter leben? ich danke euch fürs lesen und für eure Hilfe schonmal vorraus 

Die Behörde wird nicht viel machen,prüft halt die Rechtslage ,und ob er abgeschoben wird ,ist was anderes.  Aber du für dich kannst ja viel machen ,dir einen ra für dich einsetzen ,zur Polizei gehen , Strafanzeige erstatten Kontakt Verbot beantragen.etc das würde ich machen.

Gefällt mir
9. September um 21:02
In Antwort auf vera83

Hallo  Leute,ich brauche eure Hilfe/Meinung was ich tun kann oder es einfach ganz sein lassen soll?!die Geschichte ist bisschen lang, ich versuche sie zu kürzen.2015 lernte ich meinen "Mann" In meinen Laden kennen. Es fing sofort mit lügen an die ich leider alles jetzt erfahren durfte.Er sagte er wäre hier in Deutschland zu Besuch für einen Monat ( er kommt aus Kosovo) will mich gerne kennen lernen und hab mir seine nr.nach paar mal treffen verliebte ich mich in diesen Mann und wir waren ein paar...Ich machte mir Gedanken weil er bald zurück muss da seine Besuchszeit zu Ende war. Als ich ihn fragte wie es dann weiter gehen soll, fing er an zu weinen... er sagte mir " ich bin nach Deutschland geflüchtet und Leben in einem asylheim. Hab mich aber sehr geschämt dir die Wahrheit zusagen" sooo dämlich wie ich bin hab ihn das verziehen. Er bekam paar Monate später eine Abschiebung und musste Deutschland verlassen.Rief mich weinend an ob ich ihn helfen kann.ich besorgte ihn ein Rechtsanwalt und übernahm die Kosten(jaaaaa so blöd bin ich) Rechtsanwalt konnte da nicht weiter helfen und er musste ausreisen. So und jetzt kommt das absolut dummste Fehler in meinem Leben den ich gemacht habe...er fragte machte mir einen Heiratsantrag.. ich Jaaa so verliebt war ich sagte "ja"somit habe ich ab den Tag seinen Aufenthalt hier in Deutschland ermöglicht.Wir haben geheiratet...erste Jahr...sehr schön...2 Jahr fremdgehen...Hausgewalt... nie zuhause gewesen manchmal wine Woche nicht...Drogen...Alkohol Ich hab mehrmals Ausländerbehörde angerufen und geschiedener leider kam von denen nichts. er hat mehrmals drei Jahre ehe erwähnt dann ist er für immer weg, so sagte er.Und so war es dann auch, nach drei Jahren "ehe"  war er auf einmal ganz weg  und ich durfte ihn mit eine andere sehen als ich ihn sagte dass das alles seine Absicht war hat er mich mit seine neue geschlagen.es gibt zeigen es laufen anzeigen und das auslönderamt reagiert erst jetzt.Er hat sich einen Anwalt geholt und behauptet mich nie geschlagen zuhaben ( es gibt aber Attest von kh) meine Frage an euch, was denkt ihr oder wisst ihr was die Ausländerbehörde jetzt macht? Ihn abschieben oder darf er schön hier weiter leben? ich danke euch fürs lesen und für eure Hilfe schonmal vorraus 

Lass die Ehe annullieren. Du bist getäuscht worden, damit die Eheschließung zustande kommt. Das kannst du beweisen. Also so traurig alles ist ... mach das und stell Antrag auf Annullieren der Ehe. 

 

Gefällt mir